Profilbild von _Morlas_Books_

_Morlas_Books_

Lesejury Profi
offline

_Morlas_Books_ ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit _Morlas_Books_ über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.05.2019

Null Gefühle - Null Emotion

The Mister
0

Gespannt und voller Erwartungen fieberte ich dem Buch entgegen.
Endlich kam wieder neuer Lesestoff von der großartigen E L James.
.
Der Hype um dieses Buch war nicht gerade klein und es dauerte dann auch ...

Gespannt und voller Erwartungen fieberte ich dem Buch entgegen.
Endlich kam wieder neuer Lesestoff von der großartigen E L James.
.
Der Hype um dieses Buch war nicht gerade klein und es dauerte dann auch nicht mehr lange, hielt ich das neue Buch von ihr in den Händen.
Stolze 600 Seiten sollten mich in den nächsten Tagen auf Trab halten und mir Lesegenuss pur versprechen, wie man es von einer E L James gewohnt ist.
.
Ich fing zu lesen an und bei ca. 200 Seiten war da dieser Gedanke:
.
„Passiert da jetzt noch etwas was nicht vorhersehbar ist?“
.
Leider musste ich entsetzt feststellen, dass die ganze Story
-vorhersehbar
-unglaubwürdig
-durchschaubar
und einfach nur schwach war.
.
Der Erzählstil war verwirrend. Dieses Hin und Her der Ich-Perspektive und dann wieder ein Wechsel in die Dritte Person war für mich verwirrend und lies bei mir keinerlei Gefühle oder Emotionen zu.
.
Diese klischeehafte Story und die Abklatsche der Protagonisten war einfach nur schlecht. Dieses Buch erinnerte mich ständig an „Manhattan Love Story“, wobei aber gesagt werden soll, dass ich diesen Film mag.
.
Aber ein reicher, gut aussehender Earl, der jeden Abend eine andere Frau fickt, verliebt sich Hals über Kopf in die Putzfrau, die schlecht gekleidet in seinem Apartment steht?
.
Ich mochte die Shades of Grey Reihe, aber es ging mir am Ende dieser Satz „meine innere Göttin“ so ziemlich auf den Nerv. Und hier war es jetzt „Ja Mister“.
Der Protagonist Christian Grey hatte wenigstens etwas düsteres, ja teilweise etwas krankes an sich wobei Maxim einzig und alleine Geld hat.
Und selbst das Geld macht den Protagonisten nicht lebhaft oder interessant.
.
Dieses Buch ist ohne Gefühle, ohne Emotionen, eine klischeehafte, unglaubwürdige Story und last but not least einfach nur schlecht.
.
1Stern/5Sterne
.
Cover:
Das Cover gefällt mir richtig gut. Das Foto das gewählt worden ist, gepaart mit der pinken Schrift, ist eindeutig ein Hingucker.
Das Cover gibt nicht zu viel Preis und lässt die Neugierige steigen.
.
5Sterne/5Sterne

Veröffentlicht am 07.05.2019

Einfach Atemberaubend

CATCHING BEAUTY
0

Das Genre „Dark Romance“ war mir ein Begriff, gelesen hatte ich solch ein Buch aber noch nicht.

Ich verfolge seit Beginn meines Bookstagram Accounts die Storys von Jane S. Wonda und immer wieder bin ich ...

Das Genre „Dark Romance“ war mir ein Begriff, gelesen hatte ich solch ein Buch aber noch nicht.

Ich verfolge seit Beginn meines Bookstagram Accounts die Storys von Jane S. Wonda und immer wieder bin ich begeistert von ihr, von den Fans und den Büchern, die sie vorstellt.
.
Catching Beauty ist mir von Anfang an aufgefallen, nicht nur wegen des genialen Covers, sondern weil der Klappentext und auch die regelmäßigen Textauszüge mich bereits gefangen hatten.
.
Meine Arbeitskollegin und ich starteten das Buch gemeinsam und hatten es innerhalb von 2 Tagen durch.
.
Wir waren von Anfang an gefesselt und es war spannend zu diskutieren wie unterschiedlich wir die Geschichte empfanden.
Sie hasst Ly - ich mag ihn hingegen sehr.
.
Man fängt dieses Buch an zu lesen und plötzlich ist es kein Buch mehr. Es ist ein Film, wo die Spannung unerträglich ist und die Erregung einen in Rage bringt.
Eine Reise, die dein Unterbewusstsein schon längst machen wollte dein Bewusstsein aber immer wieder verboten hat.
Ein Traum der Dunkel ist, der furchteinflößend ist und doch möchte man nicht erwachen.
.
Dieses Buch nahm mir den Atem und hinterließ Spuren. Spuren die nicht sichtbar sind, sondern nur diejenigen sehen, die dieses Buch gelesen haben.
.
Jane S.Wonda du hast einen weiteren Fan bekommen, mich!

Cover:
Ich finde das Cover passend zu der Geschichte und absolut stilvoll und ästhetisch.
Diese „Dark Romance“ Geschichten werden viel zu oft in ein Cover gesteckt die so unangenehm peinlich sind, das man das Buch in der Öffentlichkeit auf keinen Fall lesen möchte.
Dieses Cover zeigt aber keine nackten Menschen, keine zusammengebundene Hände, kein gefesseltes Mädchen oder sonstige geschmacklose Dinge.
Ich mag die Farbkonstellation und die gewählte Schriftart. An diesem Cover sollten sich so manche Dark Romance Autoren ein Beispiel nehmen.

Veröffentlicht am 07.05.2019

Das Verlangen wird zur Abhängigkeit

CATCHING BEAUTY 2
0


Endlich sind sie wieder zurück:
Crack & Amber
.
Sehnsüchtig warteten meine Arbeitskolleginnen/Buchclub Freunde und ich auf den zweiten Teil.
.
Immerhin waren wir alle drei vom Ende des ersten Teils so ...


Endlich sind sie wieder zurück:
Crack & Amber
.
Sehnsüchtig warteten meine Arbeitskolleginnen/Buchclub Freunde und ich auf den zweiten Teil.
.
Immerhin waren wir alle drei vom Ende des ersten Teils so dermaßen entsetzt, dass wir oft kein anderes Gesprächsthema mehr fanden.
.
Wie geht es weiter?
Was geschieht mit Amber?
.
Zum Glück war die Zeitspanne zwischen den beiden Bänden nicht allzu groß und so konnten wir endlich erneut ein Buch von der fabelhaften J.S. Wonda in den Händen halten.
.
Die Story war wie erwartet von Anfang an prickelnd und immer wieder musste ich nach Luft schnappen.
Das lässige Setting, das Jane beschreibt, ist sehr simple gehalten und auf unnötige Details wurde verzichtet.
Jane besitzt einfach die Gabe sich auf das Wesentliche zu beschränken und somit verfällt man in eine Art Leserausch.
.
Wie bereits in Teil 1 wird hier Action mit Erotik gepaart und immer wieder fühlt man diesen enormen Schmerz.
Schmerz, weil die Geschichte eine unerwartete Wendung nimmt.
Schmerz, weil die Geschichte einfach so fabelhaft gut ist.
Schmerz, weil man nicht will, dass das Buch endet.
.
Phänomenal was die liebe Jane S. Wonda hier erschaffen hat!
5 Sterne / 5 Sterne
.
Cover:
5 Sterne / 5 Sterne

Veröffentlicht am 23.04.2019

Schwaches stumpfes Fanatsy Buch

Das dunkle Herz des Waldes
0

Da ich großer Fantasy-Liebhaber bin, musste ich dieses Buch, das ich schon
öfters auf Bookstagram gesehen habe, besitzen.
Ich bekam dieses wunderschöne Rezensionsexemplar zugesandt und erst da sah ich ...

Da ich großer Fantasy-Liebhaber bin, musste ich dieses Buch, das ich schon
öfters auf Bookstagram gesehen habe, besitzen.
Ich bekam dieses wunderschöne Rezensionsexemplar zugesandt und erst da sah ich diesen „fetten“ Schmöker mit knapp 600 Seiten und mit einer Schriftgröße die einem die Augen schmerzen lässt.
.
Das sollte mich aber nicht davon abhalten dieses Buch zu lesen, denn immerhin war der Klappentext vielversprechend und das Cover reizte mich.
.
Die ersten 150 Seiten hatte ich schnell gelesen und ich fand recht zügig in die Geschichte von Agnieszka und dem Drachen. Beide Hauptprotagonisten hatten Potenzial und ich kam mit der Story und der Welt in Fahrt. Das Setting war ebenfalls wunderschön beschrieben.
Die nächsten 100 Seiten folgten und ich empfand gegenüber der Geschichte absolut kein Gefühl und keine Spannung.
Die nächsten 50 Seiten folgten und es wurde alles nur noch langatmiger und zäher.
Somit wurde das Buch zur Qual und ich musste mich regelrecht dazu zwingen weiter zu lesen.
Als Fan von Wolfgang Hohlbein fand ich diese Geschichte sehr stumpf und zäh wie ein alter Kaugummi.
Über ein Monat quälte ich mich dann mit diesem Buch fertig zu werden und kann nun sagen, dass es ab der ersten Seite bis zum Schluss ein völliges Fantasy Desaster ist.
 .
Von mir bekommt das Buch 2 Sterne / 5 Sterne
1 Stern weil das Setting so wunderschön ist und den zweiten Stern für die Idee die dahinter steckt.
.
Cover:
Das Cover, wie bereits beschrieben, finde ich schön und passend zur Geschichte. Das Grün, der Wald und das Mädchen passt zu 100% und die gewählte Schriftart passt von Form und Farbe sehr gut zusammen.
5 Sterne / 5 Sterne

Veröffentlicht am 21.03.2019

Game of Thrones im Universum von Veronica Roth

Rat der Neun - Gegen das Schicksal
0

Fast 2 Jahre lang habe ich ausgeharrt um endlich den zweiten Teil, das Finale, das Ende in den Händen zu halten.
Die Geschichte geht weiter mit den beiden schicksalsergebenen Protagonisten Cyra und Akos ...

Fast 2 Jahre lang habe ich ausgeharrt um endlich den zweiten Teil, das Finale, das Ende in den Händen zu halten.
Die Geschichte geht weiter mit den beiden schicksalsergebenen Protagonisten Cyra und Akos und hinzukommen ein paar neue Charaktere.
In der Galaxie herrschen Unruhen und es dauert nicht lange bis ein längst auf sich wartender Krieg ausbricht.
Intrigen zwischen den Charakteren und wahre Gefühlsausbrüche bei den Hauptprotagonisten lassen einem den Atem anhalten.
Bestimmungen werden durch die Orakel verkündet und das Schicksal mancher ist bereits erfüllt.
.
Veronica Roth hat ein Setting erschaffen das so detailreich und faszinierend ist, dass man teilweise das Raumschiff selbst durch die Galaxie fliegt.
Ihr Erzählstil ist klar und von einer starken Linie geprägt, so dass man nie, absolut nie, die Lust am Lesen verliert.
Die Charaktere sind, wie in ihren Büchern davor, überwältigend ausgearbeitet und man wünscht sich als Leser eine Trilogie!
Auch bei der Namensfindung wählt sie, für mich Namen, die mich zu 100% ansprechen.
Cyra & Akos … Besser geht es nicht.
.
Eine epische Dilogie, die nicht anders zu erwarten war!
.
5 Sterne / 5 Sterne
.
Cover:
Das Cover mit den hellblauen Blitzen passt zu der Geschichte. Das Dunkelblau oder Schwarz als Hintergrund stellt für mich die Galaxie bzw. das Universum dar , was V. Roth erschaffen hat.
Jedoch gibt es einen Stern Abzug weil mir die Schriftart, die gewählt wurde, nicht zusagt.
Ansonsten ist es ein Cover, das zu meinen Lieblingen zählt.
4 Sterne / 5 Sterne