Profilbild von TasmanianDevil8

TasmanianDevil8

Lesejury Profi
offline

TasmanianDevil8 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit TasmanianDevil8 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.10.2019

Romantisch und Gefühlvoll, aber mit viel Lücken in der Handlung

Cinder & Ella
4

Cinder & Ella – Happy End und dann? ***
Kelly Oram
Inhalt:
Brian und Ella haben endlich zueinander gefunden, doch das Glück muss schwer erkämpft werden. Ella muss sich, da sie ja jetzt ins Rampenlicht ...

Cinder & Ella – Happy End und dann? ***
Kelly Oram
Inhalt:
Brian und Ella haben endlich zueinander gefunden, doch das Glück muss schwer erkämpft werden. Ella muss sich, da sie ja jetzt ins Rampenlicht rückt – mit der Promiwelt und deren Intrigen zurechtfinden. Außerdem hat sie noch immer schwer an Ihren Narben von dem Unfall zu knabbern und leidet so stark darunter, das Brian sehr einfühlsam sein muss. Und zu allem Überfluss kommen auch noch die Familienstreitigkeiten mit Brian und seinem Vater und Ella mit ihrem Vater und dessen Familie hinzu. Das alles muss erst überwunden werden, bevor Ella und Brian wirklich in Ruhe zusammen glücklich sein können. Eine heile Welt gibt es nicht und Brian und Ella müssen hart um ihre Liebe kämpfen. Wird jemand daran zerbrechen? Oder ist die Liebe der beiden stark genug?

Beurteilung:
Es geht hier um den zweiten Teil von Cinder und Ella. Man sollte auch den ersten Teil dazu gelesen haben, um im zweiten gleich alles zu verstehen. Doch leider muss ich sagen, dass ich von diesem zweiten Teil maßlos enttäuscht war, da meine Erwartungen vom ersten Teil eben doch sehr hoch waren.
Viele kleine Dinge passen nicht zum ersten Band und wiedersprechen dem auch. Außerdem habe ich mir bei manchen Sachen gewünscht, mehr darüber zu erfahren. So wird zum Beispiel Ellas Operation nur im Hintergrund angesprochen und man erfährt nicht wie sie ausgegangen ist. Und das ist nur ein einziges Beispiel, das ich hier anspreche, denn schließlich will ich nicht spoilern.
Ich muss aber sagen, wer den ersten Teil nicht kennt oder nicht zu sehr über die Handlung nachdenkt, der hat auch hier ein sehr gutes Lesevergnügen und kommt auf seine Kosten. Fakt ist, der erste Band ist der absolute Wahnsinn. Und wer dann den zweiten liest, wird aller Wahrscheinlichkeit nach enttäuscht sein.
Trotz allem hat Kelly Oram eine romantische Welt erschaffen und deren Figuren sehr viel Leben eingehaucht. Liebe und Gefühle kommen hier nicht zu kurz.

Fazit:
Kelly Oram hätte nach dem Wahnsinnig guten ersten Teil aufhören und keinen zweiten Teil davon schreiben sollen.

  • Cover
  • Geschichte
  • Atmosphäre
  • Figuren
  • Gefühl
Veröffentlicht am 05.02.2019

Prequel zu Gold und Schatten

Träume & Hoffnung
2

Inhalt:
Träume & Hoffnung ist der Prequel (Vorgeschichte) zu dem Buch Gold & Schatten. Mael ist seit 3000 Jahren auf der Suche und hofft, in Rom seinem Ziel nahe zu kommen, aber die Zeiten sehen momentan ...

Inhalt:
Träume & Hoffnung ist der Prequel (Vorgeschichte) zu dem Buch Gold & Schatten. Mael ist seit 3000 Jahren auf der Suche und hofft, in Rom seinem Ziel nahe zu kommen, aber die Zeiten sehen momentan schlecht aus. Die besonderen Menschen werden immer weniger. Die Kräfte schlafen....

Bewertung:
So ganz leicht tue ich mich nicht mit der Rezi, denn es war eine sehr kurze Geschichte - besser gesagt eine Einleitung zum eigentlichen Buch. Es wirft sehr viele Fragen auf und trotz allem ist alles sehr gut beschrieben. Die Charaktere in dem Buch sind gut ausgearbeitet und der Prequel macht Lust auf mehr - sprich, man möchte danach das Buch lesen. Es ist aber nicht zwingend erforderlich, die Vorgeschichte zu lesen, es wirkt für mich wie der eigentliche Anfang des Buches. Warscheinlich ist das aber auch der Leseprobe zum Buch Gold & Schattten geschuldet, die gleich im Anhang zu finden ist.
Das Cover hat mich erst auf die Fantastische Welt der Götter und Mythologien gestoßen. Ich fand es sehr ansprechend, eben weil es schlicht ist, ohne irgend ein Bild von einer Person. Gerade das zieht den Blick an und auch der Titel lädt zum träumen ein.

Auch während der Lesephase hat die Autorin ein wenig erklärt, was sich in der kurzen Fassung noch nicht herauskristalisiert hat und ich war erstaunt, wieviel Gedanken sie sich gemacht hat. Alleine das hat mich noch mehr in dem Gedanken verstärkt, das Buch lesen zu wollen.

Fazit: Ein gelungener Auftakt zu einer Fantastischen Reise durch die Götterwelt

  • Cover
  • Erzählstil
  • Figuren
  • Geschichte
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 26.11.2018

Zwei Romanzen zum enstpannen

Zwei wie du und ich
2

Inhalt

Annie hat in Ihrer Kindheit Schlimmes erlebt und ist seit dem traumatisiert. Im Alltag kommt Sie zwar so zurecht, sie hat aber permanent Angst, vor allem, wenn es darum geht, Männern zu vertrauen. ...

Inhalt

Annie hat in Ihrer Kindheit Schlimmes erlebt und ist seit dem traumatisiert. Im Alltag kommt Sie zwar so zurecht, sie hat aber permanent Angst, vor allem, wenn es darum geht, Männern zu vertrauen. Dann tritt Stephen Flint in Ihr Leben und bietet ihr einen geregelten Arbeitsplatz für Ihre Praxis in seiner Firma an. Prompt verliebt sie sich in ihn und kann ihr Glück kaum fassen. Dieser reiche Unternehmer legt ihr die Welt zu Füßen und erscheint wie ein Traumprinz, bei dem Sie endlich Vertrauen zu einem Mann fassen kann und sich dort geborgen fühlt.

Auch Katy verliebt sich in Ihren Cheff, obwohl sie gerade das versucht hat, zu verhindern. Sie wollte eine Auszeit nehmen und ist in die Provinz auf einen Reiterhof gegangen um dort eine Weile zu arbeiten. Und das bei einem berühmten Springreiters Mark Waverley. Endlich kann sie durch die freie Natur und die anstrengende Arbeit gedanklich abschalten, doch ihr Cheff Mark wird immer Charmanter in Ihren Augen. Sie kann aber nicht zulassen, dass sie sich in ihn verliebt.

Bewertung
Lucy Robinson hat einen sehr flüssigen Schreibstil und auch ihre Charaktere sind gut ausgearbeitet. Ihre Figuren in dem Buch wachsen einem ans Herz und man fiebert mit ihnen mit. Es gibt viele Gefühlsausbrüche in der Geschichte, die ganz gut nachzuvollziehen sind. Leider konnte ich manche Handlungen der Protagonisten nicht ganz nachvollziehen, es schien mir ein wenig überzogen. Trotz allem war es eine schöne Geschichte zum Abschalten. Die Romantik kam nicht zu kurz und auch die Gefühle wurden gut beschrieben. Katy und Mark haben mich sofort für sich überzeugt und ich habe ihren Weitergang der Geschichte wirklich genossen. Aber auch Annie war sympatisch, wenn auch nicht ganz so überzeugend. Trotzdem bin ich mit Stephen nicht warm geworden, denn der schien mir dann doch ein wenig zu viel des Guten zu sein. Bei ihm klang alles anfangs so, wie bei einem Märchenprinzen. Ein Held ohne Fehl und Tadel mit viel Geld und super Aussehen…

Fazit
Bei diesem Buch kann man durch einen flüssigen Schreibstil und viel Gefühl wunderbar abschalten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Gefühl
  • Figuren
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 05.06.2020

Eine witzige Detektivarbeit mit etwas Magie :o)

Hex Files - Hexen gibt es doch
1

HEX FILES - HEXEN GIBT ES DOCH ****
von Helen Harper
Inhalt:
Ivy Wilde ist eine Hexe, die aus dem Heiligen Orden der Hexen und Hexer rausgeschmissen wurde. Aber das passt ihr ganz gut. So kann Sie ...

HEX FILES - HEXEN GIBT ES DOCH ****
von Helen Harper
Inhalt:
Ivy Wilde ist eine Hexe, die aus dem Heiligen Orden der Hexen und Hexer rausgeschmissen wurde. Aber das passt ihr ganz gut. So kann Sie ihr Leben als Taxifahrerin bestreiten und Abends – ganz pünktlich zum Feierabend – kann sie auf Ihre Couch zurück kehren und dort einfach nur rumgammeln, Junkfood futtern und sich mit Ihrer Katze auseinander setzen. Ihre Katze hat die Angewohnheit, Ivy Befehle zu geben und das führt meist zu Streitgesprächen ….
Aus einem Fehler heraus wird Ivy aber dazu gezwungen, mit einem Hexer – dem Adeptus Exemptus Raphael Winter zusammen zu arbeiten, wobei die zwei sich durch einen Fluch nicht sehr weit voneinander entfernen dürfen. So muss Ivy ihr Leben vorerst an den Haken hängen und kann nicht mehr ihrer Faulheit frönen. Sie muss einen brisanten Fall mit Winter aufklären, bei dem sie selbst in gefährliche Situationen kommt und der Stress ist vorprogrammiert. Und als wenn ein störrischer Kater nicht schon genug wäre, kommt auch noch Winter dazu und bringt noch mehr Streit in Ihr Leben und die ruhige Relaxzeit ist vorüber….

Bewertung:
Die Charaktere sind verdammt gut ausgearbeitet und jeder hat so seine Fehler :o) Niemand ist perfekt. Vor allem Ivy fand ich super mit Ihrem Kater Brutus zusammen. Einfach zum schreien :o) Eine Katze die sprechen kann ist doch mal was anderes :o). Ich muss gestehen, ich hatte mehr Romantik und mehr Magie erwartet, wie es der Klappentext auch versprochen hat, allerdings war das beides eher im Hintergrund. Dadurch kam die Detektivarbeit von Winter und Ivy erst richtig zur Geltung und das hat der Geschichte auch die Spannung verliehen. Neben viel guten Sprüchen und Lachmomenten gab es genug Spannung und Rätselraten. Das Buch ist halt nicht nur eine reine Fantasygeschichte, sondern auch ein Krimme der besonderen Art. Ich fand es wirklich gut gelungen.

Fazit:
Ein Krimi mit viel Witz und Magie, bei der kein Auge trocken bleibt :o)

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Fantasy
Veröffentlicht am 19.11.2019

Freundschaft, Herzschmerz, Liebe und Schmerzen, das alles ist hier in einen verknüpft.

Nur ein einziger Song – Nicole & Zack
1

Inhalt:
Nicole ist eine junge Frau, der das Schicksal übel mitgespielt hat. Sie hat alles verloren, was sie geliebt hat. Lange Zeit hat sie sich von der Welt abgekapselt um den Schmerz zu verdauen. Doch ...

Inhalt:
Nicole ist eine junge Frau, der das Schicksal übel mitgespielt hat. Sie hat alles verloren, was sie geliebt hat. Lange Zeit hat sie sich von der Welt abgekapselt um den Schmerz zu verdauen. Doch nach über einem Jahr will sie wieder am Leben teilhaben und beschließt mit ihrer Freundin Mia auszugehen. Ab da entwickelt sich alles rasant, sie lernt Zack Walters kennen und ahnt nicht, wer er ist. Die beiden kommen ins Gespräch und es funkt von Anfang an zwischen den beiden. Bis Mia ihn erkennt und aus allen Wolken fällt. Zack ist ein Rockstar, der bei allen weiblichen Fans sehr begehrt ist.
Es entwickelt sich eine zarte Liebe zwischen Zack und Nicole und Nicole ist gezwungen, ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen und muss mit dem neu entflammten Schmerz, den sie solange vergraben hat – fertig zu werden. Kann Sie es schaffen, einen Neuanfang zu starten, oder stehen ihr ihre eigenen Gefühle im Weg?

Bewertung:
Stacey Lynn hat einen sehr flüssigen und gut zu lesenden Schreibstiel. Vom ersten Moment an bis zum Schluß geht es mit den Gefühlen hoch her und man fiebert mit Nicole und Zack sehr gut mit. Auch wenn es hautpsächlich aus der Sicht von Nicole erzählt wird, kommen die Gefühle von Zack auch sehr gut rüber. Es klingt alles plausibel, geht aber für meinen Geschmack sehr schnell voran – was bei einem solchen Schicksal, das Nicole erleidet hat – eigentlich eher unwarscheinlich ist. Ich denke, so schnell kann sie es nicht verarbeiten. Auch finde ich, das das Promi-Leben von Zack nicht korrekt dargestellt wird. Ich finde es merkwürdig, das er Shoppen gehen kann mit Nicole, ohne auch nur einmal erkannt zu werden….
Trotz allem sind die Figuren sehr gut ausgearbeitet und haben ein Eigenleben. Auch die Bandmitglieder sind mir sehr ans Herz gewachsen.
Auch die Freundschaft zwischen Mia und Nicole ist wirklich sehr gut und vor allem baut sie auf Vertrauen auf. Ich finde es schön, wie sehr Mia auf Nicole eingeht und sie niemals hängen lässt, sondern eher ihre eigene Zukunft hinten anstellt.
Hier kommen halt nicht nur der Herzschmerz und die Glücksmomente zum tragen, sondern auch eine tiefe Freundschaft zwischen Mia und Nicole.
Wer einmal mit dem Buch angefangen hat, legt er erst wieder an die Seite, bis das letzte Wort gelesen wurde :o)

Fazit: Freundschaft, Herzschmerz, Liebe und Schmerzen, das alles ist hier in einen verknüpft.

  • Charaktere
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl