Profilbild von blumiges_buecherparadies

blumiges_buecherparadies

Lesejury Star
offline

blumiges_buecherparadies ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit blumiges_buecherparadies über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.04.2021

schöne Fortsetzung

Gut Schwansee - Du bist mein ganzes Leben
0

Die beiden Figuren Hendrik und Sina sind beide äußerst sympathisch. Ich mochte den Aspekt sehr, dass Sina Köchin auf Gut Schwansee und wie es für Hendrik als jüngeren Bruder ist. Die Begeisterung zum Kochen ...

Die beiden Figuren Hendrik und Sina sind beide äußerst sympathisch. Ich mochte den Aspekt sehr, dass Sina Köchin auf Gut Schwansee und wie es für Hendrik als jüngeren Bruder ist. Die Begeisterung zum Kochen schwingt förmlich zum Leser herüber, sodass man merkt, dass sie kochen wirklich liebt. Diesmal bin ich besser in die Geschichte herein gekommen. Man hat ein sehr stimmiges Gefühl beim Lesen, denn der Schreibstil ist sehr flüssig.
Die Atmosphäre ist sehr idyllisch und man genießt seinen Aufenthalt auf Gut Schwansee sehr.
Die Hintergrundgeschichten von Hendrik und Sina haben mir gut gefallen und ich mochte das Tempo sehr, mit dem sie nach und nach Gefühle füreinander entwickeln und sich verlieben.
Die Fortsetzung hat mir sogar noch besser gefallen als der Auftakt zu der Reihe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.04.2021

besonderes Buch

Someone to Stay
0

Das Buch hat mich neulich zu stark in der Buchhandlung angelächelt, weshalb ich es unbedingt mitnehmen musste.
Typischerweise habe ich die "Someone Reihe" mit dem falschen Buch gestartet, was aber in diesem ...

Das Buch hat mich neulich zu stark in der Buchhandlung angelächelt, weshalb ich es unbedingt mitnehmen musste.
Typischerweise habe ich die "Someone Reihe" mit dem falschen Buch gestartet, was aber in diesem Fall nicht schlimm war. Man erhält trotzdem eine gute Einführung zu der Clique und kann sich leicht vertraut machen mit den beiden Protagonisten Aliza und Lucien.
Einige Aspekte in diesem Buch haben mir besonders gut gefallen. Aliza kommt aus Pakistan, aber wird häufig für eine Inderin gehalten. In diesem Buch wird nochmal deutlich gemacht, dass einige Menschen schnell in Schubladen gesteckt werden. Zudem erfährt man, was für Strapazen auf einen zukommen können, wenn man eine gewisse Reichweite erhalten hat. Bei der bekannten Influenzerin und Food Bloggerin Aliza kommt der Druck von vielen Seiten, denn einerseits muss sie ihr erstes Kochbuch rechtzeitig fertig schreiben, weiterhin guten Content für ihre Follower machen, auf Nachrichten reagieren, ... und zeitgleich studiert sie auch noch Jura. Man sieht förmlich wie stressig der Alltag von Aliza nur sein kann. Trotz dieses Drucks versucht sie es allen Menschen recht zu machen und opfert ihren Schlaf dafür. Ihre Einstellung ist sehr besonders, da sie die anderen Menschen an erste Stelle stellt und sich zurücknimmt. Es ist sehr bewundernswert, wie sie ist und was sie erreichen möchte. Mir hat ihre Einstellung sehr gefallen und auch wie sie anderen Menschen Mut sowie sie ihnen hilft.
Bisher haben mit Figuren mit dem Namen Lucien immer begeistert und auch hier ist es der Fall. Auch er stellt die Bedürfnisse anderer an erster Stelle und kümmert sich sehr rührend um seine Schwester Amicia, dabei versucht er auch ein guter Ersatzvater für sie zu sein.
Beide Charaktere haben ihre eigene Hintergrundgeschichte, was ihnen eine gewisse Tiefe verleiht. Das macht dieses Buch zu einem ganz Besonderen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.04.2021

tolles Gaming-Buch

Feeling Close to You
0

Riverdale, Lamas, Sarkasmus und Zynismus. All das ereignet sich in den Gesprächen oder Chatverläufen zwischen Parker und Teagan, was mich sehr erfreut und vor allem Teagan gleich zu Beginn sehr sympathisch ...

Riverdale, Lamas, Sarkasmus und Zynismus. All das ereignet sich in den Gesprächen oder Chatverläufen zwischen Parker und Teagan, was mich sehr erfreut und vor allem Teagan gleich zu Beginn sehr sympathisch macht. Das tanzende Lama, das auf Parkers Leiche im Spiel immer getanzt hat, schwirrt immer noch in meinem Kopf.
Die Chats der beiden sind äußerst unterhaltsam und spiegeln auch ein wenig wieder wie es bei Gamern abläuft.
Besonders gut fand ich es, dass mit der Figur Teagan eine Person da war, die auch mal extrem schlechte Tage hat und Menschen in diesen Augenblicken nicht leiden kann/hasst. Jeder Mensch hat vermutlich mal einen so schlimmen Tag und daher kann man sich gut mit ihr identifizieren in solchen Situationen.
Die Chaos-WG ist sehr unterhaltsam, beispielsweise durch ihre fehlenden Kochkünsten, weshalb die Küche auch gerne mal abfackeln kann.
Das Stream als auch die Leidenschaft zum Zocken und den Games Con wurde sehr anschaulich beschrieben, sodass man auch als Laie einiges davon wie auch die Liebe von Parker und Teagan dazu verstehen kann.
Neben dieser Verbundenheit der beiden gibt es einige Schwierigkeiten, bei denen mit ihnen mitfühlt und den beiden eine gewisse Tiefe verleitet.
Demnächst gibt es ja eine Fortsetzung und ich freue mich sehr darauf, denn Cole ist wirklich ein toller Charakter. Obwohl es sich in diesem Buch gar nicht um ihn dreht, sticht er hervor und ich möchte mehr über ihn erfahren. Seine Versuche Teagan mit Parker zu verkuppeln bzw. seinen Freund anzupreisen sind einfach göttlich.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.04.2021

wohlig warmes Buch

Der Wind singt unser Lied
0

Gleich auf den ersten Seiten bekommt man bei diesem Buch ein wohlig warmes Gefühl und fühlt sich gleich wohl in St. Peter-Ording. Toni kennt man ja schon ein wenig aus "Über das Meer tanzt das Licht" und ...

Gleich auf den ersten Seiten bekommt man bei diesem Buch ein wohlig warmes Gefühl und fühlt sich gleich wohl in St. Peter-Ording. Toni kennt man ja schon ein wenig aus "Über das Meer tanzt das Licht" und ich habe mich sehr über das Wiedersehen mit Maria gefreut, die auf ein paar kleine Auftritte in diesem Buch bekommen hat.
Toni als Protagonistin reist um die Welt und lebt als Weltenbummlerin den Traum von vielen Menschen, die gerne um die Welt reisen möchten. Da wird man glatt ein wenig neidisch bei ihren vielen Reisen. Doch auch sie hat ihre Hintergründe für ihr Weltenbummlersein, denn sie flüchtet vor ihrer Heimat. Die Entscheidung, dass man lieber flüchtet als sich seinen Problemen zu stellen, geht vielen auch so, weshalb ihre Art den Leser noch einmal näher zu ihr bringt.
Die Atmosphäre an der Nordsee ist einfach schön, da man sich wohl dort fühlt und gespannt ist, wie Toni ihrer Familie mit dem Ferienhaus helfen kann. Auch hier gibt es eine Liebesgeschichte mit ihren Höhen und Tiefen, die den Leser berührt.
Es gibt viele tiefgründige Momente und auch schöne Emotionen beim Lesen. Ein wahrhaftig schöner Wohlfühlroman.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.04.2021

Aufrollen eines alten Falles

Blutnebel
0

Die Kapitel sind relativ kurz, sodass gleich in den ersten Seiten schnell eine Spannung für das Buch aufgebaut wird.
Es gibt viele Fragen für die Journalistin Emma Ramm und die Polizei bezüglich des Bombentats ...

Die Kapitel sind relativ kurz, sodass gleich in den ersten Seiten schnell eine Spannung für das Buch aufgebaut wird.
Es gibt viele Fragen für die Journalistin Emma Ramm und die Polizei bezüglich des Bombentats an Silvester. Diese Unwissenheit erzeugt eine zusätzliche Spannung für die Beweggründe des Bombenlegers und die Geschichte selbst sowie Neugierde.
Mir hat besonders die Beziehung zwischen dem Polizisten Alexander Blix und Emma Ramm gefallen, da er fast so etwas wie väterliche Gefühle für sie hegt und sich viel um sie sorgt. Da fehlt mir leider das Vorwissen aus dem ersten Band für eine umfangreichere Erkenntnis über deren Verhältnis. Empfehlenswert ist bei der Reihe wirklich, dass man sie nach der Reihenfolge liest und nicht wie ich beim zweiten Teil einfach anfängt.
Das ganze Buch über gibt es eine relativ düstere Stimmung wegen des Anschlags am Rathauskai und dem Cold Case zu dem Fall Patricia.
Leider hat das Buch für mich nicht ganz stimmig gewirkt, da die Spannung zwar vorhanden war, aber die Suche nach dem Bombenleger und die Auflösung mich nicht befriedigt hat. Es ist für mich zwar sehr überraschend gewesen, aber mir hat ein wenig die Zusammenhänge gefehlt. Das kann am fehlenden Wissen zu Blutzahl liegen.