Profilbild von Sumsi1990

Sumsi1990

Lesejury Star
offline

Sumsi1990 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sumsi1990 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.10.2019

Interessante und besondere Idee

Filmreif kochen
0

Dieses Kochbuch hat mich gleich interessiert, weil der Bezug ein ganz anderer ist und die Autorin eben Rezepte mit TV-Serien bzw. Filmen verknüpft hat. Diese Idee finde ich witzig und hilft sicher dabei, ...

Dieses Kochbuch hat mich gleich interessiert, weil der Bezug ein ganz anderer ist und die Autorin eben Rezepte mit TV-Serien bzw. Filmen verknüpft hat. Diese Idee finde ich witzig und hilft sicher dabei, Leser auf gerade dieses Kochbuch aufmerksam zu machen.

Die Rezepte sind dann auch entsprechend verschiedenen TV-Highlight wie z.B. "Tatort", "House of Cards", "Jurassic Park", etc. zugeordnet, deren Titel leicht abgewandelt, einen Bezug zu den verwendeten Lebensmittel haben (z.B. "Jurassic Pork"). Diese Abschnitte sind dann noch in vier Hauptkategorien aufgegliedert, wobei sich mir eben diese Reihung nicht wirklich ergibt, was der Sache aber keinen Abbruch tut.

Die Aufmachung dieses Buchs ist sehr schön und modern. Die Fotos gefallen mir besonders gut und die Grafiken und Farben sind sehr gut gewählt. Es springt einem Leser jedenfalls auch ins Auge.

Ich habe ein paar Rezepte gleich ausprobiert und war rundherum begeistert. Ich bin mit den Erklärungen gut zurecht gekommen und auch die Mengenangaben haben gut gepasst. Auch wenn sich, wie in jedem Kochbuch, natürlich immer einige Rezepte finden, die man niemals verwenden wird, habe ich hier doch einen deutlich überwiegerenden Teil für mich gefunden, die ich nachkochen würde.

Alles in allem finde ich das Kochbuch wirklich gut, fühle mich jedenfalls inspiriert von den Rezepten und die Idee dahinter besonders.

Veröffentlicht am 12.09.2019

Erzählkonstrukt

Der Sprung
0

Eine junge Frau steht auf dem Dach eines Wohnhauses und wütet. Eine Nachbarin, die die Szene beobachtet verständigt die Polizei und löst damit eine Welle von Ereignissen aus, die das Leben von vielen Menschen ...

Eine junge Frau steht auf dem Dach eines Wohnhauses und wütet. Eine Nachbarin, die die Szene beobachtet verständigt die Polizei und löst damit eine Welle von Ereignissen aus, die das Leben von vielen Menschen stark verändern...

Bei diesem Buch handelt es sich meiner Meinung nach um eine ganz spezielle Erzählkonstruktion. Der Leser begleitet elf Personen am gegenständlichen Tag und rollt sich damit nicht nur deren eigene Geschichte, sondern auch der Fortlauf des Polizeieinsatzes langsam auf. Dies geschieht im Wechsel und derart subtil, dass sich eine extreme Spannung aufbaut.

Die handelnden Personen sind aus meiner Sicht sehr gut gezeichnet, zugänglich und realistisch. Trotzdem, dass es sich doch um eine Vielzahl von Charakteren handelt, wusste ich immer genau, wer nunmehr am Zug ist und kommt keine Verwirrung auf. Auch die Beziehungen in denen die einzelnen Leute zueinander stehen ist toll gewählt und ergibt sich Schritt für Schritt für den Leser.

Für mich handelt es sich bei diesem Buch um ein absolutes Lesehighitlight, dass ich jedem nur ans Herz legen kann!

Veröffentlicht am 09.09.2019

Überzeugungen

Hippocampus
0

Helene Schulze, die verkannte feministische Autorin, ist tot. Deren Freundin Elvira wird von Helenes Exmann gebeten, sich um ihren Nachlass bzw. ihr Haus zu kümmern. Doch aufgrund von zahlreichen aufgewühlten ...

Helene Schulze, die verkannte feministische Autorin, ist tot. Deren Freundin Elvira wird von Helenes Exmann gebeten, sich um ihren Nachlass bzw. ihr Haus zu kümmern. Doch aufgrund von zahlreichen aufgewühlten Erinnerungen und um der Freundin Tribut zu zollen, verfolgt Elvira einen ganz anderen Plan...

Das Buch ist aus zwei verschiedenen Perspektiven geschrieben, welche sich in längeren Kapiteln abwechseln. Die Sprache ist modern und direkt, ja fast schonungslos, was mir sehr gefällt und perfekt zu den Charakteren passt. Diese selbst sind sehr markant und trotz ihrer Eigenarten für mich als Leser gut zugänglich und authentisch.

Thematisch werden sehr viele Punkte aufgeworfen, die das Publikum geradezu zum Nachdenken zwingen. Die Rolle der Frau steht hier in all ihren Facetten zentral im Mittelpunkt, aber auch zwischenmenschliche Beziehungen werden in verschiedensten Formen schön beleuchtet. Mich selbst hat aber vor allem die Frage beschäftigt, inwiefern man für seine Überzeugungen kämpft bzw. welchen Weg man hier zu gehen bereit ist oder vielleicht sogar gehen darf. Das ist natürlich toll, wenn ein Roman einen Leser derart zum Grübeln bringt und - wie mich persönlich trotz an sich gleicher Denkweise - zur Selbstrefklektion einlädt!

Die Autorin hat hier meiner Meinung nach auch in der heutigen Zeit noch extrem wichtige Themen perfekt in Romanform verarbeitet, ohne direkt Kritik am Leser zu üben bzw. ohne diesem eine Meinung aufzudrücken.

Veröffentlicht am 02.09.2019

Genremix

Der Schatten eines Sommertags
0

Tonya ist Mitte 20 und hat ihre erste große Liebe vor 7 Jahren bei einem tragischen Angriff verloren. Seitdem lebt sie nur mehr für ihren Job als IT-Ermittlerin beim BKA und begrenzt ihr Privatleben auf ...

Tonya ist Mitte 20 und hat ihre erste große Liebe vor 7 Jahren bei einem tragischen Angriff verloren. Seitdem lebt sie nur mehr für ihren Job als IT-Ermittlerin beim BKA und begrenzt ihr Privatleben auf ein Minimum. Und plötzlich wird sie auch noch selbst Opfer mehrerer Angriffe auf ihre Person und ihr Umfeld...

Besonders an diesem Roman ist für mich, dass er ein richtiger Genremix ist. Die Spannung und einige Ereignisse gleichen einem Thriller bzw. Krimi, das Buch handelt viel von Familie und gleichzeitig gibt es auch eine ruhige, unaufdringliche Liebesgeschichte. Die Sprache hat mir gut gefallen, da sie zwar manche Szenen sehr präzise in Bilder fasst, jedoch nicht ausladend oder aufdringlich daherkommt. Die Handlung selbst wird im Laufe des Buches immer rasanter und fängt den Leser geradezu ein.

Auch wenn ich mit einigen Stellen der Handlung nicht ganz warm geworden bin und mich gerade am Ende an der ein oder anderen Ausführung gestört habe, hat mich dieser Roman wirklich gepackt. Ich finde gerade der Einblick in die Polizeiarbeit, der wirklich gut recherchiert ist, ist ein besonderer Pluspunkt. Auch sind die handelnden Personen in ihren Eigenarten und Charakterzügen liebevoll und gut skizziert, sodass diese dem Leser zugänglich sind. Da dies mein erstes Buch der Autorin war, kann ich es persönlich leider nicht beurteilen, aber offenbar sind die Personen auch teilweise zu anderen Büchern verknüpft, was meiner Meinung nach auch eine wunderbare Idee ist.

Von mir gibts somit für dieses besondere Buch 4 Sterne!

Veröffentlicht am 28.08.2019

Direkt

Mittwoch also
0

Hedda ist Mitte 30, wurde von ihrem Liebhaber verlassen und hat ihren Fixauftrag als Journalistin verloren, als sie beschließt alleine und sehr kurzfristig eine Reise anzutreten. Doch als sie ein unerfreuliches ...

Hedda ist Mitte 30, wurde von ihrem Liebhaber verlassen und hat ihren Fixauftrag als Journalistin verloren, als sie beschließt alleine und sehr kurzfristig eine Reise anzutreten. Doch als sie ein unerfreuliches Flugerlebnis hat, beschließt sie auf dem Landweg wieder nach Hause zu fahren und lernt hierbei Milo kennen...

Ich hatte dieses Buch schon länger auf meiner Wunschliste und mich sehr auf dieses gefreut. Besonders deshalb, da es wenig wirklich offene und ehrliche Bücher gibt, die sich mit der Thematik ungewollte Schwangerschaft bzw. -abbruch befassen. Auch gerade die direkte und fast schon schonungslose Erzählweise macht dieses Buch zu etwas ganz besonderem. Auch wenn es sich um ein schwieriges Thema handelt, das sicherlich Kontroverse hervorruft, hat die Autorin es geschafft, der ganzen Geschichte viel Humor beizumischen. Überrascht war ich etwas über die starke Politisierung in diesem Roman, auch wenn mir das gefallen hat. Einzig und allein die doch etwas langatmigen Fachausführungen bzw. -diskussionen waren mir stellenweise zu hoch, sodass ich einen Stern abziehen musste.

Wer sich offen auf das Thema ungewollte Schwangerschaft und diesbezüglich mögliche Handlungen einlassen kann, auch bei solchen Angelegenheiten nicht gänzlich seinen (schwarzen) Humor verliert und auf etwas skurille Bücher steht, ist mit diesem sicherlich gut bedient!