Platzhalter für Profilbild

_yasmin_

Lesejury-Mitglied
offline

_yasmin_ ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit _yasmin_ über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.04.2022

Lieblings Fantasy

Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten (Buch 1)
0

Die Menschen haben die Erde vergiftet. Um das Leben auf der Erde weiterhin möglich zu machen hat die Erdgöttin Gaia den Großteil der Erde einfrieren lassen um sie zu heilen. Nur noch ein kleiner Teil ist ...

Die Menschen haben die Erde vergiftet. Um das Leben auf der Erde weiterhin möglich zu machen hat die Erdgöttin Gaia den Großteil der Erde einfrieren lassen um sie zu heilen. Nur noch ein kleiner Teil ist noch bewohnbar. Maya Jasmine Morgentau ist eine göttliche Hüterin. Alle 100 Jahre wählt Gaia eine Hüterin aus die ihre vier Söhne kennenlernen darf. Um sich für einen zu entscheiden und sich die nächsten 100 Jahre an ihn zu binden. Der Sommer, der Frühling, der Herbst und den Winter. Für wen wird sie sich entscheiden?

Der Schreibstil ist sehr flüssig und leicht. Man fliegt nur über die Seiten. Da nicht zu viele unnötige Details beschrieben werden kann man sich schnell in die Geschichte und die Welt hineinversetzen.

Maya ist zurückhaltend hat aber einen starken Willen und einen schönen Charakter. Die Liebesgeschichte ist sehr schön beschrieben und man fühlt mit allen Charakteren sofort mit.

Das Ende ist sehr überraschend und bis zur letzten Seite spannend da das Ende sehr kurz gehalten ist so das man nicht mehr an ein Happy-End glaubt.

Ich habe die Geschichte schon zum zweiten Mal gelesen und habe wieder genauso mitgefiebert wie beim ersten Mal.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.03.2022

Eine neue Lieblingsreihe

Step into my Heart
0

Ich liebe das Cover, da die Pinselstriche für mich auch den Schwung oder die Bewegung symbolisieren. Außerdem passen die Farben perfekt zu Olivias blauen Haaren.
Da ich den zweiten Teil vor dem ersten ...

Ich liebe das Cover, da die Pinselstriche für mich auch den Schwung oder die Bewegung symbolisieren. Außerdem passen die Farben perfekt zu Olivias blauen Haaren.
Da ich den zweiten Teil vor dem ersten gelesen habe, hat es mir sehr gefallen dass man die Bücher auch sehr gut unabhängig voneinander lesen kann. Dadurch hatte ich keine Schwierigkeiten in die Geschichte hineinzufinden. Ich fand es sehr spannend Olivias Kampfgeist, Ausdauer aber auch Zweifel mitzuerleben. Bei Dax war es ebenfalls schön zu sehen wie er über den Schatten der Vergangenheit springt und wieder nach vorne schaut.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.12.2021

"Bereit wenn du es bist"

April & Storm - Weiter als der Ozean
0

Darum gehts:
Nachdem April von stroms Vergangenheit erfährt reist sie nach Deutschland um Abstand zu gewinnen und um ihr Hammerexamen abzulegen. Sie landet allerdings kaum in Deutschland angekommen im ...

Darum gehts:
Nachdem April von stroms Vergangenheit erfährt reist sie nach Deutschland um Abstand zu gewinnen und um ihr Hammerexamen abzulegen. Sie landet allerdings kaum in Deutschland angekommen im Krankenhaus mit dem Verdacht darauf dass ihre Leukämie zurück ist. Storm hat währenddessen keine Ahnung wo April ist. Er will die Beziehung nicht aufgeben und reist ihr nach Deutschland nach.

Meine Meinung:
Der Schreibstil ist sehr bildlich und durch die unterschiedlichen Erzählstile für Aprils und Storms Perspektiven sind sehr schön gewählt und unterstützen die Schlüssigkeit der Charaktere. Man kann sich dadurch noch besser in sie hineinversetzen und man hat das Gefühl dass sie auch genau so ihre Geschichte erzählen würden. So als hätten sie das Buch geschrieben. Ausserdem ist das Buch genauso wie der erste Teil sehr gut recherchiert und dadurch noch glaubwürdiger und realistisch. Ich finde es sehr wichtig dass solche Themen so in Büchern behandelt und eingeflochten werden da so ein Bewusstsein geschaffen wird und auch denen geholfen wird denen es ähnlich geht da sie sich wiedererkennen und wissen dass sie nicht alleine sind oder um sie zu ermutigen dass sie sich helfen lassen.

Ich fand es sehr schön auch mal Aprils Eltern kennenzulernen um ihre Perspektive auf Aprils Krankheit zu sehen.
Der zweite Teil zeigt sehr schön dass April und Storm alle Höhen und Tiefen gemeinsam überstehen können.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 14.11.2021

Ein Buch in dem man die Entwickung der Charaktere miterleben kann

Only Us – Unvergesslich
0

Im Roman "Only Us" von Melanie Harlow geht es um Chloe und Oliver die sich schon seit ihrer Kindheit kennen da ihre Mütter befreundet sind. Sie fordern sich gegenseitig zu Wetten heraus. Dies führen sie ...

Im Roman "Only Us" von Melanie Harlow geht es um Chloe und Oliver die sich schon seit ihrer Kindheit kennen da ihre Mütter befreundet sind. Sie fordern sich gegenseitig zu Wetten heraus. Dies führen sie auch nach Jahren in denen sie sich nicht gesehen haben weiter. Diese Wetten und einige Fehler die Oliver in der Vergangenheit gemacht hat führen dazu das Chloe ihm nicht mehr vertraut. Dieses Vertrauen will Oliver wieder aufbauen indem er ihr helfen will ihren Traum, eine eigene kleine Destillerie zu eröffnen, zu verwirklichen. Natürlich lässt er auch dies wie eine Wette klingen zu der Chloe sich herausfordern lässt obwohl sie glaubt dass er ihr etwas verschweigt.

Meine Meinung:
Die Geschichte wird abwechselnd aus Olivers und Chloes Perspektive erzählt was es einem ermöglicht sich sehr schnell in beide hineinversetzen zu können. Außerdem werden immer wieder Stücke aus deren Kindheit erzählt. Dadurch versteht man warum Chloe Oliver anfangs nicht vertraut. Man spürt die Chemie zwischen den beiden schon in den Vergangenheit sonst würde Chloe sich auch nicht auf die Wetten einlassen.
Chloe gibt mir allerdings im Laufe des Buchs ein bisschen zu schnell nach, angesichts des fehlenden Vertrauens gegenüber Oliver. Andererseits glaube ich auch dass sie eine sehr gute Freundin wäre auf die man sich immer verlassen kann weil sie jede Dummheit mitmachen würde und immer zu einem hält.
Bei Oliver habe ich die ganze Zeit geschwankt ob er mir sympathisch ist oder nicht. Er scheint einige seiner Fehler erkannt zu haben und sie auch zu bereuen andererseits verhält er sich teilweise gegenüber seiner Familie wie ein Idiot und macht dieselben Fehler wie damals. Aber manchmal braucht man eben mehrere Anläufe um seine Lektion zu lernen.
Neben Chloe und Oliver gab es noch ein paar andere Charaktere die mir sehr gefallen haben. Olivers Großmutter hält ein paar Überraschungen parat und Chloes Schwester April gibt ihrer Schwester Ratschläge ohne ihr damit die Entscheidung abzunehmen.
Ich würde mich sehr über ein Buch mit April als Protagonistin freuen.

Ich empfehle das Buch weiter weil es bis zum Ende spannend bleibt ob es ein Happy End gibt oder nicht. Außerdem enthält es ein paar schöne Zitate und Lektionen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl