Platzhalter für Profilbild

SarahsBooklove

Lesejury-Mitglied
offline

SarahsBooklove ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit SarahsBooklove über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.10.2020

Ein magisches Leseerlebnis

Anchor Up To Me
0

das Cover

Schon vor dem Lesen hat mich dieses wunderbare Buch nur durchs Ansehen verzaubert. Die Farben und die Stimmung, die diese durch das Betrachten erzeugt haben waren irgendwie magisch. Nach dem ...

das Cover

Schon vor dem Lesen hat mich dieses wunderbare Buch nur durchs Ansehen verzaubert. Die Farben und die Stimmung, die diese durch das Betrachten erzeugt haben waren irgendwie magisch. Nach dem Lesen geht es mir nicht viel anders, nur das ich jetzt schmunzeln muss wenn ich den Leuchtturm sehe, weil ich jetzt seine Bedeutung kenne. Außerdem hat sich die Stimmung etwas verdüstert, allerdings in einem durchaus positiven Sinne. ( das Cover passt halt einfach so gut zum Buch )

der Klappentext:

„Sommer 1984

Abby ist leblos. So fühlt sie sich jedenfalls im Hause ihres Onkels. Missbraucht, eingesperrt und ihres Bruders beraubt, bricht sie eines Nachts zusammen und stürzt sich in die Tiefen des Ozeans. Dass genau in dieser Nacht Jake - der Sohn des Leuchtturmwärters Saint Marys - seine Nachtschicht antritt, rettet ihr das Leben. Und das nicht nur körperlich. Auch seelisch blüht Abby mit seinen Briefen und Worten langsam wieder auf und lernt es, geliebt zu werden.
Doch der Tod scheint mit ihr noch nicht fertig zu sein.“

Der Schreibstil

Sophia Como schreibt wie niemand sonst. Und das meine ich als ernst gemeintes Kompliment. Ich wusste nicht was mich erwartet, als ich das Buch das erste mal aufschlug, und gerade dadurch war es so besonders. Sie hat es geschafft mich Dinge mitfühlen zu lassen, mich Dinge aus Sicht der Charaktere erleben zu lassen, wie wirklich noch keine Autorin und kein Autor es vorher geschafft hat. Auch hier finde ich passt das Wort magisch besonders gut. Denn das ist ihr Schreibstil: einfach magisch.

die Charaktere

Abby und Jake. Und David, Alex, Jae, Michael, Nino, Ann, sogar Sophie... ich habe sie alle so sehr ins Herz geschlossen, das glaubt ihr mir gar nicht. Besonders Abby, die so ein starker Mensch ist, und so eine krasse Entwicklung in diesen 568 Seiten erfahren hat. Ich habe mit ihr gelitten, die Augen zusammen gekniffen wenn ich am liebsten nicht mehr weiter lesen wollte, aber sie ganz schnell wieder geöffnet, weil Sophia es geschafft hat das man auch in den schlimmen Szenen immer wissen wollte wie es weiter geht, und mit ihr geweint.
Auch Jake hat eine sehr besondere Entwicklung durchgemacht. Es ist nicht leicht mit solchen Situationen umzugehen, und er hat das einfach geschafft wie kein anderer.
Unglaublich was für starke Figuren die Autorin hier erschaffen hat.

die Geschichte:
Herzzerreißend schön. Das waren die ersten Worte, die mir zur Beschreibung dieser Geschichte eingefallen sind. Und man möchte einfach immer weiter lesen.
Die Zeitsprünge waren anfangs etwas verwirrend, aber jetzt, wo ich das Buch beendet habe, und alles verstehe, waren sie einfach nur das i-Tüpfelchen auf dem Ganzen. Die Kirsche auf dem Eis, oder wie heißt der Spruch? :D
Jedenfalls möchte man einfach immer weiter in die Welt der beiden Protagonisten eintauchen, auch wenn man weiß, dass man leiden wird, was noch lange nicht jeder Autor bei mir schafft.

Gesamtbewertung/ Fazit:
Glatte 5 von 5 Sternen. Mit nem fetten + hintendran, falls man das noch vergeben darf. Diese Geschichte hat mich wahrhaftig umgehauen. Zum nachdenken gebracht, zum weinen gebracht; zum Lächeln und zum mitfühlen und leiden. Alle Emotionen in einem Buch vereint: auf eine so unglaublich tolle Art und Weise, wie es bis jetzt nur Sophia Como bei mir geschafft hat. Wie ich es ihr schon geschrieben habe: ich bin so dankbar, dass ich diese Geschichte lesen durfte, denn sie ist wirklich besonders gewesen. Es war das erste Buch von ihr, aber wird sicherlich nicht das letzte sein. Ich werde es allen meinen Freunden weiterempfehlen und auch hier auf Bookstagram werdet ihr es sicherlich noch einige Male bei mir sehen - spätestens in den Jahreshighlights! Abby und Jake werden für immer einen Platz in meinem Herzen haben!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.10.2020

Sehr große Lese Empfehlung!

Madly
0

das Cover
Das weiße Matte Cover, mit den glänzenden Buchstaben in diesen wunderschönen Farben, so schlicht und trotzdem so wunderschön. Ich liebe die Bücher wie sie jetzt nebeneinander im Regal stehen, ...

das Cover
Das weiße Matte Cover, mit den glänzenden Buchstaben in diesen wunderschönen Farben, so schlicht und trotzdem so wunderschön. Ich liebe die Bücher wie sie jetzt nebeneinander im Regal stehen, weil auch die Buchrücken so schön aussehen, trotz ihrer Schlichtheit, und so gut zusammen passen.

der Klappentext:
Das Vergangene ist vorbei. Wir sollten es loslassen

June hat ein Geheimnis. Eines, das sie mit aller Macht bewahren will. Deshalb hält sie jeden Mann, der an mehr als einem One-Night-Stand interessiert ist, auf Abstand. Beziehungen machen verwundbar, genauso wie die Liebe. Doch June hat nicht mit Mason gerechnet. Er ist witzig, reich und absolut planlos, was seine Zukunft angeht - aber vor allem kann er nicht genug von der temperamentvollen Studentin bekommen. Mason will weitaus mehr als nur eine Nacht mit ihr. Und June fragt sich das erste Mal, was passieren würde, wenn sie ihre Mauern einreißt ...

der Schreibstil
Avas Schreibstil ist so unglaublich schön. Ich glaube die Tatsache das ich dieses Buch in 3 einhalb Stunden gelesen habe sagt alles. Man kann sich einfach nicht losreißen, man möchte wissen wie es weitergeht & die Seiten fliegen einfach, man merkt einfach nicht wie die Zeit vergeht und ich war wirklich traurig als ich beim Epilog angekommen war. Wie soll ich denn jetzt bitte bis Januar warten? :(

die Charaktere
June und Mase, und natürlich wieder Andie und Cooper - genauso wie Zoey und Dylan. Diese Figuren sind so authentisch, so liebenswürdig und so echt. Ich konnte mich zu einhundertprozent in June hineinversetzen, habe mit ihr gelitten und mit ihr geweint. Danke Ava, dass du diese Figuren erschaffen hast. Ich freue mich so sehr, dass der dritte Teil von Zoey und Dylan handelt; und kann es kaum erwarten auch ihre Geschichte zu lesen.

die Geschichte
Diese Geschichte berührt. Geht ins Herz. Schleicht sich langsam an und bringt dann eine Explosion von Gefühlen die man nicht erwartet hat. Viel mehr kann ich dazu gar nicht sagen, lest es einfach, wirklich, ihr werdet es nicht bereuen.

Gesamtbewertung/ Fazit
Ein glattes 5 von 5 Sterne Buch. Ava Reed hat einfach alle Erwartungen übertroffen und mal wieder abgeliefert. Ich habe noch nichts von ihr gelesen was mir nicht gefallen hat, und ich denke das sagt schon alles aus. Ich freue mich so sehr auf die Geschichte von zoey und dylan!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere