Profilbild von Sadie

Sadie

Lesejury Profi
offline

Sadie ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sadie über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.05.2019

kuriose Zusammenstellung, unterhaltsam allemal

Gute Nacht
0

Eine Sammlung von Kolumnen, die alle das Thema "Sex" umkreisen - in so ziemlich jeder Art, die man sich vorstellen kann. Es wird abstrus und sehr ungewöhnlich, lustig und schlüpfrig, aber auch nachdenklich ...

Eine Sammlung von Kolumnen, die alle das Thema "Sex" umkreisen - in so ziemlich jeder Art, die man sich vorstellen kann. Es wird abstrus und sehr ungewöhnlich, lustig und schlüpfrig, aber auch nachdenklich machend. Eine recht kuriose Zusammenstellung, unterhaltsam allemal. Ich mag Andreskys Stil sehr gerne. Offen, direkt, wunderbar unverblümt und auch gerne mal etwas deftig. So kenn ich das, so mag ich das ;)

Veröffentlicht am 14.05.2019

Schweres Thema, gut und sensibel umgesetzt.

Rotkäppchen muss weinen
0

Man kam gut rein in die Gedankenwelt einer fast 14-Jährigen, die nicht nur von den "üblichen" pubertären Themen (Stress mit den Eltern/Geschwistern, zaghafter Aufbau einer ersten Liebe, Loyalität zur besten ...

Man kam gut rein in die Gedankenwelt einer fast 14-Jährigen, die nicht nur von den "üblichen" pubertären Themen (Stress mit den Eltern/Geschwistern, zaghafter Aufbau einer ersten Liebe, Loyalität zur besten Freundin, Schwelle von Kind sein zu Erwachsen werden), sondern eben auch mit Missbrauch umgehen muss.

Ein eher kurzes Buch, in dem viel in kurzer Zeit passiert, dennoch las es sich für mich etwas schleppend an und kam erst ca. ab der Hälfte besser in Schwung.

Veröffentlicht am 14.05.2019

Spannendes und sehr lehrreiches Buch

Die schwarze Macht
0

Spannendes und sehr lehrreiches Buch, das ziemlich unaufgeregt (also recht sachlich, ohne unnötiges Aufgebausche) über ISIS bzw. IS bzw. Da'ish informiert (auch über die unterschiedlichen Bezeichnungen ...

Spannendes und sehr lehrreiches Buch, das ziemlich unaufgeregt (also recht sachlich, ohne unnötiges Aufgebausche) über ISIS bzw. IS bzw. Da'ish informiert (auch über die unterschiedlichen Bezeichnungen und ihre jeweiligen Bedeutungen).

Das Buch ist quasi zwei geteilt und bietet im ersten Teil eine Art Historie der Terrororganisation/-bewegung/des Kalifats: Wie wurde IS überhaupt gegründet? Wer sind/waren die Drahtzieher? Welche Rahmenbedingungen in Syrien und im Irak trugen dazu bei, dass der IS zu der Bedrohung werden konnte, die er heute ist? Wie ist die Verbindung zu al-Qaida? Zu den Rebellen in Syrien? Den Taliban? Im zweiten Teil werden eher einzelne Aspekte des IS beleuchtet: Seine "Beziehungen" zu Nachbarstaaten, sein Verhältnis zur Religion, seine PR-Strategie sowie der ganz "normale" Alltag im "Islamischen Staat".

Für mich persönlich bot dieses Buch genau den umfassenden Rundumüberblick, den ich mir gewünscht hatte, um die Geschichte des IS einmal verständlich und umfassend aufgezeigt zu bekommen und so die Hintergründe der fast täglichen Nachrichten besser zu verstehen und einordnen zu können.

Teilweise wird ein bisschen was an Wissen zur Lage in Nahost vorausgesetzt, aber nichts, was der allgemein politisch interessierte nicht Mensch nicht wissen könnte - und wenn doch nicht, hilft Tante Google doch immer gerne weiter.

Was ich mir noch gewünscht hätte, wäre ein übersichtliches Namen- bzw. Personenregister. Für mich waren sehr viele Namen neu und ungewohnt und teilweise auch sehr ähnlich, sodass ich eine entsprechende Auflistung zum Nachschlagen sehr hilfreich gefunden hätte.

Veröffentlicht am 14.05.2019

Sehr interessantes und auch wichtiges Thema

Kampf um die Armut
0

Ich habe die Debatten um die Definition von Armut, die Anfang letzten Jahres anlässlich des Armutsberichts hoch kamen, sehr interessiert verfolgt - und war doch recht erstaunt angesichts der Dreistigkeit ...

Ich habe die Debatten um die Definition von Armut, die Anfang letzten Jahres anlässlich des Armutsberichts hoch kamen, sehr interessiert verfolgt - und war doch recht erstaunt angesichts der Dreistigkeit einiger Medien und Kommentatoren, die Nöte in unserem Land kleinzureden. Dieses Buch beleuchtet diese Debatte und die Hintergründe - wer hat ein Interesse daran, die Diskussion um Armut in Deutschland klein zu halten und warum? Zu Wort kommen fünf Wissenschaftler, die dieses Thema angehen.

Die Aufsätze sind alle interessant und größtenteils gut geschrieben, funktionieren aber am besten als einzelne Portionen. Zu schnell auf- bzw. hintereinander gelesen lässt sich eine gewisse Redundanz erkennen, die dieser Sammlung den Hauch einer schnell zusammengeschriebenen Gegenrede verleiht, den sie nicht verdient hat.

Veröffentlicht am 14.05.2019

Stimulierende Quickies für zwischendurch

Besser Schlampe als gar kein Sex
0

Sehr schlüpfrig und pikant sind sie, die Briefe (Erzählungen), die Frau Balldini kommentiert oder manchmal (fast) für sich stehen lässt. Las sich gut weg, quasi als stimulierende Quickies für zwischendurch ...

Sehr schlüpfrig und pikant sind sie, die Briefe (Erzählungen), die Frau Balldini kommentiert oder manchmal (fast) für sich stehen lässt. Las sich gut weg, quasi als stimulierende Quickies für zwischendurch :)