Profilbild von Yassis_Kopfkino

Yassis_Kopfkino

Lesejury-Mitglied
offline

Yassis_Kopfkino ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Yassis_Kopfkino über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.10.2020

Absolut Humorvoll

Du und ich? Das läuft nicht!
0

Du & Ich - das läuft nicht. Von @emmasmithautorin

Chelsea
Als ich 16 war, hat meine Mutter mir vorhergesagt, dass ich eines Tages meinem Traummann begegnen werde. Mehr als den Anfangsbuchstaben seines ...

Du & Ich - das läuft nicht. Von @emmasmithautorin

Chelsea
Als ich 16 war, hat meine Mutter mir vorhergesagt, dass ich eines Tages meinem Traummann begegnen werde. Mehr als den Anfangsbuchstaben seines Namens, nämlich E, konnte sie nicht sehen. Wäre ja auch zu einfach gewesen, wenn sie mir gesagt hätte, er sähe aus wie Thor und wäre so romantisch wie Mr. Darcy.
Doch statt darauf zu warten, lebe ich nur für meinen Job. Bis ich diesem arroganten Typen auf meiner neuen Arbeitsstelle aus Versehen das Hemd ruiniere ... Evan
Es sollte ein Spaß werden, als mein bester Freund Tom mich überredet, mir die Zukunft vorhersagen zu lassen.
Die Alte prophezeit, dass die Liebe meines Lebens in den nächsten Tagen farbenfroh in mein Leben treten wird. Ich habe schon viel Humbug gehört, aber diese Sache steht ganz oben auf der Liste der Dinge, die niemand brauchen kann.
Keine 24 Stunden später stolpert mir eine kleine Blonde mit braunen Kulleraugen vor die Füße und schmiert eine pink-türkise Sahnetorte auf meinen Anzug. Am liebsten hätte ich sie aus dem Gebäude geworfen, aber Tom hat manchmal etwas gegen meine direkte Art, weshalb er vorgibt, ich zu sein, um sie nicht weiter in Schwierigkeiten zu bringen.

Jetzt denkt die Kleine – die neu in der Finanzabteilung der Firma ist –, dass ich Tom bin und er Evan Benner. Ihr Chef.

Nä war das Buch genial. Ich habe sooo viel gelacht und der Schlagabtausch zwischen den beiden war ja mal mega genial!! Ich liebe die Charaktere. Evan und Tom sind beste Freunde wie sie sein sollen. Man spürt beim lesen einfach, auch wenn sie grundverschieden sind, wie sehr sich die beiden lieben und die Stange halten (ich kann eure Gedanken bis hierher hören also sowas 😝) Es hat so viel Spaß gemacht das zu lesen. Es war mein erstes Buch der Autorin, und mit Sicherheit nicht das letzte. Die perfekte Mischung aus Charme, Witz und Spannung. Einfach genial. Chelsea war unglaublich frech, geradeheraus und so erfrischend ehrlich ich liebe diese Frau. Die Seiten flogen nur so dahin, der Schreibstil war richtig flüssig und ich war einfach nur traurig als es vorbei war. Heiliger, was für ein lustiges Buch 😍

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.09.2020

WOW WOW WOW

DYING LIGHT
0

Andere Menschen verstecken ihre Sünden, ich schmücke mich mit meinen.

Ich spüre immer noch ihr Blut, das über meine Hände rinnt. Über dieselben Hände, die so viel Leid angerichtet haben und noch so viel ...

Andere Menschen verstecken ihre Sünden, ich schmücke mich mit meinen.

Ich spüre immer noch ihr Blut, das über meine Hände rinnt. Über dieselben Hände, die so viel Leid angerichtet haben und noch so viel mehr anrichten werden. Er hat mir das Kostbarste genommen, das ich je besessen habe, und dafür wird er bezahlen. Oder soll ich lieber sagen: Du wirst dafür bezahlen? Durch dich bekommt meine Rache ein wunderschönes Gesicht und einen Namen, den ich stöhnen kann.
Du warst zur falschen Zeit am falschen Ort, Scar. Du bist die Waffe, mit der ich den Abzug drücken werde. Er denkt, du bist sein Besitz, aber wieso liegst du dann nackt in meinen Armen, während ich in Gedanken euren gemeinsamen Untergang plane?

Nachdem mich Band ein (Black Light) sprachlos und mit gebrochenem Herzen zurück gelassen hat, konnte ich es kaum erwarten, endlich Band zwei lesen zu dürfen. An dieser Stelle Danke für das Reensionsexemplar.

Ich will nicht zu viel erzählen, denn es gibt doch noch einige, die den ersten Band nicht kennen. Aber Leute, die Bücher sind so mega. Gerade auch Dying Light hat es mir so wahnsinnig angetan.
Jace mochte ich schon so gerne, aber Reed ist noch einmal eine Nummer für sich. Der Schreibstil war mal wieder mega flüssig, und die Story so spannend, das man kaum davon losgekommen ist.
Und neben der ganzen Spannung, sorgt die Autorin natürlich auch noch für heiße Erotik, Gefahr und eine anständige Portion Sünde.
Und auch hier gibt es wieder eine Szene, bei der ich mir erst dachte oh heiliger kann das gut gehen. Und dann dachte ich mir, heiliger ich will das auch! Man fiebert so mit mit den Protagonisten. Hofft und bangt bis zum Schluss, und weiß dennoch bis zum Ende nicht, wie die ganze Sache Enden wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.09.2020

Super süß und voller Humor

Alibi Prinzessin
0

Ich werde erpresst!
Und das ausgerechnet von dem Typen, der mit jedem Kerl vom Campus schon mal Blutsbrüderschaft getrunken und jede Tussi – die bei drei nicht ihren Verstand benutzt – nackt gesehen hat. ...

Ich werde erpresst!
Und das ausgerechnet von dem Typen, der mit jedem Kerl vom Campus schon mal Blutsbrüderschaft getrunken und jede Tussi – die bei drei nicht ihren Verstand benutzt – nackt gesehen hat. Ich habe gedacht, dass er mein Geheimnis bewahrt. Jetzt steht nur noch ein heißer Rugbyspieler zwischen mir und der absoluten Vernichtung meines Rufes.
Ich hasse dich, Zach!

Ich habe sie in der Hand!
Besser kann es nicht laufen. Während ich mein College-Dasein in vollen Zügen genieße, hält Ivy mir meine Verflossenen vom Hals. Jedes Alibi habe ich ihr zu verdanken und jede Beleidigung ihrerseits absolut verdient.
Dass sich dabei aber immer öfter mein Gewissen meldet, ist total dämlich, oder? Immerhin ist es ja nicht so, als würde ich plötzlich Gefühle für ein Mädchen entwickeln, das ich nebenbei erpresse.

Eine College Geschichte, genau so wie ich mir das vorstelle. Zwei Protagonisten die sich nicht leiden können und sich gegenseitig die ganze Zeit anzicken. es war göttlich, das miterleben zu können. Das Buch hat bereits mit einem Angriff auf meine Lachmuskeln angefangen, und trotz ernstem Thema kam der Humor die ganze Zeit über nicht zu kurz. Das hier war das zweite Buch das ich von der Autorin lesen durfte und ich liebe es. Ich liebe ihren Schreibstil und vor allem aber den Humor den sie jedes Mal gekonnt mit einbaut.

Aber auch die anderen Emotionen kommen niemals zu kurz und es fällt einem absolut leicht, in ihre Geschichten abzutauchen und für eine Weile alles zu vergessen. Das Cover finde ich sehr verspielt und total passend zur Story und der Schreibstil? Wunderbar.
Teil zwei habe ich auch bereits gelesen, Rezi dazu folgt natürlich auch schon bald.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.09.2020

Super süße Story ohne zu viel Drama

True North - Wo auch immer du bist
0

Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe
Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley ...

Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe
Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur - und unheimlich attraktiv -, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach !
Das war eine wirklich süße Lovestory mit ein bisschen Drama, ohne das es jedoch zu viel wurde. Innerhalb von zwei Tagen habe ich dieses Buch förmlich inhaliert. Ich liebe ja die Bücher von @sarina.bowen. Und wenn die Story dann auch noch in Vermont auf einer Farm spielt - perfekt ❤
Anfangs ging es mir Zwischen Grummel Griff und Prinzessin Audrey ein bisschen zu schnell. Aber es wurde ziemlich bald aufgeklärt, dass die beiden eine Vorgeschichte haben. Wenn man es dann von dieser Perspektive aus betrachtet, hat es wieder super zusammengepasst.
Den Familienzusammenhalt konnte ich förmlich spüren. Ich komme auch aus einer Großfamilie, und konnte diese Dynamik zu jeder Zeit hundertprozentig nachempfinden. So lange habe ich darauf gewartet, dieses Buch endlich lesen zu dürfen. (Vorher warteten allerdings andere Bücher darauf gelesen zu werden) Und auch auf die nächsten Bände dieser Reihe bin ich schon mega gespannt, und kann euch, zumindest Band eins bis jetzt, sehr ans Herz legen. ❤❤❤❤

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.09.2020

WOW

Too Late
0

Ich habe dieses Buch geliebt. Gut, ich liebe bisher jedes Buch, dass ich von der Autorin kenne, aber dieses hier war… wow.

Man wusste von Anfang an (ja, wenn man die Autorin ein wenig verfolgt und sich ...

Ich habe dieses Buch geliebt. Gut, ich liebe bisher jedes Buch, dass ich von der Autorin kenne, aber dieses hier war… wow.

Man wusste von Anfang an (ja, wenn man die Autorin ein wenig verfolgt und sich im Vorfeld schlau macht dann wusste man es) dass es kein typischer Hoover Roman war. Dieses Mal ist es nicht unbedingt für Jugendliche, sondern eher etwas für Erwachsene und man muss auch bedenken, dass Hoover das Buch damals gar nicht veröffentlichen, sondern nur für sich selbst schreiben wollte, wie sie es bei ihren anderen Büchern getan hat. Dementsprechend wenig System stand hinter dem Aufbau des Buches. Wenn ihr es lest, werdet ihr schon sehen was ich meine und ich bin ehrlich froh, dass sie auf ihre Fans gehört und es doch noch veröffentlicht hat.

Ich will nicht zu viel verraten, aber wer einen Epilog und einen Prolog sucht, wird auch einen finden, nur nicht zwingend dort wo er ihn vermutet. Es ist anders. Und das nicht nur, wegen der Story, die ziemlich düster ist.
Das Buch spaltet die Gemüter. Die einen sind (so wie ich) total begeistert und lieben es, die anderen fanden es okay, naja, nichts besonderes, zu gezwungen…

Wie hat es euch denn gefallen?

Ich könnte stundenlang schwärmen, denn ich habe es damals bereits als ebook gelesen, und es hat mich seitdem nicht mehr losgelassen. Da ist dann auch klar, dass es als Print dringend bei mir einziehen musste. Ich habe es geliebt, dass es aus Sichten der drei Hauptprotas geschrieben wurde, weil man nur so wirklich Einblick in deren Köpfe erhalten hat.
Einerseits haben wir das für alle Bücher typische Mädchen das gerettet werden muss, aber sich nicht retten lassen will weil sie wiederum jemand anderen retten sollte… dann gibt es den Bösen Kerl, der in diesem Fall wirklich sehr speziell und einfach nur noch krank ist. Mitleiderregend am Ende, aber trotzdem ein kranker Mensch. Und dann gibt es da noch einen typischen Hoover Kerl der einfach nur… hach ist. Ich liebe den Kerl. Ich liebe die beiden zusammen, und ich liebe dieses Buch sehr sehr sehr.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere