Profilbild von bookworm-karin

bookworm-karin

Lesejury Star
offline

bookworm-karin ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit bookworm-karin über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.05.2021

Ganz, ganz toller Roman für alle Katzenliebhaber

Das Café der weisen Katzen
0

Nagore ist von London nach Spanien zurück gekehrt. Doch jetzt hat sie keinen Mann mehr, keinen Job, nur eine geliehene Wohnung und kein Geld. Ihre Freundin vermittelt ihr einen Job in einem Katzencafé. ...

Nagore ist von London nach Spanien zurück gekehrt. Doch jetzt hat sie keinen Mann mehr, keinen Job, nur eine geliehene Wohnung und kein Geld. Ihre Freundin vermittelt ihr einen Job in einem Katzencafé. Sie muss diesen Job annehmen obwohl sie panische Angst vor Katzen hat. Doch sie muss, den sie braucht das Geld dringend. Niemals hätte sie gedacht das dieser Job samt den Katzen ihr Leben so verändern wird.
..
Ein ganz tolles Buch!! Auch wenn das Schätzchen nur etwas mehr als 150 Seiten hat so kann man sehr viel aus dem Buch ziehen. Ich als absoluter Katzenliebhaber habe auch oft geschmunzelt bei dem was dir Vierbeiner für Charakterzüge an sich haben. Und auch wenn das Büchlein nur so wenige Seiten hat, transportiert es doch eine ganz, ganz großartige Geschichte die sich rund um Nagore handelt. Sie ist ein toller Charakter! Mit ihren fast vierzig Jahren und ihrer missglückten Ehe in London hat sie ein schweres Los so ganz alleine zurück in Barcelona. Doch es ist schön zu lesen das wenn man sich einen Ängsten stellt, in Nagores Fall den Katzen kann sich ein ganzes Leben verändern. Ich empfehle das Buch alles Katzenliebhabern selbstverständlich aber auch allen die welche werden wollen. Den man lernt sich sehr viel über das Wesen der Katze und ihre Eigenarten, wie man mit ihnen umgeht und welche Freude und kleine Wunder diese Fellkneuel doch sein können. Ein tolles Zitat, das auch am Buchrücken steht möchte ich hier nicht auslassen: >Sie sind die beste Gesellschaft für einen Lesenachmittag. Es ist gar nicht nötig, sich mit ihnen näher zu beschäftigen, um von ihnen zu lernen; es reicht vollkommen in ihrer Nähe zu sein.< Es ist einfach ein toller Liebesbrief an die Katzen und das Leben der in einem wunderbaren Schreibstil zu lesen ist. Die perfekte Lektüre für einen gemütlichen Nachmittag. Von mir gibt es 4.5 von 5 Sternen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.05.2021

solider Thriller

Morbus
0

Nach ihrer Scheidung zieht Mara mit ihrer Tochter weg aus Frankfurt. Die beiden ziehen aufs Land wo sie ein altes Winzerhaus gekauft haben das einer Burg ähnelt. Es könnte nicht besser laufen. Mara will ...

Nach ihrer Scheidung zieht Mara mit ihrer Tochter weg aus Frankfurt. Die beiden ziehen aufs Land wo sie ein altes Winzerhaus gekauft haben das einer Burg ähnelt. Es könnte nicht besser laufen. Mara will sich mehr Zeit für ihre Tochter und für ihren ersten Roman nehmen. Aber die Einwohner des Örtchens nennen ihr neues Heim das "Unglückshaus". Angeblich sind schon Mädchen in und dessen Nähe verschwunden. Bald schon hat Mara das Gefühl das sie nicht alleine im Haus sind. Irgendjemand beobachtet sie, wartet auf sie.
..
Die Post Mortem Reihe von Mark Roderick habe ich ja geliebt, deswegen war klar das ich seinen ersten Standalone lesen werde. Leider hat der mich schlussendlich nicht ganz so vom Hocker hauen können. Anfangs fand ich die Story ehrlich gesagt etwas zäh, was aber nach beenden des Buches alles seinen Sinn hat. Ich würde sagen das letzte Drittel war dann toll, sodass ich nur so durch die Story geflogen bin. Was natürlich aber auch an dem Schreibstil von Mark Roderick liegt. Der ist wie gewohnt wahnsinnig schnell zu lesen. Die kurzen und knackigen Kapitel lassen einem nur so durch rasen. Aber mir hat es die Hauptprodagonistin Mara manchmal auch etwas schwer gemacht. Teilweise konnte ich mit ihren Entscheidungen und Gedankengängen oder Handlungen und Gefühlsregungen nicht mitgehen. Aber alles in allem ist es ein guter, solider Thriller der meiner Meinung gegen Ende richtig an Fahrt aufnimmt und somit natürlich auch noch sehr spannend wird. Der Plot am Ende hat schon ziemlich viel rausgerissen!
Ich gebe 3 von 5 Sternen und werde bestimmt den Autoren auf dem Schirm behalten. Die Post Mortem Reihe war eben etwas ganz anderes, so finde ich. Und deswegen sollte man Morbus nicht damit vergleichen. Vielleicht mag der Autor den Vergleich nicht, oder er feiert ihn alles ist möglich. Aber für Fitzek Fans würde ich diesen Thriller jederzeit empfehlen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.05.2021

Toller Reihenauftakt

Finde mich. Jetzt
0

Tamsin zieht fürs Studium ins kalifornische Pearley um von den Männern, ihren Eltern und generell ihren Leben. In Pearley lernt sie Rhys kennen. Der interessante gutaussehende Kellner aus dem Café das ...

Tamsin zieht fürs Studium ins kalifornische Pearley um von den Männern, ihren Eltern und generell ihren Leben. In Pearley lernt sie Rhys kennen. Der interessante gutaussehende Kellner aus dem Café das um die Ecke ihrer neuen Wohnung ist. Doch was sie nicht weiß: Rhys ist erst vor kurzem aus dem Gefängnis freigekommen. Und eigentlich hätte sie ja auch den Männern abgeschworen. Doch gibt es für Tamsin und Rhys dennoch einen gemeinsamen Weg?
..
Endlich habe ich mit der Reihe von Kathinka Engel begonnen. Und der erste Band konnte mich auch vollkommen überzeugen! Tamsin ist einfach ein Charakter den man lieben muss! Sie liebt Bücher und hat einfach ein rießengroßes Herz und eine so freundliche Art das ich verstehe warum das ein oder andere in der Geschichte passiert ist. Rhys ist aber auch nicht von schlechten Eltern, aber hallo!! Natürlich macht aber auch seine Vergangenheit viel aus. Das geheimnisvolle etwas gefährliche und dazu seine in manchen Dingen (verständlicherweise) naive Art machen ihm zu etwas ganz besondern. Nur sein Name hat mich ein wenig gestört. Für mich gibt es eben nur einen Rhys,.. Aber ich hab mich dann doch daran gewöhnen können und habs verkraftet. Der Schreibstil ist auch einfach nur toll, sehr leicht zu lesen und mitreißend. Mir hat nur so der aller letzte Funke gefehlt deswegen ziehe ich einen halben Stern ab. Aber von mir gibt eine absolute Leseempfehlung und 4.5 von 5 Sternen! Ich freue mich auch noch viele weitere Bücher der Autorin die ich verschlingen werde.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.05.2021

Ganz tolle Welt!

Strange the Dreamer - Ein Traum von Liebe
0

!! Spoiler Warnung zu Band eins !!

Weep hütet ein Geheimnis dem Lazlo auf seinem Grund gehen will oder besser gesagt muss. Doch dann spielt Sarai, das blauäugige Mädchen eine große Rolle in seinem Leben. ...

!! Spoiler Warnung zu Band eins !!

Weep hütet ein Geheimnis dem Lazlo auf seinem Grund gehen will oder besser gesagt muss. Doch dann spielt Sarai, das blauäugige Mädchen eine große Rolle in seinem Leben. Jede Nacht begegnet er ihr in seinen Träumen, oder doch eher Sie Ihm!? Das Band zwischen den beiden wird immer enger, doch hat diese Liebe eine Chance wenn er doch hier in Weep ist um Weep zu befreien?
..
Ja ich kann nicht meine Meinung da lassen ohne auf das erste Buch zu spoilern. Aber fangen wir anders an. Diesmal kam ich super in die Geschichte hinein, was wahrscheinlich auch daran lieg das es eben original kein zweiter Band ist und ich jetzt nachdem ich es gelesen habe auch nicht ganz nachvollziehen kann warum das Buch in zwei Teilen aufgeteilt wurde. Aber egal. Von Anfang an war ich voll und ganz in der Geschichte, bei den Charakteren und in der Welt. Ich habe endlich eine Bindung zu Lazlo finden können wo natürlich Sarai eine ganz große Rolle dabei gespielt hat. Die beiden sind einfach zuckersüss in ihrer Traumwelt obwohl in der Realität ihrer beider Leben nicht gerade einfach sind und noch komplizierter werden wird. Ich bin wieder wahnsinnig schnell durch die Geschichte gerast und bin so froh die beiden nächsten Bücher schon schlauerweise gekauft zu haben. Lange werde ich diese Schätzchen bestimmt nicht warten lassen, denn der Cliffhanger war mich schon groß genug um laut nach Luft zu schnappen. Einig Calixte kam mir zu kurz die ich im ersten Buch sehr gerne mochte. Ich gebe 4 von 5 Sternen! Es ist einfach eine tolle Welt mit viel Magie und Göttern die man, zumindest die meisten, einfach lieben muss.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.05.2021

Eine großartige Überraschung für mich!

Kleine Wunder überall
0

Charlotte hat einen ziemlich turbulenten Alltag. Der Haushalt, ihr Mann, ihre beiden Töchter dreizehn und fünf, ihren Job und natürlich auch ihre Freunde. Wie wenn das nicht genug wäre steht eines Tages ...

Charlotte hat einen ziemlich turbulenten Alltag. Der Haushalt, ihr Mann, ihre beiden Töchter dreizehn und fünf, ihren Job und natürlich auch ihre Freunde. Wie wenn das nicht genug wäre steht eines Tages ihre Mutter Barbara vor der Türe. Diese hat sie vor zwanzig Jahren verlassen um auf Lanzarote zu leben. Was also will Barbara plötzlich hier? Außer ich Leben mit ihrem chaotischen dasein noch mehr auf Trap zu halten. Doch dann überstürzen sich die Ereignisse und Charlotte und Barbara müssen einsehen das nicht alles so war wie gedacht! Kann man nach zwanzig Jahren einem Menschen noch immer verzeihen der einem im Stich ließ?
..
Oh wie sehr hat mich dieses Schätzchen überrascht!! Also von Beginn an. Ehrlich hätte ich niemals zu dem Buch gegriffen wäre es mir bei der @lesejury nicht über den Weg gelaufen. Aber ich bin so froh es gelesen zu haben! Es ist so eine tolle Geschichte mit so vielen Themen und die sind in einem tollen, flüssigen mega leicht zu lesenden Schreibstil verpackt und das ganze dann auch noch mit super sympathischen Charakteren gespickt!! Also ja ich liebe es!! Es geht um Vergebung, Trauer, ums Abschied nehmen, ums Verzeihen und natürlich um Liebe in jeder erdenklich Form. Und natürlich ich habe beim letzten Kapitel geweint. Nein. Nicht geweint, bitterlich geheult so das ich den Epilog fast nicht mehr lesen konnte so verschwommen war mein Blick. Doch natürlich habe ich den gelesen und noch mehr geheult! Aber zuvor habe ich viel gelacht in diesem Buch. Katrin Lankers hat den beiden Hauptprodagonisten einen sehr schwarzen und eher derben Humor verpasst der perfekt bei mir funktioniert und auch ich selbst einen genau solchen Humor habe! Also für mich einfach perfekt! Ich kann dieses Buch wirklich von Herzen gerne weiterempfehlen und ich kann nicht anders und gebe 5 von 5 Sternen! Es hat mich einfach überrascht und extrem mitgerissen! Ganz große Klasse und das auch noch mit so vielem was man aus der Geschichte ziehen kann!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere