Profilbild von Sarah_211

Sarah_211

Lesejury-Mitglied
offline

Sarah_211 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sarah_211 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.10.2017

Guter Klappentext - Enttäuschung im Buch

Schattenspiel
0 0

David Bellino - reich, skrupellos und ohne Freunde - bekommt das Gefühl nicht los, jemand möchte ihn umbringen. Er erhält zusätzlich Drohbriefe. Doch warum möchte jemand das er tot ist?

Zu Silvesterabend ...

David Bellino - reich, skrupellos und ohne Freunde - bekommt das Gefühl nicht los, jemand möchte ihn umbringen. Er erhält zusätzlich Drohbriefe. Doch warum möchte jemand das er tot ist?

Zu Silvesterabend möchte David dies herausfinden und lädt all seine alten Schulfreunde ein. Warum diese nach jahrelanger Funkstille doch erscheinen erfährt man im Laufe des Buches. Sicher ist nur, dass David in der ersten Nacht, in der die Freunde da sind, ermordet wird. Wer ist es gewesen? Der Inspektor steht vor einer Herausforderung. Was ihm helfen kann ein wenig die Motive der Erscheinung der alten Schulfreunde zu erhalten, ist ein Niederschrieb von David. Er hat für alle eine kleine "Akte" angelegt und vergangenes niedergeschrieben....

Für mich war der Klappentext super spannend, daher habe ich das Buch gekauft. Nach den ersten 30 Seiten allerdings ist schon klar, war passiert ist und die restlichen 450 Seiten geht es dann nur in Rückblicke zurück in die Schulzeiten von jedem einzelnen. War für mich auf die Dauer anstrengend und ich hatte deutlich mehr Spannung erwartet. Leider bin ich enttäuscht wurden und kann daher 2 Sterne vergeben.

Veröffentlicht am 13.09.2017

Schöne Lektüre für den Sommer

Sommerglück auf Reisen
0 0

Die Köchin Kristina Ljungström hat sich Schwedens berühmtesten Gastrokritiker zum Feind gemacht. Und ihr Sohn Finn hat sich ausgerechnet in dessen Tochter Svea verliebt. Natürlich kommt es überhaupt nicht ...

Die Köchin Kristina Ljungström hat sich Schwedens berühmtesten Gastrokritiker zum Feind gemacht. Und ihr Sohn Finn hat sich ausgerechnet in dessen Tochter Svea verliebt. Natürlich kommt es überhaupt nicht infrage, dass Finn und Svea in den Sommerferien gemeinsam durch Schweden reisen. Doch die Teenager lassen sich ihren Urlaub nicht verderben und reißen aus. Kristina nimmt die Verfolgung auf, aber schon nach wenigen Kilometern bleibt ihr Auto am Straßenrand liegen - wo ausgerechnet der unverschämte Gastrokritiker sie aufsammelt. Zudem werden die beiden Teenager von einer Reporterin verfolgt, die die Chance ergreift und sich an die Versen der beiden Kids hängt um die Story ihres Lebens zu schreiben. Doch nimmt alles tatsächlich so ihren Weg, wie wir jetzt denken?

Den zweiten "Band" des Buches habe ich auch schneller gelesen. Für mich kam die Geschichte und der Ablauf nicht gerade überraschend. Jedoch war es eine schönes Lektüre für den Sommer und auch ein paar Kochrezepte möchte ich gerne ausprobieren. :)

Veröffentlicht am 30.08.2017

Leichte Lektüre für Zwischendurch

Elche im Apfelbaum
0 0

Liv ist mit dem 3. Kind schwanger und freut sich, dass ihre gemeinsame Familie mit Lennart nochmals wächst. Doch an diesem stürmischen Abend rechnet Liv mit einem früheren Heimkommen ihres Mannes. Plötzlich ...

Liv ist mit dem 3. Kind schwanger und freut sich, dass ihre gemeinsame Familie mit Lennart nochmals wächst. Doch an diesem stürmischen Abend rechnet Liv mit einem früheren Heimkommen ihres Mannes. Plötzlich bekommt sie den schrecklichen Anruf, dass ihr Mann gestorben ist. Mit diesem Einstieg wird der Leser schon direkt an das Buch und die Geschichte gefesselt.
Dann springt die Geschichte in eine spätere Ansicht, in der Livs jüngstes Kind Nils, drei Jahre alt ist. Liv wird von einem Auto angefahren und muss mit einem gebrochenen Bein im Krankenhaus bleiben.
Der Unfallverursacher ist der bekannte Schriftsteller Björn Bjerking, der zusammen mit seiner Agentin eine Auszeit zum Schreiben im kleinen Örtchen nehmen will. Doch Björns Agentin ist eine alte bekannte von Liv und aufgrund des Unfalls, bei dem Liv eindeutig unschuldig ist, soll Björn jetzt für Livs Kinder einspringen. Und das obwohl er doch gar keine Ahnung von Kindern hat und dies auch der Grund seiner letzten Trennung ist. Wie werden die Kinder auf ihn reagieren und wie wird es sein, wenn Liv wieder nach Hause darf?

Für mich eine schöne Lektüre für Zwischendurch, auch der Humor fehlt nicht. Da für mich der Schluss dann aber doch etwas "schnell" ging, bekommt das Buch 3 Sterne.

Veröffentlicht am 23.08.2017

Angeblich eine tolle Empfehlung

Falsches Blut
0 0

Ash Rashid will sein Dienst als Detektive bei der Mordkommission aufgeben. Da wird er noch zu einem Mordfall gerufen. Es betrifft seine Nichte Rachel. Schnell soll der Fall aufgeklärt werden und eine Überdosis ...

Ash Rashid will sein Dienst als Detektive bei der Mordkommission aufgeben. Da wird er noch zu einem Mordfall gerufen. Es betrifft seine Nichte Rachel. Schnell soll der Fall aufgeklärt werden und eine Überdosis wird als Todesursache bekannt. Doch das passt überhaupt nicht zu Rachel und vor allem auch nicht zu der Religion, der die Familie Rashid angehört. Ash beginnt auf eine Faust zu ermitteln, denn auch nach weiteren Todesfällen im Freundeskreis von Rachel sollen auch "einfach" hinzunehmen sein, denn bei allen soll die Ursache bei Drogen liegen.

Das Buch hatte ich mir auf Grund einer Empfehlung im Buchladen gekauft. Nach ca. 50 Seiten hatte ich schon den meisten Hintergrund und das Buch gab keine Spannung mehr her. Meine Motivation am Lesen hat dann auch entsprechend nachgelassen, nachdem ich das Buch auch teilweise nach wenigen Seiten ohne Spannung wieder weggelegt hatte. Daher für mich 2 Sterne, ich hatte viel besseres erwartet....

Veröffentlicht am 04.08.2017

Der 4. Band der Reihe hat leider wenig mit dem Beginn zu tun

Calendar Girl - Ersehnt
0 0

Am Ende des 3. Bandes ist noch nicht ganz klar, ob Mia im nächsten Band weiter ihren Escort Job macht oder ob sich der Teil der Story nur noch um ihr Liebesleben mit Wes dreht.

Mia hat ihren Auftrag erfüllt, ...

Am Ende des 3. Bandes ist noch nicht ganz klar, ob Mia im nächsten Band weiter ihren Escort Job macht oder ob sich der Teil der Story nur noch um ihr Liebesleben mit Wes dreht.

Mia hat ihren Auftrag erfüllt, die Schulden ihres Vaters sind bezahlt. Sie kann sich ihren Job nun aussuchen und verbringt den Oktober in ihrer neuen Heimat Malibu - an der Seite des Mannes, den sie liebt. Doch den lassen die Schatten der Vergangenheit nicht los. Mia muss um ihr gemeinsames Glück kämpfen. Und auch in Mias eigenem Leben fehlt ein wichtiges Puzzleteil. Wird sie es finden und ihr vor langer Zeit verwundetes Herz heilen können?

Mia arbeitet an ihrer eigenen TV-Show, als ein Auftrag sie nach Aspen schlägt. Sie weiß allerdings nicht warum, alles muss plötzlich gehen und keiner erklärt ihr weshalb. Sie ist durcheinander und scheint zu Beginn der Reise dann auch ihre seit 15 Jahren verschwundene Mutter gesehen zu haben, die die Familie damals einfach so verlassen hat.

Für mich war der 4. Band okay, aber nicht wow. Daher vergebe ich 3 Sterne.