Platzhalter für Profilbild

Timisa

Lesejury-Mitglied
offline

Timisa ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Timisa über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.08.2020

ich sehr vergebe gerne volle 5 Sterne und freue mich auf die Fortsetzung

Die Wunderfrauen
0

„Why not? Dream a dream and make it come true“ (S. 280)

Ein gelungener Auftakt zu einem Dreiteiler, der hier in den 50er Jahren beginnt. Es geht nicht nur um Frauenfreundschaft, sondern um viel mehr. ...

„Why not? Dream a dream and make it come true“ (S. 280)

Ein gelungener Auftakt zu einem Dreiteiler, der hier in den 50er Jahren beginnt. Es geht nicht nur um Frauenfreundschaft, sondern um viel mehr. Die Leserin wird entführt in eine spannende Zeit. Deutschland leidet unter den Nachwehen des verlorenen Kriegs und all der schrecklichen Dinge, die er mit sich gebracht hat. Aber es ist auch die Zeit des Aufschwungs und der Wiederbelebung. Das alles ist hier in Romanform untergebracht. Auch wenn es teilweise nur angeschnitten wird, finde ich das überhaupt nicht negativ. Denn im Vordergrund steht die Geschichte von vier Frauen, die zwar nicht unterschiedlicher sein könnten, aber doch immer mehr zueinander finden. Aus unterschiedlichen Sichtweisen geschrieben und mit einem Finale endend, dass reichlich Stoff für Fortsetzung bietet. Der Roman hat alles, was eine gute Geschichte für mich braucht. Deshalb vergebe ich sehr gerne volle 5 Sterne und freue mich auf die Fortsetzung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.08.2020

Insbesondere Pferdefreunde kommen bei diesem durchaus lesenswerten und unterhaltsamen Roman auf ihre Kosten.

Schicksalssterne
0

Den Anfang empfand ich noch als etwas gewöhnungsbedürftig, aber dann habe ich schnell in den Schreibstil und die Geschichte hineingefunden. Die Protagonisten sind überwiegend sympathisch und teilweise ...

Den Anfang empfand ich noch als etwas gewöhnungsbedürftig, aber dann habe ich schnell in den Schreibstil und die Geschichte hineingefunden. Die Protagonisten sind überwiegend sympathisch und teilweise sehr humorvoll. Insbesondere Mias Charakter und Eigenschaften haben mir sehr gut gefallen. Aber auch in die anderen Personen konnte ich mich meist gut hineinversetzen aufgrund ihrer nachvollziehbar geschilderten Lebenssituationen. Die Abschnitte des Romans sind anfangs mit Pferdenamen überschrieben, was ich eine schöne Idee finde. Immer mal wieder ist es richtig spannend, zunächst bei Pferderennen und Wettkämpfen und später auch bei unerwarteten Wendungen der Geschehnisse. Zum Schluss gibt es das ersehnte Happy End, das sehr schön beschrieben ist. Ein Nachwort rundet den Roman ab, so dass der Leser zum Abschluss noch etwas über die Hintergründe und Geschichte erfährt.

Ich vergebe sehr gerne 4,5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 01.08.2020

Ich habe diese kurzweilige Lektüre sehr genossen und bin schon sehr gespannt auf die folgenden Bände, denn es handelt sich ja erst um den Auftakt.

Willkommen im Flanagans
0

Mein erster Eindruck war aufgrund der Buchbeschreibung und einer Leseprobe: Ich habe die Serie "Hotel" in den 80ern geliebt. In so einem Hotel passiert ja vor und hinter den Kulissen immer etwas und es ...

Mein erster Eindruck war aufgrund der Buchbeschreibung und einer Leseprobe: Ich habe die Serie "Hotel" in den 80ern geliebt. In so einem Hotel passiert ja vor und hinter den Kulissen immer etwas und es wird nie langweilig. Die Leseprobe klingt genau nach meinem Geschmack und verspricht so einiges. Perfekt für eine Verfilmung?!

Und ich wurde absolut nicht enttäuscht. Das Buch hat alles, was für mich einen guten Roman ausmacht:
- Unterschiedliche, interessante Charaktere, die nicht nur oberflächlich beschrieben sind
- Heikle Liebesgeschichten und ein bisschen Sex
- Drama auf verschiedenen Ebenen
- Intrigen und unerwartete Wendungen
- Zeitsprünge, damit man auch die Hintergründe der Geschichte versteht

Ideale Kapitellängen (42 Kapitel auf 442 Seiten), flüssig zu lesen und mitreißend von der ersten bis zur letzten Seite. Ich habe diese kurzweilige Lektüre sehr genossen und bin schon sehr gespannt auf die folgenden Bände, denn es handelt sich ja erst um den Auftakt.

Fazit: ✩✩✩✩✩+

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.07.2020

„Leichtigkeit, Witz, Charme“ - ja, das hatte es

City of Girls
0

Mein erster Gedanke war: Das Buch spielt in einer Zeit in Amerika, die ich sehr spannend finde und über die ich gerne mehr wüsste. Zu dieser Zeit waren dort die Frauen bereits freier als in Europa und ...

Mein erster Gedanke war: Das Buch spielt in einer Zeit in Amerika, die ich sehr spannend finde und über die ich gerne mehr wüsste. Zu dieser Zeit waren dort die Frauen bereits freier als in Europa und die Geschichte von Vivian klingt aufregend.

Es war mein erstes Buch von Elizabeth Gilbert und bis auf meinen ersten Eindruck bin ich ganz unvoreingenommen an den Roman herangegangen. Es ist die Lebensgeschichte von Vivian - nicht mehr und nicht weniger, aber auf unterhaltsame Art und Weise. Zunächst ein eitles junges Mädchen , die sich auf dem Höhepunkt ihrer Schönheit und dem Tiefpunkt ihrer Klugheit in New York befindet und den Männern den Kopf verdreht. Erst im weiteren Verlauf ihres Lebens findet sie heraus, wo sie wahre Liebe findet und was für sie wirklich im Leben zählt. Fazit: „Dinge passieren Menschen. Wir sind wie wir sind – dagegen können wir nichts tun.“

Ob das Buch „Eine Sensation“, „Atemberaubend“ oder „Das Buch des Sommers“ ist? Nein, für mich nicht. Aber „Leichtigkeit, Witz, Charme“ - ja, das hatte es.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.07.2020

Wir vergeben hier „nur“ vier Sterne. Hätten wir besser in die Geschichte hineing

Dragon Ninjas, Band 2: Der Drache des Feuers
0

Das Cover zeigt sehr gut den „Showdown“ dieses Bandes. Hier sieht man die drei Protagonisten des Buches Lian, Sui und Pepp.

Nach kurzer Eingewöhnungszeit (wir haben Band 1 vorher nicht gelesen) mit sehr ...

Das Cover zeigt sehr gut den „Showdown“ dieses Bandes. Hier sieht man die drei Protagonisten des Buches Lian, Sui und Pepp.

Nach kurzer Eingewöhnungszeit (wir haben Band 1 vorher nicht gelesen) mit sehr speziellen Begriffen und dem Kennenlernen der Charaktere, machte das Buch sehr viel Spaß und war sehr kurzweilig. Ab etwa der Hälfte des Buches mochte mein achtjähriger Sohn es auch gar nicht mehr weglegen. Der Sprachstil jedoch ist teilweise für Kinder etwas kompliziert. Hilfreich war es, daß wir das Buch gemeinsam gelesen haben und „Fachbegriffe“ im Glossar hinten beschrieben sind. Dies entdeckten wir jedoch erst zum Schluß.

In Dragon Ninjas 2 ist Lian´s Jagd nach Fukiya beschrieben. Hierbei geht es speziell um die beiden rivalisierenden Ninja Gruppierungen Dragon- und Tiger-Ninjas und um Lian´s Kennenlernen seiner Vorfahren, mit einem nach hinten heraus offenem Ende. Wir freuen uns schon auf Band 3. Dieses Buch ist sicherlich für Jungs die z.B Lego Ninjago oder kleine Abenteurer sind bestens geeignet. An einigen Stellen ist das Buch sehr spannend, mitreißend und manchmal auch ein wenig brutal, aber alles im akzeptablen Bereich. An vielen Stellen zum Ende hin auch zum Schmunzeln, sehr abwechslungsreich geschrieben!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere