Profilbild von erotik-geschichten-buchtipps

erotik-geschichten-buchtipps

Lesejury Star
offline

erotik-geschichten-buchtipps ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit erotik-geschichten-buchtipps über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.05.2021

Was für ein dritter Band! Heiß, erotisch und sehr tiefgründig

Beyond price
0

Svea Lundberg steht drauf und Svea ist drin! Bei dieser Autorin weiß ich immer: Ich werde begeistert sein und dennoch NIEMALS eine oberflächliche, einfache Liebesgeschichte lesen.
Die Themen HIV, psychischer ...

Svea Lundberg steht drauf und Svea ist drin! Bei dieser Autorin weiß ich immer: Ich werde begeistert sein und dennoch NIEMALS eine oberflächliche, einfache Liebesgeschichte lesen.
Die Themen HIV, psychischer und sexueller Missbrauch sind durchgehend sehr präsent und machen die frische und junge Liebe zwischen Mason Elliot zu einem schwierigen Unterfangen. Das Buch ist extrem gut recherchiert (mir persönlich ein bisschen zu gut und faktentreu) und man kann sehr viel daraus lernen. So sind die aktuellen Erkenntnisse und Behandlungsmethoden von HIV wirklich interessant!
Ich hatte zwischenzeitlich Aha-Effekte und Erkenntnisse, was ich bei Büchern immer liebe. Masons Sexualität und Vorlieben sind etwas, womit er schwierig umgehen kann und sich auch fürchtet. Wahrscheinlich waren die meisten von uns schon einmal in dieser Situation: Etwas macht uns an, aber wir fürchten uns davor und auch vor dem Urteil unseres Umfeldes. Dieser Liebesroman hat mir definitiv einen Flashback zu genau solch einem Ereignis beschert!
Eine Sache kann ich nicht oft genug betonen: Der Tiefpunkt der Geschichte hat einmal wieder nichts mit der Beziehung zwischen Mason und Elliot zu tun, sondern intensiviert die noch mehr. Das ist eine Kunst, denn oft nerven mich diese Dramen in Büchern zu Beziehungen.
Lest das Buch! Lasst euch auf die Geschichte ein und taucht ein in einen der besten Gay Romance Romane, die diese Corona Krise zu bieten hat!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.04.2021

Ein wirklich witziger Einstiegs-Ratgeber in mehr Gelassenheit

Die herrlich unperfekte Mutter
0

Was habe ich bei dem Buch gelacht! Vor allem zu Beginn schildert die Autorin Alltagssituationen, die JEDE und ich meine wirklich JEDE Mutter kennt. Doch, liebe Frauen, macht euch auf eines gefasst: Eure ...

Was habe ich bei dem Buch gelacht! Vor allem zu Beginn schildert die Autorin Alltagssituationen, die JEDE und ich meine wirklich JEDE Mutter kennt. Doch, liebe Frauen, macht euch auf eines gefasst: Eure Männer werden das Buch hassen und sich davon reichlich angegriffen fühlen!
Warum? Weil dieser Ratgeber mitten ins Schwarze trifft und anspricht, was wir Frauen oft nur denken: Männer helfen im Haushalt mit, vor allem, wenn Frau sie dazu auffordert.
Als Mutter rattert der Kopf zu jeder Tages- und Nachtzeit. Frau will ja schließlich eine tolle Mutter und Hausfrau sein und vor anderen nicht als die „durchschnittliche“ Mutter dastehen. Selbst, wenn Frau sich nicht an dem gesellschaftlichen Wettrennen teilnimmt, sorgt doch zumeist sie dafür, dass die Kinder morgens in die Kita und Schule kommen und am Nachmittag zum Sport und Instrumentalunterricht gelangen.
Dazu kommen Haushalt, eigener Job und die Berge von Wäsche.
Die herrlich unperfekte Mutter hilft aus diesem Teufelskreis herauszubrechen und auch dabei, sich überhaupt bewusst zu werden, dass wir einen Schritt zurückgehen sollten, uns für uns Zeit nehmen müssen und woher die Wut kommt, wenn wir einmal wieder überall verteilte Socken finden.
Dieses Buch ist als Einstieg in die Thematik „Mütter kurz vor dem Burnout“ sehr gut geeignet, stellt viele Dinge klar. Es gibt auch Lösungsansätze, die jedoch nur dann funktionieren, wenn der Partner bereit dazu ist mitzuspielen.
Ich, aus meiner Sicht, kann sagen: Corona ist eine sehr anstrengende Pandemie. Doch Dank des Homeoffice meines Mannes hat sich die Lage für mich komplett entspannt! Seitdem teilen wir sehr viele Aufgaben und ich zerbreche nicht unter Homeschooling, Haushalt, Job und Kinderbetreuung. So ist definitiv mehr Zeit und Kraft für die Partnerschaft übrig!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.04.2021

Eine Lebensgeschichte mit wenig Lesefluss

Eines Tages für immer
0

Dies war mein erstes Buch von der Autorin. Nachdem ich gesehen habe, was für tolle Rezensionen es hat, war ich überzeugt: Dieses Buch ist definitiv für mich! Die Thematik gehört zu meinen Lieblingen: Generationsübergreifende, ...

Dies war mein erstes Buch von der Autorin. Nachdem ich gesehen habe, was für tolle Rezensionen es hat, war ich überzeugt: Dieses Buch ist definitiv für mich! Die Thematik gehört zu meinen Lieblingen: Generationsübergreifende, tragische Liebesgeschichten.
Die Kapitel sind immer abwechselnd aus der Sicht von Alice in der Vergangenheit vor 27 Jahren und ihrem Sohn in der Gegenwart erzählt. Diese Zeitsprünge machen die Geschichte besonders. Mit der Zeit entwickelt sich die Geschichte und entfaltet sich vielfältig.
Doch mir hätte der Roman wesentlich besser gefallen, wenn diese Abschnitte und Kapitel nicht immer so kurz gewesen wären. Nach nur 15-20 Seiten gab es jedes Mal einen Zeitsprung. Das hat die Geschichte komplett auseinandergerissen und den Lesefluss immer wieder unterbrochen. In der ersten Hälfte habe ich deshalb gekämpft, vor allem mit mir: Soll ich wirklich weiterlesen?
Ab der Hälfte des Buches ging es dann wirklich spannend und packend weiter und das Drama hat sich entwickelt, nur um dann am Schluss wieder komplett abzuflachen.
Versteht mich nicht falsch: Ich habe die Geschichte an sich genossen. Aber die Tatsache, dass fast jedes Kapitel mit einem Cliffhanger und den Worten endet: „Das waren die wenigen glücklichen Momente, die wir hatten“, hat mich einfach nur geärgert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.04.2021

Ein erotischer Dreiteiler mit Höhen und Tiefen

Calendar Girl - Verführt
0

Mia ist eine außergewöhnliche junge Frau mit dem Herzen am rechten Fleck. Für ein Jahr will sie als Escort Dame arbeiten. Sollte sie mit ihrem Kunden Sex haben, lockt ihr zusätzliches Geld, das sie dringend ...

Mia ist eine außergewöhnliche junge Frau mit dem Herzen am rechten Fleck. Für ein Jahr will sie als Escort Dame arbeiten. Sollte sie mit ihrem Kunden Sex haben, lockt ihr zusätzliches Geld, das sie dringend gebrauchen kann.
Es ist hart zu lesen, dass solche eine talentierte und intelligente junge Frau sich in einen Beruf begibt, der sie hart fordern wird. Alles das macht sie für ihren Vater und ihre Schwester, die immer wieder thematisiert werden.
Doch Mia hat Glück und trifft auf Männer, die unfassbar reich, heiß und begehrenswert sind. Der März ist der beste, krönende Abschluss der Bücherserie. Der Februar konnte mich nicht so sehr von sich überzeugen. Alles in allem wohl verdiente 4* für Calendar Girl: verführt

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.04.2021

Ein hocherotischer Roman mit viel Feuer und Lust auf mehr!

LebensLust | Erotischer Roman
0

LebensLust ist der erste Roman von Alexa McNight, den ich gelesen habe und sicherlich nicht der letzte! Obwohl er schon im Jahr 2013 erschienen ist, hat er nichts an Aktualität verloren, ganz im Gegenteil. ...

LebensLust ist der erste Roman von Alexa McNight, den ich gelesen habe und sicherlich nicht der letzte! Obwohl er schon im Jahr 2013 erschienen ist, hat er nichts an Aktualität verloren, ganz im Gegenteil. Wenn ihr nach möglichen erotischen Abenteuern mit eurem Partner oder eurer Partnerin seid, dann lasst euch von Emma und Tristan inspirieren!
Die Chemie der beiden stimmt von Anfang an: Sie können sich nicht ausstehen, finden einander aber absolut anziehend. Das heiße Knistern zwischen ihnen ist richtig greifbar – oft sogar in vielen Szenen. Die Wette, auf die sie sich einlassen, ist hocherotisch und hat mein Kopfkino zum Glühen gebracht.
Während Emma in ihrer saloppen Art etwas oberflächlich bleibt, bietet der der tätowierte Tristan einiges an Tiefe. Man muss ihn einfach nur lieben, selbst wenn er absolut nicht dem normalen Schönheitsideal der typischen Liebesromane entspricht.
Absolute Leseempfehlung! Ich freue mich auf mehr!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere