Profilbild von Tauriel

Tauriel

Lesejury Profi
offline

Tauriel ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Tauriel über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.05.2018

Nicht meins

Zu nah
2 0

Klappentext:
Die angesehene Wissenschaftlerin Eleanor Costello ist tot. Erhängt in ihrem Schlafzimmer. Frankie Sheehan, Detective im Dubliner Police Department und schwer gezeichnet von ihrem letzten Fall, ...

Klappentext:
Die angesehene Wissenschaftlerin Eleanor Costello ist tot. Erhängt in ihrem Schlafzimmer. Frankie Sheehan, Detective im Dubliner Police Department und schwer gezeichnet von ihrem letzten Fall, glaubt nicht an Selbstmord. Jemand war bei Eleanor, als sie starb. Jemand, der sadistische Lust an brutalen Spielchen hat.
Schon bald wird eine zweite Leiche gefunden: eine junge Frau - zu Tode gefoltert. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, und für Frankie geht es erneut um Leben und Tod.
Das Cover sieht interessant aus,die geöffnete Tür aus der ein Lichtstrahl fällt und die orangefarbene Schrift ist gut auf den Hintergrund abgestimmt.
Ich habe die gekürzte Hörbuch-Fassung gehört
und die Sprecherin Sabina Godec hat eine angenehme Stimme und
ist für diesen Thriller gut gewählt.Ich kann ihr ohne Probleme zuhören.

Dieser Thriller entführt mich nach Dublin ,der Hauptstadt der Republik Irland.
Die Protagonistin Frankie erlebe ich als taffe Ermittlerin .Obwohl sie etwas angeschlagen ist,hat sie eigenwillige Ermittlungsmethoden ,um ihre Kollegen von ihren Eindrücken zu überzeugen.
Es bleibt leider nicht nur bei einer Leiche und der Thriller greift auch das Darknet und BDSM als Thema auf.

Ich hatte mich auf einen Thriller mit Lokalkolorit gefreut,aber Fehlanzeige.

Da es sich um eine gekürzte Fassung handelt,habe ich den Eindruck,das wichtige Informationen fehlen.
Er hätte mehr Potential gehabt,die Grundidee war schon interessant,aber durch das konstruierte und überraschende Ende bin ich etwas enttäuscht ,deshalb nur 3 Sterne.

Veröffentlicht am 12.01.2018

Das Böse schlummert

Lilith
1 0

Dieser Psychothriller ist der 3.Band einer Reihe. Er lässt sich auch ohne Vorkenntnisse der ersten beiden Vorgängerbände sehr gut lesen.
Durch den flüssigen Schreibstil von
Frau Korten bin ich sofort vom ...

Dieser Psychothriller ist der 3.Band einer Reihe. Er lässt sich auch ohne Vorkenntnisse der ersten beiden Vorgängerbände sehr gut lesen.
Durch den flüssigen Schreibstil von
Frau Korten bin ich sofort vom Geschehen gefesselt.
Die Thriller ,die ich von ihr gelesen habe,sind immer gut recherchiert und nachvollziehbar.Kopfkino erster Klasse.

Die Spannung steigt von Seite zu Seite und der Spannungsbogen hält sich bis zum Epilog.Ich kann das Buch kaum aus der Hand legen .
Eine klare Leseempfehlung von mir mit verdienten fünf Sternen.

Veröffentlicht am 09.11.2017

Nichts für schwache Nerven

The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten
1 0

Der Thriller fängt harmlos an,ein Mann wird von einem Bus angefahren und so schwer verletzt,dass er noch am Unfallort verstirbt.Es ist zunächst nicht klar,ob er sich selbst töten wollte,durch die Aussage ...

Der Thriller fängt harmlos an,ein Mann wird von einem Bus angefahren und so schwer verletzt,dass er noch am Unfallort verstirbt.Es ist zunächst nicht klar,ob er sich selbst töten wollte,durch die Aussage des Busfahrers sprang er Ihn regelrecht vor den Bus.
Er hat ein dubioses Päckchen dabei,was bei der Unfallaufnahme geöffnet wird.
Die ermittelnden Beamten stellen eine Verbindung zu vermissten und entführten jungen Frauen her.
Der Tote hat ein Tagebuch dabei,welches ein ermittelnder Beamter zum lesen mitbekommt.
Ich bekomme als Leser das Tagebuch selbst abschnittsweise zu lesen und durch die unterschiedlichen Ermittler steigt die Spannung von Kapitel zu Kapitel.
Der Thriller entwickelt sich und ich stelle mein Kopfkino an!Es ist fast unvorstellbar,was Menschen anderen antun können.Dieser Thriller ist nichts für schwache Nerven.

Veröffentlicht am 08.06.2018

Ruhig und spannend zugleich

Horizon
0 0

Klappentext :mNachdem er fernab der Heimat erzogen wurde, wird der sechzehnjährige Corin von seinem Vater, dem König, an den Hof nach Carbonn beordert. Widerwillig fügt er sich dieser Entscheidung.
Doch ...

Klappentext :mNachdem er fernab der Heimat erzogen wurde, wird der sechzehnjährige Corin von seinem Vater, dem König, an den Hof nach Carbonn beordert. Widerwillig fügt er sich dieser Entscheidung.
Doch fühlt er sich auf Burg Carbonn nicht wohl. Selbst das Zusammensein mit seinem älteren Bruder ist für ihn eine Herausforderung, da beide nicht unterschiedlicher sein könnten.
Indes verfolgt der König große Pläne, die auch das Schicksal seiner Söhne mit einschließen. Denn das magiebegabte Volk von Lindoras ist seiner Familie noch einen Gefallen schuldig, und diesen möchte er endlich einfordern.
Als Corin schließlich von seiner besonderen Gabe erfährt, steckt er bereits mitten in einem großen Abenteuer.
Es handelt sich um den ersten Band einer Trilogie.
Das Cover gefällt mir sehr gut, der Adler am Himmel,im Hintergrund die aufgehende Sonne in den Bergen und die Burg passen zueinander.Alles wird kreisrund umrahmt ,und erinnert an die nachfolgenden Bände.
Der Klappentext und das Cover hat mich auf diesen Roman neugierig gemacht.
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und ich bin in diesen Roman ohne Probleme hinein versetzt und folge dieser ruhigen Geschichte.
Die Figuren sind gut ausgearbeitet und ich fühle mich dem Protagonisten Corin sehr verbunden.Ich kann mich gut in seine Gefühlswelt hinein denken und leide stellenweise mit ihm.
Er wird aus seiner gewohnten Umgebung heraus gerissen ,in eine Welt , die ihm bis dato völlig fremd und ungewohnt ist.Persönliche Enttäuschungen machen es Corin nicht leicht,Vertrauen in seinen Vater zu setzen.
Nach dem ersten Drittel des Buches erschließt sich mir, das es auch fantastische Züge hat und es ist gut umgesetzt und schön zu lesen.Der Cliffhanger macht mich neugierig auf den zweiten Teil.

Veröffentlicht am 01.06.2018

Wer so eine Freundin hat,braucht keine Feinde

Perfect Girlfriend - Du weißt, du liebst mich.
0 0

Klappentext:
Sie ist die perfekte Freundin. Sie würde alles für dich tun... Du kannst ihr nicht entkommen.

Juliette Price weiß genau, was sie will und wen sie will. Um ihrem Freund Nate nahe zu sein, ...

Klappentext:
Sie ist die perfekte Freundin. Sie würde alles für dich tun... Du kannst ihr nicht entkommen.

Juliette Price weiß genau, was sie will und wen sie will. Um ihrem Freund Nate nahe zu sein, wird sie Flugbegleiterin bei der Airline, für die er als Pilot arbeitet. Sie sind füreinander bestimmt, da ist Juliette absolut sicher. Dass Nate vor ein paar Monaten mit ihr Schluss gemacht hat, bedeutet nichts. Denn Juliette hat einen Plan, wie sie ihn zurückgewinnen wird. Sie ist die perfekte Freundin, und sie wird ihm zeigen, wie sehr er sie in seinem tiefsten Inneren noch liebt – und wenn er sie dafür erst einmal fürchten lernen muss ...

Das Cover zeigt ein Gesicht,das aus einem Flugzeugfenster sieht.
Der Klappentext hat mich auf dieses Buch neugierig gemacht und ich wurde nicht enttäuscht.
In der Ich-Form geschrieben ist dieser Roman etwas gewöhnungsbedürftig,doch er lässt sich sehr gut lesen.
Aber ich bin schon entsetzt,was sich die Autorin einfallen lässt,wie sie ihre Protagonistin Juliette ihren Schwarm Nate an sich zu binden weiß.Wer so eine Freundin hat,braucht keine Feinde.
Die Idee ist gut umgesetzt,kann aber so eine Hassliebe nicht nachvollziehen.