Profilbild von chunminie

chunminie

Lesejury-Mitglied
offline

chunminie ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit chunminie über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.07.2018

Vergnügliche Lesestunden...

Der kleine Laden in Bloomsbury
0 0

Inhalt:
Posy Morland ist eine junge witzige Frau, die es bisher im Leben nicht sehr leicht hatte. Doch dann scheint das Glück endlich auf ihrer Seite zu sein und sie erbt einen kleinen, heruntergekommenen ...

Inhalt:
Posy Morland ist eine junge witzige Frau, die es bisher im Leben nicht sehr leicht hatte. Doch dann scheint das Glück endlich auf ihrer Seite zu sein und sie erbt einen kleinen, heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury. Sie beschließt nur noch Liebesromane mit Happy Ends dort zu verkaufen. Jedoch scheint ihr Erzfreund und der Enkel der verstorbenen Besitzerin Sebastian Thorndyke andere Pläne für den Buchladen zu haben und geht ihr deutlich auf die Nerven. Um ihre Frust abzubauen fängt sie an, einen Roman mit dem attraktiven, jedoch äußerst unverschämten Sebastian als Hauptcharakter zu schreiben: „Der Wüstling, der mein Herz stahl.“

Meinung:
Als ich das Buch in meiner Lieblingsbuchhandlung sah, habe ich mich sofort verliebt. Ich liebe dieses Cover und es passt wunderbar zu diesem Buch.

Annie Darlings Schreibstil ist sehr frech und modern. Das Buch liest sich sehr leicht in einem Stück durch. Mit ihren Charakteren hat die Autorin einen wunderschönen kleinen Buchladen in Bloomsbury erschaffen. Ich mochte beide Charaktere sehr gerne. Posy war mir mit ihrer verrückten Art und Weise sehr sympathisch. Da ich selber ein bisschen verrückt bin, konnte ich mich sehr gut mit ihr identifizieren. Sebastian ist einerseits sehr frech und unverschämt, aber andererseits hat man ihn einfach gern und kann ihn nicht hassen. Die Dialoge zwischen den beiden waren stets sehr frisch und herzig lustig.

Die Idee dieser Geschichte ist einerseits originell, aber andererseits sehr klischeehaft. Man merkt deutlich, dass die Autorin auch selbst verrückt nach Liebesromanen mit Happy Ends ist. Sie baut sehr viele Klischees ein und möchte ihre Charaktere nicht leiden sehen. Auch die Passagen von „Der Wüstling, der mein Herz stahl“ haben eine frische und witzige Brise in die Handlung gebracht.
Dieses Buch ist das erste Buch der Bloomsbury Buchladen-Reihe. Das Zweite ist ebenfalls auf dem Foto ebenfalls abgebildet.
Außerdem befindet sich am Ende vom Buch ein Schoko-Brownie Rezept der Autorin. Ich habe es zwar noch nicht ausprobiert, aber ich finde diese Idee sehr süß und persönlicher.


Fazit:
Annie Darlings „Der kleine Laden in Bloomsbury“ ist genau passend zum Sommer eine wundervolle lustige Liebesgeschichte. Das Buch bietet zwar keine großen Wendungen in der Handlung, jedoch konnte es mich mit ihrer witzigen Erzählweise ebenso gut in den Bann ziehen. Wer klischeehafte Liebensbücher mit ständigem Lacheffekt mag, sollte definitiv dieses Buch lesen. Ich werde auch die nächsten Bücher der Autorin lesen. Für mich bekommt das Buch 5/5 Sternen.

Veröffentlicht am 14.07.2018

Ein Buch zum Verlieben

Wo mein Herz dich findet
0 0

Inhalt:
Auf dem Weg zu ihren Eltern bleibt das Auto der Jurastudentin Cara liegen. Ohne Handy bei sich kann sie ihre Eltern nicht anrufen und muss in einer einsamen Gegend bei dem gutaussehenden Liam Unterschlupf ...

Inhalt:
Auf dem Weg zu ihren Eltern bleibt das Auto der Jurastudentin Cara liegen. Ohne Handy bei sich kann sie ihre Eltern nicht anrufen und muss in einer einsamen Gegend bei dem gutaussehenden Liam Unterschlupf suchen. Jedoch scheint dieser nicht geradezu erfreut zu sein, sie vor seiner Haustür zu sehen und möchte sie schnell möglichst loshaben. Widerwillig hilft er ihr und bittet sie beim Verabschieden ihn zu vergessen und niemanden von ihm zu erzählen. Jedoch sorgt diese Bitte genau das Gegenteil bei Cara. Ihre Neugierde ist geweckt und sie möchte unbedingt herausfinden, warum ein gutaussehender Mann in einer einsamen Gegend wohnt. Schnell stellt sie fest, dass hinter Liams harten Fassade ein weicher Kern steckt. Sie verliebt sich in den einfühlsamen Mann, jedoch kann Liam ihr keine Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft machen – denn Liams dunkle Vergangenheit verfolgt ihn und versucht Caras Familie zu zerstören.

Meinung:
„Wo mein Herz dich findet“ ist mein erstes Buch von Kathryn Taylor und hat mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen. Dieses Buch ist kein Teil einer Serie, sondern hat eine abgeschlossene Handlung.
Die Autorin entführt die LeserInnen mit ihrem leichten flüssigem Erzählstil in eine gefühlvolle Liebesgeschichte. Die Charaktere und Orte werden von der Autorin sehr ausführlich beschrieben und ich konnte sie mir gut visuell vorstellen. Das Buch wird aus vier verschiedenen Perspektiven erzählt. Aufgrund dessen konnte ich mich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen und zusammen mit ihnen leiden, freuen und lieben. Vor allem Cara war mir am meisten sympathisch. Mit ihrer offenen liebenswürdigen Art hat sie mich sehr schnell verzaubert.

„Wo mein Herz dich findet“ hat mir persönlich sehr gefallen. Ich liebe Bücher, wo die Charaktere ein dunkles Geheimnis haben und wo die gesamte Handlung auf dieses Geheimnis beruht. Auch wenn Kathryn Taylors Buch an gewissen Stellen vorhersehbar war, hat die Spannung niemals nachgelassen und war kein Augenblick langatmig für mich. Das liegt daran, dass im Laufe des Buches noch eine zweite Liebesgeschichte zu Caras und Liams Geschichte hinzugefügt wurde, die mich sehr fasziniert hat. Diese Überraschung fand ich sehr schön und fieberte förmlich für beide Paare während dem Lesen mit. Jedoch muss ich gestehen, dass die Liebesgeschichte von Liam und Cara für meinen Geschmack aufgrund des zweiten Liebespaares etwas zu kurz gerät. Aber nichtsdestotrotz hat mich das nicht gestört, denn ich mochte beide Paare sehr und hatte am Ende des Buches ein Lächeln im Gesicht. So zufrieden war ich mit dem Buch.

Fazit:
Ich habe dieses Buch mit großer Freunde und Lust gelesen. Kathryn Taylor hat mich mit ihrem flüssigen Erzählstil und wundervollen Charakteren nach Irland entführt und schöne Lesestunden beschert. Wer für den Sommer eine leichte bezaubernde Lektüre sucht, ist hier genau richtig. Ich kann das Buch aus vollem Herzen für alle Kathryn Taylor Fans und für die, die es noch werden möchten, weiterempfehlen. Ich werde auf jeden Fall noch weitere Bücher von ihr lesen.