Profilbild von diebuecherliebe

diebuecherliebe

Lesejury-Mitglied
offline

diebuecherliebe ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit diebuecherliebe über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.05.2021

Schach? Ja, Schach

Night of Crowns, Band 1: Spiel um dein Schicksal
0

Inhalt:
Schwarz oder weiß?
Welche Seite wählst du in diesem Spiel um Liebe und Tod?

Seit Jahrhunderten liegt über den Adelshäusern Chesterfield und St. Burrington ein unbezwingbarer Fluch - und das bis ...

Inhalt:
Schwarz oder weiß?
Welche Seite wählst du in diesem Spiel um Liebe und Tod?

Seit Jahrhunderten liegt über den Adelshäusern Chesterfield und St. Burrington ein unbezwingbarer Fluch - und das bis heute, obwohl aus den Anwesen längst Internate geworden sind. Von alledem ahnt Alice nichts, als sie für eine Summer-School nach Chesterfield kommt. Die Zeichen auf den Handgelenken ihrer Mitschüler fallen ihr nicht auf, dafür fesselt der charmante, wenn auch undurchschaubare Vincent umso mehr ihre Aufmerksamkeit. Sein Lächeln lässt sie alles um sich herum vergessen - bis Alice eines Morgens eine ihrer Mitschülerinnen versteinert im Wald entdeckt und auch auf ihrem eigenen Handgelenk das Symbol einer Schachfigur auftaucht...

Meine Meinung
Einfach nur wow. Night of Crowns ist das erste Buch das ich von Stella Tack gelesen habe und es hat mir einfach nur gefallen.
Am Anfang war ich noch unsicher ob ich es wirklich lesen möchte weil ich mit Schach wirklich nichts anfangen kann. Tja, falsch gedacht.
Es ist wirklich so gut aufgebaut, das man von Anfang an in einen Leserythmus kommt, sodass man eigentlich nicht aufhören kann. Die Geschichte zieht sich sehr flüssig durch das Buch und auch der Schreibstil der Autorin hat etwas spezielles an sich.

Auch die Charakter sind sehr gut aufgebaut. Zwar muss ich sagen das ich Jackson am Anfang nicht sehr mochte, aber es wurde von Seite zu Seite besser, sodass ich ihn am Ende doch noch Sympathisch fand. Natürlich sind mir auch die andere Sympathisch.

Ich freue mich schon darauf Band 2 zu lesen. :D

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.05.2021

Schöner Auftakt einer Dilogie

Bring Down the Stars
1

Inhalt:
"Sie sagt, sie liebt meine Seele. Doch meine Seele ... bist in Wirklichkeit du!"
College-Studentin Autumn ahnt nicht, dass die wunderschönen Gedichte, die ihr der attraktive Connor schickt, von ...

Inhalt:
"Sie sagt, sie liebt meine Seele. Doch meine Seele ... bist in Wirklichkeit du!"
College-Studentin Autumn ahnt nicht, dass die wunderschönen Gedichte, die ihr der attraktive Connor schickt, von dessen Freund Weston stammen. Und obwohl Autumn sich stark zu Connor hingezogen fühlt, spürt sie auch zu Wes eine unerklärliche, tiefe Verbindung. Während ihre verwirrenden Gefühle Autumn zunehmend in Seelennot bringen, verstricken die beiden Freunde sich immer weiter in ihrer gut gemeinten Täuschung. Und als Connor nach einem Streit mit seiner Familie eine folgenschwere Entscheidung trifft, steht plötzlich noch viel mehr als nur ihre Freundschaft auf dem Spiel.

Meine Meinung:
Dies war mein erstes Buch der Autorin und es wird definitiv auch nicht mein letztes Bleiben.
Die Geschichte von Weston, Autumn und Conner konnte mich von Anfang an in ihren Bann ziehen so dass ich es in zwei Abschnitten fertig gelesen habe (was selten vorkommt, und das soll was heissen).
Ausserdem behandelt das Buch Themen die man nicht unbedingt in einem NA Roman vorfindet, was ich auch sehr gut finde, weil dann hat man auch man ein bisschen Abwechslung. Das bezieht sich auf den letzten Teil des Buches.
Der Schreibstil von Emma Scott ist sehr flüssig was ich mag.
Ich freue mich schon auf den nächsten Band und bin gespannt, wie es weiter geht (Das Ende war enorm fies).

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.05.2021

Gelungener zweiter Band

Madly
0

Inhalt:
June hat ein Geheimnis, und ihr Alltag besteht darin, dieses vor anderen Menschen zu bewahren. Daher hält sie alle auf Abstand und versucht, körperliche Nähe zu meiden. Doch sie hat nicht mit Mason ...

Inhalt:
June hat ein Geheimnis, und ihr Alltag besteht darin, dieses vor anderen Menschen zu bewahren. Daher hält sie alle auf Abstand und versucht, körperliche Nähe zu meiden. Doch sie hat nicht mit Mason gerechnet. Er ist attraktiv, reich, charmant und absolut planlos - und er findet die verschlossene und zugleich temperamentvolle Studentin faszinierend. Er will alles über sie erfahren, sie kennenlernen. Und June fragt sich das erste Mal, was passieren würde, wenn sie ihre Mauern einreißt...

Meine Meinung:
Auch der zweite Band, indem es um June und um Mason ging, konnte mich begeistern.
In diesem Band sah man eine ganz andere Seite von June und Mason, die man im ersten Band nicht so gesehen hat.
Auch gut finde ich, wie mit dem Thema umgegangen ist was June betrifft.
Eine kleine Schwachstelle hatte das Buch leider und das war bei dem hier das Ende. Das ging mir schon ein bisschen zu schnell.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.03.2021

Spannender Krimi für zwischen durch.

Ben
0

Das Buch war mal etwas anderes als ich sonst eigentlich lese. Da mich Krimis nicht sonderlich interessieren habe ich mit einer nicht zu hohen Erwartung das Buch angefangen zu lesen.

Leider hatte ich am ...

Das Buch war mal etwas anderes als ich sonst eigentlich lese. Da mich Krimis nicht sonderlich interessieren habe ich mit einer nicht zu hohen Erwartung das Buch angefangen zu lesen.

Leider hatte ich am Anfang meine Schwierigkeiten in das Buch zu kommen. Aber nach den ersten fünfzig Seiten wurde das Buch spannend und ich konnte es fast nicht mehr weglegen.

Im Großen und Ganzen fand ich das Buch durch und durch spannend. Trotzdem hatte das Buch seine längen und aus diesem Grund gebe ich vier von fünf Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere