Profilbild von _buecher_insel_

_buecher_insel_

Lesejury Profi
offline

_buecher_insel_ ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit _buecher_insel_ über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.02.2018

Rezension: Silber - das erste Buch der Träume

Silber - Das erste Buch der Träume
1 0

Ein Paar Fakten:
- Datum der Erstveröffentlichung: 20. Juni 2013
- Autorin: Kerstin Gier
- Verlag: FJB
- Preis: 18,99€
- Seiten: 408

Inhalt:
Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren ...

Ein Paar Fakten:
- Datum der Erstveröffentlichung: 20. Juni 2013
- Autorin: Kerstin Gier
- Verlag: FJB
- Preis: 18,99€
- Seiten: 408

Inhalt:
Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil. Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet. Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Laben dar, den Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett. Wirklich unheimlich noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen ist ihr absolut rätslehaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen...

Meine Meinung:
Als ich angefangen habe dieses Buch zu lesen, fand ich es total langweilig und irgendwie auch unlogisch, dass ich es weggelegt habe. Doch irgendwann habe ich nochmal damit angefangen es zu lesen und habe mich mitnehmen lassen in das Reich der Träume, wie man so schön sagt, und mich letztlich auch darin verliebt.
Sie nimmt einen mit in das Reich der Träume und ließ mich glauben, dass es solche Träume vielleicht wirklich gibt. Außerdem gibt es so viele Probleme und Fragen in dem Buch die im laufe der Handlung auftauchen, die das Buch wiederrum so spannend machen. Was ich vorwegnehmen muss, ist, dass es einen Internetblog über Livs Schule gibt und ich finde diese Idee der Autorin so toll, denn dadurch hat sie sozusagen eine weitere Erzählperspektive hinzugefügt und man bekommt mit, wie Liv von außen wahrgenommen wird- wirklich ein tolles Buch!

Veröffentlicht am 10.12.2018

Rezension: Nur noch ein einziges Mal

Nur noch ein einziges Mal
0 0

?Zuerst ein paar Fakten:
Datum der Erstveröffentlichung: 10. November 2017
Autorin: Colleen Hoover
Verlag: dtv
Preis: 14,95€
Seiten: 400



?Inhalt:
Als sie nach Bosten zieht, fühlt Lily sich zunächst ...

?Zuerst ein paar Fakten:
Datum der Erstveröffentlichung: 10. November 2017
Autorin: Colleen Hoover
Verlag: dtv
Preis: 14,95€
Seiten: 400



?Inhalt:
Als sie nach Bosten zieht, fühlt Lily sich zunächst wie in einem Traum: eine neue Stadt, der erste Job und dann noch Ryle - attraktiv, wohlhabend und bis über beide Ohren in Lily verliebt. Doch dann trifft Lily zufällig Atlas wieder, ihre erste Liebe. Auf einmal zeigt Ryle sich von einer Seite, die sie niemals erahnt hätte ...



?Meine Meinung:
Ich glaube, ich habe noch nie ein Buch gelesen, bei der ich Protagonistin ab dem ersten Satz sympathisch fand. Lily ist wie eine gute Freundin für mich geworden - ich fand einfach alles an ihr perfekt und konnte alles nachvollziehen, was sie Gedacht oeer Getan hat. Wie immer sind Colleen Hoovers' Bücher einfach rundum perfekt: Der Schreibstil war rundum perfekt und das Buch war von Anfang an total spannend - man wusste nie, was als nächstes passiert.
Was ich schlecht und gut fand, war, dass man am Anfang viel in ihren Tagebüchern liest, dadurch erfährt zuerst mehr aus ihrer Vergangenheit als von der Gegenwart. Dies ist allerdings total wichtig, weil man sonst die folgenden Handlungen kaum nachvollziehen könnte.
Das Ende ist ihr in dieser schrecklichen Situation echt gut gelungen.
Colleen Hoover schreckt einfach vor keinem Tabu-Thema unserer Gesellschaft zurück und ich finde es so gut, dass sie darüber schreibt. Ich denke das ermutigt sehr, sehr viele Menschen und den anderen öffnet es die Augen...

Veröffentlicht am 10.12.2018

Rezension: Maybe not

Maybe not
0 0

?Zuerst ein paar Fakten:
Datum der Erstveröffentlichung: 7. April 2017
Autorin: Colleen Hoover
Verlag: dtv
Preis: 7,95€
Seiten: 135



?Inhalt:
Ein Mädchen als Mitbewohnerin in der WG? Nichts lieber ...

?Zuerst ein paar Fakten:
Datum der Erstveröffentlichung: 7. April 2017
Autorin: Colleen Hoover
Verlag: dtv
Preis: 7,95€
Seiten: 135



?Inhalt:
Ein Mädchen als Mitbewohnerin in der WG? Nichts lieber als das, denkt Warren. Vor allem, wenn besagte Mitbewohnerin so überaus sexy ist wie Bridgette.
Doch Warren gegenüber verhält sich Bridgette kaltschnauzig und abweisend. Offensichtlich hasst sie ihn aufs Blut ... oder doch nicht? Was, wenn die Leidenschaft, mit der sie ihn verabscheut, eine ganz andere Leidenschaft verbirgt? Genau die plant Warren aus ihr herauszukitzeln. Ein gefährliches Spiel beginnt, bei dem Warren Gefahr läuft, sein Herz zu verlieren... ▪


?Meine Meinung:
Eine super Ergänzung von "Maybe someday". Es ist toll auch mal aus Warrens Perspektive Dinge zu erfahren. Man versteht dann plötzlich Dinge, die man vorher nicht verstanden hat. Ich finde das Buch außerdem noch super lustig? und wie immer ist Colleen Hoovers Schreibstil einfach perfekt?

Veröffentlicht am 10.12.2018

Rezension: Shades of Grey - Befreite Lust

Shades of Grey - Befreite Lust
0 0

?Zuerst ein paar Fakten:
Datum der Erstveröffentlichung: 24.10.2012
Autor: El James 
Verlag: Goldmann
Preis: 12,99€
Seiten: 668



?Inhalt:
Die gefährliche Affäre zwischen Ana Steele und Christian Grey ...

?Zuerst ein paar Fakten:
Datum der Erstveröffentlichung: 24.10.2012
Autor: El James 
Verlag: Goldmann
Preis: 12,99€
Seiten: 668



?Inhalt:
Die gefährliche Affäre zwischen Ana Steele und Christian Grey hat das Leben von beiden für immer verändert. Doch Ana ist von Christians dunklen Leidenschaften verunsichert und verlangt nach einer tieferen Beziehung und mehr Nähe. Gerade in dem Moment, als ihre Liebe alle Hindernisse zu überwinden scheint, werden Ana und Christian Opfer von Missgunst und Intrigen. Anas schlimmste Albträume werden wahr. Und sie muss sich endlich Christians Vergangenheit stellen …



?Meine Meinung:
Insgesamt ist das wohl mein Lieblingsteil. Im gegenteil zu den anderen Büchern gibt es hier meiner Meinung nach eine greifbare Handlung und sogar an manchen Stellen spannung. Allerdings wird die Spannungen meiner Meinung nach an manchen Stellen zu nichte gemacht, da es immer wieder lamgatmige Stellen gibt.
Die Charaktere mochte ich insgesamt total gerne? ich fand sie alle sympathisch und harmonisch. ich hab mich wie in einer großen Familie gefühlt?. Besonders schön fand ich die charakterliche Emtwicklung der beiden Protagonisten!

Veröffentlicht am 24.11.2018

Retension: Shades of Grey: Gefährliche Liebe

Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe
0 0

?Zuerst ein paar Fakten:
Datum der Erstveröffentlichung: 3. September 2012
Autor: El James 
Verlag: Goldmann
Preis: 12,99€
Seiten: 604



?Inhalt:
Verunsichert durch die gefährlichen Leidenschaften ...

?Zuerst ein paar Fakten:
Datum der Erstveröffentlichung: 3. September 2012
Autor: El James 
Verlag: Goldmann
Preis: 12,99€
Seiten: 604



?Inhalt:
Verunsichert durch die gefährlichen Leidenschaften und dunklen Geheimnisse ihres Liebhabers Christian Grey, bricht Ana Steele ihre Beziehung zu dem attraktiven jungen Mann ab und versucht wieder ein ruhiges Leben zu führen. Aber Anas Verlangen nach Christian ist ungebrochen, so sehr sie dies auch zu verleugnen sucht. Als Christian vorschlägt, sich wenigstens noch ein einziges Mal mit ihr zu treffen, willigt Ana daher sofort ein – und beginnt erneut eine Affäre mit ihm. Eine höchst gefährliche Affäre, in der sie immer wieder Grenzen überschreitet, in der sie aber auch mehr über die Vergangenheit von Christian erfährt - eine Vergangenheit, die ihn zu einem ebenso verletzlichen wie faszinierenden Mann gemacht hat, der seitdem mit seinen inneren Dämonen kämpft. Gleichzeitig sieht sich Ana der Eifersucht der Frauen gegenüber, die vor ihr Christians Liebhaberinnen waren. Und sie muss die wichtigste Entscheidung ihres Lebens treffen. Eine Entscheidung, bei der ihr niemand helfen kann ...



?Meine Meinung:
Dieser Teil gefällt mir besser als der erste, denn das Buch hatte diesesmal für mich eine verstänliche und nachvollziehbare Handlung. Ich fand das Buch sogar an manchen Stellen spannend, aber machmal wieder sehr langweilig. Nichts desto trotz mag ich den Schreibstil total und ich finde es immer noch total toll, wie die Charakter aufgebaut sind und dass man immer mehr versteht, wieso sie so handeln. Ich hab sie echt in mein Herz geschlossen?Witzig sind definitiv auch die Emails, die sich die beiden schicken