Profilbild von SternenstaubHH

SternenstaubHH

Lesejury Profi
offline

SternenstaubHH ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit SternenstaubHH über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.02.2021

Großartiger Lesespaß

Und dann kam Juli
0

"Und dann kam Juli" ist vor allem eines: ein großartiger Lesespaß. Wer sagt eigentlich das Pferdebücher nichts für Jungen sind? Das sollte sich mit diesem Buch ändern. Hier geht es nämlich um Paul. Paul ...

"Und dann kam Juli" ist vor allem eines: ein großartiger Lesespaß. Wer sagt eigentlich das Pferdebücher nichts für Jungen sind? Das sollte sich mit diesem Buch ändern. Hier geht es nämlich um Paul. Paul hätte gerne einen Hund, doch da taucht Juli auf. Juli ist ein Pferd das plötzlich im Garten steht. Vorbei ist es mit seiner Bude im Garten, vorbei mit dem Gemüsebeet und dem normalen Alltag. Juli ist ein Pferd das macht was es will und so nimmt es Pauls Bude in Beschlag und verschlingt neben dem Gemüse auch mal einen Erdbeerkuchen. Paul ist damit natürlich nicht zufrieden und wünscht sich nichts sehnlicher als Juli so schnell wie möglich wieder los zu werden. An seiner Seite: seine Freunde Max und Anna. Das Buch ist einfach herrlich,: Humorvoll, unterhaltsam und kind- wie altersgerecht. Hinzu kommen noch die tollen Illustrationen, die die Handlung zusätzlich auflockern. Das kurzweilige Pferdeabenteuer macht Spaß und ist ein lesenswertes Vergnügen, das man nur weiterempfehlen kann. Fazit: Lustiges und freches Pferdeabenteuer für Jungen und Mädchen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.02.2021

Spannendes Fantasy-Abenteuer

Falcon Peak - Wächter der Lüfte
0

"Falcon Peak" ist ein großartiger Auftakt und ein spannendes Fantasy-Abenteuer, das ich kaum aus der Hand legen konnte. Der Jugendliche Kendrick zieht mit seinem Vater, Headmaster der Schule, in ein Internat ...

"Falcon Peak" ist ein großartiger Auftakt und ein spannendes Fantasy-Abenteuer, das ich kaum aus der Hand legen konnte. Der Jugendliche Kendrick zieht mit seinem Vater, Headmaster der Schule, in ein Internat in dem es so ganz anders zugeht als anfangs erwartet. Da wären zum einen der weiße und der schwarze Flügel deren Bewohnerinnen aus Tradition auf Distanz bleiben, Clarence Dippdale, der Kendrick den Schulalltag schwer macht und das Geheimnis um die Aves, Beschützer- und Bewahrerinnen. Greifvögel in Menschengestalt? Kendrick steht plötzlich einem fantastischen Abenteuer gegenüber. Auch der Unfalltod seiner Mutter erscheint im weiteren Verlauf in einem ganz anderen Licht.
Vor allem das letzte Drittel des Buches war richtig spannend. Da konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen und habe bis in die Nacht weitergelesen. Hier musste sich Kendrick nicht nur seinen (vermeintlichen) Träumen und seiner Angst (Klaustrophobie) stellen, sondern muss auch seine Freundin unter Einsatz seines Lebens retten. Das Geheimnis um Falcon Peak wird in dem Buch gelüftet, doch die Zukunft wird zeigen, welcher Gefahr Kendrick und seine Mitschülerinnen aufgesetzt sind. Insgesamt bilden Spannung, Magie sowie ein Familiengeheimnis eine zauberhafte und fantasyreiche Geschichte, die man jedem ans Herz legen kann.
Fazit: Ein lesenswertes Fantasyvergnügen, dass den Leser in ein englisches Internat voller Geheimnisse und fantastischer Wesen führt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.02.2021

Einmal ein Slytherin sein

Harry Potter: Ehrgeizig wie ein Slytherin
0

In Hogwarts teilt der sprechende Hut die Erstklässler den jeweiligen Häusern zu. Slytherin, Griffindor, Ravenclaw oder Hufflepuff - die Wahl wird das zukünftige Leben der Schüler verändern. Stehen doch ...

In Hogwarts teilt der sprechende Hut die Erstklässler den jeweiligen Häusern zu. Slytherin, Griffindor, Ravenclaw oder Hufflepuff - die Wahl wird das zukünftige Leben der Schüler verändern. Stehen doch die einzelnen Häuser für die unterschiedlichen Stärken der Schüler. Und darum geht es auch in diesem Buch: Die eignen Stärken erkennen und für sich nutzen. Dieses Buch bezieht sich auf die Slytherin-Schüler, die Ehrgeiz, Gerissenheit und Führungsstärke besitzen sollen. "Ehrgeizig wie ein Slytherin" ist eine Art Tagebuch, das einen ein ganzes Jahr lang (52 Wochen lang) begleitet. Hier können Tag für Tag Eintragungen vorgenommen und einzelne Slytherin-Taten festgehalten werden. Zwischendurch gibt es wunderschöne Illustrationen und Entwurfszeichnungen aus den Filmen, Filmzitate und Fragen, die zur Selbstreflektion einladen. Wen aus dem Haus Slytherin würde man gerne interviewen? Welche Räume in Hogwarts würde man gerne genauer unter die Lupe nehmen? Das Ausfüllbuch bietet viel Platz zum Schreiben, Reflektieren, Träumen, Malen und Planen. Ein Buch voller Harry-Potter-Charme.
Fazit: Für alle, die gerne Hogwarts besuchen würden und Schüler des Hauses Syltherin sind.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.02.2021

Erla in Island

Nordstern - Der Ruf der freien Pferde
0

Ich liebe Island als Land sehr und erst recht als Handlungsort von Büchern. Vor allem wenn es noch so schöne sind wie dieses hier. Ich mochte schon die "Nordlicht"-Reihe und hab ich unglaublich gefreut ...

Ich liebe Island als Land sehr und erst recht als Handlungsort von Büchern. Vor allem wenn es noch so schöne sind wie dieses hier. Ich mochte schon die "Nordlicht"-Reihe und hab ich unglaublich gefreut wieder in die Welt aus der Feder von Frau Karin Müller zu gelangen. Man fühlt augenblicklich nach Island zurückversetzt. Wie wunderschön um das Fernweh zu stillen. Ich muss sagen, das ich den Schreibstil einfach unglaublich gut finde. Was für eine Freude. Auch diesmal erwartet den Leser ein großartiges Abenteuer um Erla, die zusammen mit ihrer Mutter in der Nachkriegszeit auswandert. Zu Pferden hat Erla einen ganz besonderen Draht und diese Verbundenheit hilft ihr, ihre eigenen Wunden zu heilen und sich in ihrer neuen Umgebung einzuleben. Dieses Buch hat einige historische Anspielungen, die die fiktionale Handlung in einen realen Kontext setzen. Das fand ich umso spannender.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.02.2021

Mutig

Bucket List – Nur wer fällt, kann fliegen lernen
0

Lacey ist 25 Jahre alt, als sie erfährt, dass sie eine BRCA1-Mutation besitzt. Diese Mutation führt zu einer hohen Wahrscheinlichkeit an Brustkrebs zu erkranken, wie einst ihre Mutter. Sich vorsorglich, ...

Lacey ist 25 Jahre alt, als sie erfährt, dass sie eine BRCA1-Mutation besitzt. Diese Mutation führt zu einer hohen Wahrscheinlichkeit an Brustkrebs zu erkranken, wie einst ihre Mutter. Sich vorsorglich, wie Angelina Jolie, ihre Brüste entfernen zu lassen, schein ein guter Weg zu sein. Dadurch kann das Risiko zu erkrankenstark reduziert werden. Doch das ist natürlich eine schwere Entscheidung. Und so entsteht eine Bucket List - eine Liste in der sie aufführt was sie vor der OP noch machen möchte. Das Buch beschäftigt sich mit einem wichtigen Thema und geht sehr modern an die Thematik dran. Lacey hat mir als Hautprotagonistin sehr gut gefallen. Zwar scheint nicht immer alles authentisch zu sein, aber die Handlung ist unterhaltsam und lesenswert. Die Gedankengänge fand ich sehr interessant. Ein großartiges Buc das man nur weiterempfehlen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere