Profilbild von a_court_of_writing_and_reading

a_court_of_writing_and_reading

aktives Lesejury-Mitglied
offline

a_court_of_writing_and_reading ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit a_court_of_writing_and_reading über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.03.2021

Herzensbuch

Bad At Love
0

Bad at Love ist für mich zu einem richtigen Herzensbuch geworden.

Obwohl ich der Geschichte zu Beginn eher skeptisch entgegengeblickt habe, da ich trotz ernster Themen, eine 0815 Story erwartet hatte, ...

Bad at Love ist für mich zu einem richtigen Herzensbuch geworden.

Obwohl ich der Geschichte zu Beginn eher skeptisch entgegengeblickt habe, da ich trotz ernster Themen, eine 0815 Story erwartet hatte, konnte mich die Geschichte dann doch sofort in ihren Bann ziehen.

Azalée war für mich deshalb so authentisch, weil sie sich in eine Rolle gezwungen hat. Denn wenn man ehrlich ist, verhält man sich doch immer ein wenig wie man denkt, dass es von einem erwartet wird. Trotzdem lernt der Leser unterschiedliche Seiten von Aze kennen. Gute, schlechte, dunkle, schmerzhafte, witzige und wunderschöne Seiten. Azalée ist so vielschichtig, dass sie sehr real wirkt.

Mit Eden ging es mir ähnlich. Ich mag, dass er obwohl er ähnliche dunkle Momente besitzt anders mit ihnen umgeht als Aze. Die beiden ähneln sich in manchen Dingen, aber sie unterscheiden sich auch. Ich hatte nicht das Gefühl, dass einer von ihnen geschrieben wurde um zu dem anderen zu passen. Diese Annäherung geschieht auf viel natürlichere Weise.

Die Handlung war witzig, ungezwungen, ernst, schockierend, überraschend, schmerzhaft, hoffnungsvoll und inspirierend. Ich habe jede Seite des Buches aus unterschiedlich Gründen mit meinem Herzen gelesen und denke gerne an die Geschichte zurück.

Der Schreibstil hat perfekt zu der Handlung und den Charakteren gepasst. Auch die vielen ernsten Themen werden richtig angesprochen und aufgefangen für einen New Adult Roman. Es wirkte einfach real. Das Leben hat nunmal schöne Momente und weniger schöne Momente. Das wurde in dem Buch auf gute Weise aufgegriffen.

Insgesamt habe ich keinerlei Kritikpunkte. Ich habe die Geschichte geliebt. Azalée und Eden haben für immer einen Platz in meinem Herzen und ich werde dieses Buch sicherlich noch öfters lesen.

Vielen Dank an die Autorin für diese reale Geschichte, die Unterhaltung und Gefühl für mich auf perfekte Weise verbunden hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.03.2021

Gutes High Fantasy

Kingdoms of Smoke – Die Verschwörung von Brigant
0

Wer mal wieder Lust auf ein gutes Fantasybuch im Mittelaltersetting hat, sollte sich Kingdoms of Smoke schnappen und mit Catherine, Ambrose, Tash, March und Edyon in die verbotene Welt des Dämonenrauches ...

Wer mal wieder Lust auf ein gutes Fantasybuch im Mittelaltersetting hat, sollte sich Kingdoms of Smoke schnappen und mit Catherine, Ambrose, Tash, March und Edyon in die verbotene Welt des Dämonenrauches eintauchen!


Mein Fall ist das Cover ehrlich gesagt nicht, aber der Inhalt macht das alles wieder wett!

High Fantasy vom Feinsten, das locker mit Game of thrones und Co mithalten kann.

Ich habe es unglaublich gerne gelesen und freue mich auf den nächsten Band.

Es ist kein Klischee Fantasy Buch, sondern behandelt unterschiedlich Cahtaktere, mit unterschiedlichen Wünschen.

Auch den Schreibstil habe ich gemocht. Locker, trotzdem für High Fantasy angemessen und sehr fesselnd.

Meine Empfehlung?

Auf jeden Fall eine riesige Empfehlung für jeden Fanatasy Fan, aber auch für Neueinsteiger in das High Fantasy kann ich es nur wärmsten empfehlen.

Deshalb gebe ich dem Buch verdiente 5 Sterne und möchte unbedingt mit Band 2 beginnen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.03.2021

Origineller Schreibstil!

Das Reich der Schatten, Band 1: Her Wish So Dark
0

Her Wish So Dark von Jennifer Benkau war eine kleine Überraschung für mich, die mich in vielen Dingen überzeugen und fesseln konnte!

Ein riesiger Pluspunkt ist definitv der Schreibstil. Originell, atmosphärisch ...

Her Wish So Dark von Jennifer Benkau war eine kleine Überraschung für mich, die mich in vielen Dingen überzeugen und fesseln konnte!

Ein riesiger Pluspunkt ist definitv der Schreibstil. Originell, atmosphärisch und spannend! Selbst bei Stellen, in denen wenig Handlung geschehen ist, konnte der Schreibstil immer wieder Punkten und mich durch das Buch führen.

Das nächste Highlight ist das Setting, zu dem ich vor allem den Weltenbau und die Reise durch die Welt zähle. Die Atmosphäre war grandios und die Bilder in meinem Kopf unglaublich magisch aber auch düster!


Die Charaktere haben mir vor allem am Ende gut gefallen. Obwohl die Prota Laire mir zu Beginn zu 0815 war und ich nicht so gut mit ihr zurecht kam, da sie dadurch ziemlich langweilig und fast schon nervend wurde, hat sich das am Ende gebessert. Auch die anderen Charaktere konnte ich am Anfang noch nicht richtig einschätzen, aber am Ende wollte ich mich von der kleinen Truppe gar nicht mehr trennen. Alaric hat mir als einziger Charakter von Anfang an gut gefallen, da er sehr authentisch ist.


Die Handlung war okay. Man hätte sicherlich vor allem im Mittelteil mehr aus der Geschichte rausholen können, aber Anfang und Ende waren gut und durch die anderen positiven Aspekte, ist man gut durch das Buch gekommen.


Das Buch konnte mich überzeugen und ich habe es gerne gelesen. Ich bin auch schon sehr auf Band 2 gespannt und obwohl ich ein bis zwei Sachen zu bemängeln hatte, habe ich schon lange kein so gutes deutsches Fantasy mehr gelesen. Deshalb gebe ich verdiente 5 Sterne!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.01.2021

Lebendige Charaktere!

Game of Gold
0

Serpent & Dove - Shelby Mahurin

Lebendig. Dieses Wort passt perfekt um dieses grandiose Buch zu beschreiben.

Ich hatte während des Lesens das Gefühl in der Geschichte zu leben. Spannung, Geheimnisse, ...

Serpent & Dove - Shelby Mahurin

Lebendig. Dieses Wort passt perfekt um dieses grandiose Buch zu beschreiben.

Ich hatte während des Lesens das Gefühl in der Geschichte zu leben. Spannung, Geheimnisse, Missverständisse alles was sich mein Fantasy Herz wünschen konnte, kam in dieser Geschichte zusammen. Aber am lebendigsten war die Liebesgeschichte zwischen Lou und Reid.

Lou ist eine Hexe mit der ich erst einmal warm werden musste. Sie ist vorlaut, manchmal handelt sie voreilig, aber sie ist ganz sicher nicht langweilig. Ihr Herz besteht aus Gold und ihre Sorgen und Ängste waren für mich so greifbar, dass ich nicht anders konnte als mit ihr mitzufiebern. Lou hat Charakter und ist auf ihre Weise so authentisch und liebenswert, dass sich jetzt noch ein Lächeln auf meine Lippen schleicht.

Reid steht Lou in nichts nach. Obwohl ich mit ihm von Anfang an gut zurecht kam, hätte ich ihn Richtung Ende am liebsten geschüttelt. Er ist stur, viel zu pflichtbewusst und mit jeder Faser seines Herzens ein guter Mensch.

Die Beziehung der beiden hat mein Herz erwärmt und es kommt nicht oft vor in Büchern, dass die Gefühle so greifbar sind, wie sie es in Serpent and Dove waren.

Die Autorin beweist nicht nur in der Liebesgeschichte eine lebendige Atmosphäre, sondern erschafft eine Welt in Frankreich, die sowohl magisch und gefährlich ist und mich trotzdem wünschen lässt, selbst einmal dort sein zu können.

Zuletzt bleibt mir nichts anderes übrig als Danke zu sagen.

Thank you so much Shelby Mahurin! I loved everything about Serpent and Dove.

❤❤❤❤❤
(5/5)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.03.2020

Episch, atemberaubend, gnadenlos!

Im Zeichen der Mohnblume - Die Schamanin
0

"Im Zeichen der Mohnblume - die Schamanin" ist der unglaubliche Debüt Roman von Rebecca F. Kuang.

Er ist aus der Sicht von der Protagonistin Rin geschrieben.

Kommen wir zu meiner Meinung.

Episch, atemberaubend, ...

"Im Zeichen der Mohnblume - die Schamanin" ist der unglaubliche Debüt Roman von Rebecca F. Kuang.

Er ist aus der Sicht von der Protagonistin Rin geschrieben.

Kommen wir zu meiner Meinung.

Episch, atemberaubend, gnadenlos!

Dieses Buch hat mich mit jeder Seite daran erinnert warum ich es liebe zu lesen.

Es ist anders wie alles was ich bis jetzt gelesen habe. Besser als fast alles was ich bis jetzt gelesen habe!

Rin ist der Wahnsinn. Sie ist motiviert, zielstrebig und vorlaut. Die perfekte Antagonistin. Endlich mal wieder! Ich bin ein großer Fan von Antagonisten, weil ich sie meistens so viel besser verstehen kann als andere Protas und sie einfach herausstechen.

So, die meisten von euch werden dem Buch nach der nächsten Info keine Chance mehr geben, aber es ist nunmal die Wahrheit und ich liebe jedes Buch dafür, wenn es das hinbekommt.

Es gibt keine wirkliche Liebesgeschichte in dem Buch und es war trotzdem spannend, mitreißend und erschreckend real.

Die Autorin hat sich ausführlich mit den Themen chinesische Militärstrategien und grundsätzlich dem Leben im Krieg informiert. So viel Tiefgang und logische Handlungen findet man selten in Büchern.


In dem Buch geht es um Krieg, der auch auf ziemlich brutale Weise dargestellt wird. Eine Trigger Wahrnung hätte ich durchaus angebracht gefunden. Es kommen Drogensucht, Folter, Missbrauch und Vergewaltigung als Themen vor.

Ich finde es großartig, dass obwohl es keine Love Story gab, das Buch trotzdem alles mitbringen konnte und noch viel mehr.

Ich liebe es! Und ich weiß aber auch, dass das Buch nicht für jeden was ist.

Ich persönlich konnte sehr viel aus dem Buch mitnehmen.

Empfehlung?

Hundertmal Ja! Auf dieses Buch habe ich gewartet. Ein atemberaubender Auftakt, von dem ich Band 2 gar nicht abwarten kann. Danke, danke, danke für diese perfekten Lesestunden. Ich gebe selbstverständlich für dieses unerwartete Highlight 5/5 und wenn ich die Gabe hätte ins Pantheon zu reisen, wären es noch tausend mehr!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere