Profilbild von Vivian

Vivian

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Vivian ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Vivian über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.01.2020

Die feine Gesellschaft ist geprägt von Intrigen.

Die Prinzessinnen von New York - Rumors
0

《Natürlich darf ein Mädchen mehrere Verehrer haben, doch sie sollte nicht zu viele haben und darauf achten, was sie ihnen verspricht. Wenn sie schon etwas älter ist und ihr Verhalten nicht länger als Naivität ...

《Natürlich darf ein Mädchen mehrere Verehrer haben, doch sie sollte nicht zu viele haben und darauf achten, was sie ihnen verspricht. Wenn sie schon etwas älter ist und ihr Verhalten nicht länger als Naivität abgetan werden kann, muss sie besonderen Wert auf ihr Auftreten legen. Und natürlich sollte sie darauf bedacht sein, dass sich ihre Verehrer niemals begegnen.》
Nach Lizzys Ableben liegt nun die volle Hoffnung auf eine standesgemäße Heirat in Dianas Händen. Doch sie glaubt noch immer fest daran, dass sie und Henry eine Chance haben. Natürlich bedauert die High Society immer noch den Verlust der bezaubernden, ältesten Tochter der Hollands und beobachtet den trauernden Verlobten genau. Schließlich gibt es im New York von 1899 unzählige Schicklichkeitsregeln die alles genau vorgeben. Trauerzeiten gehören auch dazu.
Der Einstieg in die Story fiel mir hier sehr leicht. Die Charaktere und Schauplätze sind bekannt und ich kann mich endlich mehr auf meine Lieblingscharaktere konzentrieren: Diana und Henry. Di gefiel mir bereits im ersten Teil mit ihrer frechen und frischen Art. Natürlich wird auch hier die Geschichte wieder aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Erneut ein Punkt der mir, ebenso wie die vertrauten Zeitungsausschnitte, ausnehmend gut gefällt.
Penelope Hayes ist mir erneut ein Dorn im Auge. Und wenn ich dachte, sie war bereits im ersten Band scheußlich, irrte ich gewaltig. Grrrrr wie kann man so manipulativ und Ich-bezogen sein?? 😡
Mit stetigem Lesefortschritt ärgerte ich mich auch immer heftiger über eine gewisse junge Dame, die versucht sich in die feine Gesellschaft einzuschleichen. Dabei hat sie wohl noch nie etwas von Integrität und Loyalität gehört, denn sie verfolgt rücksichtslos nur ihre persönlichen Interessen. Wie ihr seht kann man sich auch im zweiten Buch der Reihe kaum vor Intrigen und Verrat retten. Außerdem ist ein neuer Charakter zu unziemlicher Zeit aufgetaucht, der mir sehr suspekt erscheint. Meiner Meinung nach ist er zu entgegenkommend und zu sehr in die Geheimnisse der Hollands eingeweiht. Ich bin sehr gespannt wie sich seine Rolle weiter entwickelt. Erneut scheint kein Glück für die Prinzessinen von New York greifbar. Der Verlust eines bestimmten Mannes hat mich wirklich schockiert. Besonders die Umstände sind tief traurig. Wird das immer so weiter gehen? 😥

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.01.2020

Ich liebe es!

Die Prinzessinnen von New York - Gossip
0

《Sie kam sich vor wie die Heldin eines Romans, den sie selbst schrieb; die Protagonistin beschwerte sich laufend, sie wäre viel zu stark für die Liebe, trotzdem wollte der Erzähler einfach nicht aufhören, ...

《Sie kam sich vor wie die Heldin eines Romans, den sie selbst schrieb; die Protagonistin beschwerte sich laufend, sie wäre viel zu stark für die Liebe, trotzdem wollte der Erzähler einfach nicht aufhören, ihr Verlangen zu beschreiben.》
Ein neues Buch, ein neues Jahr, sogar ein neues Jahrhundert. Und doch dreht sich immer noch alles um die üblichen Intrigen und Probleme. Ziemlich direkt am Anfang musste ich mich schon hämisch über Penelope freuen, denn ihr fieser Plan hat zwar geklappt, aber wirkt sich nicht vollkommen so aus wie erwartet. Henry scheint ihre Gesellschaft kaum zu ertragen und hängt immer noch an Diana. So hatte sie sich das wohl nicht vorgestellt. Die High Society beschäftigt indessen die gesellschaftliche Rückkehr von Elizabeth. Als die beiden Holland Schwestern schließlich Penelopes Einladung folgen, kommt die Geschichte richtig in Fahrt. Man leidet mit Lizzy, die aufgrund ihres Traumas zu kämpfen hat und auch mit Diana und Henry, die sich so nacheinander verzehren.
Gossip lässt mich ebenfalls regelmäßig wieder vor Wut kochen. Vorrangig aufgrund von Penelopes skrupelloser Erpressung. Ich habe dauerhaft ihre gesellschaftliche Zerstörung herbei gesehnt! 🤫
In dieser Geschichte ist mir Teddy Cutting positiv aufgefallen. Er ist ein loyaler und solider Freund und macht einen so herzlichen Eindruck. Ich weiß ganz genau zu wem er perfekt passen würde.😍 Leider wurde mein Wunsch bisher nicht erfüllt.
Für mich ist diese Geschichte bisher die spannendste. Völlig egal wer gerade zu Wort kam, ich habe alles eifrig verschlungen.
Auch wenn ich Band 1 mochte, Teil 2 mich schon gefesselt hat, liebe ich einfach den dritten Teil! Von Scandal über Rumors bis zu Gossip ist so einiges passiert.
Herausragend finde ich vor allem das dritte Cover und die Farbgestaltung. So schön! 🤩
Wie zu erwarten endet Band 3 mit einem dramatischen Cliffhanger und erinnert mich an ein Märchen. 😉 Ich bin so froh, dass ich meine anfängliche Skepsis gegenüber der Reihe überwunden und ihr und ihrem wohlformulierten Schreibstil eine Chance gegeben habe. Ansonsten wäre mir eine tolle Story entgangen!
Nun heißt es warten auf neue, dramatische und packende Momente im 20. Jahrhundert. Leider ist der Erscheinungstermin von Secrets erst am 30. April. Bis dahin heißt es geduldig warten wie skandalös sich das Leben der Prinzessinen von New York weiter entwickelt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.01.2020

Höflich, natürlich und unanständig- Jasper

The Banker
0

《Jasper schaut auf mich herab und mir stockt der Atem. Ich verliere mich in der Mischung aus Grün und Gold im seinen Augen und der restliche Raum verblasst. Einen kurzen Moment gibt es nur uns beide und ...

《Jasper schaut auf mich herab und mir stockt der Atem. Ich verliere mich in der Mischung aus Grün und Gold im seinen Augen und der restliche Raum verblasst. Einen kurzen Moment gibt es nur uns beide und die Fülle an Möglichkeiten zwischen uns.》
Lennon braucht dringend einen Investor für ihr Start-Up Unternehmen. Ihr Bruder weigert sich beharrlich den Kontakt zu Jasper Banks herzustellen, also nimmt Lennon das entschlossen selbst in die Hand. Doch als sie ihm dann schließlich begegnet, sind die Gedanken an die Investition schnell vergessen. Und plötzlich wirft Jasper sie aus der Bahn, aber warum? Immerhin ist sie als Königin der One-Night-Stands im Umgang mit Männern kontrolliert und routiniert. Doch bei Jasper beginnt plötzlich ihr Herz viel schneller zu schlagen...
Nach den ersten beiden Teilen der #sanfranciscoheartsreihe habe ich mich unbändig auf diesen gefreut. Lennon ist einfach so amüsant. Mit ihrem außergewöhnlichen Charakter und dem losen Mundwerk stößt sie viele vor den Kopf, aber bei mir sammelt sie laufend Sympathiepunkte. Trotz ihrer Eigenwilligkeit ist sie eine absolut aufrichtige und verlässliche Freundin. Ein wirklich herausragender und lebendiger Charakter. Auch Jasper gefiel mir extrem gut, denn er macht sofort den Eindruck es tatsächlich mit der exzentrischen Lennon aufnehmen zu können. Und das will schon was heißen. 😅 Er strahlt eine lässige Eleganz aus und wirkt gleichzeitig total bodenständig. Durch seine offene Herzlichkeit und seine ansteckende Ausgelassenheit muss man ihn einfach mögen. Es sieht aus als wäre er Lennon einerseits total ähnlich und würde sie andererseits aber auch auf eine verdrehte Art vervollständigen. Ein echtes Match bei den beiden. ❤ Als die Geschichte plötzlich eine neue Richtung einschlägt war ich kurz sprachlos. DAMIT hätte ich nie gerechnet! Allerdings muss ich zugeben, dass mich die Ernsthaftigkeit und überraschende Tiefe total überzeugt hat. Auch wenn man im ersten Moment glaubt, die Situation würde besser zu Whit oder Tahl passen, nimmt Lennon die Herausforderung an. Und meistert es perfekt! Ich war absolut gerührt. Außerdem ist es schön mal eine andere Seite von ihr kennen zu lernen! 🥰
The Banker ist definitiv mein unumstrittenes Highlight der Reihe. Ich bin immer noch total geflasht von der Atmosphäre und fühle mich ohne die tollen Charaktere ein bisschen leer. 💔

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.01.2020

Sexy, humorvoll und unterhaltsam

The Bartender
0

《Nur ein Blick auf diesen Kerl und ich weiß, er bedeutet Ärger. Was ich noch nicht weiß ist, ob er mehr Ärger bedeutet, als er wert ist.》
Ich LIEBE einfach die Bücher von @piperrayne und den unverwechselbaren ...

《Nur ein Blick auf diesen Kerl und ich weiß, er bedeutet Ärger. Was ich noch nicht weiß ist, ob er mehr Ärger bedeutet, als er wert ist.》
Ich LIEBE einfach die Bücher von @piperrayne und den unverwechselbaren Humor. Bereits direkt im ersten Kapitel landet man gefühlt bei Whitney, Lennon und Thalia auf der Couch. Mädelsabend! 🥳
Whitney hat gerade ihren Job verloren und wird mit 25 Jahren vorläufig Untermieter bei ihren Großeltern. Doch damit ist sie endlich wieder in der unmittelbaren Umgebung ihrer langjährigen Freundinnen. Tahlia ist bodenständig und liebenswürdig und die einzige vergebene in der Runde. Lennon ist unkonventionell und hat eine große Klappe. Einfach eine bunt zusammen gewürfelte, tolle Mädelstruppe.
Als ihr Tinder Date Whit dann auch noch sitzen lässt, genehmigt sie sich einige Drinks mit dem scharfen Barkeeper und wacht am nächsten Morgen in seiner Wohnung auf. Leider ist ihr dabei seine wahre Identität nicht bewusst. Natürlich ist sie dementsprechend wenig begeistert, als sie eine Herzensangelegenheit gemeinsam mit ihm erledigen muss.
Cole ist ein ernsthafter Typ der nicht auf den Mund gefallen ist. Er scheint ein ehrliches Interesse an Whit zu haben, obwohl sie das kategorisch ausschließt. Beruflich hat er zwar auch genug zu tun, doch zum Glück ist er nicht so ein Workaholic wie sein Bruder.
Außerdem ist er verflucht heiß und lässt Whits Herz schneller schlagen, wenn er in der Nähe ist.
Getragen vom frechen Humor und dem locker leichten Schreibstil habe ich die Geschichte in kürzester Zeit abgeschlossen. Vor allem die Mädelsclique ist mir extrem sympathisch. Doch auch Cole hat einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen durch seine aufmerksame und aufgeschlossene Art. Tolle Story! 😍

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.01.2020

Heißer Bad Boy Boxer

The Boxer
0

《Er hat unglaublich schöne grüne Augen. Ernsthaft: wie zwei Smaragde, die von einem Scheinwerfer angestrahlt werden.》
Nachdem Tahlia ihren betrügerischen Verlobten Chase in den Wind geschossen hat, zog ...

《Er hat unglaublich schöne grüne Augen. Ernsthaft: wie zwei Smaragde, die von einem Scheinwerfer angestrahlt werden.》
Nachdem Tahlia ihren betrügerischen Verlobten Chase in den Wind geschossen hat, zog sie sich lange Zeit zurück. Dabei scheint sie einen Teil ihrer Selbst verloren zu haben. Doch inzwischen reicht es Whitney und Lennon und sie überreden ihre Freundin auszugehen. Auf in den Kampf! Ein Boxclub hat die Singlefrau dabei aber wohl so gar nicht erwartet. Doch dort begegnet sie Lucas. Einem unverschämt gutaussehenden Bad Boy Boxer der ihr augenblicklich die Sinne vernebelt. Nach dem peinlichen Absturz des Abends trifft sie ihn dann unverhofft beim Abenteuer Dating wieder. Den Gutschein dafür hat sie ihren besten Freundinnen zu verdanken, die sie aus ihrer Komfortzone locken wollen. Immer wieder neigt Tahl dazu die Männer zu vergleichen und die meisten haben eines gemeinsam: reiche Schnösel, die glauben ihnen gehöre die Welt. Allesamt armselige Chase-Versionen. 🙄 Umso verlockender erscheint da Lucas. Er ist so ganz anders und vor allem viel mehr als der Ruf der ihm voraus eilt. Unter der harten Schale schlummert definitiv ein weicher Kern. Das einzige Problem: Tahlias mangelnde One-Night-Stand Erfahrung verunsichert sie zeitweise. Doch da hat natürlich Lennon allerlei Ratschläge auf Lager und nimmt sie unter ihre Fittiche. Diese Frau ist so unglaublich witzig und herrlich direkt. Stellenweise fast schon obszön! Ein Charakter der einen konstant unterhält und den Humorgehalt der Geschichte fördert. Sie ist mein absoluter Liebling, auch wenn Tahlia und Lucas auch wirklich wundervoll gestaltete Charaktere sind. Doch bei den fantastischen Autorinnen habe ich auch gar nichts anderes erwartet. Sie haben mich von Anfang bis Ende fesseln können und durch die Seiten fliegen lassen. Besonders gut hat mir der nahtlose Übergang von The Bartender zu The Boxer gefallen. Das Ende ließ mich direkt im Anschluss The Banker zur Hand nehmen um zu erfahren in welches Chaos sich mein Lieblingscharakter gestürzt hat. 😱 Gott sei Dank stand der letzte Teil der San Francisco Hearts Reihe bereits in meinem Regal! 💪

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere