Platzhalter für Profilbild

gruenefee7

Lesejury-Mitglied
offline

gruenefee7 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit gruenefee7 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.05.2021

Eine kunterbunte Tierparade

Die ABC-Tierparade
0

Das Kinderbuch „Die ABC Tierparade“, geschrieben von Andrea Schaumburg beinhaltet 26 lustige Geschichten und Reime zum Alphabet. Als wir das Buch zum ersten Mal in den Händen hielten, hat uns das toll ...

Das Kinderbuch „Die ABC Tierparade“, geschrieben von Andrea Schaumburg beinhaltet 26 lustige Geschichten und Reime zum Alphabet. Als wir das Buch zum ersten Mal in den Händen hielten, hat uns das toll gestaltete Cover des Buches sehr angesprochen. Die farblichen Illustrationen im Buch fanden wir absolut herrlich und ausgesprochen gelungen.
Zu jedem Buchstaben gibt es eine wundervolle Geschichte oder Reim, wodurch man sich man sich mit dem jeweiligen Buchstaben beschäftigen kann. Ideal für Leseanfänger in der Schule aber auch als Geschichten für zu Hause.
Besonders angesprochen hat uns die Geschichte vom kleinen Elefanten, der seine Herde verlor aber mit Hilfe von anderen Tieren seine Mama wiederfand. Auch das Erlebnis des dicken Igel Isidors, dem Flügel wuchsen und dabei auf eine verletzte Taube traf, vermitteln Kindern Werte wie Zusammenhalt und Unterstützung. Sehr lustig fanden wir zudem die Entstehung des Okapis. Jedes Tier erlebt auf seine Weise ein wunderbares Abenteuer.
Der Autorin gelingt es auf spielerische Weise, Kindern das Alphabet näherzubringen. Unsere Kinder waren von der bunten Tierparade, insbesondere von den außergewöhnlichen Reimen, jedenfalls begeistert.
Eine ganz klare Weiterempfehlung nicht nur für Leseanfänger!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.04.2021

Wer ist denn nicht mal sauer

Heute bin ich sauer
0

Das Kinderbuch „Heute bin ich sauer“, geschrieben von Jaqueline und Daniel Kauer handelt von einem Hund und einem Floh, die sich mit dem Gefühl „Sauer sein“ auseinandersetzen. Als wir das Buch zum ersten ...

Das Kinderbuch „Heute bin ich sauer“, geschrieben von Jaqueline und Daniel Kauer handelt von einem Hund und einem Floh, die sich mit dem Gefühl „Sauer sein“ auseinandersetzen. Als wir das Buch zum ersten Mal in den Händen hielten, hat uns das toll gestaltete Cover aber auch die Hapitk des Buches sehr angesprochen.

Sauer? Stinkig? Gereizt? Das trifft auf Hund sowas von zu. Sein bester Freund Floh ist da gaaanz anders. Wird er es schaffen, Hund zu entsäuern?

Das Gefühl „Sauer sein“ wurde von den Autoren auf kindgerechte Weise, vor allem durch den Schreibstil aber auch durch die wunderschönen Illustrationen, vermittelt. Unser Sohn (3 Jahre) liebt dieses Buch und es muss auch täglich vorgelesen und angeschaut werden. Sehr gelungen sind auch die Tipps zum Entsäuern hinten im Buch.

Eine ganz klare Weiterempfehlung für alle kleinen und großen Muffel!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.04.2021

Spannende Ferien mit den frechen Möwen

Club der frechen Möwen
0

Das Kinderbuch „Club der frechen Möwen“, geschrieben von Usch Luhn mit Illustrationen von Daniel Kunkel, handelt von einer Gruppe von fünf Kindern, die ein spannendes Abenteuer auf einer Urlaubsinsel erleben ...

Das Kinderbuch „Club der frechen Möwen“, geschrieben von Usch Luhn mit Illustrationen von Daniel Kunkel, handelt von einer Gruppe von fünf Kindern, die ein spannendes Abenteuer auf einer Urlaubsinsel erleben dürfen. Als wir das Buch zum ersten Mal in den Händen hielten, hat uns das farblich gestaltete Cover sehr angesprochen. Es zeigt die fünf Hauptpersonen mit Kater Kasimir, der natürlich nicht fehlen darf.

Stella und Rosalie machen zusammen mit ihrer Mutter und dem Familienkater Kasimir Ferien auf einer Insel. Dort lernen sie schnell ihre neuen Freunde Enno, Naima und Elin kennen erleben mit ihnen zusammen ein spannendes Abenteuer. Zunächst finden sie den verschwundenen Kater Kasimir und retten die kleine Robbe Pelle. Plötzlich verschwinden aber aus der Aufzuchtstation mehrere Robbenjunge. Ganz klar, das ist ein Fall für den „Club der frechen Möwen“, wie sich die Kinder nun nennen. Wird es den Kindern gelingen, das Verschwinden der Robbenjungen aufzuklären? Was haben die zwielichtigen Gestalten auf der Insel damit zu tun? Und was für eine Rolle spielt Jan-Ole in der ganzen Sache? Spannung pur verspricht das erste Inselabenteuer der „frechen Möwen“.

Meine Töchter fanden die Geschichte spannend und fieberten mit den „frechen Möwen“ mit. Besonders aufregend fanden wir den nächtlichen Besuch auf einem Friedhof. Das hätten wir uns nicht getraut. Durch den tollen Schreibstil der Autorin gelang es zudem sehr gut, sich in die Protagonisten hineinzuversetzen. Vor allem die Themen Freundschaft, Zusammenhalt und Mut wurden sehr gut in dieser Abenteuergeschichte herausgearbeitet.

Ein spannendes Lesevergnügen für Jung und Alt. Eine ganz klare Weiterempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.04.2021

Einsatz für Pepino

Pepino Rettungshörnchen
0

Bei dem Kinderbuch „Pepino Rettungshörnchen“, geschrieben von Irmgard Kramer, handelt es sich um ein übermütiges Eichhörnchen, das so einige spannende Abenteuer erleben darf.

Pepino wohnt mit seiner Familie ...

Bei dem Kinderbuch „Pepino Rettungshörnchen“, geschrieben von Irmgard Kramer, handelt es sich um ein übermütiges Eichhörnchen, das so einige spannende Abenteuer erleben darf.

Pepino wohnt mit seiner Familie auf dem Dachboden einer Feuerwache und erlebt dort die Einsätze der Feuerwehr. Das findet er richtig spannend und möchte natürlich bei jedem Einsatz dabei sein, um mitzuhelfen. Pepino ist eben ein echtes Rettungshörnchen. Besonders gefährlich wird es für Pepino selber, als er vom fiesen Marder Don Kling bedroht wird. Diesmal eilt ihm aber seine neue Freundin Jala zu Hilfe und sie können knapp entkommen. Jetzt müssen sie sich aber erst Recht vor Don Kling in Acht nehmen. Plötzlich verschwindet auch noch sein kleiner Bruder. Hat der gemeine Marder möglicherweise etwas mit dem Verschwinden zu tun? Jetzt ist es wieder an der Zeit für einen Einsatz des Rettungshörnchens.

Meine Töchter und ich wurden von Beginn an von dem fesselnden und rasanten Erzähltempo gepackt. Die Erlebnisse von Pepino wurden spannend und lustig zu gleich erzählt. Pepino muss man einfach gerne haben mit seiner draufgängerischen, aber stets hilfsbereiten Art. Durch den tollen Schreibstil der Autorin, aber auch durch die schön gestalteten Bilder in dem Buch konnten wir uns sehr gut auf die Geschichte einlassen. Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf den nächsten Band von Pepino Rettungshörnchen.

Ein tierisches Lesevergnügen für Jung und Alt. Eine ganz klare Weiterempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.04.2021

Großes Abenteuer über wahre Freundschaft

Risa aus dem Schattenwald
0

„Risa aus dem Schattenwald“ ist ein Kinderbuch mit einer spannenden und phantasievollen Geschichte. Als wir das Buch zum ersten Mal in den Händen hielten, waren wir von dem schönen Cover sehr beeindruckt. ...

„Risa aus dem Schattenwald“ ist ein Kinderbuch mit einer spannenden und phantasievollen Geschichte. Als wir das Buch zum ersten Mal in den Händen hielten, waren wir von dem schönen Cover sehr beeindruckt. Es zeigt Risa mit ihrem Gefährten und Beschützer Halgrimm, mit dem sie ein aufregendes und spannendes Abenteuererleben darf.

Risas Zuhause, der Schattenwald, ist in Gefahr. Tiere verschwinden aus dem Wald und Bäume sollen gefällt werden, allen voran der Lieblingsbaum des Waldglimpf-Mädchens. Das muss auf alle Fälle verhindert werden. Aber die Wald-Weisen erkennen den Ernst der Lage nicht und auch Risas Vater will nichts unternehmen. Dann muss Risa eben selber handeln. Gelingt es ihr zusammen mit der nervigen Frigge und ihrem Gefährten Halgrimm den Schattenwald zu retten? Können sie die Grumpfknolle aufhalten und was für ein Spiel treibt ihr zwielichtiger Onkel Joon dabei? Ein großes Abenteuer wartet auf Risa und ihre Freunde.

Meine Töchter und ich tauchten in diese wundervolle und spannende Abenteuergeschichte von Risa und ihren Freunden ein. Waldglimpfe, Grumpfknolle, Wurzeltrolle, Steinriesen, Rötlinge um nur einige der phantasievollen Wesen aus diesem Buch zu nennen, tauchen im Laufe der Geschichte immer wieder auf und begleiten die abenteuerliche Reise von Risa, was sehr spannend beschrieben wird. Durch den tollen Schreibstil, aber auch durch die detaillierten Beschreibungen der einzelnen Gebiete sowie Figuren in dem Buch, wurden wir ab dem ersten Kapitel auf eine aufregende Reise mitgenommen. Vor allem die Themen Freundschaft, Zusammenhalt und Mut wurden sehr gut in dieser Abenteuergeschichte herausgearbeitet.

Ein spannendes Lesevergnügen für Jung und Alt. Eine ganz klare Weiterempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere