Profilbild von Teanna

Teanna

Lesejury Profi
offline

Teanna ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Teanna über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.03.2020

Überhaupt nicht meins -.-

Silver Swan - Elite Kings Club
0

Das war ein kompletter Cover kauf da ich es echt toll fand...es war auch das einzig gute an dem Buch ...
Irgendwie habe ich das Gfühl das viele Bücher nur noch aufs gleiche aus sind..Armes PuttPutt, verliebt ...

Das war ein kompletter Cover kauf da ich es echt toll fand...es war auch das einzig gute an dem Buch ...
Irgendwie habe ich das Gfühl das viele Bücher nur noch aufs gleiche aus sind..Armes PuttPutt, verliebt sich in Super Sunny aber eigentlich will Sie das nicht weil Sie ja nicht so eine ist....Ja Großartiges Kino...
Okey von Anfang an lernen wir ja Madison kennen, die lebt mit ihren Daddy in allen was das Herz begehrt, er hat nun geheiratet und es gibt den Bad Boy Stiefbruder gleich mit oben drauf . Er ist in einer ganz harten Clique, voll die bösen Jungs...
Gott ich kann nichts gutes über das Buch sagen, Madison war am Anfang noch recht süß, aber dann hat sich das so gedreht das Sie da mit ihren Stiefbruder knutschte,Bishop der kann machen was er will mit ihr, mal nimmt er sie mal ist sie der absolute letzte Dreck,aber Sie himmelt ihn immer noch an. Und wenn einer aus der Clique auch mal ran will...
Vielleicht eine fast gute Grundgeschichte aber mit den ganzen Liebelein da so weit her geholt das ich mich echt geärgert habe das Buch zu kaufen. Gut das ich nur den ersten Teil hier hatte XD

Wer solche Bücher mag, viel Spaß aber meins war es überhaupt nicht, war sehr enttäuscht, da der Klappentext sich sehr gut angehört hatte.

Veröffentlicht am 09.03.2020

Ein halbes Herz

Ein halbes Herz
0

Mein Dank geht an Literaturtest für das kostenlose Leseexemplar :)
Ich kenne das Buch Das Rote Adressbuch von der Autorin nicht, daher sagte mir die Autorin nichts. Aber der Klappentext macht mich sehr ...

Mein Dank geht an Literaturtest für das kostenlose Leseexemplar :)
Ich kenne das Buch Das Rote Adressbuch von der Autorin nicht, daher sagte mir die Autorin nichts. Aber der Klappentext macht mich sehr neugierig
Das Cover passt perfekt zum Buch da ja Elin als Fotografin arbeitet und sich in ihrem Leben dahinter auch eher versteckt.
Ich habe mich sehr auf die Geschichte von Elin gefreut aber irgendwie bin ich nicht mit ihr warm geworden. Sie ist eine kalte Frau, die Mann und Tochter im Stich lässt und lieber ihren Job vorzieht.Man merkt recht schnell das bei ihr was im Argen ist.Sie bekommt dann eine Karte von ihrem Kindheitsfreund Frederik und damit kommt alles aus der Vergangenheit hoch.
Man lernt die Geschichte von Elin in Gegenwarts und Vergangengeitskapitel kennen, was ich nicht schlecht finde. Aber die Elin die noch Klein war mochte ich, die Erwachsene überhaupt nicht, egal wie das Buch endet ohne zu Spoilern.
Sie hatte es nicht leicht als Kind, Mutter hatte Depressionen, der Vater saß im Gefängnis und sie musste sich um ihre Brüder kümmern, Geld war immer sehr knapp und statt Essen kaufte die Mutter lieber Zigaretten. Man begleitet Elin in beiden Epochen wie Sie dann lebt und auch umsetzt.Das Buch hatte ich sehr schnell durch , aber es kam nicht viel an Wissen rüber, wo man sagt ahhh das war so und so und das war wichtig. Wie gesagt die Epoche der Vergangenheit war mir gefühlvoller Geschrieben als die Gegenwart und das war für mich dann sehr schade.
Ein Buch für Zwischendurch und ich werde mir das Rote Adressbuch noch holen darauf bin ich sehr gespannt.

Veröffentlicht am 09.03.2020

Ausgestorben - Das Buch der verschwundenen Tiere

Ausgestorben - Das Buch der verschwundenen Tiere
0

Mein Dank geht erstmal an Vorablesen die mir das Leseexemplar zur Verfügung stellten :)
Mein Sohn hatte das Buch gesehen und hat gefragt ob wir unser Glück versuchen wollen.
Das Buch geht immerhin über ...

Mein Dank geht erstmal an Vorablesen die mir das Leseexemplar zur Verfügung stellten :)
Mein Sohn hatte das Buch gesehen und hat gefragt ob wir unser Glück versuchen wollen.
Das Buch geht immerhin über Dinos. Und ja wir hatten mega Glück:)
Das Buch ist total toll gestaltet. Die Bilder sind so gemalt das man alles super erkennen kann. Man bekommt in dem Buch Informationen wann welcher Dino lebte oder wie sie gelebt haben in Bauten usw.Ob es Fleisch oder Pflanzenfresser waren.
Das Buch hat alles um in die Dino Welt abzutauchen.
Mein Sohn liebt es total und es wird immer wieder angeschaut.
Ich danke vielmals für das Buch und das mein Sohn die ganzen Informationen aufsaugen kann.
Wenn ihr ein Kind habt, das Dinos liebt, kann ich euch nur sagen, es darf nicht im Regal fehlen. Auch ich habe einige noch dazu gelernt :)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.03.2020

Evernight

Evernight
0

Ein Buch für zwischendurch, lässt sich leicht lesen und wird in der Ich Form von Biancas Sicht geschrieben.
Ich habe mit dem Buch drei Pausen gemacht und kam immer wieder gut rein.

Geschichte handelt ...

Ein Buch für zwischendurch, lässt sich leicht lesen und wird in der Ich Form von Biancas Sicht geschrieben.
Ich habe mit dem Buch drei Pausen gemacht und kam immer wieder gut rein.

Geschichte handelt von ein Internat auf die Bianca kommen soll da ihre Eltern beide dort als Lehrer arbeiten. Sie fühlt sich da nicht sonderlich wohl da dort viele Reiche und damit verwöhnte Kinder rumlaufen. Hat halt Anpassungsschwierigkeiten und ja das hat man in unendlichen Büchern schon gelesen.
Dann trifft Sie Lucas , liebe auf dem ersten Blick, eher nicht, er gibt ihr immer wieder zu verstehen mit ihren Eltern von der Schule abzuhauen da hier was nicht so stimmt und damit hat er recht.
Den auf einer Ballnacht und nachdem Lucas und Bianca sich näher kommen, knabbert sie an ihm und hat damit die erste Phase ihres Vampir das eins eingeläutet.
Auf einmal kommt alles Schlag auf Schlag, Bianca erfährt das Sie eine Tochter von Vampiren ist, was sehr selten ist.Das Internat ein Zufluchtsort für Vampire und damit es nicht so auffällt gibt es auch noch ein paar Menschen
Lucas weiss auch nichts dann vom Biss nur die Bissspuren sieht man.
Der größte Feind der Vampire ist das Schwarze Kreuz und an einem Abend biss Bianca erneut Lucas und der steht am nächsten Tag mit leichten Vampirgehör auf und er wird in den engeren Kreis aufgenommen.
Aber dann kommt raus das Lucas zum Schwarzen Kreuz gehört und muss fliehen und alle wollen ihn töten , auch Bianca läuft hinterher aber nicht um ihn zu töten sondern ihn zu rede zu stellen. Er gibt ihr eine Kurzfassung und beide fliehen, aber kommen nicht weit, das S. Kreuz gibt ihn Unterschlupf und dann stehen Biancas Eltern in der Tür und möchten ihre Tochter wieder haben. Um die Leute vom S. Kreuz zu schützen geht sie mit und muß sich so erstmal von Lucas verabschieden.

Klar will man wissen wie es weiter geht und so kommt auch bei mir der 2te Band bald zum Lesen dran.
Die Geschichte ist schon schön, paar mal hätte die Schriftstellerin nicht um den Brei schreiben müssen und es gab 'Leerlauf'.

Veröffentlicht am 02.03.2020

Frostengel

Frostengel
0

Da ich bis jetzt gerne die Arena Thriller gelesen habe, durfte eigentlich das Band nicht fehlen, aber war doch ziemlich enttäuscht. Im Gegensatz zu den anderen Büchern fehlte mir hier der Kick.
Ich kam ...

Da ich bis jetzt gerne die Arena Thriller gelesen habe, durfte eigentlich das Band nicht fehlen, aber war doch ziemlich enttäuscht. Im Gegensatz zu den anderen Büchern fehlte mir hier der Kick.
Ich kam am Anfang sehr gut in die Story herein und man hat auch schnell den Überblick wer wer ist und worum es geht.
Thess beste Freundin Julia begeht Selbstmord, aber das glaubt Thess einfach nicht gerade da Julia gemeint hat man lauert ihr immer wieder auf. So will Thess beweisen das Julia ermordet wurde und die Geschichte geht nicht nurdann um Julia sondern um eine anderes Mädchen Melissa die auch gestorben ist und Julia die Leiche gefunden hat. Dann findet Thess das Tagebuch von Julia und gerät immer tiefer in das Geschehen. Eigentlich so eine tolle Geschichte aber wie gesagt fehlte mir der kick in dem Buch.
Die anderen Arena Bücher hatte ich in einem Tag durch und das hier hat ewig immer wieder im Regal gelegen um dann doch ein paar Seiten weiter gelesen.
Für andere vielleicht ein schönes Buch aber leider bei mir nicht :(