Profilbild von Zisaswelt

Zisaswelt

Lesejury-Mitglied
online

Zisaswelt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Zisaswelt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.09.2022

Wunderschöne Geschichte mit Message. Jedoch mit fiesem Cliffhanger, der Lust auf mehr macht.

Die Geisterkicker - Nie mehr ohne Teamgeist!
0

Das Buch wird als „Ein lustiges und magisches Fußballabenteuer – mit vielen coolen Illustrationen von DER ANTON“ angepriesen. Wenn ihr wissen wollt, ob das Buch hält was es verspricht, dann lest unbedingt ...

Das Buch wird als „Ein lustiges und magisches Fußballabenteuer – mit vielen coolen Illustrationen von DER ANTON“ angepriesen. Wenn ihr wissen wollt, ob das Buch hält was es verspricht, dann lest unbedingt diese Rezension weiter.

Wie man im Titel bzw. Cover schon erkennen kann, geht es um Fußball und Geister. Die Geschichte ist also schnell erklärt: Die Geschichte handelt von einer Fußballmannschaft, die sich „Die Geisterkicker“ nennen. Grund dafür sind die Legenden, die sich rund um das Stadion ranken. Dann kommt Jan neu zur Mannschaft dazu und hofft, die miese Leistung der Mannschaft zu bessern und selbst Stürmerstar zu werden. Dabei entdeckt er eine griesgrämige Gestalt, die bläulich leuchtet. Ist das etwa der berühmte Toni Torwartschreck, der sagenumwobende Fußballgeist? Wird er das Team und Jan zum Erfolg führen?

Das Buch fällt aufgrund des schönen, bunten Covers sofort ins Auge und man möchte es unbedingt sofort lesen. Im Buch selbst findet man diese Bilder wieder und so kommt es, dass die Illustration von DER ANTON auf fast jeder Seite, passend zur Geschichte, zu finden sind. Allein diese Bilder lassen einen doch sehr schmunzeln.

Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten und somit sehr gut für klein und groß lesbar. Es ist eine sehr witzige Geschichte, die auch noch eine sehr lehrreiche Message vermittelt. Die Geschichte enthält jedoch am Ende noch einen fiesen Cliffhanger, der natürlich Lust auf mehr macht.

Alles im Allen ist es ein sehr gelungenes Buch, welches man unbedingt gelesen haben muss.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Thema
Veröffentlicht am 18.08.2022

Wo bleibt die Spannung?

Tulpengold
0

Dies ist mein erster Historischer Roman von Eva Völler. Ich kenne schon einige Bücher von ihr und bin immer sehr begeistert.

Hatte ich bei diesem Buch auch so ein tolles Leseerlebnis wie sonst?

Leider ...

Dies ist mein erster Historischer Roman von Eva Völler. Ich kenne schon einige Bücher von ihr und bin immer sehr begeistert.

Hatte ich bei diesem Buch auch so ein tolles Leseerlebnis wie sonst?

Leider nicht ganz. Doch zuerst zum Buch und dessen Inhalt.

Der Roman spielt 1636 in Amsterdam. Pieter ist der neue Lehrling von Rembrandt van Rijn und ist ein Sonderling. Er ist wahnsinnig begeistern von Mathematik, doch das wirkt für andere etwas befremdlich. Er berechnet alle Lebenslagen, so erkennt er auch gewisse Gesetzmäßigkeiten bei den auf einmal steigenden Preisen für Tulpenzwiebeln.
Doch dann passiert es, dass mehrere Tulpenhändler tot aufgefunden werden und Pieters Meister wird der Morde verdächtigt, da alle Opfer von Rembrandt porträtiert wurden.

Der Handlungsstrang klingt vielversprechend. Das Cover finde ich wunderschön. Es passt zu einem Historischen Roman und wirkt sehr edel im Bücherregal. Der Schreibstil ist gewont flüssig und holt einen sofort ab. Die Charaktere jedoch sind nett, aber auch nicht herausragend. Die ganze Geschichte wirkt insgesamt eher wie ein Jugendroman und das ist auch der Knackpunkt. Das jemand ermordet wurde, wird lapidar nebenbei erwähnt. Es muss für meine Verhältnisse nich blutig sein, aber detailreicher auf jeden Fall. So kommt es, dass das Buch doch sehr an Spannung verliert.

Wäre das Buch als Jugendroman deklariert wurden, hätte ich 4/5 Sterne vergeben. Da es jedoch ein Historischer Roman ist und ich mir somit mehr Inhalt und Spannung erwartet hätte, vergebe ich 3/5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.08.2022

Ich hätte gerne auch einen Knut

Wenn's einfach wär, würd's jeder machen
0

Aufgrund einer Leserunde bin ich auf die Autorin aufmerksam geworden. Jedoch hatte ich leider kein Glück, dabei mitmachen zur dürfen.

Kurzerhand hatte ich mir den damaligen Roman (Hummeln im Herzen) selbst ...

Aufgrund einer Leserunde bin ich auf die Autorin aufmerksam geworden. Jedoch hatte ich leider kein Glück, dabei mitmachen zur dürfen.

Kurzerhand hatte ich mir den damaligen Roman (Hummeln im Herzen) selbst gekauft und alle Werke die danach erschienen sind auch.
Und nun bin ich leider bei dem -hoffentlich vorerst- letzten Buch angekommen.

Was soll ich sagen, ich bin ein riesen Fan von Petra Hülsmann geworden.

Wie auch bei den anderen Büchern hat auch dieses viel Charme, Kitsch und Witz in der genau richtigen Portion.

Doch um was geht es in dem Buch?

Die Musiklehrerin Annika wird von ihrer Traumschule in eine Albtraumschule im absoluten Problemviertel versetzt. Wie man sich gut vorstellen kann, haben die Schüler dort weniger mit Hausaufgaben zu tun, sondern interessieren sich mehr für Youtube. Um schnell wieder zurück an ihre alte Schule zu kommen, gründet sie eine Musical-AG. Jedoch sind ihre Schüler nicht wirklich talentiert. Aber wenns einfach einfach wär, würds jeder machen.
Annika wendet sich an ihre erste große Liebe Tristan, der inzwischen Regisseur ist. Doch von da an geht das Chaos erst richtig los.

Was mir sehr an diesen Büchern gefällt, dass man einige Charaktere in den verschiedenen Romanen wieder findet. Knut mit seinem Hamburger Slang darf dabei auch hier nicht fehlen. Auch wenn mir der Schluss mit der Musical-AG etwas langezogen vorkam, fiebert man mit allen Protagonisten mit. Gewinnt die Musical-AG den ersten Platz? Darf Annika wieder an ihre alte Schule? Gibt es ein Happy End für Annika in der Liebe?

Für mich ist das Buch eine klare Leseempfehlung und hoffe, dass es bald weitere gibt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere