Profilbild von celinelouiseclaire

celinelouiseclaire

aktives Lesejury-Mitglied
offline

celinelouiseclaire ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit celinelouiseclaire über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.08.2020

Unfassbare gute Story

An Ocean Between Us
0

Wie schön ist bitte dieses Cover? Es ist zwar sehr einfach gehalten, in diesem verlaufenen Blau mit verschiedenen Farbtönen. Dennoch ist es mit eines der schönsten Cover, welches ich in der letzten Zeit ...

Wie schön ist bitte dieses Cover? Es ist zwar sehr einfach gehalten, in diesem verlaufenen Blau mit verschiedenen Farbtönen. Dennoch ist es mit eines der schönsten Cover, welches ich in der letzten Zeit gesehen habe. Nicht zuletzt auch wegen dem Hingucker der tollen Schrift. In einer verschnörkelten Schrift, mit pinkem Glitzer untersetzt. Wirklich grandios.
Am besten hat mir Avery gefallen. Ein ganz großartiger ausgearbeiteter und emotionaler Charakter wirklich ganz toll. Man leidet und fiebert und fühlt jede Sekunde mit. Schmunzelt und weint und ist einfach nur berauscht von dieser tollen ausgearbeiteten Persönlichkeit.
Bei Theo war es fast genauso, da haben mich nur einige Dinge gestört, aber diese sind nicht mal der Rede wert.
Allgemein hat die Autorin eine tolle Art und Weise zu schreiben. Sehr emotional in allen Begebenheiten. Es ist ein gutes Zusammenspiel von Musik, Sport und Kunst. Egal ob Emotionen, Charakterzüge, Ortschaften oder Hobbys wie zb. das Schwimmen bei Theo. Eine absolute Leseempfehlung!
💙
Danke an @droemerknaur und @netgalleyde
💙🪐

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.07.2020

Romantisch und voller Liebe

So schreibt man Liebe
0

Das Cover gefällt mir hier besonders gut, in diesem schönen Lila gehalten. Vor allem finde ich, die verschnörkelte Schrift sehr sehr schön. Für mich ein absoluter Blickfang. Was meines Erachtens auch nach ...

Das Cover gefällt mir hier besonders gut, in diesem schönen Lila gehalten. Vor allem finde ich, die verschnörkelte Schrift sehr sehr schön. Für mich ein absoluter Blickfang. Was meines Erachtens auch nach der Grundgedanke des Buches ist.

Meg ist die Hauptprotagonistin des Buches. Das Buch wird aus ihrer Sicht erzählt. Was mir sehr gut gefiel, denn so konnte ich schnell eine Beziehung zu ihr aufbauen. Auch wenn es ab und zu sehr anstrengend ist. Meg denkt sehr viel nach, was man hier als das klassische grübeln bezeichnen würde. So macht sie sich sehr viel kaputt und braucht sehr lange um Entscheidungen zu treffen, was ihr das Leben sehr erschwert.
Bei Reid hatte ich jedoch das Gefühl gar nicht mit klar zu kommen. Es war doch sehr anstrengend zu lesen, über sein Verhalten. Irgendwie unnahbar. Was mir bei Büchern eigentlich gar nicht zusagt.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr frei und voller Metaphern was ich besonders schön finde. So bekommt man eine genaue Vorstellung von dem aussehen und den Orten.

Es ist rund um ein gelungenes, romantisches und gutes Buch!

Danke an @harpercollins_germany für das Rezensionsexemplar.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.07.2020

Selten so ein gutes Buch gelesen

Kisses from the Guy next Door
0

Erstmal zum Cover. Das Cover sieht sehr schön aus. Es ist nicht überladen, eher schlicht mit dem Pärchen vorne drauf. Es wirkt sinnlich und romantisch.
Es ist der 2. Band der Baileys Serie! Er kann, aber ...

Erstmal zum Cover. Das Cover sieht sehr schön aus. Es ist nicht überladen, eher schlicht mit dem Pärchen vorne drauf. Es wirkt sinnlich und romantisch.
Es ist der 2. Band der Baileys Serie! Er kann, aber auch einzeln gelesen werden. (ich habe den ersten Teil auch nicht gelesen.)
Brooklyn und Wyatt werden zusammen super sympathisch dargestellt und ihre Liebesgeschichte zu verfolgen war sehr interessant und schön. Brooklyn war mir sofort sympathisch und man möchte gerne mit ihr befreundet sein, genau so sehe ich das bei Wyatt. Brooklyn tat mir am Anfang sehr leid, als sie einfach vor dem Altar stehen gelassen wurde und ihr Ex Freund ist ein absoluter Arsch. Wyatt ist, ihr neuer Chef und er bewegt in ihr Gefühle, die sie lieber nicht hätte, denn er möchte auch keine feste Beziehung haben. Darauf kann sie nämlich gut verzichten. Alle Charaktere werden unfassbar gut dargestellt, sympathisch, facettenreich und immer mit einem gewissen Knistern. Wirklich toll! Der Schreibstil ist genau so großartig! Er ist flüssig und locker, leicht zu lesen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Die Geschichte ist sehr gut geschrieben, das merkt man das sich die Autorin Gedanken darüber gemacht hat und all ihre Liebe darin gesteckt hat. Jetzt werde ich auch den ersten Band lesen, da es mir wirklich gut gefallen hat. Ich komme aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus. Ich habe selten so ein gutes Buch gelesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.07.2020

Großartig!

The Logic of Kissing
0

Mal ein Cover welches durch dieses tolle kräftige und gleichzeitig so leichte grün aus der Reihe fällt. Vor allem fällt es einem sofort ins Auge durch die abgesetzten Grüntöne. Auch die gelb-goldene Schrift ...

Mal ein Cover welches durch dieses tolle kräftige und gleichzeitig so leichte grün aus der Reihe fällt. Vor allem fällt es einem sofort ins Auge durch die abgesetzten Grüntöne. Auch die gelb-goldene Schrift setzt sich hervorragend ab.
Im Buch ist mir als erstes Alex aufgefallen. Im Laufe der Geschichte hab ich mich richtig in ihn verliebt. Er wird von der Autorin unglaublich stark und anziehend beschrieben, dass ich richtig Herzklopfen bekam. Auch bei Sandra hat die Autorin ganze Arbeit geleistet. Hier schaffte sie es auch in Band 5 der Reihe eine authentische, wahnsinnig sympathische Figur aus zu erzählen, mit welcher man sich am liebsten anfreunden möchte.
Die beiden zusammen wirken extrem eng beieinander, wo man das Gefühl hat, dass sie gegenseitig von einem Magneten angezogen werden und sie absolut nichts und niemand trennen kann.

Der Schreibstil der Autorin ist voller Gefühl und voller Leben.
Hier ist ihr ein echtes Highlight gelungen, genau wie bei den anderen Büchern der Reihe. Deswegen war ich auch gleich nach einem Tag mit dem Buch durch.
Ich bin von Anfang bis Ende komplett begeistert!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.07.2020

Tolles Buch mit Schwächen

Schwarz und Blau
0

Erstmal zum Cover es ist ein absoluter Hingucker. Dieses Schwarz mit dem Blau, sieht unfassbar gut aus und es gibt dem Buch etwas mystisches. Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht und so habe ...

Erstmal zum Cover es ist ein absoluter Hingucker. Dieses Schwarz mit dem Blau, sieht unfassbar gut aus und es gibt dem Buch etwas mystisches. Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht und so habe ich mich für das Buch entschieden.
Ich kam gut in die Geschichte rein und der Schreibstil hat mir auch sehr gut gefallen.
Bei den Charakteren hatte ich am Anfang einpaar Probleme. Ich weiß nicht woran das so richtig lag aber je mehr ich gelesen habe umso mehr habe ich sie geliebt. Joan ist eine starke junge Frau und sie weiß was sie möchte, was mir sehr an ihr gefallen hat. Nick ist ein toller Mann, auch wenn er Seiten hat, die ich nicht so sehr mochte. Die Nebencharaktere fand ich okay. Mich hat nur sehr gestört, das Joans Freundinnen sie oft mal hängen lassen haben. Was ich gar nicht nett fand. Das Ende fand ich persönlich komisch. Es war zuschnell und wirkte sehr unrealistisch, so hat es für mich auch die Tiefe verloren, obwohl es am Anfang so gut aussah. Was, aber einem das Buch gezeigt hat, ist das man alles schaffen kann, wenn man es möchte bzw will. Das war wirklich das Beste! Somit ist es am Ende ein gutes Buch, was einpaar Schwächen hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere