Profilbild von etnie82

etnie82

Lesejury Profi
offline

etnie82 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit etnie82 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.05.2019

Absolute Kaufempfehlung

Spiel der Dämmerung
0

Es handelt sich hier um den zweiten Teil der Reihe rund um die Schattengänger. Ich selbst habe den ersten teil nicht gelesen, hatte aber dennoch keine Schwierigkeiten in die Geschichte zu finden.

Nicolas ...

Es handelt sich hier um den zweiten Teil der Reihe rund um die Schattengänger. Ich selbst habe den ersten teil nicht gelesen, hatte aber dennoch keine Schwierigkeiten in die Geschichte zu finden.

Nicolas gehört zu einer Gruppe von Soldaten, die sich freiwillig für ein Experiment gemeldet haben, um ihre natürlichen Begabungen zu verstärken. Auch wenn dies geglückt ist, leiden viele von ihnen unter den Nebenwirkungen eben dieser Gaben. Doch es wurde nicht nur mit ihnen, sondern vor Jahren auch mit einer Gruppe kleiner Mädchen experimentiert, als aber dabei die Ergebnisse nur bedingt feststellbar waren oder man sie nicht mehr benötigte, wurden diese einfach weggegeben oder irgendwo untergebracht.
Lily, die Tochter von Dr. Whitney, der diese Experimente durchgeführt hat und selbst zu der Gruppe der damaligen Mädchen gehört, macht sich nun auf die Suche nach den restlichen mittlerweile Frauen.
Bei ihren Untersuchungen stößt sie auf Dahlia und Nicolas macht sich auf den Weg um eben diese zu finden. Allerdings hat er nicht damit gerechnet mitten in den Einsatz eines Killerkommandos zu platzen, die offensichtlich hinter Dahlia her sind. Es gelingt ihm mit ihr zu fliehen, allerdings wird Dahlias Vorgesetzter entführt.
Nun machen sich die beiden auf den Weg um herauszufinden, wer hinter ihr her ist und natürlich wollen sie auch den Vorgesetzten und Freund von Dahlia befreien...

Ein tolles Buch, dass Romantik, Action und Fantasy verbindet.
Dahlia kann sich an ihre Kindheit kaum noch erinnern. Und die damaligen Experimente hat sie verdrängt, aber noch heute leidet sie extrem unter ihnen. Zwar hat sie überragende Fähigkeiten entwickelt, allerdings zieht sie gleichzeitig sämtliche Energien an und kann diese dann nicht verarbeiten, sondern erleidet schwere körperliche Schmerzen und bringt Feuer hervor um die Enerfien zu verarbeiten. Dadurch geraten sie und Nicolas öfter in Schwierigkeiten. Zudem ist Dahlia in ihrem Leben so oft schwer enttäuscht worden, dass sie eigentlich niemandem mehr vertraut und wenn man ihre Geschchichte liest, kann man dies auch sehr gut nachvollziehen.
Nicolas aber fühlt sich zum ersten Mal in seinem Leben zu einer Frau hingezogen und ist nicht bereit Dahlia einfach so wieder herzugeben und kämpft um sie...
Spannend...

Mit Dahlia und Nicolas haben wir hier zwei durchweg sympatische und dennoch komplett unterschiedliche Charaktäre. Nicolas ist Soldat durch und durch. Er liebt sein geregeltes Leben und ist mit seiner Gruppe von Soldaten dicht verwachsen, hat hier seine Familie gefunden. Dahlia dagegen hat niemandem, dem sie vertraut, musste sie doch schon früh schmerzlich lernen, dass Vertrauen nur verletzt.
Auch wenn sie Nicolas körperlich unterlegen ist, setzt sie ihren Willen immer wieder ihren Willen durch und zeigt eine unglubliche Kraft und Charakterstärke.
Aber natürlich darf man auch die Liebesgeschichte nicht außer acht lassen, die einfach nur schön ist. Es ist wunderbar zu erleben, wie die beiden sich annähern und besonders für Dahlia freut man sich, dass Nicolas nicht aufgibt, egal wie sie auch versucht ihn von sich zu schieben.

Ein durchweg gelungener Roman, den ich nur empfehlen kann...

Veröffentlicht am 09.05.2019

Genialer Auftakt

Haven Brotherhood: Rough & Tumble
0

Als Jace auf Vivianne trifft haben beide eigentlich den Gedanken, dass ihr Gegenüber wirklich nett anzusehen ist, allerdings gerade so gar nicht in ihre Pläne passt. Und obwohl sie sich eigentlich voneinander ...

Als Jace auf Vivianne trifft haben beide eigentlich den Gedanken, dass ihr Gegenüber wirklich nett anzusehen ist, allerdings gerade so gar nicht in ihre Pläne passt. Und obwohl sie sich eigentlich voneinander fernhalten wolen, wird beiden schnell klar, dass sie eben genau dies nicht können.
Während Jace gerade mit seinem Club immer wieder in den Nachrichten auftaucht und dies leider nicht aus positiven Gründen, macht ihm zudem zu schaffen, dass es anscheinend ein Politiker auf ihn abgesehen hat. Dabei würde er so gerne seine Geschäfte endlich öffentlich machen und nicht immer als "das schwarze Schaf" dastehen. Und auch Vivianne hat gerade ganz andere Sorgen. Ihre kleine Schwester driftet immer mehr in den Alkoholismus ab und sie ist nur noch damit beschäftigt diese ständig betrunken irgendwo abzuholen. Zudem hat sie noch immer die Worte ihrer Mutter in den Ohren, dass sie sich ein solides Leben aufbauen soll. Und da passt Jace so gar nicht rein...
Und trotz der jeweiligen Sorgen und Gründe sich voneinander fernzuhalten, ist es eben doch ihr Gegenüber, welches plötzlich alles viel einfacher und schöner macht...
Allerdings muss Jace acuh noch seine Brüder von Viv überzeugen, denn diese halten immer zusammen. Und erst wenn er sich voll und ganz zu ihr bekennt, gehört auch sie dazu. Aber ist er dafür wirklich bereit???

Ein wirklich gelungener Auftaktroman. DIe beiden Protas sind wirklich sympatisch und man muss sie einfach lieben. Jace als der typische Bad Boy, der eigentlich ein wirklich anständiger Typ ist. Allerdings leben er und seine Brüder nach ihren eigenen Regeln, die nicht immer mit dem Gesetzt konform gehen, aber dennoch für den Leser voll und ganz nachvollziehbar sind. Viv dagegen möchte sich ein solides Leben aufbauen und hat schon viel dafür getan, auch ihr eigenes Inneres verleugnet. Sie hadert mit dem Leben ihrer Schwester und überträgt sich dennoch die Verantwortung für diese.
Die beiden unterstützen sich gegenseitig und es ist einfach schön zu erleben, wie Viv nach und nach wieder zu einem lebensfrohen Menschen wird. Und auch Jace kann bei ihr einfach normal sein...
Wirklich schön...

Veröffentlicht am 09.05.2019

Absolute Kaufempfehlung

Wrecked – Mörderische Spuren
0

Es handelt sich hier um den sechsten Teil der "SPOT" - Reihe. Aber man kann alle Bücher auch als Einzelromane lesen. Wobei ich wie fast immer empfehlen würde der Reihe nach zu lesen, damit das Lesevergnügen ...

Es handelt sich hier um den sechsten Teil der "SPOT" - Reihe. Aber man kann alle Bücher auch als Einzelromane lesen. Wobei ich wie fast immer empfehlen würde der Reihe nach zu lesen, damit das Lesevergnügen einfach größer ist.
In dem vorerst letzten Band der Reihe dreht sich alles um Ana, das letzte Single-Mitglied des SPOT-Teams. Sie und ihr Bruder wurden als Jugendliche von den Mördern ihrer Mutter entführt und Ana dabei fast umgebracht. Noch heute leidet sie darunter und wird von Albträumen verfolgt. Nachdem sie sich einen Namen als Kopfgeldjägerin gemacht hat, ist sie mit ihrem Bruder bei SPOT eingetreten um verschwundene Menschen zu finden.
Nun tritt der FBI-Agent Cash Knox an SPOT heran, damit Ana ihm hilft einen entflohenen Sträfling zu finden, immerhin war es damals Ana, die ihn gefangen hat. Und zudem hatten Ana und Cash danach eine gemeinsame Nacht, die keiner von beiden je vergessen hat...
Schneller als gedacht finden sie den Gesuchten, allerdings ist dieser tot. Genauso getötet wie er einst seine Opfer ermordete. Als dann noch ein zweiter Serienkiller ermordet wird und der Täter Kontakt zu Ana sucht, ist das Chaos erstmal perfekt... Neben der Suche müssen sich die beiden auch mit den nie verschwundenen Gefühlen auseinandersetzten. Allerdings hat auch Cash ein Geheimnis, welches er auf jeden Fall vor Ana verbergen möchte. Aber wie es so mit Geheimnissen ist, sie kommen auf jeden Fall raus. Und dieses reißt Ana den Boden unter den Füßen weg...
Aber Cash ist nicht bereit Ana einfach so aufzugeben und kämpft um sie. Und auch Ana muss sich eingestehen, dass Cash ihr viel bedeutet...
Doch auch der Killer kommt ihnen näher...

Mal wieder ein gelungener Teil dieser wirklich tollen Reihe. Die beiden Protagonisten sind einfach sympatisch und man leidet mit beiden. Die jeweiligen Beweggründe sind durch den Sichtwechsel gut nachvollziehbar. Die Mischung aus Liebesroman und Thriller ist perfekt gelungen. Die beiden Teile ergänzen sich, ohne das einer davon in den Hintergrund gerät.
Absolute Kaufempfehlung...

Veröffentlicht am 09.05.2019

Toll

Feuer
0

Es handelt sich hier um den zweiten Teil der "Minneapolis" - Reihe, aber man kann ihn auch gut ohne Vorkenntnisse lesen. Zum Inhalt selbst möchte ich nur wenig sagen, weil ich sonst zu viel verrate.

Vier ...

Es handelt sich hier um den zweiten Teil der "Minneapolis" - Reihe, aber man kann ihn auch gut ohne Vorkenntnisse lesen. Zum Inhalt selbst möchte ich nur wenig sagen, weil ich sonst zu viel verrate.

Vier junge Erwachsene, die eigentlich die Welt verbessern wollen, setzten mit ihrem Handeln eine tödliche Kette von Ereignissen in gang. Den Fall übernimmt Olivia mit ihrem Partner. Die beiden bekommen Unterstützung von dem feuerwehrmann David. Allerdings haben David und Olivia eine gemeinsame, wenn auch kurze Vergangenheit, die es ihnen nicht einfach macht zusammenzuarbeiten. Denn auch die Gefühle, die man nicht mal eben ausschalten kann, machen es ihnen nicht einfach und besonders Olivia wehrt sich gegen eine mögliche Beziehung.
Ganz nebenbei müssen sie natürlich auch noch einen Fall lösen...

Wie immer bekommt man bei Karen Rose eine tolle Mischung aus Thriller und Romantik. Aber man sollte wissen, dass man ihre Bücher nicht einfach nebenbei lesen kann, dafür sind sie zu komplex.
Leider hat mir bei diesem Buch irgnedwas gefehlt, allerdings kann ich nicht genau festmachen, was es war...
Trotzdem vier mehr als verdiente Sterne

Veröffentlicht am 09.05.2019

Tolles Buch

Todesbräute
0

es handelt sich hier um den zweite Teil der "Todestriologie". Mann muss den ersten Band nicht zwingend gelesen haben, da man die wichtigsten Infos hier nochmal bekommt. Aber allein fürs noch bessere Verstöndnis ...

es handelt sich hier um den zweite Teil der "Todestriologie". Mann muss den ersten Band nicht zwingend gelesen haben, da man die wichtigsten Infos hier nochmal bekommt. Aber allein fürs noch bessere Verstöndnis und Lesevergnügen würde ich es dennoch empfehlen.

Daniels erster Fall nach dem Tod seines Bruders (der Killer aus dem ersten teil) führt ihn nach Dutton, seinen Heimatort. Und anscheinend hat auch dieser Fall etwas mit seinem Bruder zu tun. Daher zeigt er sich auch zutiefst geschockt, als er auf Alexandra trifft, die auf der Suche nach ihrer Halbschwester ist. Denn Daniel kennt ein Foto ihrer getöteten Zwillingsschwester, auf dem diese vergewaltigt wird...

Alex und Daniel müssen sich ihrer Vergangenheit stellen, was für keinen von ihnen einfach ist. Besonders Alex leidet noch heute... Nachdem las Jugendliche ihre Schwester ermordet wurde, nahm sich ihre Mutter das Leben und auch Alex selbst hat einen Suizidversuch hinter sich. Und dennoch ist sie eindeutig der "Star des Buches. Sie ist eine unglaublich starke Frau, die jeden Schlag, den sie bekommt, wegsteckt und daran sogar noch wächst. Daniel und Alex müssen feststellen, dass ihre jeweilige Vergangenheit viel mit diesem Fall zu tun hat. Und anscheinend will der Killer diese Verganegnheit ans Licht bringen, während eine weitere Partei genau dies verhindern möchte. Und schon bald ist nicht mehr klar, wem man überhaupt noch vertrauen kann...

Tolle Story, super Charaktäre, aber in meinen Augen einen bisschen schlechter als der erste Teil. Wie auch in den anderen Büchern der Autorin ist hier eine tolle Mischung aus Thriller und Romantik gelungen. Verschiedene Handlungsstränge und Sichtweisen veranlassen einen dazu, immer dran zu bleiben, damit man den Überblick nicht verliert.
ABER:
Ich hatte wirklich Probleme bei den ganzen Namen noch durchzublicken... Zudem war es manchmal etwas schwierig mitzukommen, ab es gerade um den Killer geht, oder um die anderen Partei, die versucht ihren eigenen Arsch zu retten...
Und leider konnte mich auch Daniel nicht ganz überzeugen. Er verhält sich Alex gegenüber manchmal sehr unbedacht, was ihn leider bei mir nicht gerade Pluspunkte sammeln lässt...

Und dennoch immer noch ein mehr als gelungenes Buch