Profilbild von Sarah-G

Sarah-G

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Sarah-G ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sarah-G über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.12.2020

Schöne Geschichte

Die Federn der Kamere
0

Dieses Buch ist ein wirklich schöner Fantasyroman, welcher eine Protagonistin hat auf welche das Sprichwort "Stille Wasser sind tief" definitiv passt. Hanna ist im ersten Teil des Buches sehr ruhig gradezu ...

Dieses Buch ist ein wirklich schöner Fantasyroman, welcher eine Protagonistin hat auf welche das Sprichwort "Stille Wasser sind tief" definitiv passt. Hanna ist im ersten Teil des Buches sehr ruhig gradezu schüchern, allerdings wächst sie immer mehr über sich heraus. Ich liebe es wenn Charaktere im laufe der Geschichte eine Charakterwandlung durchleben. Man merkt, dass die Autorin sich Zeit genommen hat die Welt zu bauen und die Leser daran teilhaben zu lassen. Trotz gemeinen Kliffhänger ist es eine runde und schöne Geschichte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.12.2020

Wunderschöne Geschichte

Sternenfeuer. Kaiserin der Drachen
0

Ich muss sagen, dass mir schon allein das Cover aufgefallen ist, als ich den Klappentext gelesen habe, wusste ich, dass ich dieses Buch haben muss. Der Schreibstil von Amy Thyndal ist großartig, obwohl ...

Ich muss sagen, dass mir schon allein das Cover aufgefallen ist, als ich den Klappentext gelesen habe, wusste ich, dass ich dieses Buch haben muss. Der Schreibstil von Amy Thyndal ist großartig, obwohl es mehrere Charaktere gibt, sind sie alle farbenfroh und facettenreich, dass schafft nicht jeder Autor. Die ganze Geschichte ist sowohl bewegend wie auch märchenhaft. Zudem ist das Chinesische Setting wunderbar passend. Das Buch hat außerdem ein paar schöne ungeahnte Wendungen, man fiebert bist zum Schluss mit.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.11.2020

Komplexer Weltenbau, spannung pur

Die Weltportale (Band 1)
0

Die Autorin hat ein wundervolles Buch geschaffen, es ist ein schöner High Fantasy Roman mit viel spannung und liebe. Es waren einige unerwartete Wendungen vorhanden. Der Weltenbau ist komplex aber wirklich ...

Die Autorin hat ein wundervolles Buch geschaffen, es ist ein schöner High Fantasy Roman mit viel spannung und liebe. Es waren einige unerwartete Wendungen vorhanden. Der Weltenbau ist komplex aber wirklich gut durchdacht. die Charaktere wurden im laufe der Zeit zusammengeschweißt und sind an ihren Aufgaben gewachsen, ich mochte es, dass sie wirklich facettenreich dargestellt wurden. Das Buch ist eine klare Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.11.2020

Spannungsgeladene Geschichte

Die Legende der Adlerkrieger
0

Als ich von diesem Buch gehört habe, wusste ich, dass ich die Geschichte lesen muss, da ich mich unglaublich für die Asiatische Kultur interessiere. Zudem wurde Yin Yong mit Tolkien verglichen, welcher ...

Als ich von diesem Buch gehört habe, wusste ich, dass ich die Geschichte lesen muss, da ich mich unglaublich für die Asiatische Kultur interessiere. Zudem wurde Yin Yong mit Tolkien verglichen, welcher wirklich ein atemberaubender Autor ist, da musste ich sehen was wahr daran ist. Das Buch ist sehr detailreich und man muss sich mit vielen Namen auseinandersetzen, zum Glück gibt es ein Glossar, allerdings wird das Buch nach einem etwas holprigen Start sehr schnell spannend, es gibt im Mittelteil die ein oder langatmige Szene, was an der Detailverliebtheit des Autors liegt. Die Charaktere wachsen einem ans Herz, denn diese sind unglaublich gut ausgearbeitet und facettenreich. Die Geschichte bringt das Thema Kung-Fu wirklich gut rüber ohne gezwungen zu wirken. Yin Yong hat einen anspruchsvollen Schreibstil, dass heißt, dass man diese Geschichte nicht einfach mal so über ein Wochenende liest, dennoch lohnt es sich. Wer diese Geschichte also anfangen möchte, sollte sich Zeit nehmen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.10.2020

Sehr detailreich und spannend

Ministry of Souls – Das Schattentor
1

London 1850: Jack ist ein sogenannter Soulmen im Ministry of Souls. Diese sind dafür verantwortlich, die Seelen von Verstorbenen auf die andere Seite zu begleiten. Denn ansonsten könnten sie eine menge ...

London 1850: Jack ist ein sogenannter Soulmen im Ministry of Souls. Diese sind dafür verantwortlich, die Seelen von Verstorbenen auf die andere Seite zu begleiten. Denn ansonsten könnten sie eine menge Chaos im Diesseits anrichten. Als orientalische Staatsgäste ausgerechnet im Buckingham Palace unter mysteriösen Umständen verstarben, wird Jack geschickt sich darum zu kümmern. Jedoch entdeckt er, dass die Prinzessin noch gerade so lebt. Als er dann auch noch angegriffen wird bringt er die Prinzessin auf die andere Seite. Mit dieser einen Entscheidung tritt Jack eine große Welle an Ereignissen los, welche seine Welt auf den Kopf stellt.
Damit beginnt das gesamte Chaos.

Zuerst einmal liebe ich den Schreibstil von Akram El-Bahay, er ist flüssig aber sehr detailreich. Schon von der ersten Seite an, fühlt man sich in diese Zeit hinein versetzt der Autor versteht es, eine spannende Welt zu entwickeln. Außerdem werden aufmerksamen Lesern ein paar Eastereggs mit Bezug zu anderen Büchern aufgefallen sein. Ich finde die Idee hinter dem Buch wirklich faszinierend, selten wagt sich ein Autor an das Thema "Was ist nach dem Tod". Auch wenn Akram nur einen Zwischenschritt beschrieben hat, gefiel mir die andere Seite sehr gut. Die Charaktere besonders Jack mochte ich am Anfang sehr gerne, jedoch blieb er etwas blass und hilflos, während die Nebenfiguren besser ausgearbeitet wurden. Alles in allem war es aber ein spannender Fantasy Roman. Ich freue mich auf den nächsten Band

  • Cover
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Fantasie