Profilbild von juliajosephine

juliajosephine

Lesejury-Mitglied
offline

juliajosephine ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit juliajosephine über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.05.2021

Ein emotionales Finale

Selection – Der Erwählte
0

"Ich will Ferien und Geburtstage, arbeitsame Zeiten und faule Wochenenden mit dir verbringen. Ich will Erdnussbutter-Abdrücke auf meinem Schreibtisch. Ich will Insiderwitze und Streitereien und all das. ...

"Ich will Ferien und Geburtstage, arbeitsame Zeiten und faule Wochenenden mit dir verbringen. Ich will Erdnussbutter-Abdrücke auf meinem Schreibtisch. Ich will Insiderwitze und Streitereien und all das. Ich möchte ein ganzes Leben mit dir teilen." - S.314

Inhalt:
Nur noch vier Mädchen sind teil des Castings, America unter ihnen. Die Achterbahnfahrt der Gefühle geht weiter. Der König von Illéa macht es America schwerer, als sie es ohnehin schon hat und auch die Situation mit den Rebellen wird von Tag zu Tag extremer. Ich will gar nicht zu viel verraten, denn es kommt zu einigen überraschenden Wendungen, die ich euch nicht vorweg nehmen möchte.

Meine Meinung:
Ein wirklich gelungener Abschluss dieser Buchreihe!!!
Zum Ende hin kullerten vielleicht auch ein paar Tränen. Meiner Meinung nach ist dieser Teil der Buchreihe der Spannendste! Wenn man denkt, jetzt könnte alles zum Guten kommen, passiert etwas so unvorhergesehenes, dass man nicht glauben konnte, was man da gerade gelesen hat. Ganz besonders toll in diesem Teil fand ich die Entwicklung der verschiedenen Charaktere. America wird immer stärker und ist nicht mehr das naive, verliebte Mädchen aus den ersten beiden Teilen, was mich etwas gestört hatte. Sie wird zu einer mutigen selbstbewussten Frau. Aber auch Aspen, Maxon und sogar Celeste machen eine Entwicklung durch, sodass man einige Charakterzüge viel mehr verstehen und nachvollziehen kann.
Die Handlung ist einfach perfekt. Man kann das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Das Finale ist überraschend und extrem spannend. Wirklich sehr gelungen!!

Fazit:
Ein perfekter Abschluss dieser Reihe. ich bin total verzaubert und begeistert. Meiner Meinung nach das Beste Buch aus dieser Buchreihe

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.04.2021

Toller Auftakt dieser royalen Buchreihe!

Selection
0

Eine romantische und spannende Liebesgeschichte in einer Welt nach dem 4. Weltkrieg.

Inhalt:
Es geht um die junge America Singer, die sich aufgrund bestimmter Umstände bei einem Casting anmelden muss. ...

Eine romantische und spannende Liebesgeschichte in einer Welt nach dem 4. Weltkrieg.

Inhalt:
Es geht um die junge America Singer, die sich aufgrund bestimmter Umstände bei einem Casting anmelden muss. Dieses Casting geht um den Prinzen. Es ist ähnlich wie der Bachelor; Es scheiden immer wieder Kandidatinnen aus und am Ende wird die Gewinnerin Königin von Illeá und Frau des Prinzen.
Die Autorin hat eine interessante Welt erschaffen. Wir befinden uns in einer Zeit nach dem 4. Weltkrieg. Wir befinden uns im Königreich Illeá, welches durch die zahlreichen Kriege entstanden ist. Besonders interessant finde ich das System der Gesellschaft in diesem Buch. Die Gesellschaft ist in Kasten aufgeteilt. Die Einsen, Zweien und Dreien können gut leben, leiden keine Hungernöte und sind eher reich, Die Vieren, Fünfen und Sechsten haben es schwer, haben nicht immer etwas zu essen und müssen hart für ihr Geld arbeiten. Die Siebener und Achter leiden enorm. Dies erinnert mich ein wenig an die Tribute von Panem. Es gelten strenge Regeln für die jeweiligen Kasten und es herrscht eine starke Ungerechtigkeit.
Trotz Americas Liebe zu einem anderen Mann, meldet sie sich zum Casting und schafft es unter die Erwählten. Vieles verändert sich und sie entwickelt, trotz anfänglicher Vorurteile, Gefühle für Prinz Maxon. So richtig viel passiert in diesem Teil nicht. Es werden eher die verschiedenen Mädchen und Charaktere vorgestellt und die Welt, in der sie leben, erklärt. Es gibt auch einige Hinweise, was im nächsten Teil thematisiert werden könnte (Probleme in der Bevölkerung, Ungerechtigkeit, etc.)

Meine Meinung:
Ich lese diese Reihe nun schon zum zweiten Mal und es wird trotzdem nicht langweilig.
Ich finde die ganze Geschichte sehr interessant und emotional. Man konnte sich sehr schnell und sehr gut in die Hauptperson America hineinversetzen und ihre Handlungen nachvollziehen.
Auch das Cover passt sehr gut zu der Geschichte und ist für mich stimmig und schön.
Durch den schönen und flüssigen Schreibstil der Autorin kommt man schnell mit dem Lesen voran. Ich hätte mir nur eventuell gewünscht, dass der Palast und die verschiedenen Räumlichkeiten dort mehr beschrieben werden. Ansonsten habe ich aber nichts zu meckern. Man baut im Laufe des Buches Sympathien zu verschiedenen Personen auf und wird komplett in die Welt dieses Buches hineingezogen. Ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem Buch und kann es sehr empfehlen!
Ein richtiger Spannungsbogen mit großem Finale war in diesem Teil jetzt nicht vorhanden. Das finde ich aber nicht schlimm. Schließlich ist dies erst der erste Band dieser Bücherreihe und es passieren dennoch genug spannende Dinge, dass man die Lust nicht verliert und weiterhin interessiert bleibt..
Also alles in einem ein sehr nettes, schönes und interessantes Buch, wo auch nicht nur die Liebesgeschichte Thema ist, sondern auch die Probleme in der Bevölkerung.

Fazit:
Ein wirklich guter Auftakt zu dieser Buchreihe, der das Verlangen nach einem zweiten Teil sehr groß macht. Man kann der Geschichte gut folgen und fühlt mit den einzelnen Personen mit. Wirklich sehr gelungen!
Kann ich sehr empfehlen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.04.2021

Es geht spannend und emotional weiter!

Selection – Die Elite
0

Eine wirklich ganz tolle Fortsetzung des ersten Teils! Ich habe dieses Buch verschlungen.

Inhalt:
Von den 35 Mädchen aus dem ersten Teil sind noch 6 übrig. America entwickelt immer mehr Gefühle für Maxon, ...

Eine wirklich ganz tolle Fortsetzung des ersten Teils! Ich habe dieses Buch verschlungen.

Inhalt:
Von den 35 Mädchen aus dem ersten Teil sind noch 6 übrig. America entwickelt immer mehr Gefühle für Maxon, doch Aspens ständige Anwesenheit im Palast macht es ihr nicht leicht. Sie ist zwischen den Beiden total hin und her gerissen. Doch die Dreiecksbeziehung ist nicht das einzige Thema in diesem Teil. Die Unzufriedenheit der Bevölkerung und die Rebellen, sowie die herrschende Ungerechtigkeit werden immer schlimmer. America findet einige Hinweise, die sie an dem Herrscher des Landes der Geschichte Illeás zweifeln lässt. Maxon und America kommen sich immer näher, doch dann geschieht etwas furchtbares, was alles ändert. Mehr verrate ich dazu lieber nicht...

Meine Meinung:
Ich war total verzaubert. Es geht spannend und mit vielen Emotionen weiter. Wie auch im ersten Teil kann man der Geschichte sehr gut folgen. Man fühlt mit allen mit und kann alles nachvollziehen. Meiner Meinung nach war die Hauptperson hin und wieder zu stur und naiv, aber das ändert nichts daran, dass dies ein ganz wundervolles Buch ist. Man fiebert richtig mit für wen sich America entscheiden könnte. Aspen oder Maxon?
Doch anders als im ersten Teil, kommt es hier zu überraschenden Wendungen und die Spannung baut sich immer weiter auf. Was ich sehr interessant fand, ist, dass die Probleme in der Bevölkerung viel mehr betont werden. Schnell wird klar, dass nicht alles ist wie es scheint. Gleichzeitig entstehen Fragen beim Lesen. Nicht ,weil man dem Buch nicht folgen könnte, sondern weil man unbedingt mehr über die Geschichte Illeás erfahren möchte und wie es zu allem gekommen ist. Wirklich ganz toll!
Jetzt geht es, hoffentlich genauso spannend, mit dem dritten Teil weiter!

Fazit:
Eine wunderbare Fortsetzung! Ich habe nichts zu meckern. Die Handlung und die verschiedenen Charaktere gefallen mir super und man kommt schnell mit dem Lesen voran.
Kann ich auf jeden Fall sehr empfehlen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.04.2021

Spannung lässt nach, aber trotzdem ein schöner Abschluss

Save Us
0

Es handelt sich hier um den dritten Teil der Buchreihe "Save me "

Inhalt:
Ruby wurde von der Maxton Hall geschmissen und ist nun total verzweifelt. James und Rubys Freunde setzen nun alles daran eine ...

Es handelt sich hier um den dritten Teil der Buchreihe "Save me "

Inhalt:
Ruby wurde von der Maxton Hall geschmissen und ist nun total verzweifelt. James und Rubys Freunde setzen nun alles daran eine Lösung zu finden, Aber Ruby ist nicht die einzige mit großen Problemen. Auch James Vater macht ihm und seiner Schwester Lydia große Schwierigkeiten. Nicht nur James und Rubys Beziehung stehen im Mittelpunkt, sondern auch die Beziehung anderer Charaktere, die ich lieber nicht verrate.

Meine Meinung:
Ich muss sagen, dass ich ein bisschen enttäuscht war. Nach den letzten beiden tollen Bändern habe ich ein großes Finale erwartet. Vielleicht habe ich zu viel erwartet. Alles in einem war es ein schöner Abschluss mit einem netten Ende, aber im Laufe der Geschichte ist tatsächlich nicht so viel passiert. Natürlich gab es unerwartete Wendungen, die mich auch wirklich überrascht haben und die Emotionen kamen nicht zu knapp. Man muss sagen, dass es nicht mehr nur um Ruby und James geht, sondern die Geschichte sich um alle Nebencharaktere dreht. Finde ich persönlich nicht schlimm, sollte man aber anmerken.
Dennoch fühlt man trotzdem sehr mit den verschiedenen Charakteren mit und kann alles sehr gut nachvollziehen. (Außer natürlich den Vater von James und Lydia, den man im Laufe des Buches wirklich aus tiefstem Herzen hasst) Der Schreibstil der Autorin ist auch in diesem Teil unschlagbar.
Alles in einem war es doch ein ganz nettes Ende der Buchreihe.

Fazit:
Die ersten zwei Teile dieser Buchreihe waren auf jeden Fall spannender und besser, dennoch mochte ich das Finale und mit zufrieden mit dem Abschluss!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.04.2021

Eine schöne Fortsetzung

Save You
0

Es handelt sich hier um den zweiten Teil der Buchreihe "Save me"

Auf den Inhalt verzichte ich mal, denn den kann man nicht schreiben ohne den ersten Teil der Buchreihe zu spoilern. Der Klappentext verrät ...

Es handelt sich hier um den zweiten Teil der Buchreihe "Save me"

Auf den Inhalt verzichte ich mal, denn den kann man nicht schreiben ohne den ersten Teil der Buchreihe zu spoilern. Der Klappentext verrät schon sehr gut worum es geht in diesem Teil.

Meine Meinung:
Ich hatte den ersten Teil dieser Buchreihe komplett verschlungen und auch diesen Teil habe ich in 2 Tagen durchgelesen. Nach dem schlimmen Cliffhänger im ersten Teil, musste ich unbedingt wissen, wie es mit Ruby und James weitergeht. Und ich wurde nicht enttäuscht. Die Autorin setzt ihren wunderbaren Schreibstil im zweiten Teil fort und erzählt diesmal die Geschichte in mehr Perspektiven als die von Ruby und James, was ich sehr interessant fand. Denn von den ganzen Nebenfiguren erfährt man im 1. Teil nicht ganz so viel.
Ich habe total mit den einzelnen Charakteren mitgefiebert und mitgefühlt. Auch in diesem Teil konnte man die Handlungen der verschiedenen Personen gut nachvollziehen und man konnte sich gut mit ihnen identifizieren.
Ich bin wirklich sehr zufrieden wie es mit der Geschichte hier weiterging. Ganz toll!

Das Cover ist ähnlich wie das vom ersten Band, was ich super gerne mag. Ich mag eher schlichtere und stimmige Cover. Dieses hier gefällt mir sehr gut und es passt super zu der süßen Liebesgeschichte.

Fazit:
Eine wirklich gute und schöne Fortsetzung des ersten Teils. Man wird nicht enttäuscht. Es geht spannend weiter und gibt einige überraschende Wendungen.
Eine süße und romantische Geschichte, die ich sehr empfehlen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere