Profilbild von karinlovesbooks

karinlovesbooks

Lesejury Star
offline

karinlovesbooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit karinlovesbooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.02.2021

Toller Reihenabschluss

Someone to Stay
0


Ich war etwas zwiegespalten bevor ich dieses Buch angefangen habe. Band 1 der Reihe fand ich einfach großartig, jedoch hatte mich Band 2 leider eher enttäuscht. Daher war die Lust auf Band 3 auch etwas ...


Ich war etwas zwiegespalten bevor ich dieses Buch angefangen habe. Band 1 der Reihe fand ich einfach großartig, jedoch hatte mich Band 2 leider eher enttäuscht. Daher war die Lust auf Band 3 auch etwas gemildert.

Das Cover ist, wie auch die andern Beiden wunderschön, wobei ich es etwas schade finde, dass dieses, dem des ersten Bandes sehr ähnelt. Ich denke ich hätte es schöner gefunden wenn hierfür andere Farben gewählt worden wären. Vielleicht blau und grau um eine schöne Mischung aus Band 1 und 2 zu kreieren.

Der Schreibstil von Laura Kneidl ist sehr besonders. Ruhiger und in einem realistischen Tempo, ohne Hast. Sie legt den Fokus sehr auf die Protagonisten und die Beziehung zwischen den Beiden anstatt das Buch mit haufenweise Drama und Action zu füllen. Das ist eine Eigenheit die man mögen muss. Ich empfinde es als schöne, entspannte Abwechslung.

Aliza ist eine richtige Powerfrau. Sie ist der Inbegriff von Multitasking und ich schwöre, ich habe noch nie von einer Protagonistin gelesen die so viel auf einmal gemacht hat. Sie gibt überall 100% und will es jedem Recht machen. Es gibt viele Dinge die ihr wichtig sind und um allem gerecht zu werden kommen Dinge wie Schlaf oder Essen zu kurz. Sie hat ihre Prinzipien und Ideale die sie verfolgt und war dadurch für mich sehr authentisch. Auch menschlich war sie mir sehr sympathisch.

Lucien ist so ganz anders als Aliza. Er macht einen düsteren Eindruck, aber er ist eigentlich ein richtig fröhlicher Kerl, der Schlimmes erlebt hat. Er hat ganz besondere Hobbys und Interessen die ich bislang noch nie bei einem Mann gelesen habe. Er ist ein absoluter Gruselfan. Sein ganzes Charakterbild war unglaublich stimmig. Er hat seine Prioritäten ganz klar gesetzt und steht auch vollkommen dahinter. Er ist sehr loyal und erwachsen. Irgendwie war er so ganz anders als alle Männer über die ich bislang gelesen habe – sehr einzigartig.

Die Geschichte ansich war eher ruhiger. Aber dennoch nicht langweilig. Es hat sich nichts gezogen, der Fokus lag einfach auf dem Leben der Protagonisten und auf der Liebesgeschichte, die sich Stück für Stück entwickelt hat. Es gab kein unnötiges, künstliches Drama um die Geschichte am Laufen zu halten. Das haben die Protagonisten ganz alleine geschafft.
Man hat relativ schnell gemerkt was so das Hauptthema der Geschichte sein soll – und jetzt kommt auch mein einziger Kritikpunkt. Dieses Hauptthema kam irgendwie nie so richtig zu Stande. Es war zwar da, aber wurde dann irgendwie nicht so richtig klar gedeutet. Es ist schwierig zu beschreiben was ich meine ohne zu spoilern. Aber in der Umsetzung hätte ich mir hier bezüglich Alizas „Hauptthematik“ etwas mehr Darstellung dieser gewünscht. Dass man wirklich dieses Problem auch sieht. So wurde es zwar beschrieben, aber nicht beim Namen genannt, wodurch ich mir vorstellen kann dass viele dieses eigentliche Thema ein bisschen übersehen.

Dennoch war es eine wirklich tolle Geschichte die ich auf jeden Fall empfehlen kann!

Veröffentlicht am 26.02.2021

Achtung - Suchtgefahr

Never say Never
0

ACHTUNG – großes Suchtpotential

Ich war ja bereits von der Glow Reihe der Autorin total begeistert, die sie unter dem Pseudonym D.C. Odesza veröffentlicht hat. Und als ich gesehen habe dass unter ihrem ...

ACHTUNG – großes Suchtpotential

Ich war ja bereits von der Glow Reihe der Autorin total begeistert, die sie unter dem Pseudonym D.C. Odesza veröffentlicht hat. Und als ich gesehen habe dass unter ihrem zweiten Pseudonym Yuna Drake ein Thrillerähnlicher Dark Romance Roman rauskommt war mir direkt klar dass ich dieses Buch lesen muss.

Gleich vorweg. Einige Charaktere aus diesem Buch scheinen wohl in 2 älteren Reihen der Autorin bereits vorzukommen, jedoch kann man die Reihe auch ohne Vorkenntnisse lesen. Ich habe dies so gemacht und habe mich sehr wohlgefühlt in dem Buch.

Das Cover ist einfach ein Traum. Man kann auf Bildern gar nicht sehen wie toll das Buch als Print aussieht. Mattgold und schwarz glänzend lackiert – so, so unglaublich schön! Die Autorin hat echt ein Händchen für atemberaubende Cover! Auf jeden Fall ein absoluter Eyecatcher fürs Bücheregal.

Der Schreibstil ist wieder total flüssig und locker. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Ich wollte ständig wissen wie es weitergeht und bin richtig schnell durch das Buch durchgerasselt.
Die Kapitel sind abwechselnd aus der Sicht von Arunas und Moira geschrieben.
Irgendwie ja schade dass es keine Kapitel aus der Sicht des Mörders gab – hätte ich auch megageil gefunden.

Moira war eine richtig tolle Protagonistin zu der ich direkt einen Draht gefunden habe. Sie ist so erfrischend normal. Ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen und ihre Handlungen und Gedanken auch wirklich gut nachvollziehen. Sie hat manchmal eine etwas große Klappe und manövriert sich dadurch gerne mal in schwierige Situationen – kenne ich von mir selbst – ist mir also sehr sympathisch ^^

Tja, Arunas hat es mir ebenfalls direkt angetan. Er ist so ganz anders als ich ihn mir vorgestellt habe. Einerseits ist er sehr gefährlich aber irgendwie nicht, wie erwartet, düster, sondern eher witzig. Ernsthaft, der Kerl ist einerseits total abgebrüht, aber er scherzt irgendwie ständig und das hat ihn mir sofort sympathisch gemacht. Er vereint mehrere Kontraste in sich was ich sehr spannend fand und ihn zu einem wirklich toll ausgearbeiteten, vielschichtigen Charakter macht.

Die Geschichte selbst war einfach nur spannend. Total unvorhersehbar – die Autorin überrascht einen immer wieder mit Dingen bei denen man einfach nur die Augen aufreißt. Dazwischen musste ich immer wieder lachen. Dann habe ich mich wieder ein bisschen gegruselt. Es ist wirklich viel passiert in diesem Band, es wurde aber auch kein künstliches, unnötiges Drama heraufbeschworen was ich sehr angenehm fand. Dieses Buch braucht es auch gar nicht. Es ist auch so richtig, richtig toll gewesen. Die Geschichte hat mich einfach sofort gepackt und in sich hineingesogen und lässt mich nun mit vielen Fragezeichen zurück. Ich kann es kaum erwarten den zweiten Band zu lesen. Ich will unbedingt wissen wer der Mörder ist! Es macht mich rasend – ich hatte im Laufe des Buches so viele Theorien und eine davon würde auch echt Sinn machen, auch, wenn sie ein bisschen weit hergeholt ist. Ich bin unglaublich neugierig auf Band 2 und kann euch das Buch wirklich total empfehlen wenn ihr Dark Romance mit Thrillerelementen mögt.

Veröffentlicht am 20.02.2021

Leider nicht mein Fall

Fly & Forget
0

Leider eine bittere Enttäuschung

Der Klappentext von Fly&Forget klang richtig gut, nach einem tollen New Adult Buch das einen richtig gut unterhält.

Das Cover ist nicht so 100% Meins. Die Farben und ...

Leider eine bittere Enttäuschung

Der Klappentext von Fly&Forget klang richtig gut, nach einem tollen New Adult Buch das einen richtig gut unterhält.

Das Cover ist nicht so 100% Meins. Die Farben und Muster harmonieren für meinen Geschmack jetzt nicht so gut miteinander. Aber letztendlich geht es ja nicht um die Cover sondern um den Inhalt.

Der Schreibstil hat mir bei diesem Buch leider gar nicht gefallen. Die Autorin hat generell oftmals sehr vulgäre Wörter benutzt mit denen ich ansich zwar kein Problem habe, die aber nach meinem Empfinden einfach nicht in die Geschichte gepasst haben. Generell hatte ich das Gefühl, dass die Worte, die die Autorin benutzt hat, einfach nur eine leere Hülle waren. Das hat es für mich sehr anstrengend zu lesen gemacht.

Liv und Noah konnten mich als Protagonisten auch absolut nicht überzeugen. Ihnen beiden hat einfach das gewisse Etwas gefehlt. Es kam null Sympathie bei mir an. Auch die Handlungen der Protagonisten konnte ich so gar nicht nachvollziehen. Sie waren für meinen Geschmack viel zu zweidimensional und haben sehr widersprüchlich gehandelt.
Selbst die Nebencharaktere konnten mich nicht überzeugen.

Die Idee an sich war ja wirklich gut und hätte echt amüsant werden können. Nur leider hat mir die Umsetzung so gar nicht gefallen. Ich denke in dem Fall ist es wirklich Geschmackssache. Bestimmt gibt es genügend Leuten, denen die Geschichte total gut gefallen wird, mir halt leider nicht.
Es war für mich unglaublich langwierig und zäh zu lesen. Die Handlung hat mich so gar nicht berührt und sämtliche Gefühle sind einfach von mir abgeprallt. Es war mir irgendwie alles so egal beim Lesen. Es war für mich leider so gar nicht stimmig, nichts hat so 100% zusammengepasst und alles war sehr wirr. Kann sein dass zu wenig geplottet wurde, aber das ist ja eigentlich egal. Das Endergebnis muss dem Leser gefallen, der Weg dahin zählt ja eigentlich nicht.

Ich kann nicht wirklich mehr dazu sagen denn sonst müsste ich spoilern. Wen die Handlung interessiert, der sollte es lesen und sich sein eigenes Bild machen.
Meine schlechte Wertung liegt hauptsächlich daran dass ich mit den Protagonisten absolut nicht warm wurde, der Schreibstil nicht mein Fall war und die Handlung einfach sehr, sehr langweilig und zäh erzähl wurde. Ich musste mich echt durchquälen und hatte mehrmals überlegt ob es nicht sinnvoller wäre das Buch abzubrechen.
Meinen Geschmack hat die Autorin mit dem Buch also leider nicht getroffen weshalb ich auch Band 2 und 3 nicht mehr lesen werde.

Bewertung: 0,5 Sterne

Veröffentlicht am 17.02.2021

Absolut tolle Geschichte

Rixton Falls - Secrets
0

Rixton Falls-Secrets war mein erstes Buch von Winter Renshaw und ich war unglaublich gespannt auf die Geschichte, zumal der Klappentext einfach megagut klang.

Das Cover ist wirklich toll. Einfach ein ...

Rixton Falls-Secrets war mein erstes Buch von Winter Renshaw und ich war unglaublich gespannt auf die Geschichte, zumal der Klappentext einfach megagut klang.

Das Cover ist wirklich toll. Einfach ein bisschen anders als die anderen Lyx Cover. Ich finde auch dass die Farben der künftigen Bände sehr schön mit dem Türkis des ersten Bandes harmonieren.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Demi und Royal erzählt. Dazu gibt es am Anfang einige Rückblicke aus der Vergangenheit und auch während des Buches kommt ein Kapitel aus der Vergangenheit vor. Ich finde das wurde sehr gut gewählt weil man die Ereignisse einfach direkt miterleben konnte anstatt sie nur erzählt zu bekommen. Das hat für mich auch einen sehr guten Einblick in die Protagonisten geschaffen. Generell war der Schreibstil sehr flüssig und locker, weshalb ich wirklich sehr schnell durch die Geschichte durchgerasselt bin.

Demi war wirklich eine wundervolle Protagonistin. Ich konnte mich so gut mit ihrer Art und Weise identifizieren. Bodenständig, gut erzogen, irgendwie frech, aber allem voran ein Mensch mit einem riesengroßen, guten Herzen. Sie war mir wirklich von Anfang an sympathisch. Ich konnte auch ire Handlungen im Laufe des Buches sehr gut nachvollziehen.

Auch Royal hat mir als Protagonist sehr gut gefallen. Ich mochte ihn ebenfalls von Anfang an. Ich habe mir im Laufe des Buches den Kopf darüber zerbrochen was mit ihm geschehen ist, aber darauf wäre ich dann doch nicht gekommen. Er ist auf jeden Fall sehr selbstlos und loyal was mir am meisten am ihm gefallen hat. Aber auch, dass er, trotz allem was passiert ist, trotzdem noch so positiv ist und den Glauben nicht verliert.

Die Geschichte von Demi und Royal hat mich unfassbar gut unterhalten. Einerseits war es wirklich spannend, andererseits war es aber auch einfach eine tolle Liebesgeschichte. Eine Liebesgeschichte die sich nicht unbedingt den einfachsten Weg gesucht hat um sich zu entfalten, aber genau deshalb so unglaublich toll geworden ist.
Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Es fällt mir schwer noch mehr über das Buch zu sagen ohne zu spoilern, ich kann aber diese Geschichte jedem weiterempfehlen, der gerne New Adult und Liebesgeschichten mit ein bisschen Drama liest.


Veröffentlicht am 12.02.2021

Witzig, spritzig und humorvoll

Kiss Me Once
0

Ich habe mich sehr lange vor diesem Buch gedrückt. Irgendwie war ich nie sicher ob dieses Buch etwas für mich ist. Als dann „Beat it up“ von der Autorin auf den Markt kam, habe ich beschlossen dass ich ...

Ich habe mich sehr lange vor diesem Buch gedrückt. Irgendwie war ich nie sicher ob dieses Buch etwas für mich ist. Als dann „Beat it up“ von der Autorin auf den Markt kam, habe ich beschlossen dass ich dieses Buch unbedingt lesen will und wenn es mir gefällt, werde ich „Kiss me once“ lesen.
Tja, Beat it up habe ich geliebt, es war ein Jahreshighlight, weshalb ich nun endlich Kiss me once gelesen habe.

Das Cover sieht richtig toll aus. Ich liebe die Farben, die blau-violetten Blätter und die silber glitzernden Veredelungen. Optisch ist das Buch auf jeden Fall ein Blickfang!

Der Schreibstil von Stella Tack ist tatsächlich ganz eigenwillig. Aber nicht im negativem Sinne. Irgendwas hat ihr Schreibstil an sich, was sehr individuell und besonders ist. Vielleicht ist es aber auch nur ihre spezielle Art von Humor die in ihren Büchern unglaublich gut zur Geltung kommt. In jedem Fall kann ich nur sagen dass ich den Schreibstil richtig toll finde. Er ist flüssig, locker und sprüht nur so vor Humor. Man merkt richtig dass die Autorin ihren Spaß am Schreiben der Geschichte hatte und das vermittelt dem Leser ein ganz besonderes und tolles Gefühl.

Ivy war mir von Anfang an sehr sympathisch. Sie ist irgendwie quirlig, schusselig, tollpatschig und wahnsinnig stur. Aber das alles, zusammen mit ihrer fröhlichen Art und ihrem großen Herz macht sie zu einer wundervollen und authentischen Protagonistin.

Ryan ist ganz anders als Ivy. Er ist verantwortungsbewusst, ernst, cool und irgendwie geheimnisvoll. Doch auch hinter seiner rauen Fassade steckt ein junger Mann mit einem riesengroßen Herzen, einer, der unglaublich tief lieben kann und sehr loyal ist.

Die Kombination aus Ivy und Ryan war feurig, frech und amüsant. Die Beiden haben zusammengepasst wie Topf und Deckel. Sie haben sich so wunderbar ergänzt obwohl sie so verschieden sind. Es gab viele Vorurteile und Missverständnisse, doch die Autorin hat es ganz großartig gemeistert, diese zu überwinden und hat eine wunderbar stimmige Geschichte gezaubert in der nicht immer alles so rosig ist. Zwischendrin wurde es sogar richtig actionreich, was eine schöne Abwechslung gewesen ist. Jedoch war nicht immer nur alles lustig und amüsant, es gab auch sehr schöne tiefgründige Szenen bei denen einem warm ums Herz wurde.
Zudem gab es auch richtig tolle Nebencharaktere die mir richtig ans Herz gewachsen sind.

Ich hatte richtig viel Spaß beim Lesen dieses Buches und kann es kaum erwarten Band 2 zu lesen.

Bewertung: 4,5 Sterne