Profilbild von Sparkling

Sparkling

Lesejury Profi
offline

Sparkling ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sparkling über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.04.2020

Ein würdiges Ende

Der Schwarze Thron 4 - Die Göttin
0

Der vierte und finale Band dieser fantastischen Fantasy Reihe ist gekommen.
Ich habe mich sehr darauf gefreut und ich wurde definitiv nicht enttäuscht.
Es gab überraschende Wendungen - viele sogar - und ...

Der vierte und finale Band dieser fantastischen Fantasy Reihe ist gekommen.
Ich habe mich sehr darauf gefreut und ich wurde definitiv nicht enttäuscht.
Es gab überraschende Wendungen - viele sogar - und es gab so spannende Kapitel, dass nichts mehr zählte außer weiter zu lesen.
Und natürlich gab es auch zahllose Tränen.
Das Ende kam anders als erwartet. Es wurden viel mehr Opfer gebracht als ich gedacht hätte und trotzdem ist das Ende dieser Reihe würdig. Auch wenn es mich furchtbar traurig stimmt, kann ich mich damit anfreunden. Irgendwie ist es ein gutes Ende.
An alle Fantasy-Liebhaber da draußen, wenn ihr diese Reihe nicht kennt, dann tut euch einen Gefallen und ändert diesen Umstand.
Wie die Autorin es in ihrer Danksagung beschreibt: Ich habe mit den Königinnen gelebt und bin mit ihnen gestorben, habe geliebt und gehasst, gesiegt und habe verloren.
Doch die Lektüre dieser Reihe kann mir keiner nehmen und trotz all der Tränen würde ich es nicht rückgängig machen wollen. Vielen Dank für die wunderbaren Lesestunden mit all ihrer Grausamkeit und Trauer.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.04.2020

Gelungene Fortsetzung

Der Schwarze Thron 3 - Die Kriegerin
0

Tatsächlich muss ich ganz ehrlich zugeben, dass dies bisher der schwächste Band der Reihe für mich ist.
Besonders der Anfang war recht monoton und es ist einfach nichts sonderlich fesselndes aufgekommen.
Es ...

Tatsächlich muss ich ganz ehrlich zugeben, dass dies bisher der schwächste Band der Reihe für mich ist.
Besonders der Anfang war recht monoton und es ist einfach nichts sonderlich fesselndes aufgekommen.
Es war nett, interessant und man konnte es schön flüssig lesen, aber mehr war da nicht.
Schließlich kam etwas Fahrt auf, aber es gab keine besonderen unerwarteten Wendungen. Nichts unfassbar schockierendes. Das besondere Etwas hat hier einfach gefehlt.
Keine Frage, es war gut, aber aufgrund der Vorgängerbände habe ich mir mehr erhofft und mehr erwartet.
Ich hoffe jetzt, dass der vierte und finale Band alles nochmal raus holen kann. Immerhin lässt das Ende von Band drei einiges offen und einige böse Vorahnungen drohen. Hoffentlich treten die nicht wirklich so ein, denn ich wünsche mir noch immer ein Happy End für alle.
Nur leider rückt dieses momentan in weite Ferne. Vielleicht lassen sie sich ja nochmal was Überraschendes einfallen und es wird doch noch alles gut. Oder auch nicht. Ich werde es ja dann lesen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.04.2020

Genial

Der Schwarze Thron 2 - Die Königin
0

Das Ende von Band 1 ließ mich schockiert zurück und heizte meine Vorfreude auf den zweiten Band ein.
Auch dieser hat mir wieder sehr gut gefallen.
Die Geschichte war nie besonders langweilig, zwar gab ...

Das Ende von Band 1 ließ mich schockiert zurück und heizte meine Vorfreude auf den zweiten Band ein.
Auch dieser hat mir wieder sehr gut gefallen.
Die Geschichte war nie besonders langweilig, zwar gab es mal ein paar etwas zähere Kapitel, aber darauf folgten immer wieder Kapitel, die einfach nur spannend waren.
Teils wollte ich nicht aufhören und musste unbedingt wissen, wie etwas ausgeht. Es gab wirklich einige interessante Wendungen, die ich nicht kommen hab sehen. Aber etwas wirklich schockierendes erschütterndes blieb leider aus.
Trotzdem habe ich es in kurzer Zeit verschlungen.
Wieder war es grausam und schrecklich, doch nicht so furchtbar wie der erste Band.
Das Ende beinhaltete Tränen, aber auch Hoffnung. Ich frage mich wirklich, wie es weiter geht, denn es könnte hier zu Ende sein. Doch es gibt noch zwei Bände, also muss da ja noch einiges kommen und darauf bin ich sehr gespannt.
Vielleicht gibt es am Ende ja doch noch ein Happy End für alle? Der Zwischenstand wäre ja ein Anfang.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.03.2020

Traumhaft

Wenn die Sterne Schleier tragen
0

Es ist keine Überraschung, dass Cover und Titel mich zum Kauf gezwungen haben. Sie sind einfach ein Traum und der Titel kam auch im Buch vor, was ich immer besonders liebe!
Aber kommen wir zur Geschichte. ...

Es ist keine Überraschung, dass Cover und Titel mich zum Kauf gezwungen haben. Sie sind einfach ein Traum und der Titel kam auch im Buch vor, was ich immer besonders liebe!
Aber kommen wir zur Geschichte. Ich liebte die Grundidee von der ersten Seite an. Zudem konnte ich mich sehr gut in Cecilia wieder finden - sie war unfassbar sympathisch - und war begeistert von dem royalem Setting.
Es hatte sehr Ähnlichkeit mit Selection oder Royal von Valentina Fast. Beide Reihen habe ich aber geliebt und diese hier fange ich auch zu lieben an.
Die Dreiecksbeziehung war charmant und humorvoll. Bisher hat sie nicht so geendet wie ich es erwartet hätte.
Das ganze Ende war sehr unerwartet.
Zudem kamen ab der Hälfte des Buches immer wieder merkwürdige Dinge auf und ständig fragte man sich, was hier nicht stimmt. Leider wurde es auch am Ende nicht aufgeklärt. Trotzdem endete es mit einem Cliffhanger - nur mit keinem erklärungsreichen. Leider. Ich habe Vermutungen, aber letztlich habe ich keine Ahnung. Deswegen muss ich unbedingt Band 2 lesen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.03.2020

Bittersüß

Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten (Buch 1)
0

Dieses Buch habe ich nur auf Empfehlung gelesen.
Tatsächlich fand ich, dass es sehr kurz gehalten wurde. Man hätte so viele Punkte der Handlung weiter ausführen können. Oft wurden nur ein paar Absätze ...

Dieses Buch habe ich nur auf Empfehlung gelesen.
Tatsächlich fand ich, dass es sehr kurz gehalten wurde. Man hätte so viele Punkte der Handlung weiter ausführen können. Oft wurden nur ein paar Absätze geschrieben und dann schon weiter gespult, was ich wirklich schade fand.
Es war wie eine Geschichte im Schnelldurchlauf. Als wollte man möglichst viel auf möglichst wenig Seiten unterbringen. Somit wurde eine Menge Potenzial verschenkt. Ich hätte auch gerne ein paar mehr Seiten gelesen.
Zudem war die Geschichte unfassbar traurig. Es war unmöglich an mehreren Stellen ohne Taschentücher vorbei zu kommen, weil es so tragisch, so traurig, so unfair war! Und ausgerechnet diese furchtbaren Stellen füllten dann mal etwas mehr Seiten.
Trauer prägte das Buch sehr und oft hätte ich es am liebsten in eine Ecke geworfen, weil ich absolut nicht einverstanden mit den Entscheidungen im Buch war, mit den Umständen.
Dann kam auch schon das Ende, welches auch unfassbar traurig und emotional war. Es hätte zwar noch schlimmer kommen können, aber es lässt mich trotzdem ein wenig unbefriedigt zurück. Es hätte auch besser kommen können.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere