Profilbild von juliereb99

juliereb99

Lesejury Profi
offline

juliereb99 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit juliereb99 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.07.2021

Tolle Zeitreise-Geschichte

Zeitenchaos
0

Nach einer schmerzhaften Trennung landet Pepper in London und wird von einer kleinen, harmlos wirkenden Taschenuhr in der Zeit verschleppt. Alles ändert sich, nur YouTube-Star Noah taucht immer wieder ...

Nach einer schmerzhaften Trennung landet Pepper in London und wird von einer kleinen, harmlos wirkenden Taschenuhr in der Zeit verschleppt. Alles ändert sich, nur YouTube-Star Noah taucht immer wieder auf.
.
Pepper ist so unglaublich sympathisch, man kann eigentlich gar nicht anders, als mit ihr befreundet sein zu wollen. Ihr Liebe für London ist gut nachvollziehbar, genauso wie ihr Wunsch nach ihren Träumen zu streben. Es dauert ein bisschen, bis man mehr über Noah erfährt, aber dann wird man sehr schnell mit ihm warm und er ist von dem Abenteuer gar nicht mehr wegzudenken. Die Atmosphäre, die sich ziemlich schnell zwischen den beiden aufbaut, ist sehr angenehm zu lesen. Die Zeitreisen sind toll aufgebaut und man kann sich wunderbar in die verschiedenen Zeiten hineindenken. Es bleibt konsistent spannend, immer neue Wendungen tauchen auf und gerade beim Ende wird das Tempo noch einmal ordentlich angezogen. Außerdem wird durch das tolle London-Setting fast durchgehend Reiselust aufgebaut.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.07.2021

Traumhafte Fortsetzung

Traumwandler
0

Zurück in der Parallelwelt muss Rose sich nicht nur mit einer neuen Mission herumschlagen, sondern auch ihre Liebe für Solas wird wieder auf eine harte Probe gestellt.
.
Im Vergleich zum ersten Band hat ...

Zurück in der Parallelwelt muss Rose sich nicht nur mit einer neuen Mission herumschlagen, sondern auch ihre Liebe für Solas wird wieder auf eine harte Probe gestellt.
.
Im Vergleich zum ersten Band hat Rose sich deutlich weiterentwickelt. Sie wird selbstbewusster bei dem Umgang mit ihren Fähigkeiten und schafft es so auch besser, sich gegen die Organisation durchzusetzen. Auch ihre beste Freundin bekommt eine etwas größere Rolle und man merkt deutlich, wie die beiden sich unterstützen. Für mich war das besondere Highlight wieder die zarte Lovestory zwischen Rose und Solas, die nicht nur ausgebaut wurde, sondern auch ein paar Schwierigkeiten ausgesetzt ist. Doch nicht nur damit lässt es sich mitfiebern, auch die Handlung mit ihren vielen Wendungen lädt dazu ein. Das Ende ist einfach nur perfekt und genau so wie ich es mir gewünscht habe. Umso gespannter bin ich, wie der letzte Band aussehen wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.07.2021

Toller Reihenauftakt

Funkenherz
0

Ella versucht aus dem goldenen Käfig zu entkommen, den ihr Ehemann um sie herum aufgebaut hat. Als Dash in ihrem Leben auftaucht, wie ein Geist auf der Vergangenheit, steht alles Kopf.
.
Auch wenn Ella ...

Ella versucht aus dem goldenen Käfig zu entkommen, den ihr Ehemann um sie herum aufgebaut hat. Als Dash in ihrem Leben auftaucht, wie ein Geist auf der Vergangenheit, steht alles Kopf.
.
Auch wenn Ella anfänglich wie ein kopfloses Partygirl erscheint, kann man sich sehr gut in sie hineinversetzen und je mehr man über sie erfährt, desto sympathischer erscheint sie. Im Gegensatz zu ihr hat Dash so viel Tiefe, dass es unmöglich wirkt, das Mysterium um ihn herum zu lösen. Doch die vielen Rückblicke, die Ella greifbarer machen, ziehen ihn ein wenig aus dem Schatten und klären so manche offene Frage. Man kann gar nicht anders, als mit der Beziehung zwischen den beidem mitzufiebern. Die Abwechslung zwischen aktueller Handlung und Flashbacks sorgt dafür, dass nicht nur Geheimnisse gelüftet werden, sondern auch immer neue aufkommen, was die gesamte Handlung sehr spannend macht. Das Ende des ersten Bandes ist an einer sehr strategisch günstigen Stelle gesetzt worden, man bekommt direkt Lust auf den nächsten Teil.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.07.2021

Interessanter erster Band.

Die Andersblut-Chroniken
0

Die Zwillinge Rubina und Valery ziehen gemeinsam mit ihrer Mutter in die USA. Dort lässt sich das Erbe, das in ihnen schlummert, nicht mehr aufhalten und es verändert ihr Leben für immer.
.
Auch wenn Rubina ...

Die Zwillinge Rubina und Valery ziehen gemeinsam mit ihrer Mutter in die USA. Dort lässt sich das Erbe, das in ihnen schlummert, nicht mehr aufhalten und es verändert ihr Leben für immer.
.
Auch wenn Rubina und Valery Zwillinge sind, lassen sich die beiden durch ihren Charakter gut voneinander unterscheiden. Bis sie in den USA angekommen, geht die Handlung ein wenig schleppend voran, nimmt dort aber an Fahrt auf und es geschehen einige Dinge, die vollkommen überraschend sind. Einige der Aktionen der Zwillinge sind nicht direkt nachvollziehbar, aber die Handlung an sich ist spannend und immer wieder werden neue Fragen aufgeworfen und neue Handlungsstränge begonnen. Besonders toll finde ich die ganzen unterschiedlichen Wesen, denen die beiden begegnen. Leider machen recht viele Rechtschreib- und Grammatikfehler die Lektüre ein bisschen schwierig. Nichtsdestotrotz macht das Ende Lust auf mehr, da noch eine Fragen offen geblieben sind.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.07.2021

Coole Vampirgeschichte abseits der Klischees

Dead Hearts Can‘t Love
0

Vampir Loan trifft in seiner Stammbar auf Sophia und fühlt sich direkt von ihr angezogen. Doch als er sich ihr nähert, verrät ihm der Ältestenrat ein schreckliches Geheimnis und er muss eine schwere Entscheidung ...

Vampir Loan trifft in seiner Stammbar auf Sophia und fühlt sich direkt von ihr angezogen. Doch als er sich ihr nähert, verrät ihm der Ältestenrat ein schreckliches Geheimnis und er muss eine schwere Entscheidung treffen.
.
Die Prämisse der Geschichte klingt nach allen typischen Klischees, die Vampirgeschichten so anhängen. Deshalb hat es mich sehr begeistert, dass alle einfach locker umschifft werden. Loan ist ein eher schüchterner Typ mit einem nicht gerade normalen Beruf, bei Sophia finde ich vor allem ihre Liebe zum Backen toll. Durch die unterschiedlichen Sichten kann man sich in beide gut hineinversetzen. Aber nicht nur die Charaktere sind vielleicht anders, als man erwarten würde, auch die Handlung der Geschichte ist toll gemacht. Eine überraschende Wendung kommt nach der anderen und es bleibt durchgehend spannend. Auch das Ende ist toll geschrieben und sehr stimmig zur restlichen Handlung. Besonders cool ist auch die sorgfältig ausgearbeitete Gesellschaft der Vampire, die immer wieder thematisiert wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere