Profilbild von charmingbooks

charmingbooks

Lesejury Profi
offline

charmingbooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit charmingbooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.03.2020

schöner erster Teil

Small Town Kisses
0

Small Town Kisses: Morgan & Nate (Minot Love Story 1) von Christiane Bößel

Vier Geschwister, eine amerikanische Kleinstadt und die Suche nach dem Happy End

Nach dem Verschwinden ihrer Mutter fühlt sich ...

Small Town Kisses: Morgan & Nate (Minot Love Story 1) von Christiane Bößel

Vier Geschwister, eine amerikanische Kleinstadt und die Suche nach dem Happy End

Nach dem Verschwinden ihrer Mutter fühlt sich Morgan als älteste Schwester für ihre Familie verantwortlich. Statt aufs College zu gehen, jobbt sie in einem kleinen Buchladen. Ihre eigenen Träume und Wünsche sind dabei auf der Strecke geblieben. Bis eines Tages Nate in der Buchhandlung auftaucht und sie mit seinem tiefgründigen Blick in seinen Bann schlägt. Der schweigsame Nate, dessen Tage offenbar nur aus Besuchen im Fitnessstudio und seiner Arbeit als Autor bestehen. Er scheint sich zu ihr hingezogen zu fühlen, doch ihr wird schnell klar, dass er ein Geheimnis vor ihr verbirgt. Warum verliert er sich so sehr im Sport, dass er kaum Zeit hat, sich auf Morgan einzulassen? Und warum stößt er sie immer wieder von sich, wenn es ernst zwischen ihnen wird?

eBook: 4,99 €
280 Seiten
Verlag: Forever
Erschienen am 02. März 2020
Meine Meinung:
Small Town Kissens – Morgan & Nate ist der erste Teil der Minot Love Story von der Autorin Christiane Bößel. Bereits mit anderen Werken konnte mich die Schriftstellerin von sich überzeugen. Ich mag ihre Ideen, ihren Stil. Das Cover hierzu fand ich süß und farblich ansprechend. Der Klappentext hat mich wirklich neugierig gemacht und ich hab mich schon sehr aufs lesen gefreut.
Der Schreibstil des Buches ist locker und leicht verständlich. Eine moderne Sprache mit heiteren Sprüchen lädt zum Verweilen ein. Wir erleben die Geschichte von Nate und Morgan, aus abwechselnder Perspektive. Wir können so viel mehr in die Emotionen, Gedanken und Handlungen der Charaktere eintauchen.
Nate ist ein toller junger Mann, mit einem Handicap. Dieses Handicap fordert von Nate einiges ab und macht ihn in meinen Augen auch zu einem einsamen Menschen. Er lässt keinen an sich heran und Hilfe will er schon gar nicht. Er liebt seine Unabhängigkeit und fordert diese auch vehement ein. Morgan dagegen ist eine aufopfernde liebenswürdige tolle junge Frau. Sie weiß eigentlich schon was sie will, stellt aber die Bedarfe ihrer Familie oft vor die eigenen.
Die beiden wirken manchmal etwas wie Feuer und Wasser. Eine hilfsbedürftige Morgan und Nate, der unbedingt unabhängig sein will. Nichts ist ihm wichtiger. Die beiden passen schon perfekt zueinander. Sie haben einfach gemeinsame Interessen und wachsen dadurch immer mehr zusammen. Mir hat dieses Zusammenspiel wirklich gut gefallen.
Die Emotionen sind hier sehr greifbar. Auch wenn ich für Nate manchmal nur ein Kopfschütteln über hatte. Ich fand diese Handlungen und Gedanken einfach falsch und konnte sie so gar nicht nachvollziehen. Ich hab mich aber auch gefreut, als Morgan endlich mal aus sich herausgekommen ist und genau das gesagt hat, was wichtig war.
Zum Abschluss hätte ich mir gerne ein paar mehr Details gewünscht. Was ist mit Morgan und dem Buchladen? Und wie ist das Zusammenleben miteinander… Das hätte es für mich zum Ende hin einfach noch etwas runder gemacht und mir nicht so viele Fragezeichen beschert.
Fazit:
Ein schöner erster Band dieser Reihe. Er hat allerdings auch ein paar auf- und abs. Manchmal habe ich mich mit den Handlungen doch etwas schwer getan. Ich bin aber auf Band zwei gespannt und ob sich hier dann evtl. einige meiner Fragezeichen lichten werden.

Veröffentlicht am 30.03.2020

weiterer schöner Band dieser Reihe

Catching Hope - Leighton und Kaleb
0

Catching Hope - Leighton und Kaleb (Read! Sport! Love!) von Natalie Elin

Sie ist eine aufstrebende Journalismusstudentin, die hart für ihren großen Traum arbeitet. Er steht nach einem schweren Unfall ...

Catching Hope - Leighton und Kaleb (Read! Sport! Love!) von Natalie Elin

Sie ist eine aufstrebende Journalismusstudentin, die hart für ihren großen Traum arbeitet. Er steht nach einem schweren Unfall im Schatten seines älteren Bruders und will zurück auf den Basketballplatz – eine Sports Romance um zwei ganz unterschiedliche Menschen…

Für Leighton geht es nach einer schwierigen Kindheit endlich bergauf: Sie studiert in Chicago Journalismus und hat noch dazu einen begehrten Aushilfsjob bei der Chicago Tribune ergattert. Welch Ironie des Schicksals, dass sie ausgerechnet in der Sportredaktion landet und das Nachwuchstalent der Windy City Bulls interviewen soll. Ob das gut geht? Schließlich hat Leighton keine Ahnung von Sport und schon gar nicht von Basketball.

»Catching Hope« ist der siebte Band der Sports-Romance Serie Read! Sport! Love! von Piper Gefühlvoll. Die Bände der Serie stammen von verschiedenen Autorinnen und hängen inhaltlich nicht zusammen, aber in jeder Geschichte stehen Sport und große Gefühle im Zentrum.

eBook: 4,99 €
Print: 16,00 €
344 Seiten
Verlag: Piper Gefühlvoll
Erschienen am 02. März 2020

Meine Meinung:
Mit Cachting Hope – Leighton und Kaleb hat die Autorin Natalie Elin einen Beitrag zur Sports-Romance Reihe „Read! Sport! Love!“ geleistet. Dies ist jetzt der siebte Band dieser Reihe und beinhaltet die Sportart Basketball. Das Cover fand ich ansprechend und passt farblich zu den anderen Bänden. Der Inhalt klang dazu wirklich spannend. Bereits die anderen Reihenteiler fand ich klasse und hab mich schon auf die Geschichte gefreut.
Die Geschichte wird aus wechselnden Perspektiven erzählt. Wir erleben sowohl die Perspektive von Leighton, als auch die von Kaleb. Der Schreibstil ist einfach und verständlich. Eine moderne Wortwahl und lockere Sprüche heitern das Buch etwas auf. Dennoch ist eine Tiefgründigkeit in dieser Geschichte greifbar und auch der Gänsehautfaktor lässt grüßen.
Leighton ist ein süßes Ding. Sie ist gut in ihrem Studium, hat ein direktes Mundwerk und weiß eigentlich was sie will. Nach außen hin, ist Leighton einfach perfekt. Aber man erkennt doch, dass sie eine verunsicherte junge Frau ist. Sie ist nicht immer die selbstbewusste und starke, wie es scheint. Kaleb ist toll. Wirklich. Für mich ist er ein perfekter junger Mann der nach einem tragischen Unfall wieder zurück ins Leben und in den Sport finden muss.
Das Zusammenfügen beider Geschichte ist wirklich schön. Zusammenspiele passen perfekt und es ist für mich auch nicht überstürzt. Die Dramatiken die sich hier andeuten geben der Geschichte noch eine explosive Wendung. Ich persönlich hätte noch gerne gewusst, wie es denn danach wohl weitergehen würde und was für Konsequenzen folgen.
Fazit:
Dies ist ein weiterer schöner Band der Sports-Romance Reihe. Er hat Stärken und Schwächen, lädt aber dennoch zum Lesen ein.

Veröffentlicht am 30.03.2020

WOW - einfach nur der Wahnsinn

Vortex – Der Tag, an dem die Welt zerriss
0

Vortex – Der Tag, an dem die Welt zerriss: Band 1 von Anna Benning

„Die Vortexe zerstörten unsere Welt. Wir lernten in ihnen zu laufen. Doch niemand ahnte, was sie in uns entfachen würden …“

Für Elaine ...

Vortex – Der Tag, an dem die Welt zerriss: Band 1 von Anna Benning

„Die Vortexe zerstörten unsere Welt. Wir lernten in ihnen zu laufen. Doch niemand ahnte, was sie in uns entfachen würden …“

Für Elaine ist es der wichtigste Tag ihres Lebens: In Neu London findet das spektakuläre Vortexrennen statt, und sie ist eine der Auserwählten. Hunderte Jugendliche jagen bei dem Wettkampf um den Globus – doch nicht zu Fuß. Sie springen in die Energiewirbel, die die Welt vor Jahrzehnten beinahe zerstört haben. Der Sprung in einen Vortex ist lebensgefährlich, doch gelingt er, bringt er einen wie ein geheimes Portal in Sekunden von einem Ort zum anderen. Elaine will das Rennen um jeden Preis gewinnen. Doch mitten im Vortex erwacht eine Macht in ihr, die die Welt erneut erschüttern könnte. Und der Einzige, der Elaine nun zur Seite stehen kann, ist ein Junge, der nichts mit ihr zu tun haben will …

Der packende Auftakt einer Future-Fantasy-Trilogie auf Weltklasseniveau!

eBook: 14,99 €
Print: 17,00 €
496 Seiten
Verlag: FISCHER KJB
Erschienen am 04. März 2020
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren

Meine Meinung:


Mit Vortex – Der Tag, an dem die Welt zerriss hat die Autorin Anna Benning ihr Debüt auf die Leserwelt losgelassen. Dieser Band ist der Erste aus der Vortex-Trilogie. Das Cover fand ich vom ersten Augenblick an wirklich anziehend und farblich sehr ansprechend. Der Klappentext lässt auf eine wirklich beeindruckende Dystopie und tolle Welten hoffen. Ich war wirklich sehr gespannt.
Der Schreibstil gab mir eine direkte Einladung. Ich kam ohne Schwierigkeiten in die Geschichte. Die Wortwahl ist wirklich toll und hat mich direkt angesprochen. Der Komplex dieser Welten ist fantastisch und für mich wirklich komplett neu. Ich bin begeistert, wie sehr mich diese Welt fasziniert und begeistert hat.
Elaine ist eine ganz wundervolle Protagonistin. Sie hat einen eisernen Willen, ist mutig und tough. Ihr Ehrgeiz treibt sie an und bringt ihren ganzen Mut und ihre Stärke zum Vorschein. Ihre Handlungen sind altersentsprechend und lassen sie einfach authentisch wirken. Ihre Entwicklung gefällt mir wirklich gut und sie ist von vorne bis hinten spürbar. Das gefällt mir einfach.
Mit Bale bekommt Elaine einen interessanten Gegenpart. Kein Charmebolzen wie er im Buche steht, sondern mit Ecken und Kanten. Anfangs hatte ich doch eine kleine Abneigung gegen ihn – aber mit der Zeit wurde er immer interessanter. Auch die eingeflochtene Liebesgeschichte – die so echt und sympathisch wirkt – gefällt mir außerordentlich gut.
Mit dieser neuartigen Welt und diesen fantastischen Protagonisten hat die Autorin einen genialen Auftakt ihrer dystopischen Trilogie vollbracht. Ich bin begeistert bis in die Fußspitzen und freu mich schon wie ein kleines Kind auf die Fortsetzung. Man darf sich wirklich überraschen lassen, was uns hier noch erwarten wird. Das Ende lässt definitiv hoffen.
Fazit:
Ehrlich gesagt könnt ich noch viel mehr über diese herausragende Geschichte erzählen. Aber ich will nicht. Macht euch ein eigenes Bild. Lasst euch von den Vortex verzaubern und begeistern. Es ist ein unglaubliches Erlebnis und verdient unendlich viele Sternchen und nicht nur 5.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.03.2020

schöner zweiter Teil

Rockford Legends: SETH
0

Rockford Legends: Seth von Kate Lynn Mason
Die Rockford Legends sind zurück – und es geht wie immer heiß zur Sache!


Was passiert, wenn ein sexy Eishockeyspieler sein Herz an eine ehrgeizige Journalistin ...

Rockford Legends: Seth von Kate Lynn Mason
Die Rockford Legends sind zurück – und es geht wie immer heiß zur Sache!


Was passiert, wenn ein sexy Eishockeyspieler sein Herz an eine ehrgeizige Journalistin verliert?

Die Frauen liegen dem berühmten NHL-Mittelstürmer Seth Cameron reihenweise zu Füßen, doch ihn interessiert nur eine: die Journalistin Ally Malpasse, die ihm gleich bei ihrer ersten Begegnung einen Korb gibt. Ally ist nicht nur süß, witzig und klug, sie scheint eine verdammte Herausforderung zu sein, der sich Seth nur allzu gerne stellt. Erst nach und nach gestattet sie ihm einen Blick hinter ihre Fassade, und langsam wird ihm klar, warum sich Ally so lange vor ihm verschlossen hat: Sie verbirgt ein Geheimnis, das die schlimmsten Albträume seiner Jugendzeit ans Tageslicht holt. Nun muss Seth entscheiden, ob er bereit ist, seine Vergangenheit aufzuarbeiten, um Ally in ihrer dunkelsten Stunde auffangen zu können …
eBook: 4,99 €
Print: 12,99 €
260 Seiten
Verlag: Romance Edition
erschienen am 21. Februar 2020
Meine Meinung:

Mit Seth hat die Autorin Kate Lynn Mason ihre Rockford Legens fortgesetzt. Das Cover passt sowohl zum Inhalt als auch zum Vorgängerband und gibt ein harmonisches Bild ab. Der Klappentext klang wirklich toll und ich hab mich voller Freude ans Lesen gemacht.
Ich mag den Schreibstil der Autorin ja einfach. Sie hat mich bereits mit mehreren Werken begeistern können und hat auch für dieses Werk genau die richtige Art gefunden. Die Wortwahl ist locker, modern und einfach gehalten. Der Inhalt ist leicht verständlich. Durch die abwechselnden Perspektiven erhalten wir schnell einen Einblick. Wir können einfach viel mehr an den Gedanken und Handlungen der Protagonisten Seth und Ally teilnehmen.
Ich bin ja ehrlich, für mich war der Inhalt und die Entwicklung der Story einfach zu vorhersehbar. Das macht die Geschichte um Seth und Ally jetzt nicht schlechter, aber definitiv einfach zu durchschauen. Man hatte jetzt keine Wundertüte oder ein Knallbonboneffekt, was aber auch nicht verwerflich ist.
Seth mochte ich wirklich sehr. Er ist umsichtig, verantwortungsbewusst und ein richtig toller Typ. Zudem sieht er auch noch sexy aus und lässt Frauenherzen höher schlagen. Dennoch ist er kein Typ für schnelle Nächte oder heiße Affären. Ally mangelt es etwas an Selbstvertrauen. Ist aber dennoch ein tolles witziges und ehrliches Mädel. Eigentlich. Denn deren Geschichte beginnt rasant und ohne eine gute und ehrliche Basis.
Auch die Nebencharaktere bringen viel Herz und Verstand mit. Zudem kennt man ja bereits einige aus dem Vorgängerband. Diesen muss man aber nicht zwingend lesen, um jene Geschichte und Zusammenhänge zu verstehen. Sie sind auch gut als Einzelbände lesbar.
Fazit:
Mit Seth ist der Autorin ein würdiger zweiter Band der Rockford Legens geschlungen. Mit viel Gefühl und trotz erahnten Problematiken hat die Geschichte bei mir einen positiven Eindruck hinterlassen. Ich wurde wirklich gut unterhalten.

Veröffentlicht am 29.11.2019

gelungener Abschluss

Die Australien-Töchter – Wo die Liebe dich erwartet
0

Die Australien-Töchter - Wo die Liebe dich erwartet (Swan River Saga 3) von Anna Jacobs

Eine schicksalhafte Entscheidung

Australien im 19. Jahrhundert. In der Swan-River-Kolonie sind Cassandra und Maia ...

Die Australien-Töchter - Wo die Liebe dich erwartet (Swan River Saga 3) von Anna Jacobs

Eine schicksalhafte Entscheidung

Australien im 19. Jahrhundert. In der Swan-River-Kolonie sind Cassandra und Maia sehr glück-lich, ein neues Leben zu beginnen. Xanthe hingegen sehnt sich danach, die Welt zu entdecken. Aber selbst, wenn sie es sich leisten könnte zu reisen: Würde ihre geliebte Zwillingsschwester Maia sie gehenlassen?

Als ein gutaussehender Ire das Erbe der Schwestern aus England mitbringt, sieht Xanthe ihre Chance. Mithilfe des Geldes könnte sie ihren Traum wahr werden lassen und auf Entdeckungsreise gehen. Doch für Maia bringt derselbe Mann Schwierigkeiten mit sich. Er hat die Macht, ihr das Leben zur Hölle zu machen.

Der abschließende Band der Swan-River-Saga über die vier Blake-Schwestern - ein bewegender Love-and-Landscape-Roman vor der atemberaubenden Kulisse Australiens.

eBook: 6,99 €
368 Seiten
Verlag: beHEARTBEAT
erschienen am 01. November 2019


Meine Meinung:

Mit „Wo die Liebe dich erwartet“ hat die Autorin Anna Jacobs den Abschluss Band der Swan River Saga – ihrer Australien Töchter – veröffentlicht. Das Cover ist genauso magisch schön, wie bereits bei Band eins und zwei und passt einfach perfekt in die Reihe. Der Klappentext lässt einiges vermuten und ich war einfach nur begeistert, endlich den Abschluss dieser Reihe lesen zu dürfen.

Vorweg. Eine Reihe sollte man am Besten in der Reihenfolge lesen. Hierdurch sind Handlungen und die Protagonisten einfach besser zu verstehen und man hat den nötigen Einblick. Der Schreibstil der Autorin überzeugt auch in diesem Abschlussband und hat mich dadurch an sich gefesselt. In dieser Abschlussgeschichte wird das Leben der Zwillinge thematisiert. Maia und Xanthe. Beide sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Maia, die zufrieden ist mit ihrem Leben und einzig ihr Herz verloren hat. Xanthe hingegen strebt nach Abenteuern und will nichts lieber als Reisen.

Die Geschichte um die beiden hat ein abwechslungsreiches Setting. Spielt sie doch in Australien und teilweise sogar in England und Irland. Hierdurch wird ein gewisser Spannungsbogen aufrecht erhalten und man ist einfach nur neugierig auf den weiteren Verlauf. Ich konnte mich jedenfalls gut in die Gemütslage der Zwillinge einfinden und habe auch die bildhafte Anschauung als sehr schön empfunden. Die damalige Zeit und die Geschehnisse drum herum haben mich fasziniert. Finde ich das damalige Leben doch wirklich interessant und habe es als gut recherchiert empfunden.

Mit gewissen Überraschungen und Wendungen konnte die Autorin noch mit einem i-Tüpfelchen aufwarten und mich sehr begeistern. Denn dabei wird es nochmal so richtig dramatisch und spannend.

Fazit:

Für mich ein gelungener Abschluss, wie ich es fast nicht anders erwartet habe. Ich bin zufrieden und mag gerne mehr von Anna Jacobs lesen.