Platzhalter für Profilbild

Sunshinebook

Lesejury Profi
offline

Sunshinebook ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sunshinebook über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.12.2022

Ein Weihnachtskrimi im verschneiten Berlin

Bittersüße Weihnachtszeit
0

Der neue Weihnachtskrimi von der Autorin habe ich in kurzer Zeit gelesen und genossen.
Emma braucht eine Auszeit, ihr Exmann ist ja so ein Stinkstiefel. Er tyrannisiert sie auf Teufel komm raus. Heiligabend ...

Der neue Weihnachtskrimi von der Autorin habe ich in kurzer Zeit gelesen und genossen.
Emma braucht eine Auszeit, ihr Exmann ist ja so ein Stinkstiefel. Er tyrannisiert sie auf Teufel komm raus. Heiligabend möchte er die Zeit, mit der gemeinsamen Tochter Lucy und seiner schwangeren Frau verbringen.
Aber Emma beschließt ganz spontan mit Lucy nach Prag zu fahren. Und dort ein paar schöne Tage zu verbringen. Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt endet schrecklich.
Der Alptraum aller Eltern, die kleine Lucy ist von einer Sekunde auf die anderen verschwunden. Die turbulente Suchaktion startet. Der Exmann, seine neue Frau Mary, ihre Eltern reisen nach Prag. Unterstützung bei der Suche bekommt sie auch von Kommissar Kaddenbrok, Rezeptionist Jonathan und Frau Zander...
Das war ein Weihnachtskrimi genau nach meinem Geschmack, die vierjährige Lucy ist einfach so zuckersüß und hat immer die passenden Worte, die gemeinsame Suche war aufregend, mit einem stellenweise liebevollen Entführer.
Ein Krimi den man sich nicht entgehen lassen kann. Ich hatte echt meinen Spaß.
Alles war dabei, Spannung, Witz und Romanik und eine winterliche,märchenhafte Traumkulisse im verschneiten Prag.
Ein zwei Weihnachtswunder kommen noch zum Schluss. Mir bescherte der Weihnachtskrimi, einige unterhaltsame Stunden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.12.2022

Lovestory trifft auf Crimestory... rassant, fesselnd, prickelnd

The Things we left unsaid. Unsere Herzen auf dem Spiel
0

Das Cover ist mir sofort aufgefallen, mit den pastellen Farbverlauf, aber auch der Klappentext hat mich sofort mitgerissen.
Der Einstieg in die Geschichte von Kate und Jacob begann für mich etwas holprig, ...

Das Cover ist mir sofort aufgefallen, mit den pastellen Farbverlauf, aber auch der Klappentext hat mich sofort mitgerissen.
Der Einstieg in die Geschichte von Kate und Jacob begann für mich etwas holprig, aber nach und nach lernt man Beide kennen.
Kate die sich von ganz unten, hochgearbeitet hat und ihren Traum erfüllte und einen Nachtclub seit Jahren am laufen hält. Prominente, Politiker, aber auch stinknormale Leute lassen ihren Alltag vergessen. Kate ist eine taffe Geschäftsfrau, die sich nach harter Arbeit, einen Namen gemacht hat.
Kate wird von ihrem Exfreund erpresst und braucht dringend Geld, der zurückhaltende Bankier Jacob hilft mit einem Kredit aus.
Beide sind so unterschiedlich, Kate die Starke, die alle Ziele irgendwie schafft und Jacob der so verschlossen ist, aber dafür Gründe hat.
Ich mochte die Story echt gerne.
Sie fing langsam an, aber nach und nach wurde es rassant. Ich konnte das Buch schwer zur Seite legen. Überraschungsmomente, knisterne Momente, eine wirklich spannende Story. Liebesgeschichte trifft auf Crime.
Es ist keine leichte Lektüre.
Wer vor Missbrauch, Gewalt und Erpressung zurück schreckt, sollte das Buch mit Vorsicht lesen.
Für mich war die Geschichte sehr mitreißend, emotional, rassant und vielen spannende Geheimnissen.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.12.2022

Taschentuchalarm... herzzerreisend, emotional, anders als erwartet

Für immer im Dezember
0

Bei diesem wundervollen Cover, hatte ich eine weihnachtliche Lovestory erwartet. Sie fängt auch sehr weihnachtlich an, die Geschichte zieht sich über ein ganzes Jahr. Ich war sehr überrascht was Josie ...

Bei diesem wundervollen Cover, hatte ich eine weihnachtliche Lovestory erwartet. Sie fängt auch sehr weihnachtlich an, die Geschichte zieht sich über ein ganzes Jahr. Ich war sehr überrascht was Josie und Max erleben.
Josie mag Weihnachten überhaupt nicht, der Grund dafür, sie hat vor einigen Jahren zur Weihnachtszeit ihre Eltern verloren. Und jedes Jahr schreibt sie einen Brief an ihre Eltern, um den Verlust zu verarbeiten.
Dieses Weihnachten soll ganz anders werden, sie begegnet Max oder besser gesagt, sie fährt ihn, mit ihrem Drahtesel über den Haufen und schlussendlich landen beide in einer Bar und verbringen die schönsten Weihnachtstage seit langem. Aber Max verheimlicht etwas und verschwindet still und heimlich aus ihrem Leben. Im Laufe des Jahres begegnen sich Josie und Max einige Male.

Ich mochte die Story von Josie und Max, immer wieder die Verbindung zwischen Beiden. Und die letzten Kapitel habe ich nur noch verschwommen gelesen, es war so traurig, puh ich habe immer noch zu knappern und bin am Boden zerstört und sprachlos.
Die Story von Josie und Max, aber auch von ihren Großeltern, ihrer Tante und ihrer Freundin waren tiefgründig, liebenswert, romantisch,herzzerreißend, aber auch humorvoll. Trotz tausenden von Tränen mochte ich das Buch sehr.
Zum Schluss möchte ich noch die liebevolle Gestaltung der Innenseiten erwähnen, jedes Kapitel ist mit einer Zeichnung versehen.

Vielen lieben Dank für die emotionalsten Lesestunden, seit langem.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.12.2022

Eine wundervolle Lovestory... emotional, spannend, fesselnd

Dark Ivy – Wenn ich falle
0

Was für ein schöner Auftakt der neuen Reihe von Nikola Hotel.
Die Leseprobe hat mich schon 100 % überzeugt, ich wusste das ich die Geschichte von Eden und William lieben werde.
Armes Mädchen trifft auf ...

Was für ein schöner Auftakt der neuen Reihe von Nikola Hotel.
Die Leseprobe hat mich schon 100 % überzeugt, ich wusste das ich die Geschichte von Eden und William lieben werde.
Armes Mädchen trifft auf Millionenerbe, fast wie im Märchen.
Schon nach der ersten Begegnung spüren sie ihre gegenseitige Anziehungskraft.
William mochte ich gleich zu Anfang, bodenständig, sympathisch und von Arroganz keine Spur, aber auch Eden mit ihrer offenen Art mochte ich auf Anhieb.
Eden möchte einen Neuanfang, neue Freunde finden, um traumatische Erlebnisse aufzuarbeiten. Das alles wird ihr erfüllt. Eine tolle Collegestory hat die Autorin zu Papier gebracht. Die Bibliothek, Williams Zimmer, das ganze Setting einfach traumhaft und auch der Schreibstil ist unglaublich emotional und spannend, ich wollte gar nicht das die Geschichte zu Ende geht.
Das Ende war echt schockierend für mich, mit dieser Reaktion hätte ich nie gerechnet. Ein wirklich fieser Cliffhanger. Mein Herz ist in tausend Teile zersprungen, ich bin gespannt, ob der zweite Band, diese Teile wieder zusammen setzen kann.
Das Cover,der Farbschnitt und auch die verschiedenen Zeichnungen im Buch, ein wunderschöner Hingucker.
Dark Ivy ist ein Highlight für mich, die Funken zwischen Eden und William sprühten unentwegt.
Ein emotionaler erster Teil, den ich lange in Erinnerung behalte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.12.2022

Joy Fielding ihre Bücher machen süchtig

Die Haushälterin
0


Die Bücher von der Autorin begleiten mich schon sehr sehr viele Jahre.
"Lauf, Jane,Lauf" war mein erstes Buch und das hat mich damals schon gefesselt. Mittlerweile wurden in Deutschland schon dreißig ...


Die Bücher von der Autorin begleiten mich schon sehr sehr viele Jahre.
"Lauf, Jane,Lauf" war mein erstes Buch und das hat mich damals schon gefesselt. Mittlerweile wurden in Deutschland schon dreißig Bücher von Joy Fielding veröffentlicht.
Auch den neusten Roman konnte ich einfach nicht aus den Händen legen.

Jodi und ihre Schwester suchen für ihre kranke Mutter eine Haushälterin, sie möchten ihren Vater ein wenig entlasten. Ein Glückstreffer unter den Bewerberinnen ist die 62.jährige Elyse. Ihre Herzlichkeit und ihre Referenzen konnten Jodi, ihren Vater Victor und ihrer Schwester Tracy überzeugen. Aber der Schein trügt, seltsame Dinge geschehen. Ihre Mutter flüchtete sich vor Elyse und ihr Ehemann ist so begeistert, daß er das Unheil nicht kommen sieht.
Elyse ist die perfekte Schauspielerin, sie ist skrupellos und geht über Leichen.

Und wiedereinmal konnte mich der grandiose Schreibstil überzeugen, ich klebte an den Seiten, der Spannungsbogen wurde immer straffer gezogen.
Elysa ist eine Meisterin der Manipulation.

Es steht Roman auf dem Cover, aber das ist viel mehr als ein Roman, lest dieses Buch, es wird dich nicht mehr loslassen.
Ich danke den Teams vom
@goldmannverlag @bloggerportal
für die fesselnden Lesestunden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere