Profilbild von _Morlas_Books_

_Morlas_Books_

aktives Lesejury-Mitglied
offline

_Morlas_Books_ ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit _Morlas_Books_ über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.03.2019

Game of Thrones im Universum von Veronica Roth

Rat der Neun - Gegen das Schicksal
0 0

Fast 2 Jahre lang habe ich ausgeharrt um endlich den zweiten Teil, das Finale, das Ende in den Händen zu halten.
Die Geschichte geht weiter mit den beiden schicksalsergebenen Protagonisten Cyra und Akos ...

Fast 2 Jahre lang habe ich ausgeharrt um endlich den zweiten Teil, das Finale, das Ende in den Händen zu halten.
Die Geschichte geht weiter mit den beiden schicksalsergebenen Protagonisten Cyra und Akos und hinzukommen ein paar neue Charaktere.
In der Galaxie herrschen Unruhen und es dauert nicht lange bis ein längst auf sich wartender Krieg ausbricht.
Intrigen zwischen den Charakteren und wahre Gefühlsausbrüche bei den Hauptprotagonisten lassen einem den Atem anhalten.
Bestimmungen werden durch die Orakel verkündet und das Schicksal mancher ist bereits erfüllt.
.
Veronica Roth hat ein Setting erschaffen das so detailreich und faszinierend ist, dass man teilweise das Raumschiff selbst durch die Galaxie fliegt.
Ihr Erzählstil ist klar und von einer starken Linie geprägt, so dass man nie, absolut nie, die Lust am Lesen verliert.
Die Charaktere sind, wie in ihren Büchern davor, überwältigend ausgearbeitet und man wünscht sich als Leser eine Trilogie!
Auch bei der Namensfindung wählt sie, für mich Namen, die mich zu 100% ansprechen.
Cyra & Akos … Besser geht es nicht.
.
Eine epische Dilogie, die nicht anders zu erwarten war!
.
5 Sterne / 5 Sterne
.
Cover:
Das Cover mit den hellblauen Blitzen passt zu der Geschichte. Das Dunkelblau oder Schwarz als Hintergrund stellt für mich die Galaxie bzw. das Universum dar , was V. Roth erschaffen hat.
Jedoch gibt es einen Stern Abzug weil mir die Schriftart, die gewählt wurde, nicht zusagt.
Ansonsten ist es ein Cover, das zu meinen Lieblingen zählt.
4 Sterne / 5 Sterne

Veröffentlicht am 16.03.2019

Ein Leben ohne Hardin & Tessa?!

After forever
0 0


Ich hab Teil 4 der After Reihe bewusst nicht gleich nach Teil 3 gelesen, weil Teil 3 derart mißlungen war, dass ich eine längere Pause brauchte um mich vom Hardin-Tessa-Drama zu erholen.
.
Fast alle Staffeln ...


Ich hab Teil 4 der After Reihe bewusst nicht gleich nach Teil 3 gelesen, weil Teil 3 derart mißlungen war, dass ich eine längere Pause brauchte um mich vom Hardin-Tessa-Drama zu erholen.
.
Fast alle Staffeln GoT und jede Menge Bücher dazwischen griff ich dann doch zu diesem vierten Teil - AFTER Forever.
.
Der Anfang hat mir gefallen und da war sie plötzlich wieder, diese Hassliebe auf Hardin & Tessa.
Dachte man kurzweilig dass beide eine Entwicklung gemacht haben, so wird man in diesem Buch wieder schwerst enttäuscht.
Hardin bleibt der „Fuck“ Bad Boy und Tessa macht mehr Schritte rückwärts als jemals zuvor.
.
Tiefgründig?
Weit verfehlt!
.
Obwohl Anna Todd “Oscar-würdige Protagonisten“ erschaffen hat, so fehlt ihr jedoch der Mut ins Tiefgründige zu gehen.
.
Der Schluss war Nett aber ich hatte das Gefühl, als würde Usain Bolt auf der Zielgeraden sein bei seinem 200 Meter Lauf.
Schnell - Schneller - Lichtgeschwindigkeit
.
Die Jahre vergingen mir zum Ende hin viel zu schnell und (Vorsicht Spoiler) - wäre es so schlimm gewesen die beiden Kinderlos zu lassen? Wieder einmal kratzt Anna Todd ein Thema an, nämlich „unerfüllter Kinderwunsch“ und lässt aber alles wieder gut werden?!
Zwei Jahre vergehen und plötzlich heilt Liebe alles und die liebe Tessa bekommt, trotz dementsprechender Diagnose, zwei Kinder.
Selbst der König unter den Bad Boys schafft es anständig zu werden.
.
Für mich wäre ein gutes Ende gewesen wenn sie tatsächlich getrennte Wege gegangen wären.
Beide können nicht miteinander aber auch nicht ohneeinander.
.
Nichtsdestotrotz hatte ich am Schluss Tränen in den Augen.
Tränen weil ich das Ende so gut fand, Tränen weil es keinen Hardin und keine Tessa mehr gibt, ich weißcvb es nicht.
.
3 Sterne / 5 Sterne

Veröffentlicht am 15.03.2019

Eine gewisse Hassliebe ...

The Belles 1: Schönheit regiert
0 0

Glitzernd, glanzvoll, grausam – willkommen in der Welt der Belles!
.
Glitzernd und Glanzvoll war das Buch tatsächlich, betrachtete man es von außen, innerlich war es jedoch leider grausam.
Nicht weil die ...

Glitzernd, glanzvoll, grausam – willkommen in der Welt der Belles!
.
Glitzernd und Glanzvoll war das Buch tatsächlich, betrachtete man es von außen, innerlich war es jedoch leider grausam.
Nicht weil die Schriftart, der Zeilenabstand oder die Größe der Seiten nicht passte, sondern weil die Geschichte teilweise grausam schlecht war.
.
Die Autorin schweift teilweise so dermaßen mit der Beschreibung aus, dass ein normales Festmahl, ein Buffet, tatsächlich 4 Seiten benötigt. Nach diesen 4 Seiten kommen dann weitere 4 Seiten über Oberflächenstruktur des Bodens, der Wände und der Decke.
Nach diesen 8 Seiten kommen dann weitere 50 Seiten über Kleidung, Frisuren und Make Up.
Ziemlich versteckt taucht dann ab und zu die eigentliche Story auf, die eigentlich garnicht so schlecht gewesen wäre.
.
Zum Ende hin spürte ich sogar etwas wie Spannung und Gefühle in mir.
Ich hatte aber immer wieder einen Kampf mit dem Schreibstil der Autorin.
.
Nichtsdestotrotz bekommt das Buch trotzdem 2.5 Sterne / 5 Sterne
.
Cover:
Das Cover bekommt von mir 5 Sterne weil es durchdacht wirkt.
Der Designer hat hervorragende Arbeit geleistet mit dem Umschlag und das Farbenspiel passt perfekt zu der Geschichte - ebenso die Blumen.

5 Sterne / 5 Sterne

Veröffentlicht am 11.03.2019

Mein Feuer ist entfacht!

Die letzte Königin - Das schlafende Feuer
0 0

Emily R. King - Die letzte Königin - Das schlafende Feuer

Mein Feuer ist entfacht!

Hier der Klappentext:
Die achtzehnjährige Kalinda ist behütet bei der Heiligen Schwesternschaft aufgewachsen. Doch ein ...

Emily R. King - Die letzte Königin - Das schlafende Feuer

Mein Feuer ist entfacht!

Hier der Klappentext:
Die achtzehnjährige Kalinda ist behütet bei der Heiligen Schwesternschaft aufgewachsen. Doch ein Besuch des Tyrannen Rajah Tarek reißt sie abrupt aus ihrem friedlichen Leben heraus. Sie soll die hundertste Ehefrau des Herrschers werden - ein Platz, den sie gegen die anderen Ehefrauen und Kurtisanen Tareks im Zweikampf verteidigen muss. Ihr einziger Trost in der feindseligen Welt des Hofes ist ihr junger Leibwächter Deven Naik. Ihn zu lieben ist ihr verboten, doch Kalinda begreift schon bald, dass sie niemals die Frau des grausamen Tarek sein kann. Ihre einzige Chance liegt in der verborgenen Macht, die tief in ihr schlummert ...

Meine Meinung:

Mein erster Eindruck nach der Leseprobe war „WOW“, mein letzter Eindruck nach dem Buch ist „Fantastisch“.

Ich habe mich von Anfang an in die starke Protagonistin Kalinda, kurz Kali, verliebt. Sie und ihre beste Freundin Jaya sind so herzlich zueinander und man spürt als Leser, was das Wort Freundschaft bedeuten kann.
Kalinda wächst im Laufe der Geschichte so sehr, dass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen wollte.
Die Buchheldin hat soviel Charakter und Persönlichkeit, dass man als Leser mittendrin in der Geschichte steckt.
Die eingebaute Liebesgeschichte fand ich romantisch und einfach blendend. Da ich nicht Spoilern möchte, gibt es hierzu keine Namen. :)
Auch die Nebencharaktere, egal ob gut oder böse, fand ich zweifelsohne überzeugend.


Die Autorin selbst hat eine fantastische Welt erschaffen und der Schreibstil ist flüssig. Ein guter Auftakt zu einer Fantasyreihe, die ich definitiv lesen werde.
Die Story selber ist nicht zu schwer wie in manch anderen Fantasy Bücher.
Wer eine weibliche Heldin, Magie, Liebe und eine Fantasy Geschichte sucht, ist hier richtig.

5 Sterne / 5 Sterne

Cover:
Das Cover gefällt mir persönlich nicht so gut. Die Hand mit dem Henna darauf passt zwar zur Geschichte aber ich hätte etwas mit einer Flamme oder Feuer besser gefunden. Auch der Stoff das Sari, ist absolut nicht meins. Mir gefallen jedoch die Blendenflecken und Schriftart, Größe und Stil finde ich gut gewählt.

2 Sterne / 5 Sterne








Veröffentlicht am 02.03.2019

Das Haus der Gefühle und ich mittendrin :)

Golden Dynasty - Größer als Verlangen
0 0

Gleichmal Vorweg: ich bin sehr großer Fan von Jennifer L. Armentrout und kann das Buch deshalb vielleicht nicht ganz objektiv betrachten.



Die Geschichte in ‚Golden Dynasty‘ handelt von Julia und Lucian.

Julia ...

Gleichmal Vorweg: ich bin sehr großer Fan von Jennifer L. Armentrout und kann das Buch deshalb vielleicht nicht ganz objektiv betrachten.



Die Geschichte in ‚Golden Dynasty‘ handelt von Julia und Lucian.

Julia soll die kranke Schwester der Familie de Vincents pflegen und Lucian, der Zwillingsbruder von Madeleine, macht ihr diese Arbeit nicht ganz so leicht.



Beide Protas sind (wie immer bei dieser Autorin) einfach zum dahinschmelzen.

Lucian ist der dominante heiße Typ, herrisch und bestimmend.

Julia dagegen ist eine hilfsbereite junge Frau, die ihren Job als Pflegerin mehr als nur gut macht.



Das ganze ist irgendwie ein Liebesroman, aber es gibt auch Mord und Totschlag in dem Buch. Beides verbindet die Autorin hervorragend.

Dass es im Haus der de Vincents dann auch noch spukt ist das Sahnehäubchen. Mehr Spannung geht einfach nicht mehr.



Von mir gibt es aber trotzdem einen Stern Abzug, weil mir die erotischen prickelnden Szenen zu kurz kamen.

Es war zwischendurch mal eine Szene am Gang und ich liebe es, wie Armentrout solche Szenen beschreibt und auskostet. Selbst jetzt stellt es mir die Gänsehaut auf.



Es gibt einen Stern Abzug weil ich mir mehr solche heiße Szenen gewünscht hätte.





Zum Cover:

Die, die mich schon kennen wissen das ich Covers ohne Personen, Menschen bevorzuge.

Auch in diesem Fall finde ich das Cover mehr als nur gelungen. Das glitzernde Gold hebt sich vom Buch ab und der Hintergrund mit dem Blendenflecken ist perfekt gewählt.

Auch, dass das erste Buch in Pink gehalten wird finde ich passend und so hebt es sich wieder ab.



Von mir gibt es hier 5 Sterne / 5 Sterne