Profilbild von bandmaedchen

bandmaedchen

aktives Lesejury-Mitglied
offline

bandmaedchen ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit bandmaedchen über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.09.2018

Düstere Vergangenheit

Wo mein Herz dich findet
0

Cover & Schreibstil
Das Cover gefällt mir sehr gut, es ist zart & weiblich, was sehr gut zum Inhalt passt. In einem Buchladen würde es mich definitiv ansprechen!
Der Schreibstil ist total angenehm zu ...

Cover & Schreibstil
Das Cover gefällt mir sehr gut, es ist zart & weiblich, was sehr gut zum Inhalt passt. In einem Buchladen würde es mich definitiv ansprechen!
Der Schreibstil ist total angenehm zu lesen, was es mir fast unmöglich machte meinen Reader wegzulegen. Es liest sich so flüssig, dass man plötzlich 7 Kapitel gelesen hat, obwohl man nach 3 eine Pause machen wollte. ;)

Charaktere & Story
Cara ist absolut sympathisch und ich liebe ihre Art! Sie ist eigensinnig (was man im Umgang mit Liam merkt) und lässt nicht nach, ansonsten kann sie mit sich selbst nicht im Reinen sein. Gleichzeitig versucht sie aber auch es allen anderen Recht zu machen, was ihr nicht immer gut tut. Sie ist hilfsbereit und herzlich, womit ich mich sehr identifizieren konnte.
Liam, dessen Vergangenheit ihn verfolgt ist verschlossen und kalt, jedoch gelingt es Cara zu ihm durchzudringen und sein Herz aufzutauen. Jedoch werden die beiden schnell von ihrer beider Vergangenheit eingeholt und damit nimmt die Katastrophe ihren Lauf...

Die Spannung wurde während des ganzen Buches aufrechterhalten, für mich gab es keine langweiligen Stellen. Zudem konnte mich die Lovestory sehr erwärmen und ich habe die Charaktere richtig ins Herz geschlossen.
Eine schöne, aber auch tragische Liebesgeschichte, für alle die gern richtig mitfiebern und mitfühlen!

Veröffentlicht am 30.07.2018

Lustig und modern

Für immer hält nicht nur bis morgen
0

Cover & Schreibstil
Das Cover hat mich ehrlich gesagt ein wenig in die Irre geführt, ich finde es sieht total süss aus & der z.t. etwas “krassere“ Schreibstil hat da für mich einen ziemlichen Kontrast ...

Cover & Schreibstil
Das Cover hat mich ehrlich gesagt ein wenig in die Irre geführt, ich finde es sieht total süss aus & der z.t. etwas “krassere“ Schreibstil hat da für mich einen ziemlichen Kontrast gebildet. ;)
Ich finde den Schreibstil eher etwas “unangebracht“, also nicht irgendwie böse gemeint, einfach eher unverschämt und nicht beschönigend, was mir aber gut gefallen hat. Jedoch kann ich mir gut vorstellen, dass das nicht jedermanns Sache ist.

Charaktere & Story
Rachel, oder Rae ist ein Charakter für sich. Ich habe noch nie eine Geschichte mit so einer frechen, unverblümten, gleichzeitig modernen und einfach echten Frau gelesen. Wie auch der Schreibstil bin ich der Meinung, dass einige Leser/innen von ihr entsetzt sein könnten, aber ich kann mich nur wiederholen und sagen “Hut ab!“, denn Rae hat mich echt vom Hocker gehauen!
Die Story, wie sie nach der “grossen Liebe“, oder einfach einem Mann für mehr als eine Nacht sucht ist total lustig, manchmal schockierend, aber immer ehrlich und brachte mich mehrmals zum Schmunzeln! Rae und ihre Freundinnen, ihre ganzen Chats und Gespräche sind wirklich unterhaltsam!
Das Einzige, das mich manchmal etwas gestört hat, waren die ganzen Hashtags, die Rae geschrieben oder auch nur gedacht hat. #nichtsoeinfan ;)

Veröffentlicht am 30.07.2018

Humorvoll und ehrlich!

Der will doch nur spielen
0

Cover & Schreibstil
Ich habe bereits einmal ein Buch von Meg Cabot gelesen, weshalb mich der in Chats & Notizen gehaltene Schreibstil nicht überrascht hat. ;) Ich persönlich finde es etwas speziell, ich ...

Cover & Schreibstil
Ich habe bereits einmal ein Buch von Meg Cabot gelesen, weshalb mich der in Chats & Notizen gehaltene Schreibstil nicht überrascht hat. ;) Ich persönlich finde es etwas speziell, ich mag diese Art von Schreibstil gern zwischendurch, aber ein ganzes Buch nur in Chats etc. muss nicht sein, auch wenn ich zugeben muss, dass die Autorin sich wirklich viel Mühe gegeben hat verschiedene Variationen (z.B. Tagebuch-schreiben, Nachrichten auf dem AB, E-mails, Schreiben auf Speisekarten oder Firmenprotokolle,...) zu benutzen und damit die Spannung und Abwechslung aufrecht zu erhalten. Trotzdem fehlten mir dadurch manchmal die Emotionen gewisser Szenen.
Das Cover hat mir sehr gut gefallen, ich verstehe zwar nicht, was der Mops mit der Story zu tun hat (vlt wegen dem “spielen“?), aber es macht definitiv Lust auf die Geschichte.

Charaktere & Story
Kate hat von der ersten Seite an mein Herz erobert, wie auch Jen, Dolly und so weiter. Ich finde es wirklich erstaunlich wie individuell die Charaktere wirken, und das nur durch ihren eigenen “Schreibstil“ in ihren E-mails etc. Auch die Story hat mir wirklich total gut gefallen. Mitch, der gute Anwalt, Kate, die schusslige, etwas von Pech verfolgte, aber liebevolle Personalabteilungsvertreterin (sagt man das so?) kämpfen für Ida Lopez, die Mitarbeiterin, die ihre Desserts verteilt (verkauft?) gegen Stuart (Mitchs Bruder) und Amy Jenkins, dessen Verlobte. Die Geschichte überzeugt mir Humor, guten Seelen und natürlich auch den unersetzbaren Arschlöchern, die uns sicher das ein oder andere Mal an Leute aus unserem Umfeld erinnern. ;)
Eine klare Leseempfehlung für alle, die gerne mal einen etwas spezielleren Erzählstil lesen und ehrliche, humorvolle Liebesgeschichten mit wichtigen Grundaussagen mögen. :)

Veröffentlicht am 19.07.2018

Heirat für jeden!

Planst du noch oder liebst du schon?
0

Schreibstil & Charaktere
Susan Mallery konnte mich wieder einmal mit ihrem locker flockigen Schreibstil überzeugen (Pallas' Geschäft und Alltag wurden so toll beschrieben, dass ich am liebsten auch gleich ...

Schreibstil & Charaktere
Susan Mallery konnte mich wieder einmal mit ihrem locker flockigen Schreibstil überzeugen (Pallas' Geschäft und Alltag wurden so toll beschrieben, dass ich am liebsten auch gleich Hochzeiten planen möchte!) und mich dazu bringen mit ihren Charakteren zu leiden & zu fühlen!
Besonders Nick hat es mir angetan, der Künstlerjunge. Er war so erfrischend anders als die meisten männlichen Protagonisten, was mich zum Schwärmen bringt!
Pallas mochte ich auch total gerne, ihre Kreativität und Willenskraft, mit der sie für sich und ihr Unternehmen eingestanden ist. Ihre Mutter habe ich natürlich anfangs gehasst, um dann später meine Meinung wieder ein eenig zu revidieren, aber wirklich mögen werde ich sie wohl nie. ;)
Gut gefallen hat mir auch, dass Pallas' Freundinnen nicht nur unbedeutende Nebencharaktere waren, sondern ihre eigenen Geschichten zu erzählen hatten. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass die eine oder andere ein eigenes Buch bekommt, denn meine Neugier wurde auf jeden Fall geweckt!

meine Meinung zur Geschichte
Der erste Satz springt jedem sofort ins Auge, ein guter Anfang macht für mich einen entscheidenden Teil eines guten Buches aus. Auch der weitere Verlauf hat mich immer mal wieder schmunzeln und grinsen lassen, Langweile kommt da garantiert keine auf. Pallas' Unternehmen hat mir selber Lust aufs Heiraten gemacht, die liebevollen Beschreibungen lassen einen mitten ins Geschehen eintauchen und die Atmosphäre der ganzen Geschichte hat für mich einfach gestimmt.
Deshalb empfehle ich es jedem Liebesgeschichten-Liebhaber sofort weiter und wünsche allen schöne Lesestunden damit!

Veröffentlicht am 16.07.2018

Zuckersüss!

Tell me three things
0

Cover & Schreibstil
Ich liebe dieses Cover! Es sieht zuckersüss aus & macht richtig Lust darauf, das Buch zu lesen. Der Schreibstil ist total angenehm, ich bin ein totaler Fan von Erzählplot & Chats, die ...

Cover & Schreibstil
Ich liebe dieses Cover! Es sieht zuckersüss aus & macht richtig Lust darauf, das Buch zu lesen. Der Schreibstil ist total angenehm, ich bin ein totaler Fan von Erzählplot & Chats, die sich abwechseln! Die Sprache ist jugendlich, aber auch gewählt, weil Jessie viel liest & einen total witzigen Wortschatz hat (ja, ich musste das ein oder andere Wort googeln).

Charaktere
Ich muss ehrlich sagen ich konnte mich nicht mit allen Charakteren anfreunden, zum Beispiel mochte ich Liam nie wirklich, er wirkte für mich ein wenig oberflächlich (versteht man nur wenn man's liest...), aber ich will ja nicht spoilern! Ethan hingegen mochte ich total gerne, ebenso wie SN, der sich mit seinen lustigen Nachrichten in mein Herz geschlichen hat. Wie gesagt, ich möchte nicht spoilern, aber gewisse Personen habe ich echt total ins Herz geschlossen, weil sie eine Entwicklung durchgemacht haben und dann auch sympathisch waren. Jessie hat meine Erwartungen erfüllt, ihre Gefühle und Gedanken wurden gut beschrieben, sodass ich mich sehr gut in sie hineinversetzen konnte (soweit das halt möglich ist, da ich nicht weiss, wie es ist einen Elternteil zu verlieren...). Sie hat mitunter die grösste Verwandlung durchgemacht und das hat mir wirklich sehr gut gefallen, da es echt und menschlich rüberkam.
Bis auf eine Ausnahme wurde ich also mehr als zufriedengestellt!

Plot
Die Idee zu diesem Jugendbuch ist echt total süss und wie ich finde sehr erfrischend, denn der Abtausch von Erzählung und Chats ist für mich eher neu und ich habe mir auf jeder Seite eine Nachricht von SN erhofft! ;)
Aber auch die Story an sich konnte mich überzeugen, Jessies Leben, ihre Sorgen und alles was sie erlebt und durchmacht, hat mich mitfühlen und mithoffen gelassen. Leider habe ich auch hier einen Kritikpunkt, nämlich die Schlussszene und die Auflösung um SN. Hier hätte ich mir doch etwas mehr gewünscht und dann auch einen etwas ausführlicheren “Epilog“.
Trotzdem habe ich das Buch sehr gerne gelesen und würde es auch weiterempfehlen, aber eine riesige “Krimijagd“ um SN dürft ihr micht erwarten. :)

  • Cover
  • Gefühl
  • Geschichte
  • Figuren
  • Atmosphäre