Profilbild von Sarah_211

Sarah_211

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Sarah_211 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sarah_211 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.01.2020

Lektüre für Zwischendurch - okay

Bewahre meinen Traum
0

Für mich war es das erste Buch von Susan Wings. Nina und Greg sind gemeinsam im kleinen Ort aufgewachsen. Ihre Wege trennen sich, als Gregs Ex-Freundin zurück kommt und ihm mitteilt sie haben ein Kind. ...

Für mich war es das erste Buch von Susan Wings. Nina und Greg sind gemeinsam im kleinen Ort aufgewachsen. Ihre Wege trennen sich, als Gregs Ex-Freundin zurück kommt und ihm mitteilt sie haben ein Kind. Zu dem Zeitpunkt ist auch Nina bereits schwanger, doch sie will nicht mit dem Kindsvater zusammen sein.

Ninas größter Traum ist es, das Hotel am Willow Lake zu übernehmen und neu umzugestalten. Als sie endlich die Zeit findet dies umzusetzen, hat ihr allerdings bereits Greg das Hotel vor der Nase weggeschnappt. Er bietet Nina an, als Hotelmanagerin zu arbeiten, Nina ist allerdings skeptisch, nimmt den Job an. Die beiden kommen sich näher, aber irgendwie scheint der Zeitpunkt immer schlecht zu sein, können die beiden doch noch glücklich werden?

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.12.2019

Tolle Geschichte mit Spannung

Liebes Kind
0

Stellt euch vor eure Tochter wird seit vierzehn Jahren vermisst. Ihr, als Elternteil, habt die Vermutung, dass sie getötet wurde. An einem Abend erhalten ihr einen Anruf von der Polizei. Eine Frau, die ...

Stellt euch vor eure Tochter wird seit vierzehn Jahren vermisst. Ihr, als Elternteil, habt die Vermutung, dass sie getötet wurde. An einem Abend erhalten ihr einen Anruf von der Polizei. Eine Frau, die behauptet Lena zu heißen, ist in ein Krankenhaus gebracht worden. Sie ist vor ein Auto gerannt. Was bis dahin keiner weiß: Lena wurde in einer Hütte gefangen gehalten, ohne Fenster und hinter verschlossenen Türen. Sie wollte entkommen. Hatte sich lange überlegt, wie sie ihren Mann überwinden kann, bzw. töten kann. Ihr gelang die Flucht, sie wollte ihre Kinder Hannah und Jonathan mitnehmen. Währen der Flucht ist sie in ein Auto gerannt und erwacht im Krankenhaus.

Lenas Eltern werden umgehend informiert, sie sollen Lena im Krankenhaus besuchen und sie als ihre Lena identifizieren. Was allerdings dann passiert ist komisch. Es ist nicht Lena, sondern eine fremde. Aber Hannah, die angebliche Tochter von ihr, sieht genauso aus wie Lena. Wie ist das möglich? Was ist passiert und warum gibt sich die Fremde auf dem Bett als "Lena Beck" aus?

Ich habe lange nur positives von dem Buch gehört und es Stand auf meiner "muss ich lesen" Liste. Jetzt ist es mir in die Hände gefallen und ich hab es innerhalb von 3 Tagen durchgelesen. Ein tolles Buch, eine klasse Idee. Aber für mich ein etwas verwirrteres Ende. Hätte ich selbst nicht früher auf den Täter kommen können?

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.11.2019

Hatte mehr Spannung erwartet

Das Böse in uns
0

Im 3. Fall der FBI-Agentin Smoky Barrett geht es um einen religiösen Hintergrund. Es beginnt damit, dass Lisa Ried tot in eine Flieger aufgefunden wird, sie wurde während des Fluges ermordert. Bald stellt ...

Im 3. Fall der FBI-Agentin Smoky Barrett geht es um einen religiösen Hintergrund. Es beginnt damit, dass Lisa Ried tot in eine Flieger aufgefunden wird, sie wurde während des Fluges ermordert. Bald stellt sich heraus, dass Lisa nicht das erste Opfer war, sondern es eine ganze Reihe gibt. Es wird festgestellt, dass der Mörder an Informationen kommt, die eigentlich nur der Kirche gehören. Wie kann das passieren? Gibt es jemand, der die Informationen weiterverkauft?

Zum Beginn des Buches war ich total dabei. Auch wenn das Buch schon etwas älter ist, hat es trotzdem ein Thema, was heute wieder aktuell ist. Doch im Laufe des Buches ging die Spannung weg und ich hab nur noch vor mich hingelesen und gehofft, dass es besser wird. Dann überschlagen sich plötzlich die Ereignisse. Dennoch finde ich, dass die Reihe abflacht. Ich bin gespannt wie Band 4 & 5 sein werden.

Veröffentlicht am 03.10.2019

Mein erster Hörbuch von der Reihe

Der Vollstrecker (Ein Hunter-und-Garcia-Thriller 2)
0

Das erste Band der Reihe habe ich gelesen, beim zweiten Teil habe ich das Hörbuch genutzt, weil ich wissen wollte wie die Serie weiter geht.

Am Anfang fand ich es sehr spannend, zwischendrin gab es dann ...

Das erste Band der Reihe habe ich gelesen, beim zweiten Teil habe ich das Hörbuch genutzt, weil ich wissen wollte wie die Serie weiter geht.

Am Anfang fand ich es sehr spannend, zwischendrin gab es dann wieder ein paar Tiefen. Bis zum Schluss wusste ich aber nicht, wer der Täter war bzw. dass es sich um zwei handelt.

Ich bin gespannt wie es weitergeht mit den beiden Ermittlern :)

Veröffentlicht am 26.09.2019

Okay, Fitzek kann aber besseres

Die Blutschule
0

Die Teenager Simon und Mark könen sich keinen größeren Horror vorstellen, als aus der Metropole Berlin in die Einöde Brandenburgs zu ziehen. Das Einzige, worauf sie sich freuen, sind sechs Wochen Sommerferien, ...

Die Teenager Simon und Mark könen sich keinen größeren Horror vorstellen, als aus der Metropole Berlin in die Einöde Brandenburgs zu ziehen. Das Einzige, worauf sie sich freuen, sind sechs Wochen Sommerferien, doch auch hier macht ihnen ihr Vater einen Strich durch die Rechnung. Er nimmt sie mit auf einen Ausflug zu einer ganz besonderen Schule. Gelegen mitten im Wald auf einer einsamen Insel. Mit einem grausamen Lehrplan, nach dem sonst nur in der Hölle unterrichtet wird.

Als ich das Buch gelesen habe wusste ich noch nicht, dass es im Zusammenhang mit einem Titel von Sebastian Fitzek steht. Erst als ich das Buch dann gelesen habe und der Name "Max Rhode" auftaucht wusste ich Bescheid. Für mich war das Buch okay, aber hat mich nicht vom Hocker gehauen. Daher vergebe ich 3 Sterne.