Profilbild von countrywoman

countrywoman

Lesejury-Mitglied
offline

countrywoman ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit countrywoman über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.07.2019

Für die leichte Unterhaltung zwischendurch

Der Wunschzettel
0

Ich habe das Buch in einem Tauschregal entdeckt und es hat sich nett angehört. Und genau das ist es. Kurzweilig, positiv, lustige Passage, aber auch vorhersehbar. Das Buch hat mir gut gefallen. Plötzlich ...

Ich habe das Buch in einem Tauschregal entdeckt und es hat sich nett angehört. Und genau das ist es. Kurzweilig, positiv, lustige Passage, aber auch vorhersehbar. Das Buch hat mir gut gefallen. Plötzlich scheinen alle Wünsche in Erfüllung zu gehen. Aber ist es wirklich die Erfüllung für Heather? Wird sie nun glücklich? Es scheint zuerst. Aber dann gibt es Ereignisse, die sie zum Nachdenken bringt. On es wirklich die oberflächlichen Wünsche sind, die wichtig sind es andere Dinge im Leben gibt, die wichtiger sind. Die Geschichte ist nett geschrieben, alles was eigentlich hineingehört. Freunde, Familie, kleine Zickereien, Spaß, Abenteuer, Ungezwungenheit. Und dann wie immer das Happy End.

Fazit:
Für zwischendurch, wenn zur Abwechslung einmal etwas Anspruchsloses braucht.

Veröffentlicht am 12.07.2019

Leider kein Überflieger

Nudel im Wind
0

Ich mag JvdL. Ehrlich. Ich mag seinen Witz, seine Art sich Auszudrücken, seine Sendungen, seine Bühnenprogramme. Ich liebe es seine CDs zu hören oder Hörbücher, die er vorliest. Und trotzdem finde ich ...

Ich mag JvdL. Ehrlich. Ich mag seinen Witz, seine Art sich Auszudrücken, seine Sendungen, seine Bühnenprogramme. Ich liebe es seine CDs zu hören oder Hörbücher, die er vorliest. Und trotzdem finde ich das Buch nur mittelmäßig. Es war mein erstes Buch von ihm. Ich hatte keine besonderen Erwartungen, eben einfach Jürgen. Lustig, unterhaltsam, sarkastisch, niveauvoll. Es ist alles enthalten, es ist auch eindeutig Jürgen, aber es ist trotzdem nicht der Knaller.
Die Story mit der Show gefällt mir. Es interessant wie so eine Show zustande kommt. Wie die Folgen geplant werden. Und die Geschichte ist auch mit Jürgens Witz, Ausdrucksweise erzählt. Aaaaber .. rein beim Lesen kommt bei mir nicht das gleiche rüber wie bei einem Liveprogramm. Das verschmitzte Lächeln bei den eigentlich derberen Witzen nimmt ihnen das niveaulose. Das fehlt im Buch. Die Rezepte, einfach zu viel davon. Wenn er diese in einem Hörbuch vorliest ist es etwas Anderes, da hört man seinen Genuss in der Stimme, wie ihm das Wasser im Munde zusammenläuft. Da hört man gerne auch mehrere Rezepte. Aber hier, nicht schon wieder ein Absatz Kochen, Zutaten, Rezepte.
Die geistreichen Bemerkungen, Belehrungen. Auf der Bühne die trockene Art, der Blick dazu. Da macht es aus. Es ist Jürgen wie er auf der Bühne steht und sein Programm darbietet. Aber für ein Buch nicht ausreichend.

Fazit:
Kann man lesen aber ohne besondere Erwartungen.

Veröffentlicht am 04.07.2019

Urige bayerische Dorfgeschichte mit Mord

FASTENPREDIGT IN UNTERFILZBACH
0

Zuerst: man muss Teil 1 nicht kennen, um in dieses Buch reinzukommen. Unterhaltsam, lustig, sehr schön geschrieben. Man kann plötzlich bayerisch oder sächsisch reden, so gut sind die Dialekte geschrieben. ...

Zuerst: man muss Teil 1 nicht kennen, um in dieses Buch reinzukommen. Unterhaltsam, lustig, sehr schön geschrieben. Man kann plötzlich bayerisch oder sächsisch reden, so gut sind die Dialekte geschrieben. Nebenbei wird im Buch auch noch bayerisches Wissen vermittelt. Ich habe mich wohl in Unterfilzbach gefühlt. Interessante Persönlichkeiten, die ich gerne kennen lernen würde. Und bei den Späßchen wäre ich auch vorne mit dabei. Ich kann das Buch nur empfehlen.

Veröffentlicht am 25.06.2019

Ein kurzweiliger und gelungener Krimi für Zwischendurch.

Ein Schuss zu viel
0

Ein Krimi aus dem Sportler Milieu. Ein Biathlet wird während des Wettkampfes erschossen. Der Hamburger Polizist Matze, der wegen seiner Freundin Vanessa nach Oberhof gezogen, arbeitet erstmalig mit Theo ...

Ein Krimi aus dem Sportler Milieu. Ein Biathlet wird während des Wettkampfes erschossen. Der Hamburger Polizist Matze, der wegen seiner Freundin Vanessa nach Oberhof gezogen, arbeitet erstmalig mit Theo zusammen in dem Fall. Der Start ihrer Zusammenarbeit ist angespannt. Die Entwicklung ihrer Partnerschaft wie auch die private Beziehung von Matze sind ebenfalls Thema des Buches und gut integriert. Matze und Theo werden in Zukunft mit Sicherheit zu einem guten, schlagkräftigen Team zusammenwachsen. Ich bin schon auf den nächsten Fall mit den Beiden gespannt.

Die Story ist interessant, spannend und animiert zum Weiterlesen. Auch der Humor bleibt nicht auf der Strecke. Die Beschreibung der thüringischen Winterlandschaft und die sportlichen Wettkämpfe werden genauestens beschrieben. Mich hat das Buch sehr gut unterhalten und ich möchte mehr vom Ermittlerteam Theo und Matze lesen. Wie die beiden weiter zusammenwachsen werden. Und auch wie es mit Matze und Vanessa weitergeht.



Ein kurzweiliger und gelungener Krimi für Zwischendurch.

Veröffentlicht am 25.06.2019

Wunder – es gibt sie

Amber und ihr Esel
0

"Amber und ihr Esel" ist ein Erlebnisbericht der Familie Austwick. Das Buch berichtet von der Familie und in einer parallelen Erzählung von Shocks, dem Esel. Es fängt an mit der Rettung eines armen, gequälten ...

"Amber und ihr Esel" ist ein Erlebnisbericht der Familie Austwick. Das Buch berichtet von der Familie und in einer parallelen Erzählung von Shocks, dem Esel. Es fängt an mit der Rettung eines armen, gequälten Esels. Mit Polizeiunterstützung befreit Sinead O'Connell von der Tierschutzorganistation "Donkey Sanctuary" den Esel, der den Namen Shocks erhält.

Dann lernt man die Familie Austwick kennen. Tracy ist mit Zwillingen schwanger. Leider gibt es Komplikationen. Die Zwillinge kommen viel zu früh auf die Welt. Die Ärzte können ihr Leben retten, aber eines der beiden kleinen Mädchen (Amber) ist behindert. Sie muss lange im Krankenhaus bleiben, während die Schwester Hope schon lange zu Haus ist. Amber bleibt in der Entwicklung zurück, bekommt noch Kinderlähmung. Ihr Leben ist ein Drama. Kann nicht reden, laufen, ist apathisch. Es ist eine enorme Belastung für die Eltern, Amber benötigt 24h Betreuung. Die Ärzte machen wenig Hoffnung das sich der Zustand ändert. Aber Tracy hat einen Dickkopf, s kämpft gegen die Meinung der Ärzte an. Mit Erfolg.
Shocks hat Angst vor allem, er vertraut niemand. Weder Mensch noch anderen Esel. Man lässt ihm Zeit, damit er sich eingewöhnt, doch es ändert sich nichts. Man bemüht sich um ihn, versucht ihn ins Leben zurück zu holen. Shocks macht alles, aber er scheint depressiv und hat keinen Spaß am Leben.

Bis Amber und Shocks aufeinandertreffen. Die verbindet ein unsichtbares Band. Und dann beginnen die Wunder für beide. Ihre Entwicklung beginnt, sie wachsen aneinander, entwickeln sich körperlich und seelisch. Es ist wunderbar es mit zu erleben. Es hat mich sehr berührt.

Glaube das Leben, an das Unglaubliche, an Wunder, an die Liebe, gib die Hoffnung nicht auf.

Alles im Leben hat seinen Sinn!