Profilbild von Tigerluna

Tigerluna

Lesejury Star
offline

Tigerluna ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Tigerluna über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.07.2020

Endlich geht es weiter mit den Dragon Ninjas!

Dragon Ninjas, Band 2: Der Drache des Feuers
0

“Dragon Ninjas, der Drache des Feuers“ ist der zweite Band der Dragon-Ninjas-Reihe von Michael Petrowitz.
Illustriert wurde es von Marek Blaha.

Lian, Sui und Pepp sind auf der Suche nach der zweiten magischen ...

“Dragon Ninjas, der Drache des Feuers“ ist der zweite Band der Dragon-Ninjas-Reihe von Michael Petrowitz.
Illustriert wurde es von Marek Blaha.

Lian, Sui und Pepp sind auf der Suche nach der zweiten magischen Waffe, um diese für das Ninja-Internat in Sicherheit zu bringen. Aber nicht nur ein Drache kommt ihnen in den Weg. Auch ihre Rivalen versuchen an die geheimnisvolle Macht durch das magische Blasrohr zu gelangen.

Das Cover ist, wie vom ersten Band gewohnt, ziemlich cool! Man erkennt die drei Dragon Ninjas direkt wieder und bekommt durch den Drachen im Hintergrund direkt einen Vorgeschmack auf die Geschichte.

Der Schreibstil von Michael Petrowitz gefällt mir ausgesprochen gut. Das Buch lässt sich sehr leicht und flüssig lesen. Außerdem ist der Text relativ groß geschrieben, sodass dieses Buch gut von Kindern selbst gelesen werden kann.

Die Illustrationen von Marek Blaha sind wiedereinmal richtig cool! Da stimmt einfach von vorne bis hinten alles.

Die Charaktere fand ich schon im ersten Band super. Auch in diesem Buch konnten sie mich wieder voll und ganz überzeugen. Sie sind sich treu geblieben.


Die Story war mal wieder gut durchdacht. Sie hat mir einfach unheimlich gut gefallen.

Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.07.2020

In love with the Baileys

Lessons from a One-Night-Stand
0

“Lessons from a one-night-stand“ ist ein Roman von dem Autorinnen-Duo Piper Rayne.
Es ist der erste Band der Baileys-Reihe.

Holly zieht in eine Kleinstadt und erlebt in ihrer ersten Nacht einen unvergesslichen ...

“Lessons from a one-night-stand“ ist ein Roman von dem Autorinnen-Duo Piper Rayne.
Es ist der erste Band der Baileys-Reihe.

Holly zieht in eine Kleinstadt und erlebt in ihrer ersten Nacht einen unvergesslichen One-Night-Stand. Das findet auch die gesamte Stadt - denn es wird zum neuen Stadtgespräch: schließlich war es kein anderer als Austin Bailey, der absolute Stadtliebling - und Highschool-Coach und sie wird seine neue Chefin.
Ob das gut gehen kann?
Erfahrt es selbst!

Das Cover ist wie von Piper Rayne gewohnt ziemlich heiß! Es ist nicht überladen und lässt das Wichtigste im rechten Licht erstrahlen.

Der Schreibstil von Piper Rayne fasziniert mich jedes mal wieder aufs Neue. Ich liebe ihren Schreibstil. Das Duo schreibt einfach phänomenal! Beim Lesen eines ihrer Bücher vergeht die Zeit rasend schnell und die Bücher sind leider viel zu früh zu ende. Ich kriege einfach nicht genug von Piper Rayne.

Die Charaktere sind einfach wundervoll. Sie sind authentisch, haben ihre Ecken und Kanten, die sie glaubwürdig machen und sie sind absolut liebenswürdig.
Ich habe sie wirklich in mein Herz geschlossen und kann es kaum erwarten in den nächsten Büchern mehr über die Baileys Familie zu erfahren.

Die Story an sich war ganz großes Kino! Von Anfang bis Ende perfekt.

Ich kann dieses Buch sehr weiterempfehlen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.07.2020

Tragische Liebesgeschichte und die Schwere der Vergangenheit erdrücken das Leuchten eines Sommers

Das Leuchten eines Sommers
0

“Das Leuchten eines Sommers“ ist ein Roman von Karen Swan.

Kurz vor ihrer Hochzeit muss Charlotte für ihre Auftraggeber einem Erbschaftsstreit auf den Grund gehen. Dafür reist sie nach Madrid und gerät ...

“Das Leuchten eines Sommers“ ist ein Roman von Karen Swan.

Kurz vor ihrer Hochzeit muss Charlotte für ihre Auftraggeber einem Erbschaftsstreit auf den Grund gehen. Dafür reist sie nach Madrid und gerät auf eine Reise in die Vergangenheit. Danach ist nichts mehr wie es einmal war.

Das Cover ist sehr schön. Es wirkt harmonisch und authentisch. Man hat das Gefühl durch eine kleine Gasse in Spanien zu spazieren.
Der Titel fügt sich perfekt ins Cover ein.

Der Schreibstil von Karen Swan gefällt mir gut. Ich konnte mir beim Lesen alles haargenau vorstellen.

Die Charaktere haben mir gefallen. Sie waren mir sympathisch und ich habe mit ihnen mitgefiebert.

Die Story an sich habe ich mir ganz anders vorgestellt. Teilweise hat sich die Geschichte auch ein wenig gezogen. An gewissen Stellen allerdings hatte ich das Gefühl, dass es wiederum zu schnell ging und mir ein Zwischenschritt gefehlt hat.

Insgesamt war dieses Buch leider ziemlich tragisch und erschütternd. Ich hatte mir mehr “leichtes Sommergefühl“ gewünscht. Mit dem Ende bin ich unzufrieden - aber es hat mich zu Tränen gerührt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.07.2020

Leider wurde nicht das ganze Potenzial ausgeschöpft

Sexy Security
0

“Sexy Security, stürmisches Feuer“ ist der dritte Band der “Sexy Security“-Reihe von J. Kenner. Dieses Buch kann aber auch ohne Vorkenntnisse alleine gelesen werden.

Xena kontaktiert auf Grund eines Überfalls ...

“Sexy Security, stürmisches Feuer“ ist der dritte Band der “Sexy Security“-Reihe von J. Kenner. Dieses Buch kann aber auch ohne Vorkenntnisse alleine gelesen werden.

Xena kontaktiert auf Grund eines Überfalls den Stark-Security-Agent Liam. Dieser steht vor einem großen Rätsel.
Während der Ermittlungen kommt Liam Xena nicht nur körperlich näher - auch ihrer düsteren Vergangenheit nähert er sich immer mehr.

Das Cover ist schlicht aber schön. Die Farbkombination gefällt mir sehr.

Der Schreibstil an sich war gut. Leider hatte ich aber Probleme mit den Perspektivwechseln, weil ich nicht immer auf Anhieb erkennen konnte aus welcher Perspektive erzählt wurde. Eine Kennzeichnung hierbei hätte mir gut gefallen. Es wurde öfter mal in Situationen gesprungen, sodass ich dachte, ich hätte ein paar Seiten überblättert.

Die Charaktere waren mir mehr oder weniger sympathisch. Ich habe auch mit ihnen mitgefiebert.
Die Story an sich war gut durchdacht und spannend gehalten.
Leider haben mir aber ab und zu (wie oben angesprochen) “Zwischenszenen“ gefehlt.

Das Buch war ganz gut aber es hinterlässt leider viel ungenutztes Potenzial.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.06.2020

Dieses Buch sollte jedes Kind lesen!

Jella hat genug!
0

“Jella hat genug!“ ist ein Kinderbuch von Dagmar Hoßfeld mit Illustrationen von Daniela Kohl.

Jella möchte nicht länger dabei zusehen, wie wir Menschen die Welt zugrunde richten. Sie sammelt Müll und ...

“Jella hat genug!“ ist ein Kinderbuch von Dagmar Hoßfeld mit Illustrationen von Daniela Kohl.

Jella möchte nicht länger dabei zusehen, wie wir Menschen die Welt zugrunde richten. Sie sammelt Müll und protestiert für den Klimaschutz.
Ein ungeplanter Umzug stellt ihr Leben auf den Kopf. Kann sie ihre Ziele weiterhin verfolgen?

Die Charaktere gefallen mir besonders gut. Sie sind sympathisch und authentisch.
Außerdem gibt es hier viele Identifikationsmöglichkeiten.

Der Schreibstil von Dagmar Hoßfeld gefällt mir auch sehr gut.
Die Geschichte lässt sich sehr leicht und zügig lesen.
Aktuelle Themen wie der Klimaschutz und fridays for future werden kindgerecht erklärt.
Die gesamte Geschichte ist einfach und verständlich und könnte sogar der Wahrheit entsprechen.
Der Klimawandel ist aktueller denn je, und dieses Buch einfach perfekt um der jüngeren Generation etwas ans Herz zu legen: Jeder kann seinen Beitrag zum Klimaschutz beitragen! Jeder kann etwas bewirken! Gemeinsam sind wir stark!

Die Autorin hat hiermit Etwas ganz wundervolles geschaffen!

Dieses Buch bekommt eine klare Empfehlung von mir!

“Jella hat genug!“ sollte jedes Kind lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere