Cover-Bild Heimkehr nach Whale Island
(44)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 560
  • Ersterscheinung: 18.04.2022
  • ISBN: 9783453425699
Miriam Covi

Heimkehr nach Whale Island

Roman – Der Auftakt der großen Sehnsuchtsreihe
Band 1 der Reihe "Whale-Island-Reihe"
Zuhause ist, wo die Wale singen – Der Auftakt der Whale-Island-Reihe!

Greta Lorenz soll ihren Chef, den attraktiven aber unnahbaren Hotelmanager Duncan Sommerset, auf eine Geschäftsreise nach Kanada begleiten. Auf Whale Island, wo die Brandung an die schroffe Küste donnert und Buckelwale ihre Kreise ziehen, betreibt seine Familie ein kleines Hotel. Als Greta für Duncans Ehefrau gehalten wird, und er sie bittet, das Spiel mitzuspielen, bekommt die Reise eine ganz neue Wendung. Umgeben von herzlichen Menschen und atemberaubender Natur wird die wilde kleine Insel für Greta schnell zu dem Zuhause, nach dem sie sich schon ihr Leben lang gesehnt hat. Längst sind ihre Gefühle für Duncan echt. Doch empfindet er auch so für sie? Und warum hat er die Insel vor Jahren so überstürzt verlassen?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.01.2024

Guter Auftakt

0

Greta (34) begleitet ihren Chef, den Hotelmanager Duncan (38) auf eine Geschäftsreise nach Kanada und wird von seiner Familie für seine Ehefrau gehalten. Er bietet sie, mit zu spielen da seine richtige ...

Greta (34) begleitet ihren Chef, den Hotelmanager Duncan (38) auf eine Geschäftsreise nach Kanada und wird von seiner Familie für seine Ehefrau gehalten. Er bietet sie, mit zu spielen da seine richtige Ehefrau gerade in einer Klinik ist Dumm nur, dass Greta Gefühle für Duncan hat - doch hat er auch welche für sie und warum hat er Whale Island vor 13 Jahren überstürzt verlassen? Und warum nimmt er ausgerechnet sie mit?

Das Buch ist unterhaltsam geschrieben und der Auftakt einer Reihe (Band 2 ist Neuanfang auf Whale Island). Überwiegend ist es aus Gretas Sicht geschrieben, ab und zu auch aus Duncans Sicht. Die beschriebenen Walbegegnungen konnte ich mir bildlich sehr gut vorstellen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.01.2024

Wale, Wale, Wale

0

Was für ein wundervoller Ort: Whale Island und was für ein schrecklicher Chef ist eigentlich Duncan, der seine Angestellte Greta bequatscht, seine Verlobte zu spielen?

Dabei ist Duncans Familie einfach ...

Was für ein wundervoller Ort: Whale Island und was für ein schrecklicher Chef ist eigentlich Duncan, der seine Angestellte Greta bequatscht, seine Verlobte zu spielen?

Dabei ist Duncans Familie einfach wunderbar, so herzlich und liebevoll. Ich habe mich in die gesamte Familie verliebt und natürlich in Whale Island und möchte am liebsten dableiben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.05.2023

Ein neuer Start in die Bücherwelt...

0

Dieses Buch ist der Wahnsinn. Ich habe mit dem Buch wieder angefangen das Lesen zu lieben. Hat nur 6 Jahre gedauert...
Aber es war der perfekte Start ins neue Jahr.
Die Geschichte zwischen Greta und dem ...

Dieses Buch ist der Wahnsinn. Ich habe mit dem Buch wieder angefangen das Lesen zu lieben. Hat nur 6 Jahre gedauert...
Aber es war der perfekte Start ins neue Jahr.
Die Geschichte zwischen Greta und dem "Eisblock" war so schön geschrieben. Es war nicht anspruchsvoll sondern, einfach, lustig und harmonisch mit dem Motto "Was sich neckt das liebt sich".
Ich kann dieses Buch jedem empfehlen der Geschichten zwischen Angestellten und Chef mag.
Spoiler:
Aber Achtung, der Spice ist nicht so heiß. Man braucht Geduld....

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.09.2022

Zuhause ist dort, wo dein Herz wohnt

0

Inhalt:

Greta Lorenz soll ganz überraschend ihren Chef, Duncan Summerset, den alle im Hotel nur " den Eisklotz" nennen, auf eine Geschäftsreise nach Kanada begleiten. Auf Whale Island, eine Insel mit ...

Inhalt:

Greta Lorenz soll ganz überraschend ihren Chef, Duncan Summerset, den alle im Hotel nur " den Eisklotz" nennen, auf eine Geschäftsreise nach Kanada begleiten. Auf Whale Island, eine Insel mit schroffen Felsen, an denen die Brandung donnert und Buckelwale ihre Krise ziehen, betreibt Duncans Familie ein kleines Hotel. Als Greta ausversehen für Duncans Frau gehalten wird und er das Missverständnis nicht aufklärt, bekommt ihre Reise aber plötzlich eine ganz neue Wendung. Doch die herzlichen Menschen und die raue Natur der Insel, werden für Greta bald zu einem zu Hause, was sie so noch nie hatte und ihre Gefühle für Duncan werden auch immer größer. Doch wie empfindet er für sie und warum hat er damals seine Heimatinsel so überstürzt verlassen?





Meine Meinung:

Ich hatte so viel gutes über dieses Buch gehört, das ich einfach auch nach Whale Island, die im übrigen eine fiktive Insel ist, die ganz im Norden der Provinz Nova Scotia liegt, reisen musste. Und ich habe dieses Buch tatsächlich von der ersten, bis zur letzten Seite geliebt.

Die wundervolle Insellandschaft hat sich sofort in mein Herz geschlichen und ich könnte sofort meine Koffer packen und dort hinziehen, würde es diese Insel geben. Die fantastischen Beschreibungen der Wale, die plötzlich aus dem Nichts auftauchen, die rauen Küsten, das Meer, sogar der dichte Nebel, haben es mir sofort angetan.

Aber auch die wundervollen Menschen dort haben mich sofort mehr als begeistert, so verschroben oder verrückt sie manchmal auch waren, aber alle haben sie ihr Herz am rechten Fleck und gerade Duncans Familie, die Greta so liebevoll bei sich aufgenommen haben, haben mein Herz im Sturm erobert.

Die Geschichte ist ein absoluter Wohlfühlroman, deren Handlung man unglaublich gerne folgt. Der Schreibstil ist locker und leicht zu lesen, man fliegt nur so durch die Seiten und versinkt in ihnen.

Greta, die zunächst etwas unsicher und zurückhaltend wirkt, war mir sofort symphatisch und je näher man sie kennenlernt, desto offener und herzlicher wird ihre Art. Ihre Vergangenheit hat deutliche Spuren hinterlassen und je länger sie auf Whale Island ist desto klarer wird ihr, wie sehr sie sich doch nach einem richtigen Zuhause sehnt. Ob sie das auf Whale Island endlich gefunden hat?

Duncan konnte ich zunächst nur schwer einschätzen, einfach weil er von Beginn an, den knallharten Geschäftsmann gegeben hat. Nicht umsonst wird er von seiner Belegschaft "Der Eisblock" genannt. Doch je mehr Zeit er mit Greta verbringt, desto mehr taut er langsam auf und man merkt schon bald, das auch Duncan eine wunderbare Seele von Mensch ist, der einfach nur eine unfassbar tragische Vergangenheit hat.

Die Liebesgeschichte von Greta und Duncan wirkt authentisch und unglaublich echt. Ich habe ihre Gefühle so sehr mitgelebt und konnte mich so richtig gut in beide hineinversetzen.

Die Geschichte hat unfassbar emotionale Momente, aber genauso sehr wie man weinen kann, kann man hier auch lachen und sich über so manchen Sturkopf in der Familie Cameron aufregen.

Wen ich auch auf jeden Fall noch erwähnen muss, ist Rae, die mit ihrer fahrenden Bücherei in Form eines alten, gelben Schulbuses, immer Mal wieder die Insel besucht und die Bewohner nicht nur mit Büchern versorgt, sonder auch gewollt oder ungewollt mit einem guten Rat. Ich habe sie sofort geliebt und finde ihre Rolle in dieser Geschichte wahnsinnig gelungen.



Fazit:

" Heimkehr nach Whale Island" ist ein absoluter Wohlfühlroman, der mich von Beginn an gefesselt hat. Die raue Natur, die Menschen auf dieser wundervollen Insel und die mehr als authentische und gefühlvolle Liebesgeschichte haben mein Herz erobert, mich zum weinen, lachen und träumen gebracht. Ich bin wahnsinnig gespannt auf den zweiten Teil, den ich zum Glück schon bei mir zu Hause habe und der die Geschichte von Duncans Bruder Aiden und Gretas besten Freundin Stella erzählt. Ich kann es kaum erwarten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.08.2022

Ein Wohlfühlbuch

0

Im ersten Band der Trilogie rund um Whale Island folgen wir Greta, welche mit ihrem Chef nach Whale Island fährt. Geschäftlich natürlich oder eher gesagt: eigentlich. Denn neben dem Versuch ein Luxushotel ...

Im ersten Band der Trilogie rund um Whale Island folgen wir Greta, welche mit ihrem Chef nach Whale Island fährt. Geschäftlich natürlich oder eher gesagt: eigentlich. Denn neben dem Versuch ein Luxushotel auf der kleinen Insel den Bewohnern schmackhaft zu machen, muss Greta so tun als wäre sie die Frau ihres Chefs und verliebt sich nicht nur in die Insel, sondern auch in ihren Chef.

Der Schreibstil im Buch konnte mich am Anfang nicht so ganz überzeugen, da er etwas zu leicht wirkte, doch schnell mochte ich den Schreibstil und konnte das Buch gut und flüssig lesen.

Die Geschichte wird bis auf ein paar Ausnahmen aus Gretas Sicht erzählt. Sie fand ich sympathisch und auch wenn sie bereits einiges mitgemacht hat, ist sie dennoch ein guter und hoffnungsvoller Mensch geblieben. Sie tritt zunächst sehr professionell auf, jedoch scheint dies schnell vorbei zu sein, was mich zwischenzeitlich etwas störte. Gleichzeitig erfährt der Leser erst im Laufe des Buches was sie alles erlebt hat, denn durch die aufbauende Bindung zu Duncan und den Bewohnern der Insel findet sie ein zu hause und Menschen, denen sie wichtig ist.
Die Beziehung, die sich im Laufe des Buches entwickeln finde ich ebenfalls sehr gut gelungen und aufgebaut. Zwar schwärmt Greta bereits zu Beginn des Buches für Duncan, jedoch werden die keimenden Gefühle und das Vertrauen zwischen den beiden schön aufgebaut und für mich realistisch dargestellt.
Zunächst sehr unnahbar erfährt man wenig über Duncan, doch auch hier wird der Leser langsam an alles herangeführt und versteht viele von Duncan Entscheidungen.

Die Idee und die Geschichte rund um Whale Island waren ebenfalls total schön. Die Insel, die ich durch die Beschreibungen in meinem Kopf erschaffen habe, lädt gerade zu ein, um dort einmal richtig zu entspannen. Durch die Menschen und die Natur bietet das Buch neben der Romanze auch Natur und Familiengeschichte.
Das Drama kommt vor allem am Ende des Buches und ist nicht all zu lang, was jedoch nicht heißt, dass nicht viel im Buch passiert. Jedoch bezieht sich das Drama auf die Romanze im Buch, während der Rest dem Aufbau von Beziehungen sowohl von romantischer als auch familiärer Art genutzt wird.

Das Buch ist ein Nach Hause kommen auf eine wunderschöne Insel mit tollen Charakteren und ein gut aufgebauten Romanze. Einfach ein Wohlfühlbuch.

4.75/5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere