Profilbild von Sulevia

Sulevia

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Sulevia ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sulevia über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.04.2017

Packend, gefühlvoll, traumhaft

Bis zum letzten Herzschlag
1 0

Meinung zum Cover: Das Cover finde ich wunderschön, es ist verspielt und romantisch. Das war auch der erste Grund, wieso das Buch auf meiner Wunschliste stand.

Meinung zum Inhalt: Wo fange ich nur an? ...

Meinung zum Cover: Das Cover finde ich wunderschön, es ist verspielt und romantisch. Das war auch der erste Grund, wieso das Buch auf meiner Wunschliste stand.

Meinung zum Inhalt: Wo fange ich nur an? Mich hat das Buch absolut mitgenommen, gepackt, gefesselt – und am Ende wieder ausgespuckt.
Mal ganz zum Anfang. Es geht flott los, man ist gleich im Geschehen drin. Teilweise waren mir die Charaktere dabei zu impulsiv und naiv, aber das ist reine Geschmackssache.
Dann gibt es einen Zeitsprung, da geht das Buch richtig los. Kate war mir nach diesem Zeitsprung sehr sympathisch, auch wenn ich manche ihrer Entscheidungen nicht nachvollziehen kann. Jonas habe ich sofort ins Herz geschlossen! Josie, Kates beste Freundin, genauso. Ich hoffe, es gibt auch bald ein Buch mit ihrer Geschichte. Evan mochte ich auch, wobei mir irgendwas gefehlt hat, ich hatte bis zum Schluss das Gefühl ihn nicht richtig zu kennen.
Der Schreibstil von Jasmin Winter ist absolut packend. Spannend, lustig, gefühlvoll, locker, leicht. Ich habe das Buch auf einmal gelesen, ich konnte es einfach nicht weglegen. Selten habe ich bei einem Buch vor lauter Spannung den Wunsch, das Ende sofort zu erfahren und einfach das Bedürfnis, die letzten Seiten gleich zu lesen. Doch hier hatte ich es! (Getan habe ich es allerdings nicht.) Auch die Beschreibungen von Orten und Personen waren toll, ich konnte mir immer alles leicht vorstellen.
Tja – und nun zum Ende. Absolut schockierend. Nie hätte ich so ein Ende erwartet, mich hat es total umgehauen. Ich bin erst mal mit offenem Mund dagesessen, bis ich dazu übergegangen bin, die Autorin zu verfluchen. ;)
Diese Geschichte hat ein einziges Gefühlswirrwarr bei mir ausgelöst, das auch noch einen Tag später anhält.

Fazit: Lest unbedingt dieses Buch! Eine traumhafte Liebesgeschichte mit viel Drama, Humor, sympathischen Charakteren und schönen Orten. Die perfekte Mischung, finde ich.

Veröffentlicht am 22.01.2018

Sehr spannende Story

Das Jesus-Experiment
0 0

Meine Meinung zum Buch: Das Cover sieht recht brutal aus, mich hat es auf jeden Fall neugierig gemacht.
Insgesamt hat mir das Buch zwar gefallen, aber das gewiss Etwas hat leider gefehlt.
Die Charaktere ...

Meine Meinung zum Buch: Das Cover sieht recht brutal aus, mich hat es auf jeden Fall neugierig gemacht.
Insgesamt hat mir das Buch zwar gefallen, aber das gewiss Etwas hat leider gefehlt.
Die Charaktere haben alle toll ins Buch gepasst, die Protagonisten waren mir auch sehr sympathisch, doch irgendwie auch langweilig.
Der Schreibstil ist sehr angenehm, flüssig zu lesen. Die Beschreibungen waren sehr detailliert, manchmal zu sehr, so hat es sich hin und wieder sehr gezogen.
Die Story an sich ist eine tolle Idee und auch die Umsetzung ist größtenteils gelungen. Ich konnte gut abtauchen und mitfiebern.

Mein Fazit: Ein spannender Thriller, nichts für schwache Nerven, mit interessanten Charakteren und tollen Wendungen! Von mir gibt es eine Leseempfehlung!


Danke an den Verlag für das Rezensionsexemplar!
Meine Meinung wurde in keinster Weise beeinflusst.

Veröffentlicht am 08.11.2017

Gut gelungen!

Touchdown - Er will doch nur spielen
0 0

Meine Meinung zum Buch: Das Cover ist, nun ja, recht aufsehenerregend. Es passt gut zum Inhalt und lässt tief blicken. Ich hatte das Buch bereits öfter gesehen, doch näher damit beschäftigt habe ich mich ...

Meine Meinung zum Buch: Das Cover ist, nun ja, recht aufsehenerregend. Es passt gut zum Inhalt und lässt tief blicken. Ich hatte das Buch bereits öfter gesehen, doch näher damit beschäftigt habe ich mich erst, als es mir eine Freundin empfohlen hat. Da ich Geschichten über Footballspieler sehr mag, habe ich mich schon auf „Touchdown – Er will doch nur spielen“ gefreut.
Die Protagonisten sind mir beide sehr schnell ans Herz gewachsen. Delilah, Sportreporterin, ist eine taffe junge Frau (in ihrem Beruf muss sie das auch sein), die sich von ihrer Vergangenheit nicht unterkriegen lässt. Brody, Footballspieler mit einem riesen Ego, liegen die Frauen zu Füßen. Die Nebencharaktere passen unglaublich gut ins Buch und verleihen der Geschichte das gewisse Etwas. Vor allem Indie, Delilahs Freundin, habe ich sehr lieb gewonnen.
Als Delilah und Brody aufeinander treffen, versucht er es natürlich auch bei ihr. Doch sie lässt ihn abblitzen. Bei diesem Buch hat mich vor allem der Tiefgang überrascht. Ich hatte einen lockeren Liebesroman erwartet, doch man lernt die beiden sehr gut kennen und fiebert bei ihrer Vergangenheit und ihren Problemen mit. Dadurch, dass das Buch aus verschiedenen Blickwinkeln geschrieben ist, konnte ich die Gedanken und Gefühle von allen sehr gut nachvollziehen.
Der Schreibstil ist angenehm und flüssig. Die Dialoge meist mit viel Humor gespickt. Die erotischen Szenen sind toll geschrieben, oft wird es dabei aber recht vulgär. Drama gibt es in dem Buch auch genug, jedoch immer sehr spannend, nie übertrieben. Dadurch, dass es sehr emotional geschrieben ist, hat es mich schnell gepackt und ich habe das Buch fast auf einmal durchgelesen.
Die Spannung wird immer beibehalten, ich habe zu jeder Zeit mitgefiebert und war gespannt, wie es endet. Mir hat das Ende gefallen auch wenn es einen Hauch zu kitschig war.

Mein Fazit: Ein toll gelungener Liebesroman mit fantastischen Charakteren, einer Menge Tiefgang, heißen Szenen und humorvollen Dialogen. Das Buch hat mehr zu bieten als ich erwartet hatte, ich bin begeistert und kann es euch nur empfehlen!


Danke an den Verlag und NetGalley für das Rezensionsexemplar!
Meine Meinung wurde in keinster Weise beeinflusst.

Veröffentlicht am 04.11.2017

Wundervolles Buch

Wintersterne
0 0

Meine Meinung zum Buch: Das Cover finde ich traumhaft schön! Es ist recht einfach und verrät nicht wirklich etwas vom Inhalt. Die Inhaltsangabe fand ich sehr interessant, also habe ich gespannt zu lesen ...

Meine Meinung zum Buch: Das Cover finde ich traumhaft schön! Es ist recht einfach und verrät nicht wirklich etwas vom Inhalt. Die Inhaltsangabe fand ich sehr interessant, also habe ich gespannt zu lesen begonnen.
Man liest immer abwechselnd über Sophie, Hope und Megan und ihre Geschichten. Der Einstieg ist in alle drei Geschichten sehr leicht, man lernt sie langsam kennen und erfährt, was sie nach Prag treibt. Die drei sind sehr unterschiedlich, doch mir waren sie alle sympathisch. Hope und ihr Mutter- und Beschützerinstinkt, Sophie, wie eine kleine zarte Elfe und Megan, die ihr Ziel genau vor Augen hat. Auch Ollie, Megans Begleiter und Charlie, Hopes Begleiter, habe ich schnell ins Herz geschlossen. Beide wirken herzensgut und kümmern sich liebevoll um die anderen.
Der Schreibstil ist sehr gefühlvoll, packend und flüssig zu lesen. Vorhersehbar fand ich in dem Buch kaum etwas, hin und wieder hatte ich so eine Ahnung, was passieren wird, doch sicher war ich mir nie. Humor gibt es ein bisschen, Drama schon etwas mehr, Liebe auch einen Hauch. Vor allem eines der drei Schicksale hat mich sehr berührt, sodass auch einige Tränen geflossen sind.
Ganz besonders toll sind die Infos über Prag. Straßen und Sehenswürdigkeiten werde sehr detailliert beschrieben und es gibt viel Hintergrundinfo zu allem. Teilweise liest es sich schon fast wie ein Reiseführer, jedoch ohne zu trocken oder gar langatmig zu werden.
Manche Szenen haben sich für meinen Geschmack etwas zu sehr gezogen. Das Ende kam dann recht plötzlich, ist aber auf jeden Fall zufriedenstellend.

Mein Fazit: Ein sehr emotionales Buch mit tollen, authentischen Charakteren und vielen Infos über Prag. Auf jeden Fall empfehlenswert!

Danke an den Verlag und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar!
Meine Meinung wurde in keinster Weise beeinflusst.

Veröffentlicht am 29.10.2017

Unterhaltsamer Roman

Kaffeeklatsch mit Goldfisch
0 0

Meine Meinung zum Buch: Das Cover ist relativ schlicht, doch mich hat es gleich angesprochen. Auch die Inhaltsangabe klang interessant. Dabei denkt man eher an einen lockeren Frauenroman mit viel Witz ...

Meine Meinung zum Buch: Das Cover ist relativ schlicht, doch mich hat es gleich angesprochen. Auch die Inhaltsangabe klang interessant. Dabei denkt man eher an einen lockeren Frauenroman mit viel Witz und obwohl es einiges an Humor gab, werden auch ernstere Themen angesprochen.
Die Charaktere sind alle sehr unterschiedlich aber authentisch gemacht. Jeder in dem Buch hat so seine Macken, doch das macht sie sympathisch. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und ihr Handeln verstehen,
Der Schreibstil ist sehr angenehm, ich konnte das Buch flüssig lesen und war in zwei Tagen damit durch. Die Autorin beschreibt Orte, Personen und Ereignisse sehr lebhaft, so ging bei mir schnell das Kopfkino an. Auch die Dialoge sind toll geschrieben.
Es war stets spannend zu lesen, immer wollte ich wissen wie es weitergeht. Nur das Ende kam mir dann zu plötzlich. Ein paar Seiten mehr von der Situation ein Jahr später, hätten mich gefreut.

Mein Fazit: Ein unterhaltsamer Roman mit tollen Charakteren, bildhaftem, flüssigem Schreibstil, Themen, die zum Nachdenken anregen und trotzdem einiges an Humor. Eine tolle Mischung, die ich euch nur empfehlen kann.

Danke an den Goldmann Verlag und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar!
Meine Meinung wurde in keinster Weise beeinflusst.