Profilbild von beebuchkind

beebuchkind

Lesejury-Mitglied
offline

beebuchkind ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit beebuchkind über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.08.2020

Auf gehts in die Unterwelt. Es lohnt sich.

Die Schatten der Seele
0

Das Buch spielt im 13. Jahrhundert und handelt von einem Bauernjungen Namens Kiyo.
An seinem 18ten Geburtstag, nimmt er sich ungefragt das Pferd seines Vaters, um für seinen Geburtstag etwas leckeres ...

Das Buch spielt im 13. Jahrhundert und handelt von einem Bauernjungen Namens Kiyo.
An seinem 18ten Geburtstag, nimmt er sich ungefragt das Pferd seines Vaters, um für seinen Geburtstag etwas leckeres zu Essen zu kaufen.
Im Wald stürzt sein Pferd und er verirrt sich im Wald ohne Chance dort heraus zu kommen. Von dort an scheint sein ganzes Leben den Bach runter zu gehen. Karon, der Herrscher der Unterwelt, rettet ihn vor dem Tod und entführt ihn. Was Kiyo nicht ahnt ist, dass er ein geborener Vampir ist und Karon vor hat eine unsterbliche Armee zu erschaffen. Karon versucht Kiyo zu versklaven, dieser aber hat einen starken Willen und sieht gar nicht ein sich zu beugen.
Ob er aus dieser Situation wieder herauskommt? Das erfahrt ihr nur, wenn ihr das Buch lest.


Ich hab eine Weile gebraucht um es durch zu lesen. Mit 620 Seiten ist die Gebundene Ausgabe echt schwer in der Hand. Wer auf detaillierte Bücher steht ist hier genau richtig. Die Autorin nimmt einen durch ihre Worte in eine interessante Zeit. Das 13 Jahrhundert kann man sich durch die vornehme Wortwahl der Protagonisten gut vorstellen.
Diese passen gut zueinander und haben alle charismatische Charaktere.
Das Buch hat nicht nur eine interessante Geschichte in der Vampire, Dämonen, Werwölfe und vieles mehr vorkommen, nein es ist auch sehr tiefgründig.

Kiyo erlebt sehr viele extreme Situationen aus denen er nur langsam wächst.
Die Message die ich daraus verstand war "Lerne dich so zu akzeptieren wie du bist. Mit deinen Stärken wie mit deinen Schwächen. Liebe wen du willst und lebe dein Leben selbstbestimmt."

Wer kennt es nicht vor gewissen Hürden zu stehen und nicht zu wissen ob man sie meistern kann oder nicht?
Der erste Teil lässt noch viele Fragen im Raum, daher bin ich gespannt welche Reise Kiyo noch gehen muss um seinen Frieden mit sich und der Welt zu finden.

Vielleicht zieht es euch ja nun auch in die Unterwelt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.08.2020

Ich bin echt positiv überrascht!

Samael - Forces
0

Was für eine Fortsetzung.
Ich bin echt positiv überrascht!
Bei dem ersten Teil dachte ich noch so "Naaaa jaaa", aber den zweiten Teil fand ich nun echt gut.
Luna, Matteo und Phil sind nachdem sie wussten ...

Was für eine Fortsetzung.
Ich bin echt positiv überrascht!
Bei dem ersten Teil dachte ich noch so "Naaaa jaaa", aber den zweiten Teil fand ich nun echt gut.
Luna, Matteo und Phil sind nachdem sie wussten welches Schicksal sie zu tragen haben in die Lilith Akademie gegangen, um sich dort ausbilden zu lassen.
Immerhin haben sie alle neue Fähigkeiten und diese müssen trainiert werden.
Das Magie natürlich auch Schattenseiten hat war den beiden sicherlich klar aber, dass gerade Luna zum Beispiel auf eines der schönsten Sachen im Leben verzichten muss sicherlich nicht.
Orgasmen.
Die Akademie hat eine Mission, und zwar wollen sie der Menschheit die innere Flamme zurück geben und sie vom Eva-Syndrom befreien.
Ob es ihnen gelingt ?

Die Geschichte rund um Luna und Matteo ist echt spannend. Ist es Liebe? Magie ? Werden sie ein Team bleiben ?
Es ist ein Alles und ein Nichts mit vielen Wendungen.
Ich finde die Vorstellung irgendwie sehr interessant. Samael ist der gute, er ist derjenige, der den Menschen die Magie zurück gibt die Mr. G ( Gott ) ihnen genommen hat.
Man muss das Ganze gelesen haben. Das Buch ist oft sehr tiefgründig, jedenfalls wenn man über den Tellerrand hinaus denken kann. Manches trifft auf das Hier und Jetzt absolut zu.
Das Ganze war erklärend und flüssig zu lesen, auch die Sex-Szenen sind schön geschrieben. Hoch erotisch und leidenschaftlich.
Und... es ist noch nicht zu Ende, denn es wird noch einen dritten Teil geben.
Bin gespannt wie es weiter geht!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.08.2020

Leicht Crazy

Samael Rising
0

Ok, dieses Buch hat mich dann nun echt aus der gedanklichen Bahn geworfen.
Sowas in der Art habe ich noch nie gelesen und weiß gerade auch noch nicht, was ich davon halten soll.

In der Geschichte geht ...

Ok, dieses Buch hat mich dann nun echt aus der gedanklichen Bahn geworfen.
Sowas in der Art habe ich noch nie gelesen und weiß gerade auch noch nicht, was ich davon halten soll.

In der Geschichte geht es um Luna und Matteo, die zwei wohnen im gleichen Haus und scheinen sich sehr anziehend zu finden, immerhin träumen sie fast jede Nacht voneinander und zwar auf extrem erotische Art und Weise. Sie scheinen auf besondere Art und Weise verbunden zu sein.
Luna, die sich kleidet wie ein Gothicgirl steht auf Dinge wie Tarotkarten, Bücher über Magie,Heilkunde und Übernatürliches.
Matteo ist privat Detektiv und knapp bei Kasse, ein Anruf mit einem super Angebot kommt da wie gerufen.
Allerdings ist er sich nicht sicher ob er den Anrufer, welcher was von "Ritualmord" faselt, ernst nehmen soll. Aber er braucht das Geld.
Ob das eine kluge Entscheidung war?

Die Story ist ein Mix aus Okkultismus, Magie, Sex und Fantasy, ich für meinen Teil fand sie an manchen Stellen extrem humoristisch.
Zwischendurch musste ich auch den Kopf schütteln und fragte mich wie man auf Sachen wie " Vorspiel mit einer Blume " kommt. Und meine Verwirrung hier versteht man wirklich nur, wenn man das Buch gelesen hat.

Was ich schön finde ist, dass im Buch vereinzelt Illustrationen vorhanden sind, wie auf meinem Foto zu erkennen. Sie passen gut in die Geschichte.
Ich werde nun den zweiten Teil beginnen und bin gespannt ob meine anfängliche Verwirrung dann behoben sein wird.
Nici hat eine ganz andere Art des Schreibens wie ich sie bis jetzt kennengelernt habe. Leicht Crazy aber nicht zu drüber, ich bin gespannt wie es weiter geht!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.08.2020

Für Krimi Leser ein Muss!

Kalte Nacht
0

Ersteinmal möchte ich mich bei @netgallyde und dem @gmeinerverlag bedanken, die mir dieses E-Book zur Verfügung gestellt haben.
Und natürlich auch ein Danke an @anne.nordby.autorin die mir schöne Stunden ...

Ersteinmal möchte ich mich bei @netgallyde und dem @gmeinerverlag bedanken, die mir dieses E-Book zur Verfügung gestellt haben.
Und natürlich auch ein Danke an @anne.nordby.autorin die mir schöne Stunden mit ihrem Buch geschenkt hat.

Der deutsche Sonderermittler Tom Skargen, welcher sich eigentlich eine Auszeit nehmen will, wird zu einen Fall hinzugezogen, der sich in seinem Heimatort in Schweden ergeben hat.
Eine deutsche Familie wollte sich mit dem Hauskauf in Schweden einen langersehnten Traum erfüllen.
Aber dann, ein Unfall.
Der Vater und die größere Tochter sterben, die kleine Tochter, mit Downsyndrom, liegt schwer verletzt im Krankenhaus und die Mutter ist spurlos verschwunden.

Zusammen mit Maja, die er noch von früher kennt, begeben sich beide auf Spurensuche.
Zitat aus dem Buch :
"Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Verbrechen zu vertuschen."

Themen wie Rassismus, Gewalt, Missbrauch und Macht spielen eine große Rolle.

Fakt ist. Hier muss ich auch noch irgendwann mal den ersten Teil lesen. Erstens, weil mir der Schreibstil super gefallen hat und zum anderen finde ich Tom extrem interessant. Seine Sichtweise auf die Lage, wie er die Zusammenhänge erkennt und auf die Lösungen kommt.
Wechselnde Perspektiven der Protagonisten lassen das ganze dauerhaft spannend wirken. Man ist mitten drin und kann sich gut in die Emotionen rein denken.

Fazit: Ein hochspannender Schweden Krimi, mit einer fesselnder Geschichte.
Brutal, schockierend und oft überraschend
Für Krimi Leser ein Muss!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.08.2020

Tauche ab in die Welt der Magie!

Zane gegen die Götter, Band 1: Sturmläufer
0

Ich habe dieses echt schöne Buch über das @vorablesen Portal bekommen. Das Cover hat mich angesprochen und nachdem ich den Klappentext las dachte ich mir, das muss ich lesen. Ab und an braucht es ein wenig ...

Ich habe dieses echt schöne Buch über das @vorablesen Portal bekommen. Das Cover hat mich angesprochen und nachdem ich den Klappentext las dachte ich mir, das muss ich lesen. Ab und an braucht es ein wenig Fantasy im Kopf.
Klappentext :
Achtung!
Wer meine Geschichte lesen will, muss sich zu völligem Stillschweigen verpflichten. Das meine ich ernst! Oder möchtest du, dass die Götter ihre Wie-räche-ich-mich-möglichst-grausam-an-einem-Teenager-Skills an mir ausprobieren? Wenn die rausfinden, dass ich den Todesgott befreit und auf die Welt losgelassen habe ... Dann geht's mir so was von an den Kragen!
Also: Wenn du dieses Buch aufschlägst, hängst du mit drin. Ich habe dich gewarnt!

Nun stecke ich mit drin. Wie schön aber auch.
Ja dieses Buch ist sicherlich etwas für die jüngere Generation, aber das Buch ist so toll geschrieben, dass sich auch wir großen daran erfreuen können.
Zane, 13, wohnt mit seiner Mom, dem Onkel und Hündin Rosie in New Mexiko. Er besitzt einen eigenen Vulkan, zwei unterschiedlich lange Beine und einen ganz eigenen Humor. Und nun stellt euch einen Jungen, in der heutigen Zeit, vor der sich plötzlich mit den Mayas, ihren Mythen und mit Magie auseinander setzen muss.
Die Geschichte ist super lustig, faszinierend und spannend geschrieben. Es kommt in den fast 500 Seiten keine Langeweile auf. Wenn ihr also eine Runde Magie spüren wollt, dann macht euch auf was gefasst. Im Frühjahr 2021 kommt der zweite Teil. Tauche ab in die Welt der Magie!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere