Profilbild von alison

alison

Lesejury Star
offline

alison ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit alison über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.03.2020

Die Liebe spielt nach eigenen Regeln

Shine Not Burn
0

Während eines Junggesellinnenabschiedes in Las Vegas lernt die Anwältin Andie den Cowboy Mack kennen. Seine strahlenden blauen Augen scheinen bis tief in ihre Seele zu schauen, und sie fühlt sich an seiner ...

Während eines Junggesellinnenabschiedes in Las Vegas lernt die Anwältin Andie den Cowboy Mack kennen. Seine strahlenden blauen Augen scheinen bis tief in ihre Seele zu schauen, und sie fühlt sich an seiner Seite geborgen. Zusammen spielen sie Black Jack und erleben danach eine stürmische Liebesnacht.
Am nächsten Morgen ist Mack weg, und Andie kann sich nur noch zum Teil an die heiße Nacht erinnern. Zurück in ihrem Job, versucht sie ihr Leben wieder an ihren Lebensplan anzupassen. Sehr zum Unwillen ihrer Freundinnen. Den dadurch verliert sie die Sicht auf die wahre Liebe und begibt sich eine Einbahnstraße. Wie es der Zufall will, erfährt sie am Standesamt, das sie bereits seit 2 Jahren verheiratet ist. Völlig von der Rolle muss Andie die Situation klären und fliegt dafür durch das halbe Land.
Auch Mick ist enttäuscht. Er hat am besagten Casinomorgen auf Andie gewartet. Aber sie kam nicht. Jetzt 2 Jahre später steht sie plötzlich vor ihm und er will sie noch genau so sehr wie damals. Er ist nicht bereit sie gehen zu lassen, da es für ihn Liebe auf den ersten Blick ist. Um Andie zum bleiben zu bewegen, setzt er alle Hebel in Bewegung.
Ein durch und durch romantischer Roman. Ich habe so mit Mack gezittert, das sich Andie richtig entscheidet. Manchmal hat das Leben einen anderen Weg für uns vorgegeben, den man bereit sein muss zu gehen. Einfach schön.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.03.2020

Gegensätze ziehen sich an

Heartbreaker
0

Sawyer Carlyle ist ein Top Unternehmer. Seit drei Jahren bastelt er an einem großen Projekt, was kurz vor dem Abschluss steht. Aber dem nicht genug, versucht seine Mutter ihn bei jeder Gelegenheit zu verkuppeln. ...

Sawyer Carlyle ist ein Top Unternehmer. Seit drei Jahren bastelt er an einem großen Projekt, was kurz vor dem Abschluss steht. Aber dem nicht genug, versucht seine Mutter ihn bei jeder Gelegenheit zu verkuppeln. Daher hat sein Bruder die findige Idee, einen persönlichen Puffer für seinen Bruder einzustellen. Er soll Sawyer vor seiner Mutter und deren Heiratswütigen Kandidaten abschirmen. Von der Idee ist Sawyer gar nicht begeistert. Doch als seine Mutter wieder einmal ungefragt in seinen Geschäftsräumen auftaucht, um ihm willige Heiratskandidaten zu präsentieren, zeigt sich, was in der kleinen Clover Lee steckt.
Noch nie zuvor hat es jemand gewagt, seine Mutter in so kurzer Zeit abblitzten zu lassen. Ihre unkonventionelle Art fasziniert Sawyer. Um die Scharade aufrecht zu halten, spielen die Beiden ihre eigene Verlobung der Familie vor.
Dabei merken weder Sawyer noch Clover, dass es für beide kein zurückmehr gibt. Sawyer ist von Clovers Art fasziniert, die einfachen Dinge im Leben zu genießen. Und auch Clover erkennt, dass hinter dem Geschäftsmann eine andere Seite steckt, die ihr zunehmend gefällt.
Mir haben beim Lesen die kleinen Verhandlungen sehr gefallen. Auch das die Beiden sich langsam näherkommen, obwohl die Spannung zwischen den Beiden spürbar war. Da merkt der Leser gleich, wie die beiden voneinander angezogen werden. Einfach herrlich.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.02.2020

Alte Liebe rostet nicht

Tease & Please - befreit und bereit
0

Im Tease & Please passiert nichts ohne gegenseitiges Vertrauen. Aber trotzdem hat Nathan nun mit einer unzufriedenen Kundin zu tun. Sie verklagt ihn wegen Körperverletzung. Ian sieht sich als Firmenanwalt ...

Im Tease & Please passiert nichts ohne gegenseitiges Vertrauen. Aber trotzdem hat Nathan nun mit einer unzufriedenen Kundin zu tun. Sie verklagt ihn wegen Körperverletzung. Ian sieht sich als Firmenanwalt nicht in der Position Nathan zu verteidigen. Deswegen engagiert er die Anwältin Lexy. Womit Reece und Ian nicht gerechnet haben ist, dass sich Nathan und Lexy bereits von früher kennen. Als Ian Lexy denn Fall schildert ist sie zuerst schockiert, zu was Nathan fähig ist. Aber sie recherchiert in der Szene und lässt sich von den Beteiligten jede Seite erklären. Sie geht so weit, selber einmal eine Session auszuprobieren. Als das Nathan mitbekommt, plant er eine Session mit Lexy. Dabei erkennt sie so manch eine unbekannte Seite in sich. Und sie versteht, warum Nathan sich vor 7 Jahren von ihr getrennt haben.
Die Geschichte ist toll. So nach und nach kommt heraus, was in der Vergangenheit schiefgelaufen ist, und dass Beide doch nicht so unterschiedlich sind. Als dann noch eine Bedrohung durch ihren Ex-Freund akut wird, schweißt das die Tease & Please Family noch enger zusammen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.02.2020

Liebe, Spaß & Spannung

Liebe am Abgrund
0

Der fünfköpfige Drache ist seit seiner Jugend vereint. Mit dazu gehören auch Eric und Janet, genannt Jet. Beide empfinden seit ihrer Teenagerzeit etwas füreinander, aber bevor einer dem anderen sagen kann, ...

Der fünfköpfige Drache ist seit seiner Jugend vereint. Mit dazu gehören auch Eric und Janet, genannt Jet. Beide empfinden seit ihrer Teenagerzeit etwas füreinander, aber bevor einer dem anderen sagen kann, was er für ihn empfindet, kommt etwas dazwischen. Nun steht Jet Hochzeit mit Joe kurz bevor und die Freunde der Beiden beschließen, den Beiden einen Schubs in die richtige Richtung zu geben. Beide treffen sich auf einem Event zu Mardi Gras, was die Freunde eingefädelt haben. Da beide nichts für solche Events übrighaben, feiern sie ihre eigene Party in der French Quarter weiter. Als sie von einem Regenschauer überrascht werden, beschließen die Beiden zu Eric zu gehen, wo sie sich unweigerlich näher kommen.
Janet ist zu dem Zeitpunkt mit Joe verlobt. Als sie sich auf Eric einlässt, sagt sie die Verlobung mit Joe umgehend ab. Das Joe diesem Abbruch so unkompliziert ohne irgendeine Szene zustimmt, hat mich dann doch ein wenig überrascht.
Spannend wird die Geschichte aufgrund von Erics Beruf. Er ist Anwalt, und hat nicht immer nur glückliche Klienten zurückgelassen. Einer seiner ehemaligen Klienten macht ihm nun das Leben schwer. Er schreckt auch vor Drohungen und Mord nicht zurück. Eric nimmt diese Drohungen nicht ernst. Erst als Janet und seine Freunde sich einschalten, erkennt er den Ernst der Lage und handelt.
Ein schöner Abschluss der New Orleans Blues Reihe. Der lockere Schreibstil und die tollen Charaktere mache einem das Lesen zu Vergnügen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.02.2020

Pflicht und Verbundenheit

Dirty Little Secrets – Entfesselt
1

Ryder Blackwood, Chef einer Securityfirma hat es nicht leicht. Er sorgt für die Sicherheit des Senators und seiner Familie. Zu der Familie gehört auch Hadley, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, den sexy ...

Ryder Blackwood, Chef einer Securityfirma hat es nicht leicht. Er sorgt für die Sicherheit des Senators und seiner Familie. Zu der Familie gehört auch Hadley, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, den sexy Bodyguard zu reizen. Doch Ryder hat sich geschworen, dass die Sicherheit der Familie oberste Priorität hat, auch wenn es ihm schwerfällt, den Reizen von Hadley zu wiederstehen.
Als dann jedoch Hadley bedroht wird, versucht er alles, um die Situation in den Griff zu bekommen und Hadley zu beschützen.
Da Hadley Ryder nicht für sich gewinnen kann, versucht Sie an anderen Orten ihre Fantasien auszuleben. Leider bleibt das nicht unentdeckt und Hadley wird unangenehm damit konfrontiert. Aber Ryder hilft ihr, mit der Situation klar zu kommen.
Ryder betreibt neben der Securityfirma noch ein weiteres Geschäft, in dem er seine Fantasien ausleben kann. Als er nun Hadleys Bedrohung erkennt, kümmert er sich vertrauensvoll um die Lösung. Die Beiden kommen sich näher und Ryder vertraut ihr sein Geheimnis an.
Der Schreibstil hat mich sofort in den Bann gezogen und ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Die Protagonisten fand ich herrlich und konnte mit ihnen mitfühlen. Garantiert war dies nicht mein letzter Roman von Stacey Kennedy.

  • Gefühl
  • Cover
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Handlung