Profilbild von Tigerluna

Tigerluna

Lesejury Profi
offline

Tigerluna ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Tigerluna über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.03.2019

SPOILER: Wunderschönes Cover trifft auf totale Enttäuschung

Bestimmt schön im Sommer
3

Bestimmt schön im Sommer ist der Debütroman von Marlene Fleißig. Sie erzählt von Maria, die nach dem Tod ihrer Schwester Adela aus Galicien nach Deutschland geflüchtet ist. Hier nimmt sie verbotenerweise ...

Bestimmt schön im Sommer ist der Debütroman von Marlene Fleißig. Sie erzählt von Maria, die nach dem Tod ihrer Schwester Adela aus Galicien nach Deutschland geflüchtet ist. Hier nimmt sie verbotenerweise Adelas Studienplatz an und kämpft sich erfolglos durch verschiedene Minijobs. Von ihrem Freund Luis hat sie sich anscheinend gerade getrennt. Er nimmt alles mit und lässt ihr nur den „Bulimie-Hund“ namens Hund zurück. Ihre beste Freundin Eno (Mutter zweier Kinder, Partymaus) rät Maria nach 5 Jahren nun endlich mal nach Galicien zu ihren Eltern zurückzukehren.
Maria hat den Kontakt zu ihren Eltern weitgehend abgebrochen, denn sie hat die stille Trauer nach dem Tod ihrer Schwester nicht mehr ausgehalten. Außerdem konnte sie ihre Zuneigung zu Mateu (Adela Freund) nicht mehr unterdrücken.
Also besucht Maria ihre Eltern, das Resultat davon ist, ihre Mutter weint und ihr Vater flucht, säuft und ignoriert sie.
Nach und nach bekommt man Rückblicke von Marias toter Schwester geschildert. Der Roman wirft mehr und mehr Fragen auf, anstatt diese zu beantworten.
Hat sich Adela umgebracht, weil sie ihre Schwester mit ihrem Freund erwischt hat? War es ein Unfall weil sie einen Percebeiro in den Wellen retten wollte? Sie hat sich aber schon länger von ihrem Freund Mateu und ihrer Familie abgewandt. Eigentlich habe ich beim Lesen das Gefühl, dass Adela eine Psychose entwickelt hat. Ich mache das z.B. daran fest, dass Adela Streifzüge durch die Wälder macht, mit den Tieren spricht, in ihr Essen weint, usw.
Für mich war der Schreibstil sehr schwierig, denn ich wusste oft nicht: „bin ich jetzt in der Gegenwart? Ist es die Vergangenheit von Adela? Oder doch von Maria?“. Der ganze Roman war für mich sehr verwirrend. Außerdem hat er auf mich sehr negativ und depressiv gewirkt –das hat sich auch direkt auf mich ausgewirkt.
Das Ende war für mich auch furchtbar. Ich hätte mir irgendwie ein annäherndes happy end gewünscht.
Auch der letzte Lügentag (letzte Seite) wirft für mich Fragen auf.
Ich muss sagen ich bin leider komplett enttäuscht von dem Buch. Ich hatte vielleicht zu hohe Erwartungen. Aber das wunderschöne Cover lässt einen vielleicht zu sehr hoffen.

Veröffentlicht am 04.05.2019

Wundervoller Roman, der Mut macht aus vollem Herzen zu Lieben.

Dein Herz vergisst nicht
1

Dein Herz vergisst nicht von Jodi Perry ist ein wundervoller Roman, der Mut macht aus vollem Herzen zu Lieben.

Jemma leidet nach einem schweren Autounfall an Gedächtnisverlust. Sie kann sich an nichts ...

Dein Herz vergisst nicht von Jodi Perry ist ein wundervoller Roman, der Mut macht aus vollem Herzen zu Lieben.

Jemma leidet nach einem schweren Autounfall an Gedächtnisverlust. Sie kann sich an nichts und niemanden aus ihrem Leben erinnern. Sie erkennt nicht einmal ihren eigenen Ehemann, geschweige denn ihre eigenen Eltern. Sie schottet sich ab und verliert auch noch ihren Lebensmut.

Aber sie hat nicht mit ihrem unglaublich liebenswürdigen Ehemann gerechnet! Braxton war nicht nur ihr Ehemann und bester Freund – er war auch ihr Verbündeter, ihr Seelenverwandter. Er hat sich zum Ziel gesetzt vorsichtig seine Frau zurück zu gewinnen. Braxton schreibt ihr wundervoll ehrliche, herzerwärmende Briefe, in denen er ihr von ihrer gemeinsamen Vergangenheit erzählt – Erinnerungsanhänger für ihr Erinnerungsarmband inklusive.

Jemma fängt an ihrem Leben eine zweite Chance zu geben und lässt sich darauf ein ihre Familie neu kennenzulernen. Aber ich möchte nicht zu viel verraten, denn dieser wundervolle Roman wartet nur darauf von DIR gelesen zu werden!

Das Cover ist sehr schön gestaltet. Die vielen Blümchen lassen schon auf eine romantische Geschichte schließen.

Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, denn das Buch lässt sich super flüssig lesen! Vor allem Braxtons Briefe haben es mir angetan. Ich kann sie wortwörtlichen sehen!

Mir gefällt die Entwicklung der Beziehung zwischen den verschiedenen Charakteren. Man hat das Gefühl richtig mit zu wachsen.

Das Buch macht so viel Mut aus vollem Herzen zu lieben!
DANKE dafür! =)

Veröffentlicht am 02.02.2019

Schöner Roman für triste Wintertage!

Vom Glück und den Tagen dazwischen
0

Vom Glück und den Tagen dazwischen von Frida Matthes ist ein wundervoller Roman für trübe Wintertage.
Er handelt von Emmi, die für sich mit der Männerwelt abgeschlossen hat. Um endgültig damit abzuschließen ...

Vom Glück und den Tagen dazwischen von Frida Matthes ist ein wundervoller Roman für trübe Wintertage.
Er handelt von Emmi, die für sich mit der Männerwelt abgeschlossen hat. Um endgültig damit abzuschließen besucht sie ihren Ex auf seiner Hochzeit - mit ungeahnten Folgen.
Außerdem unterstützt Emmi ihre Nachbarin Lore, die gerade ihren Mann verloren hat und herausgefunden hat, dass dieser ein Haus und womöglich Frau und Kinder in Frankreich hat. Gemeinsam mit Lores Freundinnen: Jutta flippig und verrückt und Marlies spießig bis zum geht nicht mehr, wagen sie den Schritt und begeben sich auf eine Fahrt in die Normandie. Auch Paula, Künstlerin mit psychischen Problemen begleitet sie auf der Reise.

Die Charaktere sind sehr vielfältig und authentisch gehalten. Ich konnte mich gut in Emmi hineinversetzen und habe auch andere Charaktere in meinem Umfeld wiedererkannt.

Der Schreibstil ist einfach und schlicht gehalten. Der Roman lässt sich sehr flüssig lesen.

Das Cover ist wunderschön gestaltet.

Mir hat der Roman super gut gefallen. Ich hätte ihn am liebsten in einer Nacht verschlungen.

Nur einen kleinen Abzug muss ich für das für mich abrupte Ende geben. Da hätte ich gerne noch mehr drüber gelesen, da ich so lange daraufhin gefiebert habe.

Veröffentlicht am 30.12.2018

SPOILER: Wundervoller Debütroman der zum Träumen einlädt...

Wir zwei auf Wolke sieben
0

Der Debütroman "Wir zwei auf Wolke sieben" von Anja Rauter handelt von Lea die eine Verfolgungsjagd auf ihren Ex veranstaltet.
Diese geht quer durch Europa.

Zu den Charakteren:
Sebastian (Leas Ex) ist ...

Der Debütroman "Wir zwei auf Wolke sieben" von Anja Rauter handelt von Lea die eine Verfolgungsjagd auf ihren Ex veranstaltet.
Diese geht quer durch Europa.

Zu den Charakteren:
Sebastian (Leas Ex) ist sang- und klanglos verschwunden und hat ihr Konto leergeräumt, um sich seinen Traum zu verwirklichen. Wie später herauskommt ist sein großer Traum eine eigene Ausstellung durch Europa mit Po-Aufnahmen von u.a. Leas Po! Und eine Affäre mit seiner Kollegin hat er auch noch.

Arme Lea! Die sitzt dann erstmal verzweifelt in ihrer Schimmelburg mit van Gogh fest.
Van Gogh ist Sebastians verfressener, aggressiver Kater, den er einfach zurück gelassen hat. Der wird aber schnell auf Sebastian Mayer umgetauft und nach und nach zum Seelentröster.

Um ihre Miete bezahlen zu können braucht Lea dringend einen Job!
Da springt ihre beste Freundin Su ein. Diese ist sehr auf ihr Aussehen bedacht und ignoriert dabei vollkommen die Liebe ihres gemeinsamen Lieblingsitalieners (der ein paar Pfunde zu viel hat). Aber ein happy end naht!
Su hat sich schon um Leas Job gekümmert.
Lea (Journalisitin) soll als Beautyexpertin in den Metropolen für ein bekanntes Magazin Beautytrends testen und davon berichten.
Eine spannende Reise beginnt und aufregende Bekanntschaften liegen vor ihr.
Lea rappelt sich richtig auf und geht ihren Weg!

Armin (ihr und Sus bester Freund) unterstützt sie dabei. Er betitelt Lea immer so süß als Mausezahn und führt eine On-Off-Beziehung mit Stefan.

Außerdem wartet eine große geheimnisvolle Liebe (Mattheo) schon auf Lea....

Ich fande das Buch einfach wundervoll!!!
Schon das Cover lädt zu einer Traumreise ein. Ich habe es verschlungen.

Die Erscheinungen aus einer Mischung von Buddha, hübschen Männern und sehr bekannten Augen fande ich richtig toll!
Als Lea am Ende festgestellt hat, dass es die Augen und der berühmt Spruch ihres Opas war (Beweisfoto) hatte ich Gänsehaut pur!
"Es gibt keinen Weg zum Glück, Glücklichsein ist der Weg!" ist eines der wundervollsten Zitaten aus diesem Buch. Ich liebe es.

Veröffentlicht am 01.12.2018

Wunderschöne Lovestory!

Taste of Love - Rezept fürs Happy End
0

Der Roman Taste of Love- Rezept fürs Happy End von Poppy J. Anderson, ist der letzte der Reihe Taste of Love.
Es handelt von Vicky, einer toughen, zierlichen Journalistin, die von ihrem Chef, aus Recherchezwecken ...

Der Roman Taste of Love- Rezept fürs Happy End von Poppy J. Anderson, ist der letzte der Reihe Taste of Love.
Es handelt von Vicky, einer toughen, zierlichen Journalistin, die von ihrem Chef, aus Recherchezwecken zu einem Single-Kochkurs gezwungen wird.
Dort trifft sie auf den Frauenheld Mitch, der heimlich kochen lernen will, um seine Mutter zu sich nach Boston zu locken. Nach und nach entsteht Freundschaft und auch mehr. Missverständnisse und Verstrickungen nicht ausgelassen.
Auch die Charaktere der anderen Bücher dieser Reihe tauchen in diesem Buch auf und mischen mit. In diesem Buch steckt sehr viel Herzblut! Es ist eine ultrakomische und herzerwärmende Lovestory!

Das Happy End hat mir richtig gut gefallen. Zumal ich auch einen persönlichen Bezug zu dieser Story habe – meine Liebesgeschichte ist ähnlich verlaufen, wie die von Vicky und Mitch. =)

Der Schreibstil gefällt mir gut, es fällt mir dadurch sehr leicht, flüssig zu lesen. Ich habe das Buch geradezu verschlungen!

Das Cover ist wie die restlichen der Reihe Taste of Love wunderschön und zeitgemäß gestaltet.

Zu einigen Charakteren:
Vicky ist klein, zierlich, schlagfertig, ein kleiner Nerd (Star Wars yay!), wirkt selbstbewusst, ist aber eigentlich total unsicher… zumindest in Mitchs Nähe, weil sie sich nicht weiblich genug findet.

Mitch, Anwalt, der Weiberheld schlechthin, versteht nicht wie eine „Vicky“ die so gar nicht seinem Schema entspricht, ihm plötzlich im Kopf rumschwirren kann. Hat eine gute Seele, möchte für seine Mutter kochen lernen, damit sie zu ihm zieht.

Mitchs Mutter hat vor kurzem ihren Mann (Mitchs Vater) verloren und muss sich nun auch noch um sein Geschäft kümmern. Will nur das Beste für ihren Sohn.

Liz ist Vickys kleine Schwester und mit Adam liiert. Sie ist eine "Gebäckkünstlerin".

Adam ist Fitnesstrainer und Ratgeber von Mitch.

Claire ist Vickys Freundin und ihr Ehemann ist Nick.

Nick ist auch bekannt aus den anderen Teilen als der Sexgott.

Mitch und Vicky sind die einzigen Singles der Runde.

Ich kann diesen Roman nur empfehlen! Mich hat er total überzeugt! Und habe bisher nur einen anderen Teil der Reihe gelesen – möchte aber auf jeden Fall auch alle anderen lesen! Es war überhaupt kein Problem nicht alle anderen Teile zu kennen.
Ich bin absolut begeistert von diesem Roman! Ein herzliches Dankeschön an Poppy J. Anderson! Und auch ein Danke, dass ich bei dieser Leserunde dabei sein durfte!