Profilbild von francesmj

francesmj

aktives Lesejury-Mitglied
offline

francesmj ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit francesmj über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.10.2021

Schönes Wohlfühlbuch!

Right Here (Stay With Me)
0

„Right Here (Stay With Me)“ ist der erste Band der „On Ice“ Dilogie von Anne Pätzold und erzählt die Geschichte der Eiskunstläuferin Lucy, die verbissen für ihren nächsten Wettbewerb trainiert. Ihre Platzierung ...

„Right Here (Stay With Me)“ ist der erste Band der „On Ice“ Dilogie von Anne Pätzold und erzählt die Geschichte der Eiskunstläuferin Lucy, die verbissen für ihren nächsten Wettbewerb trainiert. Ihre Platzierung in diesem bestimmt, ob sie ihren Traum, eine professionelle Eiskunstläuferin zu werden, weiterverfolgen darf oder ihr verhasstes Studium wiederaufnehmen muss. Sie hat jedoch nicht damit gerechnet, dass sie eines Tages auf Jules trifft und er sie all ihre Wünsche und Prioritäten hinterfragen lässt. ⠀

Lucy ist einerseits unsicher und voller Selbstzweifel und Zukunftsängste, andererseits aber auch emphatisch, hilfsbereit und freundlich. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und mochte es, die Geschichte durch ihre Augen zu erleben. Jules ist ein wahrer Ruhepol in Lucys Leben - er hat zwar sein eigenes Päckchen zu tragen, sorgt sich jedoch immer um ihr Wohlergehen und kümmert sich liebevoll um seinen kleinen Bruder Mika. Man spürt ihre gegenseitige Zuneigung füreinander deutlich und mir gefiel das tiefe Gefühl der Vertrautheit zwischen ihnen sehr. Allerdings hat mir ein wenig Spannung und dieses gewisse Knistern in ihrer Beziehung gefehlt. ⠀

Anne Pätzolds Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen, weshalb ich mich ganz einfach in der Geschichte verlieren konnte. Es gibt außerdem kein erzwungenes Drama zwischen den Protagonisten, was ich sehr erfrischend fand. Das Buch punktet des Weiteren mit tollen und sympathischen Nebencharakteren wie Hannah und Eiza, die sogar eine eigene kleine Hintergrundgeschichte erhalten. ⠀

Zusammenfassend ist „Right Here (Stay With Me)“ ein schönes Wohlfühlbuch, an dem ich lediglich das fehlende Knistern zwischen Lucy und Jules kritisiere. Das Buch wird von mir deshalb mit 4 von 5 Sternen bewertet.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.10.2021

magische Trilogie, aber leider der schwächste Band der Reihe

Die Tiermagierin – Scherbenthron
0

„Die Tiermagierin - Scherbenthron“ bildet das Finale der magischen Fantasy-Trilogie von Maxym M. Martineau, in welchem Leena, Noc und ihre Freunde eine letzte Reise voller verheerender Risiken antreten ...

„Die Tiermagierin - Scherbenthron“ bildet das Finale der magischen Fantasy-Trilogie von Maxym M. Martineau, in welchem Leena, Noc und ihre Freunde eine letzte Reise voller verheerender Risiken antreten müssen. Gemeinsam wollen sie die abtrünnige Tiermagierin Yazmin daran hindern, ein uraltes und mächtiges Tierwesen zu beschwören, was die gesamte Welt vernichten könnte. Um ihre Völker zu beschützen, müssen Leena und Noc jedoch ihre eigenen Leben aufs Spiel setzen und dennoch erscheinen die Chancen auf ihren Sieg verschwindend gering.

Die Protagonistin Leena wuchs mir bereits in den vorherigen Bänden ans Herz und ich mag sie noch immer sehr gerne. Sie ist selbstlos und aufopferungsvoll und ihre oberste Priorität stellt stets das Wohlergehen ihres Volkes und ihrer Freunde dar. Noc durchlief im Verlauf der Reihe eine tolle Entwicklung und er ist nun ein starker, gerechter Anführer der Assassinen und ein fantastischer Partner an Leenas Seite. Zusammen bilden sie eine unerschütterliche Einheit und sind der Inbegriff der Hoffnung Lendrias auf eine bessere Zukunft.

Den Schreibstil der Autorin empfand ich wie bereits in den Vorgängern als flüssig zu lesen und anschaulich gestaltet, weshalb ich mir die einzelnen Schauplätze und Charaktere gut vorstellen konnte. Allerdings zog sich die Handlung für mich an einigen Stellen in die Länge und es kam bei mir leider nicht das Gefühl auf, unbedingt weiterlesen zu wollen. Außerdem verlief mir das Ende ein wenig zu glatt. Positiv hervorzuheben sind die zahlreichen sympathischen Nebencharaktere, allen voran Calem und Kost, und der grandiose Weltenbau.

Somit ist „Die Tiermagierin - Scherbenthron“ meiner Meinung nach zwar der schwächste Band der Reihe, aber ich kann die gesamte Trilogie dennoch allen Fantasy-Fans empfehlen. Das Buch wird von mir mit 3,5 von 5 Sternen bewertet.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.10.2021

Herzensbuch

Forever Right Now
0

„Forever Right Now“ stellt den zweiten Band der „Only Love“ Trilogie von Emma Scott dar und erzählt die Geschichte von Darlene Montgomery, welche ihre alte Heimat New York City verlässt und einen Neuanfang ...

„Forever Right Now“ stellt den zweiten Band der „Only Love“ Trilogie von Emma Scott dar und erzählt die Geschichte von Darlene Montgomery, welche ihre alte Heimat New York City verlässt und einen Neuanfang in San Francisco wagen möchte. Sie nimmt sich fest vor, sich von jetzt an ganz auf sich selbst und ihre persönliche Entwicklung zu konzentrieren. Schnell lernt sie jedoch ihren Nachbarn Sawyer und dessen Tochter Olivia kennen und trotz ihrer selbstauferlegten Beziehungspause kann sie sich nicht von den beiden fernhalten.

Darlene geht mit einer offenen Einstellung durch die Welt und findet durch ihre kommunikative Art überall schnell Anschluss. Sie ist stets hilfsbereit und eine sehr liebenswürdige Protagonistin, die jedoch auch mit ihren eigenen inneren Dämonen zu kämpfen hat und von Selbstzweifeln geplagt wird. Sawyer hingegen zeichnen sein Ehrgeiz und seine Zielstrebigkeit aus. Er möchte unbedingt sein Jurastudium erfolgreich abschließen und gleichzeitig bestmöglich für Olivia sorgen. Die beiden bilden meiner Meinung nach ein tolles, harmonisches Team und mir hat es sehr gefallen, ihre Liebesgeschichte zu lesen.

Emma Scott glänzt auch in diesem Buch mit einem bildhaften, fesselnden und emotionalen Schreibstil, weshalb ich die Geschichte regelrecht verschlungen habe. Man trifft im Laufe der Handlung außerdem sowohl auf geliebte bekannte Figuren aus dem ersten Band als auch auf neue fantastische Nebencharaktere, die ich ebenfalls schnell ins Herz schließen konnte.

Beide bisher erschienenen Bücher der „Only Love“ Reihe konnten mich somit restlos begeistern und ich freue mich bereits sehr auf Max und seine Geschichte im dritten Band. „Forever Right Now“ ist für mich ein absolutes Herzensbuch und ich bewerte es mit 5 von 5 Sternen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.09.2021

Grandioser Auftakt

KNIGHTS - Ein gefährliches Vermächtnis
0

„Knights - Ein gefährliches Vermächtnis“ bildet den Auftakt einer neuen Urban Fantasy Reihe von Lena Kiefer und erzählt von den Nachfahren der Ritter der Tafelrunde, welche für Recht und Ordnung auf der ...

„Knights - Ein gefährliches Vermächtnis“ bildet den Auftakt einer neuen Urban Fantasy Reihe von Lena Kiefer und erzählt von den Nachfahren der Ritter der Tafelrunde, welche für Recht und Ordnung auf der Welt sorgen. Charlotte sieht sich eines Tages gezwungen, sich mit den Knights zu verbünden, obwohl sie ihnen misstraut. So trifft sie auf Noel und ihr ist von Anfang an bewusst, dass die Verbindung zwischen ihnen etwas ganz Besonderes ist - jedoch hätte sie niemals ahnen können, dass ihre Gefühle füreinander die gesamte Welt in Gefahr bringen.⠀

Charlotte ist selbstbewusst, schlagfertig und unternimmt stets alles, was in ihrer Macht steht, um anderen zu helfen. Außerdem lässt sie sich nichts vorschreiben und mir hat es sehr gefallen, die Geschichte durch ihre Augen zu erleben. Noel ist ebenfalls selbstlos und würde ohne zu zögern jederzeit alles aufopfern, um seine Liebsten zu beschützen. Ich mochte die Dynamik zwischen den beiden Protagonisten sehr und konnte ihre Liebe zueinander förmlich durch die Seiten hindurch spüren.

Lena Kiefers gewohnt spannender und flüssiger Schreibstil und die fesselnde Handlung haben mich ab der ersten Seite in ihren Bann gezogen. Anfangs sind die einzelnen Gnaden der Knights und der Aufbau ihrer Organisation zwar ein wenig verwirrend, aber es wird alles mehrmals sehr verständlich erklärt, sodass man schnell den Anschluss findet. Die Handlung beinhaltet einige Wendungen, die ich nicht vorhergesehen habe, weshalb das Buch für mich durchweg spannungsgeladen und mitreißend war. Ein weiterer Pluspunkt sind die sympathischen und authentischen Nebencharaktere, wobei mir vor allem Zeph besonders im Gedächtnis blieb.

Somit ist „Knights - Ein gefährliches Vermächtnis“ meiner Meinung nach ein grandioser Auftakt der Reihe und ich bin nach dem recht fiesen Ende bereits sehr gespannt auf den zweiten Band. Das Buch erhält von mir 5 von 5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.09.2021

Rundum gelungener zweiter Band!

Chain of Iron
0

„Chain of Iron“ stellt den zweiten Band der „Die Letzten Stunden“ Trilogie von Cassandra Clare dar und setzt nahtlos an die Ereignisse aus „Chain of Gold“ an. Cordelia und James haben den Dämonenfürsten ...

„Chain of Iron“ stellt den zweiten Band der „Die Letzten Stunden“ Trilogie von Cassandra Clare dar und setzt nahtlos an die Ereignisse aus „Chain of Gold“ an. Cordelia und James haben den Dämonenfürsten Belial zwar verwunden und in die Flucht schlagen können, jedoch versetzt eine zweite Mordserie die Schattenjäger in Aufruhr. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, bei welchem Cordelia, James, Matthew, Lucie und ihre Freunde alles daran setzen, weitere Verluste innerhalb der Schattenjägergemeinschaft zu verhindern.

Cordelia entwickelt sich durch ihre selbstlose, mutige und unerschrockene Art allmählich zu meiner allerliebsten Schattenjägerin. Sie liebt mit allem, was sie hat und würde Berge für ihre Liebsten versetzen, weshalb ich sie sehr bewundere. James hat das Charisma seines Vaters geerbt und würde ebenfalls alles in seiner Macht stehende unternehmen, um das Wohlergehen seiner Familie und Freunde zu sichern. Seine Schwester Lucie ist ebenso sympathisch und die Art Freundin, die jeder an seiner Seite wissen möchte. Matthew ist wohl mein liebster Charakter der gesamten Reihe und in diesem Band erfährt man, weshalb er stets eine schwere Last auf den Schultern zu tragen scheint und erhascht einen Blick hinter seine humorvolle Fassade.

Cassandra Clares bildhafter und angenehmer Schreibstil hat mich direkt in seinen Bann gezogen und obwohl das Buch eine beträchtliche Anzahl an Seiten hat, kam es mir definitiv nicht zu lang vor. Die Handlung ist durchgehend spannend und ich persönlich mag es sehr, dass diese Reihe den Fokus wieder verstärkt auf die Dämonenjagd richtet. Außerdem liebe ich die vielen wundervollen Nebencharaktere wie Anna, Christopher und Thomas, durch deren Augen man die Handlung gelegentlich auch erlebt.

„Chain of Iron“ ist dementsprechend meiner Meinung nach eine rundum gelungene Fortsetzung und ich freue mich bereits sehr auf das Finale der Reihe. Das Buch erhält von mir 5 von 5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere