Platzhalter für Profilbild

juli_ette

Lesejury-Mitglied
offline

juli_ette ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit juli_ette über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.06.2021

konnte mich leider nicht überzeugen

Partem. Wie die Liebe so kalt
0

"Partem. Wie die Liebe so kalt" von Stefanie Neeb handelt von Jael und Xenia. Xenia hört bei jeder Berührung Geräusche und Jael fühlt überhaupt nichts. Doch dann treffen die beiden aufeinander und alles ...

"Partem. Wie die Liebe so kalt" von Stefanie Neeb handelt von Jael und Xenia. Xenia hört bei jeder Berührung Geräusche und Jael fühlt überhaupt nichts. Doch dann treffen die beiden aufeinander und alles ändert sich..

Das Buch ist für Fantasy-Anfänger oder jüngere Leser ein guter Einstieg. Mir persönlich hat es leider nicht wirklich gefallen, da mir vorallem der Einstieg sehr schwer gefallen ist. Zu Beginn gab es nicht wirklich Informationen über das Setting und die Protagonisten, was ich sehr schade fand. Es waren außerdem deutlich zu viele Perspektiven, weniger hätten nicht geschadet. Der Schreibstil sehr flüssig und im gesamten auch leicht zu lesen.
Jael warim Großen und Ganzen sehr sympathisch, auch wenn nicht jede seiner Handlungen für mich nachvollziehbar war. Xenia war anfangs sehr authentisch, jedoch hat sie im späteren einige sehr naive Entscheidungen getroffen.
Aufgrund der vielen Kritikpunkte kann ich leider nur 2 Punkte vergeben. Ich konnte das Buch nur mit Mühe beenden, gerne hätte ich es einfach abgebrochen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.06.2021

zum mitfiebern

Zwischen zwei Herzschlägen
0

Kurz zum Inhalt: Die Geschichte beginnt im Jahr 1999. Joel erleidet während des Fußballspielens einen plötzlichen Herzstillstand. Kerry zögert nicht lange und rettet mit ihrer Wiederbelebung ihrem heimlichen ...

Kurz zum Inhalt: Die Geschichte beginnt im Jahr 1999. Joel erleidet während des Fußballspielens einen plötzlichen Herzstillstand. Kerry zögert nicht lange und rettet mit ihrer Wiederbelebung ihrem heimlichen Schwarm das Leben. Doch ihr bester Freund Tim erntet das Lob dafür, obwohl er nichts getan hat. Sowohl Tim als auch Kerry haben den Traum vom Medizinstudium. Doch im Laufe der Jahre ergattert nur einer der Beiden einen Studienplatz. Und Kerry steht ihr Leben lang zwischen zwei Männern. Tim, ihrem besten Freund, oder Joel, ihrem Schwarm. Sie trifft eine Entscheidung, doch ständig ist da wieder der andere. Sie kommt nicht los.
Die Geschichte spielt von 1999 bis 2018. Der Leser begleitet die drei jungen Menschen auf ihrem Weg ins Erwachsenwerden und -sein.
Kerry ist meiner Meinung nach eine sehr sympathische und charakterstarke junge Frau. Auch Joel war mir von Beginn an sehr sympathisch und trotz seiner Höhen und Tiefen, war ich immer bei ihm. Tim hingegen konnte ich von Beginn an nicht ausstehen, dass hat sich auch im Laufe des Buches nicht geändert.
Alles in allem ein sehr schönes Buch mit vielen Nebengeschichten, welche aber schlussendlich alle zu den drei jungen Menschen gehörte. Das Ende hat mich etwas enttäuscht, da hätte ich gerne mehr erfahren.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.06.2021

wunderschöner Liebesroman

Irgendwo ist immer irgendwer verliebt
0

Kurz zum Inhalt:
Chelsea ist sehr erfolgreich in ihrem Job, doch seit dem Tod ihrer Mutter hat sie ihr Lachen und die Liebe verloren. Sie macht sich auf eine Reise durch Europa um die alte Liebe wiederzufinden. ...

Kurz zum Inhalt:
Chelsea ist sehr erfolgreich in ihrem Job, doch seit dem Tod ihrer Mutter hat sie ihr Lachen und die Liebe verloren. Sie macht sich auf eine Reise durch Europa um die alte Liebe wiederzufinden. Dabei trifft sie mehrere Männer aus Ihrer Vergangenheit wieder: Colin aus Irland, Jean Claude aus Frankreich und Marcellino aus Italien. Doch da ist auch noch ihr unglaublich arroganter Arbeitskollege Knightley...

Das Cover hat mich tatsächlich nicht besonders angesprochen, allerdings ist der Inhalt um ein Vielfaches besser und deswegen bin ich froh, es gelesen zu haben.
Es handelt sich um einen klassischen Liebesroman, er erfüllt irgendwie alle Klischees eines Frauenromans, aber das ist okay. Es ist eine seichte Lektüre, bei der man nicht wirklich nachdenken muss um bei der Geschichte mitzukommen.
Das Setting gefiel mir sehr gut, man begibt sich auf eine Reise durch Europa und fühlt sich stellenweise wie im Urlaub. Das tut gerade zur heutigen Zeit sehr gut.
Mein einziger Kritikpunkt: Das Ende war extrem vorhersehbar. Aber das soll das Buch nicht abwerten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.06.2021

Auf der Suche nach der Vergangenheit

Wie Träume im Sommerwind
0

Kurz zum Inhalt:
Die Geschichte spielt an zwei Orten. Einer dieser wunderschönen Orte ist Usedom. Es geht um einen Rosenhof in Usedom, der schon seit Ewigkeiten im Familienbesitz ist. Doch dann hat Clara, ...

Kurz zum Inhalt:
Die Geschichte spielt an zwei Orten. Einer dieser wunderschönen Orte ist Usedom. Es geht um einen Rosenhof in Usedom, der schon seit Ewigkeiten im Familienbesitz ist. Doch dann hat Clara, eine der beiden Töchter, einen schweren Autounfall und liegt im Koma. Ihre Schwester Emilia hat die Aufgabe übertragen bekommen, sich um Claras beide Kinder zu kümmern. Doch Emilia möchte sich auch auf die Suche nach einer ganz besonderen Rose geben, welche Clara viel bedeutete. Also macht sie sich gemeinsam mit Claras Tochter und Claras bestem Freund Josh auf die Reise nach Kent in England. Dort lüftet sie so einige Geheimnisse...

Die Geschichte an sich ist toll, sie lässt sich flüssig lesen und man fliegt nur so durch die Seiten, da die Kapitel auch recht kurz gehalten sind.
Das Buch spielt in zwei verschiedenen Zeiten. Im Jetzt und im Jahr 2003. Ich hätte mir durch den Wechsel etwas mehr Informationen zu den einzelnen Protagonisten gewünscht, aber das hat stellenweise etwas gehapert. Nichtsdestotrotz konnte man alle Protagonisten in sein Herz schließen.

Mein Kritikpunkt sind definitiv die vielen Seitenstränge, die am Ende überhaupt nicht beleuchtet wurden. Daher gibt es einen Stern Abzug.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.06.2021

Zwei Menschen, eine Liebe

Mit dir leuchtet der Ozean
0

"Mit dir leuchtet der Ozean" von Lea Copplin ist ein herrlich leichtes Buch über zwei junge Menschen, die sich schon vor vier Jahren kennenlernten und nun neu entdecken. Milo und Penny treffen sich nach ...

"Mit dir leuchtet der Ozean" von Lea Copplin ist ein herrlich leichtes Buch über zwei junge Menschen, die sich schon vor vier Jahren kennenlernten und nun neu entdecken. Milo und Penny treffen sich nach vier Jahren zufällig auf Fuerteventura wieder.. doch Milo hat eine Freundin, welche auf einmal auch zu Pennys Freundin wird. Eine spannende Geschichte über die Beziehung drei junger Menschen.

Ich bin absolut verliebt in das Cover des Buches! Das Buch hat sich wunderbar schnell lesen lassen. So dass die Geschichte am Ende dann auf einmal doch viel zu schnell vorbei war.
Ich konnte super schnell in die Geschichte hinein tauchen, da man von Beginn an die beiden Protagonisten, Penny und Milo, sehr gut kennenlernte. Beide sind unfassbar sympathisch, so dass man sie gerne in der realen Welt als Freunde hätte. Milos Freundin, Helena, hat eine wunderbar witzige Art zu sprechen, so dass ich einige Male sehr schmunzeln musste beim Lesen.
Ich habe an diesem Buch rein gar nichts auszusetzen. Es ist eines meiner Jahreshighlights und bekommt deswegen 5/5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere