Profilbild von iza991

iza991

aktives Lesejury-Mitglied
offline

iza991 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit iza991 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.06.2024

Hat mich leider nicht überzeugt

Perfect Addiction
0

Da ich gesehen habe, dass dieses Buch verfilmt wurde, dachte ich dass es sicherlich auch lesenswert wäre und mit Sicherheit ist es das auch für einige.

Leider hat mich der Roman nicht überzeugt, sodass ...

Da ich gesehen habe, dass dieses Buch verfilmt wurde, dachte ich dass es sicherlich auch lesenswert wäre und mit Sicherheit ist es das auch für einige.

Leider hat mich der Roman nicht überzeugt, sodass ich ihn abbrechen musste.

Zunächst zum Cover:
Die Gestaltung des Covers finde ich gelungen. Die Farben und die Schrift finde ich auch schön in der Gestaltung. Inwieweit sich das Cover auf den Inhalt bezieht, kann ich nicht ausmachen.

Meine Meinung zum Roman:

Die Idee hinter dieser Geschichte ist sicherlich gut.
Vor mehr als 10 Jahren hatte ich meinen ersten Untergrund-Fight mit Travis Maddox und Abby, die sich anfangs auch irgendwie nicht ausstehen konnten. Damals liebte ich die Protas, sie waren witzig, hatten ihre Macken, aber sie waren wirklich immer sehr sympathisch, auch wenn sie ihren "Knacks" weg hatten.
Aber nicht so in diesem Roman.
Sienna war für mich eine absolut unsympathische Protagonistin. Ich habe ihre Beweggründe irgendwie verstanden, aber so von Hass und Rache getrieben, wie sie es war - ich weiß nicht. Das war definitiv nicht meins. Außerdem fand ich ihre Aussagen, sie wisse, sie würde gut aussehen absolut überheblich, arrogant und oberflächlich. Ihre Reaktion auf den Anruf ihres Vaters empfand ich auch als ambivalent, ich kann ihren Zorn verstehen, aber auf der anderen Seite folgte keine Kommunikation. Und ist das was ihre Schwester getan hat unverzeihlich? Ich möchte zwar nicht in Siennas Situation sein, aber ihr Umgang mit ihrem Gegenüber ist für mich irgendwie befremdlich. Sienna mag direkt sein, aber macht sie das sympathisch? Für mich jedenfalls nicht.

Warum Jax sich überhaupt auf ihre "Hilfe" eingelassen hat, das kann ich mit bestem Willen nicht verstehen. Sie ist ihm gegenüber weder freundlich - obwohl sie ja Hilfe will und diese ihm förmlich aufzwingt - noch höflich. Ok, er musste eine Niederlage einstecken und nun will/muss er sich beweisen. Und ausgerechnet Sienna soll nun der Wendepunkt in seinem Leben sein?

Der Schreibstil ist ok, aber irgendwie hat mich die ganze Stimmung einfach nur gereizt. Ich weiß, dass viele dieses Buch unglaublich lieben und vielleicht gebe ich dem Roman mit etwas Abstand nochmals eine Chance, aber zum jetzigen Zeitpunkt wird keine Lese-Chemie zwischen uns entstehen.

Leider habe ich nach zirka 30% das Buch abgebrochen. Normalerweise lese ich alle Bücher fertig, auch wenn sie mich nicht ganz überzeugen. Aber hier war ich einfach machtlos gegen die allseits schlechte Stimmung der Protagonistin. - Tut mir echt Leid!

Der Roman wurde mir über NetGalley zur Rezension zur Verfügung gestellt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.06.2024

Brillant und ein absolutes Muss. Mein Jahreshighlight!

A Love Letter To Whiskey
0

Holt die Taschentücher raus..
Ich glaube, dass ich noch nie so viel geweint habe.
Der Roman ist brillant, perfekt geschrieben und einfach ein wahrer Schatz in meinem Bücherregal..

Jamie und B.. Diese ...

Holt die Taschentücher raus..
Ich glaube, dass ich noch nie so viel geweint habe.
Der Roman ist brillant, perfekt geschrieben und einfach ein wahrer Schatz in meinem Bücherregal..

Jamie und B.. Diese beiden bringen mein Herz zum Schmelzen..
All die verpassten Gelegenheiten, die Sehnsucht, die Zerrissenheit, die Gefühle und die Liebe..
Zwei Menschen, die immer wieder zueinander zurückfinden..
Eine unglaubliche Geschichte, die einfach nur aufwühlend und zugleich so spannend ist.
Ich konnte es nicht weglegen, ich wollte nicht.

Ich kann B irgendwie verstehen und irgendwie auch nicht. Manche ihrer Beweggründe waren irrational, aber wann ist Liebe das Gegenteil?

Und Jamie.. oh mein Gott, so einen Bookboyfriend wünscht man sich doch?
Die Tension zwischen den beiden ist immer so spürbar, wundervoll und ach, mir fehlen die Worte.

Ich würde 100 Sterne vergeben,... Es ist brillant!

Edit: ich habe die Schmuckausgabe, die es nur beim Verlag selbst gibt, mit Hardcover, Farbschnitt und Seitenoverlay.

Edit Nr. 2:
Ich habe mir noch die Jubiläumsausgabe auf dem Kindle in Englisch geholt, da hier eine Novelle aus Jamies Perspektive veröffentlicht wurde.
Es ist brillant! Es gibt dazu nicht mehr zu sagen. Nach nur einem Buch ist diese Autorin mit zu meinen Liebsten geworden. Der Schreibstil ist fantastisch und die Gefühle.. Wow! Unbeschreiblich.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.06.2024

Age Gap // Forbidden Love // forced proximity - genial - ich hab es geliebt - Die Spannung und Gefühle sind meisterhaft!

Credence – Sie ist tabu, doch Liebe kennt keine Regeln
0

Vorab Info - ich habe es nicht auf Deutsch gelesen

Worum geht´s?
"Credence" - so lautet der Titel des Romans. Tiernan wächst in einem vermeintlich wohlbehüteten Zuhause auf. Ihre Eltern sind beide Personen ...

Vorab Info - ich habe es nicht auf Deutsch gelesen

Worum geht´s?
"Credence" - so lautet der Titel des Romans. Tiernan wächst in einem vermeintlich wohlbehüteten Zuhause auf. Ihre Eltern sind beide Personen des öffentlichen Lebens und kosten jede Minute der gegenseitigen Liebe, Zuneigung und Zweisamkeit aus. Dabei vergessen sie ihre Tochter an ihrem Leben teilhaben zu lassen. Denn die Liebe ihrer Eltern und von ihnen gesehen zu werden, ist alles was Tiernan jemals wollte. Deshalb ist sie nicht überrascht, als sie statt Trauer und Schmerz nur Leere verspürt. Ihr Zuhause ist kein Zuhause mehr, das Mädchen fühlt sich verloren. Als ihr Onkel, der Stiefbruder ihres Vaters, sie kontaktiert und nach Colorado einlädt, zweifelt sie zunächst, sagt aber dennoch zu. Tiernan ist ein Mensch, der gelernt hat, im Hintergrund zu bleiben. Der Glanz ihrer Mutter hat sie ständig begleitet, sie war immer Stolz auf ihre Eltern, doch durch immer wieder auftretende emotional schwer verarbeitbare Situationen hat sich das Mädchen zurückgenommen. Ihre Kindheit hat sie stark geprägt, ihr Selbstbewusstsein kaum vorhanden, die Selbstzweifel und das Gefühl nicht gewollt zu werden ein ständiger Begleiter. Anfänglich ist sie wortkarg, als sie bei Jake, Noah und Kaleb ankommt. Die ruppigen Anweisungen ihres Onkel folgt sie zunächst ungern. Dabei geht es ihr um die Umgangsform, nicht um die Arbeiten selbst. Schließlich, nach etlichen Konfrontationen, bricht es aus ihr heraus, weshalb sie sich weigert Dinge zu tun oder einfach nicht antwortet wenn sie angesprochen wird, während Jake vehement versucht etwas von ihr und über sie zu erfahren. Tiernan steht kurz vor der Volljährigkeit. Zudem hat sie in ihrem Alter keine sexuelle Erfahrung, weshalb es für sie an ihrem ersten Morgen sauer aufstößt, als sie eine nackte Frau im Badezimmer antrifft. Immer wieder gerät sie in Situationen, in welchen sie mit Sex konfrontiert wird. Unwillkürlich baut sich eine Spannung auf.
Und diese Spannung muss irgendwann ein Ventil finden. Die Grenzen zwischen richtig und falsch, Moral und dem was man als (in-)akzeptabel betitelt, verwischen. Ein gefährliches Spiel der Gefühle und der Leidenschaft entfacht zwischen den vier Figuren. Aber wird es ein Happy End geben können?

Meine Meinung:
Wer Penelope Douglas kennt, der weiß, dass dieses Buch wesentlich mehr hat als nur den Spice, für den es angepriesen wird.
Es ist eines meiner liebsten Bücher Autorin. Penelope Douglas schafft es immer einen Spannungsbogen aufrecht zu erhalten. Atmosphäre, Leidenschaft, Lust, Spannung, Angst, Gefahr und Vorfreude. Man will nicht nur, man MUSS einfach weiterlesen. Durch den eingebauten Age Gap zwischen Tiernan und Jake entsteht so ein unglaubliches Prickeln (Szene im Auto in den Bergen), da machte das Lesen eine unfassbare Freude. Penelope Douglas Bücher sind düster, atmosphärisch.. Meistens regnet es in ihren Erzählungen - hier haben wir Schnee, in den Bergen von Colorado. Und wieder kann man sich so gut in die Szenerie hineinversetzen. Für mich war es die perfekte Szenerie
Tiernan mochte ich nicht von Beginn an, sie war mir etwas zu gereizt, zu distanziert. Aber sie hat sich geöffnet und hat auch Mut bewiesen.
Der liebste Charakter war für mich Noah, ein Charakter der ein Happy End verdient hätte.

Ich bin sehr froh darüber, dass nun die deutsche Fassung kommt.
Dann habe ich endlich neben Birthday Girl, Punk 57 und der Fallaway-Reihe auch endlich Credence auf Deutsch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.06.2024

Gefühle, Gefühle, Gefühle

Nur noch ein einziges Mal
0

"It ends with us" erzählt Lilys Geschichte, als sie durch einen Zufall Ryle kennenlernt.
Und Ryle ist wunderbar. Er ist lustig, er ist charmant, er ist ein brillanter angehender Neurochirurg. Aber was ...

"It ends with us" erzählt Lilys Geschichte, als sie durch einen Zufall Ryle kennenlernt.
Und Ryle ist wunderbar. Er ist lustig, er ist charmant, er ist ein brillanter angehender Neurochirurg. Aber was Lily nicht weiß, manchmal hat Ryle seine Gefühle nicht unter Kontrolle. Und so fällt sie im Grunde vom Regen in die Traufe, denn ihr kürzlich verstorbener Vater hat ihrer Mutter oft Leid angetan.
Das ist jedoch kein Leben das sich Lily für sich wünscht, doch nun ja. Es war doch nur ein Ausrutscher, denn Ryle ist doch sonst immer so wunderbar.
Und dann gibt es noch einen anderen Mann, Lilys Jugendliebe Atlas.
Atlas ist ein unfassbar toller Charakter, den man einfach nur lieben kann.
Seine Entschlossenheit für Lily da zu sein, ihr aber den Freiraum zu geben, den sie braucht - einfach magisch. Welches Mädchen wünscht sich nicht so einen Mann in ihrem Leben.
Ich habe gelacht, etwas geweint und habe mitgefiebert. Und darauf kann sie Stolz sein.
Colleen Hoover hat es geschafft, ein wirklich ernstes Thema in einem Roman zu verpacken, der einem nicht die schlimmsten Seiten zeigt, aber an dieses Thema heranführt.
Lilys Gedanken rund um ihre Kindheit, rund um ihren gewalttätigen Vater, rund um ihre Mutter, ihren Zwiespalt was sie für sich will, was richtig ist, was für SIE richtig ist, was sie in Ryle und seinem Potenzial sieht, das ist wirklich toll gelöst.
Ich habe den Roman sehr gemocht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.05.2024

Spannend bis zur letzten Seite!

Coldhart - Deep & Shallow
1

Lena Kiefers zweiter Band der Coldwell-Reihe ist einfach fantastisch. Von Beginn an spannend, fesselnd, voller Leidenschaft und Sehnsucht und Liebe. Felicity und Elijah sind so unglaublich tolle Charaktere, ...

Lena Kiefers zweiter Band der Coldwell-Reihe ist einfach fantastisch. Von Beginn an spannend, fesselnd, voller Leidenschaft und Sehnsucht und Liebe. Felicity und Elijah sind so unglaublich tolle Charaktere, die sich entwickeln und wieder zueinander finden, obwohl sie im Herzen nie voneinander getrennt waren. Eine Verbindung, die viel tiefer geht als bloße Anziehung. Eine Verbindung, die beide nicht so wirklich begreifen, aber spüren und dieser schließlich nachgeben.
Und wie schon in der Westwell-Reihe.
Der Bösewicht, der so offensichtlich scheint, ist mit Sicherheit wirklich ein Bösewicht, doch ich denke, dass er nur eine Marionette ist. Ich habe so meine Gedanken dazu, wer der tatsächliche Drahtzieher hinter Elijahs Vergangenheit sein könnte. Die kleinen Nuancen, die Lena Kiefer einbaut, die machen eben den Unterschied.
Ein fantastischer zweiter Band, der kaum düsterer nicht sein könnte, aber die Leidenschaft und Sehnsucht machen ihn wieder so hell, dass ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen wollte.

Ich warte sehnsüchtig auf Teil 3.. ich muss wissen wie es weitergeht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere