Profilbild von Sandra_everyday

Sandra_everyday

Lesejury-Mitglied
offline

Sandra_everyday ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sandra_everyday über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.07.2021

<3

Malady Wayward
0

Ich weiß gar nicht, wann ich das letzte Mal so gehypt war von einem Buch! Odesza entführt uns in ein sommerliches Abenteuer. Während des Lesens kann man fast die Brise des Meeres schmecken, das sanfte ...

Ich weiß gar nicht, wann ich das letzte Mal so gehypt war von einem Buch! Odesza entführt uns in ein sommerliches Abenteuer. Während des Lesens kann man fast die Brise des Meeres schmecken, das sanfte streicheln des Windes auf der Haut fühlen und die bedrückende Schwere die das geheimnisvolle Anwesen von Jupiter umgibt, dringt einem in die Eingeweide. Selten hat eine Geschichte mich so gefangen genommen. Selbst wenn man das Buch zur Seite legen muss, lässt es einen nicht los. Im Kopf gefangen von ihr, fällt es schwer irgendwas anderes zu tun als sich nach mehr zu sehen. Ich bin ein ganz großer Fan von der Autorin, das ist kein Geheimnis! Gerade weil sie es schafft einem mit ihren Stories unter die Haut zu kriechen. Malady ist wieder genau solch eine Geschichte. Ganz viel Liebe für dieses Allround-Talent-Buch. Es ist wunderschön, es ist unglaublich geschrieben. Von Feuer und Schlagfertigkeit und von Witz und Charme. Es ist einfach alles dabei. Liebe es sehr und kann es nur jedem empfehlen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.07.2021

<3

To Love Asher
0

Gänsehaut-Alarm von Seite 1 an. Carian schafft es gleich zu Beginn die einzigartige und tiefe Verbindung zwischen Asher und Ember rüberzubringen, so dass man einfach diese spezielle Art der Bindung, die ...

Gänsehaut-Alarm von Seite 1 an. Carian schafft es gleich zu Beginn die einzigartige und tiefe Verbindung zwischen Asher und Ember rüberzubringen, so dass man einfach diese spezielle Art der Bindung, die es nur zwischen Seelenverwandten gibt, sofort fühlt. Und dann? Dann leidet man mit Asher und kämpft mit Ember. Immer wieder hab ich mich gefragt, wie schön und gleichzeitig schmerzhaft kann Liebe eigentlich sein? Ich hatte ständig Pipi im Auge und doch verliebte ich mich mit Ember zusammen neu in Asher. Und ich zweifelte und strauchelte und kämpfte und liebte. Als ich das Buch beendet habe, blieb nur ein einziger Gedanke: Jeder Mensch, sollte diese Art der Liebe finden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.07.2021

<3

Gypsy King
0

Wer meine Stories auf Instagram verfolgt weiß schon, dass ich absolut verliebt in Dash bin und dass die Geschichte rund um die Tin Gypsy ein Jahreslesehighlight für mich war 😍 Die Geschichte hat mich einfach ...

Wer meine Stories auf Instagram verfolgt weiß schon, dass ich absolut verliebt in Dash bin und dass die Geschichte rund um die Tin Gypsy ein Jahreslesehighlight für mich war 😍 Die Geschichte hat mich einfach nicht losgelassen. Mehr als einmal hab ich laut gelacht, geseufzt und Gänsehaut gehabt.

Von Beginn an war ich absolut gefangen. Habe die Neugierde von Bryce geliebt und gefühlt. Stück für Stück wurde mein Herz von Dash und den Jungs im Sturm erobert 😍
Ich kann euch Gypsy King nur ans Herz legen. Denn nicht nur mega heiße Ex-Mc's, nein sondern auch schlagfertige Dialoge, Spannung, Feuer und jede Menge Knistern warten auf euch 😍

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.07.2021

<3

Wilde Saat
0

Ocativa E. Butler entführt uns in eine andere Welt, in eine andere Zeit. Fremde Kulturen und Bräuche. Andere Landschaften und Lebensstile. Zu aller erst muss ich betonen: Der Schreibstil ist unfassbar ...

Ocativa E. Butler entführt uns in eine andere Welt, in eine andere Zeit. Fremde Kulturen und Bräuche. Andere Landschaften und Lebensstile. Zu aller erst muss ich betonen: Der Schreibstil ist unfassbar gut! Butler schafft es, einen am Ball zu halten. Denn obwohl die Geschichte mich nicht überzeugen konnte, war der Schreibstil wirklich gut. Auch der Einstig in das Leben von Doro und Anyanwu war interessant. Ganz besonders weil man sich gleich zu Beginn unzählige Fragen stellt. Und dann? Dann reißt man mit Doro und Anyanwu durch das Land. Trifft Sklavenhändler, spricht über Heirat und Saat. Über Tod, Verderben, Macken und Überlegenheit. An sich war das die ersten Kapitel auch völlig in Ordnung, doch der Moment, wo da einfach hätte „mehr“ kommen müssen, wurde absolut verpasst. Seitenlange Reiserei mit dem Ziel Kinder zu Zeugen. Ich weiß nicht. Meins war es nicht. Das Genre Science Fiction bietet unglaubliche Möglichkeiten. Unglaubliche Weiten und in „Wilde Saat“ wurde davon nicht viel genutzt. Der Fokus der Geschichte liegt darauf, dass man sich begegnet, Kinder zeugt, und irgendwann trennen sich die Wege wieder. Und das viele tausende Male. Mir hat das gewisse etwas gefehlt. Die Tiefe der Verbindungen war für mich nicht nachvollziehbar. Die Ereignisse waren sehr emotionslos und schlicht. Eine wirkliche Entwicklung hat mir gefehlt. Das große L im Raum. Das Gefühl. Schade eigentlich.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.07.2021

<3

Der Koran und die Frauen
0

Bejamin Idriz will modern aufklären und das tut er. Für mich als gebürtige Deutsche und Katholikin waren natürlich viele neue Details und Informationen dabei. Mit verständlich formulierten Sätzen und Nachweisen ...

Bejamin Idriz will modern aufklären und das tut er. Für mich als gebürtige Deutsche und Katholikin waren natürlich viele neue Details und Informationen dabei. Mit verständlich formulierten Sätzen und Nachweisen bringt er uns das wahre Bild der Frau im Koran näher. An sich eine wundervolle Idee denn schon viel zu lange ist dieses verrutscht. Ich muss zugeben, es war mein erstes Buch in diese Richtung und es gab viele „Aha“-Momente. Wo man sich fragt, wie man von der Fassung der Frau so abweichen konnte. Die Kapitel sind etwas lang und ich hab pro Tag immer nur ein paar Seiten geschafft. Denn ein Sachbuch ist eben genau das, ein Sachbuch. Es reicht nicht nur zu lesen, man muss auch alles richtig verstehen. Manche Kapitel wären besser, wenn man sie kompakter und kürzer verfasst. So verständlich Idriz auch schreibt, so viele Worte braucht er dafür. Manchmal fällt es deshalb schwer dem roten Faden zu folgen. Trotzdem habe ich viel aus diesem Buch mitgenommen. Viel, das zu Verständnis führt und das ist doch das Ziel oder?

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere