Profilbild von bookvamp

bookvamp

Lesejury Star
offline

bookvamp ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit bookvamp über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.09.2021

Zweite Chance für die Liebe

The promises we made. Als wir uns wieder trafen
0

Inhalt: Als erfolgreiche Sicherheitsexpertin muss Dessie einfach tough sein, doch als sie ausgerechnet Sam, ihre Jugendliebe, die inzwischen ein Hotelimperium leitet beschützen soll, ist es gar nicht mehr ...

Inhalt: Als erfolgreiche Sicherheitsexpertin muss Dessie einfach tough sein, doch als sie ausgerechnet Sam, ihre Jugendliebe, die inzwischen ein Hotelimperium leitet beschützen soll, ist es gar nicht mehr so leicht berufliches und privates zu trennen.

Meine Meinung: Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen und so waren die Seiten auch schnell gelesen, besonders da es ein recht spannender Liebesroman war, den ich so gar nicht erwartet hatte.

Mir gefällt wie die Autorin die verschiedenen Charaktere dargestellt hat, auch wenn ich bei Dessie manchmal das tough etwas vermisst habe. Bei Sam hingegen, merkt an, dass er genau weiß was er will und daher wirkt er meist recht dominant, wodurch Dessie vielleicht einfach noch tougher hätte sein müssen. Interessant finde ich wie die Autorin auch ernste Themen, wie Rassismus und Frauen in Männer dominierten Berufen in die Geschichte eingewoben hat.

Natürlich gibt es auch ein paar prickelnde Szenen, die in einem schönen Liebesroman für mich nicht fehlen dürfen. Insgesamt hat mir das Zusammenspiel der beiden Hauptcharaktere gut gefallen und die Auflösung des spannenden Finales war für mich stimmig und überraschend.

Fazit: Schöner und spannender Liebesroman, der auch ernste Themen gut transportiert hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.08.2021

Familiengeschichte mit einer Prise Magie

The Rules of Magic. Eine zauberhafte Familie
0

Inhalt: Die drei Owens Geschwister, Franny, Jet und Vincent leben im New York der 60er Jahre, doch sie sind keine gewöhnlichen Kinder, den sie stammen von Hexen ab, doch das darf keiner wissen. Zusätzlich ...

Inhalt: Die drei Owens Geschwister, Franny, Jet und Vincent leben im New York der 60er Jahre, doch sie sind keine gewöhnlichen Kinder, den sie stammen von Hexen ab, doch das darf keiner wissen. Zusätzlich müssen die drei mit dem Familienfluch leben und dürfen sich nicht verlieben oder es passiert eine Katastrophe. Daher gibt es für die Kinder viele Regeln und Widrigkeiten.

Meine Meinung: Ich bin etwas schwer in die Geschichte reingekommen, da zu Beginn sehr viel zu den Charakteren erzählt wird und zu deren Geschichte, allerdings hat mir hier etwas die Emotionalität gefehlt. Ich konnte kaum eine Verbindung zu den einzelnen Charakteren aufbauen, da ich eher das Gefühl hatte Lebenslauf skizziert zu bekommen. Die Geschichte ging für mich dann so ab ca. der Hälfte des Buches los und erzählt eine interessante Familiengeschichte über Familie, Liebe und ein wenig Magie.

Mir persönlich gefällt die Art der Magie die hier praktiziert wird, da sie kein abgehobener Zauber ist oder die Protagonisten halbe Superkräfte habe. Trotzdem hätte es für meinen Geschmack etwas mehr davon sein können. Ich finde die Magie hat etwas mehr in den Vordergrund treten können.

Gut gefallen hat mir auch, dass man alle Geschwister dabei begleiten konnten und einen Einblick bekommen hat, was sie erlebt haben. Auch wenn es durch die Erzähl-Perspektive schwierig war eine emotionale Verbindung zu den Protagonisten zu erhalten.

Fazit: Insgesamt ist es ein gelungen beschriebenes Familiendrama mit ein wenig Magie.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.08.2021

Emotionaler Kampf mit der Vergangenheit für das eigene Glück

A Reason To Stay
0

Inhalt: Billy ist in Liverpool um nochmal neu zu beginnen und ihre Vergangenheit hinter sich zulassen. Doch der Start ist gar nicht so einfach, doch dann stolpert sie in Cedric und irgendwie wird alles ...

Inhalt: Billy ist in Liverpool um nochmal neu zu beginnen und ihre Vergangenheit hinter sich zulassen. Doch der Start ist gar nicht so einfach, doch dann stolpert sie in Cedric und irgendwie wird alles erstmal komplizierter.

Cedric wird ebenfalls von seiner Vergangenheit beeinflusst und der unnahbare und gutaussehende Typ, ist vielleicht doch einen zweiten Blick wert.

Meine Meinung: Den Schreibstil finde ich super und er konnte mich bereits in den Fantasy Romanen der Autorin begeistern.

Die Geschichte hat mir gut gefallen, durch den Wechsel zwischen Billy und Cedric konnte ich als Leser einen guten Einblick in beide Charaktere bekommen. Die Geschichte war interessant zu verfolgen und ich konnte die Höhen und Tiefen der beiden gut miterleben. Gut gefallen hat mir auch, dass die Beweggründe der beiden Stück für Stück zu einem gesamten Bild zusammengeführt wurden. Wenn man erstmal hinter die einzelnen Schicksale geblickt hat, konnte man auch viel besser die Reaktionen und Entscheidungen der einzelnen Protagonisten verstehen. Da in der Geschichte beide Charaktere mit ihrer Vergangenheit und ihren psychologischen Konsequenzen zu kämpfen haben, war mir das Thema an manchen Stellen etwas viel. Mit der Auflösung zum Ende hat sich aber vieles für mich in den richtigen Kontext gesetzt und für mich passend aufgelöst.

Billy war mir auch direkt sympathisch, zwar muss sie einige Rückschläge einstecken, steht aber immer wieder auf. Ich mag auch ihren leicht ironischen Humor. Cedric blieb am Anfang recht nebulös und unnahbar, aber auch er hat eine verletzliche Seite die langsam zum Vorschein kommt.

Auch die Umsetzung des Hörbuchs fand ich gut gelungen, lediglich beim männlichen Erzähler musste ich mich erstmal etwas reinhören, da ist bei mir der Funke nicht direkt übergesprungen. Im Nachhinein sieht man hier aber auch schön den Kontrast zwischen Billy und Cedric.

Fazit: Angenehmer Schreibstil und eine unterhaltende Geschichte mit Höhen und Tiefen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.07.2021

Tag und Nacht mit Hund und Katz

Wann gehts rund beim Hund?/ Wann macht die Katz Rabatz?: Ein Wendebuch
0

Inhalt: Ein ansprechendes Wendebuch für Kinder ab 2 Jahren. Von der einen Seite wird die Geschichte vom Familienhund Max am Tag erzählt und nachts geht es dann rund mit Katze Mietz.

Meinung: Ich fand ...

Inhalt: Ein ansprechendes Wendebuch für Kinder ab 2 Jahren. Von der einen Seite wird die Geschichte vom Familienhund Max am Tag erzählt und nachts geht es dann rund mit Katze Mietz.

Meinung: Ich fand die Idee von einem Wendebuch interessant und hab mir das Buch daher genau angeschaut. Meine Tochter liebt es in Büchern zu blättern und das geht mit den dickeren Seiten hervorragend. Gut gefällt mir, dass die Seiten nicht zu überladen sind, aber man trotzdem einiges entdecken kann.

Die Seiten sind schön gestaltet und es ist spannend zu sehen wie so der Tag und die Nacht aus Sicht der Katze Mietz und dem Hund Max sind. Besonders da die Orte in denen die Geschichte spielt die gleichen sind nur eben anders.

Meine Tochter hat der Geschichte gespannt gelauscht und danach noch länger im Buch geblättert, jetzt wird es auch immer mal wieder zum Vorlesen ausgesucht, denke es gefällt ihr,

Fazit: Ansprechende Gestaltung und stabile Seiten, kindergerecht für kleine Hände. Interessante Geschichte und viele Details zu entdecken.

  • Cover
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 18.07.2021

Kämpfe, Spionage und Hexerrei

Rule of Wolves
0

Inhalt: Im zweite Teil der Dilogie geht der Kampf um den Zarenthron weiter. Während Nikolai Lantsov versucht Ravka zu schützen, kämpft die Sturmhexe Zoya nicht nur mit ihrem Schicksal.

Meine Meinung: ...

Inhalt: Im zweite Teil der Dilogie geht der Kampf um den Zarenthron weiter. Während Nikolai Lantsov versucht Ravka zu schützen, kämpft die Sturmhexe Zoya nicht nur mit ihrem Schicksal.

Meine Meinung: Wieder hat die Autorin es geschafft mich mit ihrem tollen Schreibstil in das Grishaverse zu holen. Die Geschichte setzt direkt am ersten Teil an und hält direkt wieder viel Spannung bereit.

Die Geschichte ist wieder aus der Perspektive der Hauptcharaktere geschrieben und wechselt immer hin und her, was es für mich spannender gemacht hat. In diesem Teil gibt es einige Kämpfe, aber es geht auch um Spionage.

Mein persönlicher Favorit ist Zoya, ich finde ihre Geschichte unglaublich spannend und vielseitig.

Die Charaktere konnten sich nochmal entwickeln und es gab viele unerwartete Wendungen, auch wenn nicht alle auf ein Happyend hindeuten.

Fazit: Toller zweiter Band und auch ein schöner Abschluss für die Reihe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere