Profilbild von karinlovesbooks

karinlovesbooks

Lesejury Star
offline

karinlovesbooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit karinlovesbooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.10.2021

Sehr bewegend

Forever Right Now
0

Juhuu endlich der zweite Teil von Emma Scotts neuer Reihe!

Das Covre sieht wieder einfach zauberhaft aus. Wie Band 1 wieder sehr schlicht, aber dennoch einfach total schön. Die Bücher sehen zusammen einfach ...

Juhuu endlich der zweite Teil von Emma Scotts neuer Reihe!

Das Covre sieht wieder einfach zauberhaft aus. Wie Band 1 wieder sehr schlicht, aber dennoch einfach total schön. Die Bücher sehen zusammen einfach wunderschön im Bücherregal aus.

Wie immer war der Schreibstil von Emma Scott einfach großartig. Ich liebe es, mit wie viel Feingefühl die Autorin an die unterschiedlichsten und sensibelsten Themen herangeht. Mit jedem einzelnen Buch überzeugt mich die Autorin erneut von sich. Ein Emma Scott Buch ist für mich ein Garant für ein Lesevergnügen und das perfekte Mittel gegen Leseflauten.

Ich muss gestehen dass ich mir nach Band 1 gar nicht den Klappentext von Band 2 durchgelesen habe, weshalb es mich umso mehr gefreut hat, dass es in diesem Band nun um Darlene geht.

Darlene haben wir ja bereits in Band 1 kennen gelernt und ich war mir damals nicht ganz sicher was ich von ihr halten sollte. Klar, sie war superlieb aber sie hatte halt auch ihre Fehler. Aber es war hier etwas ganz Anderes, sie richtig kennen zu lernen. Ihre Gedanken zu lesen und sich in sie reinzufühlen. Denn tatsächlich: Ich mag sie mittlerweile unglaublich gerne. Sie ist ein unglaublich lieber Mensch der einfach die falsche Richtung eingeschlagen hat und nun versucht, den rechten Weg wieder zu finden. Sie hat eine tolle Entwicklung im Laufe der Geschichte gemacht und war einfach nur zauberhaft.

Hach..Sawyer the Lawyer – ich liebe diesen Kerl. Wirklich. Er ist so liebevoll, kontrolliert und verfolgt seine Ziele mit einer regelrechten Verbissenheit. Er wirkt auf den ersten Blick kühl und distanziert aber das ist er nicht. Er will einfach nur sein Ziel nicht aus den Augen verlieren. Sawyer macht definitiv eine große Veränderung durch im Laufe der Geschichte. Er stößt an seine Grenzen und muss lernen, dass man im Leben nicht immer alles alleine schaffen kann.

So verschieden Darlene und Sawyer auch sind – so wundervoll passen sie zusammen. Ich liebe die Harmonie der Beiden total!
Ich muss ja sagen, dadurch dass ich mir den Klappentext nicht durchgelesen habe, war ich beim Prolog total geflasht von dem was passiert ist. Alleine dafür lohnt es sich, den Klappentext nicht zu lesen. Denn ich habe null damit gerechnet was hier passiert ist.
Generell umfasst die ganze Geschichte ein paar Themen die so bewegend sind dass ich die Gefühle der Protagonisten in meinem ganzen Körper spüren konnte.
Es gab viele Momente in denen ich pure Gänsehaut bekam. Diese Geschichte hat mich wirklich tief im Herzen berührt und das eine oder andere Mal war ich einfach geschockt und fast schon panisch vor Angst.

Ein Buch das mit so unglaublich viel hat fühlen lassen. Ich kann euch diese Reihe wirklich total ans Herz legen.

Veröffentlicht am 14.10.2021

Ein Meisterwerk

Regenglanz
0


Ich habe schon viel Gutes von den Büchern der Autorin gehört, die sie bislang über Selfpublishing veröffentlicht hat. Als ich dann gesehen habe, dass sie nun bei einem meiner liebsten Verlage veröffentlicht ...


Ich habe schon viel Gutes von den Büchern der Autorin gehört, die sie bislang über Selfpublishing veröffentlicht hat. Als ich dann gesehen habe, dass sie nun bei einem meiner liebsten Verlage veröffentlicht war das der perfekte Moment um endlich ein erstes Buch von ihr zu lesen.

Kyss hat hier wieder mal ein traumhaftes Cover gezaubert. Ich liebe die gesamte Aufmachung und die hervorgehobenen Details. Aber ganz besonders liebe ich den farblich passenden Buchschnitt und generell die Farbgestaltung des Covers. Es wird sich im Regal wunderbar neben den anderen Kyss Büchern machen. Was ich aber auch ganz besonders toll finde ist, dass das Zeichen auf dem Cover auch eine Bedeutung im Buch bekommen hat.

Anyas Schreibstil ist einfach wundervoll. Lebhaft, flüssig, locker und er hat mich total in die Geschichte reingezogen. Und das obwohl die Geschichte in Deutschland spielt. Normalerweise bin ich absolut kein Fan von deutschen Settings – warum? Keine Ahnung. Aber hier hat es mich tatsächlich absolut nicht gestört. Dennoch, ich kann alleine durch diesen Schreibstil den Hype um diese Autorin total verstehen und muss sagen dass sie irgendwie einen ganz besonderen, einzigartigen Stil hat, der einfach nur wundervoll ist.
Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Simon und Alissa.

Alissa ist so ein besonderer Charakter. Sie ist absolut kein Stereotyp. Sie ist so einzigartig, individuell und außergewöhnlich. Und da spreche ich nicht nur von ihrem Aussehen und ihrem Stil, sondern auch von ihrem Charakter. Sie ist eine der wundervollsten Protagonistinnen die ich je gelesen habe. Sie hat sich wirklich einen Platz in meinem Herzen gesichert. Sie ist so ein herzlicher, liebevoller Mensch. Ich liebe auch ihren Humor und generell ihren ganzen Charakter.

Kommen wir nun zu Simon. Hach was habe ich mit diesem Typen gelacht. Er hat mich von Anfang an immer wieder zum Grinsen gebracht. Er ist kein Typischer Bad Boy aber auch kein Good Guy. Er ist einfach irgendwie normal und doch gleichzeitig total besonders. Liebenswürdig, lustig und ja, er ist auch nicht ganz gefeit vor peinlichen Situationen. Er war einfach ein Typ in dessen Nähe man sich direkt total wohlfühlt.

Diese Geschichte hat mich unglaublich gut unterhalten. Es hat so viel Spaß gemacht. Vorallem die Interaktionen zwischen Alissa und Simon fand ich großartig. Die Gespräche, was sie generell so gemacht haben – sie harmonieren so toll miteinander. Ich konnte mich so gut reinfühlen, habe mit den Beiden gelacht und geweint.
Die Autorin hat so einige Momente mit reingebracht, mit denen ich so gar nicht gerechnet hätte. Lustige Szenen bei denen ich Tränen in den Augen hatte vor Lachen und andere, bei denen ich einfach nur geschockt dasaß und versucht habe mir einzureden dass das grade nicht wirklich passiert ist. Da waren wirklich Sachen mit denen ich nie im Leben gerechnet hätte.

Auch die Nebencharaktere waren sooo toll dass ich mich schon jetzt mega freue die weiteren Bände der Reihe zu lesen.

Regenglanz ist wirklich total einzigartig. Dieses Buch ist nicht nur äußerlich etwas Besonderes, sondern auch inhaltlich und ich kann es euch wirklich von Herzen empfehlen.

Veröffentlicht am 08.10.2021

Schön aber etwas lang

Keeping Dreams
0

Band 1 der Reihe „Keeping Secrets“ fand ich ja wirklich megagut, daher war sofort klar, dass ich auch den zweiten Band lesen möchte!

Das Cover sieht auch wieder wunderschön aus! Ich bin total verliebt ...

Band 1 der Reihe „Keeping Secrets“ fand ich ja wirklich megagut, daher war sofort klar, dass ich auch den zweiten Band lesen möchte!

Das Cover sieht auch wieder wunderschön aus! Ich bin total verliebt in dieses zarte, filigrane und schlichte Design mit diesen kleinen, liebevollen Details. Manchmal ist weniger auch mehr!

Der Schreibstil von Anna Savas hat mir auch hier wieder sehr gut gefallen. An mancher Stelle zieht sich die Geschichte ein kleines bisschen, aber das war zum Glück nicht weiter schlimm. Je weiter die Geschichte vorangeschritten ist, desto mehr war ich drin. Letztendlich wären so 100 Seiten weniger aber auch nicht schlimm gewesen.
Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus der Sicht der Protagonisten Julian und Lily.

Lily fand ich recht sympathisch. Auch, wenn sie mich grade Anfangs immer wieder mal sehr genervt hat, so hat sich das im Laufe der Geschichte wieder gelegt. Sie hat sich gut weiterentwickelt und wurde dann auch immer zugänglicher. Sie ist jetzt nicht meine liebste Protagonistin, aber sie ist auch jeden Fall nett.

Julian fand ich hingegen von Anfang an schon toll. Er ist nicht der typische Herzensbrecher den man erwartet. Er ist dennoch so sympathisch und liebenswert dass man gar nicht anders kann als sich in ihn zu verlieben. Boyfriendmaterial – nur dass er das selber nicht weiß.
Aber auch er macht eine tolle Entwicklung im Laufe des Buches und findet seinen Weg im Leben.

Ansich hat mir die Geschichte wirklich sehr gut gefallen. Aber zwischendrin gab es einfach die eine oder andere Länge die das Buch dann doch etwas langatmig gemacht hat. Ein paar Seiten weniger hätten dem Buch nicht schlecht getan. Am Anfang ist zum Beispiel nicht wirklich viel passiert, wohingegen gerade zum Ende dann doch sehr viel passiert ist und sehr viel geklärt wurde.
Dennoch kam ich ganz gut durch die Geschichte und hatte auch wirklich eine schöne Lesezeit. Ich bin aber auch froh dass ich diesen dicken Wälzer nun endlich beendet habe.

Trotz allem ist es auf keinen Fall ein schlechtes Buch gewesen. Es war schön und toll und ich empfehle es dennoch weiter.

Veröffentlicht am 07.10.2021

Ich weiß nicht so recht..

Meeresglühen (Bd. 1)
0

Ich weiß nicht woran es liegt, aber dieses Buch hat mich so unfassbar gereizt dass ich es so schnell wie möglich haben und lesen musste.

Das Cover sieht wirklich wundervoll aus! Die Perlmuttoptik, die ...

Ich weiß nicht woran es liegt, aber dieses Buch hat mich so unfassbar gereizt dass ich es so schnell wie möglich haben und lesen musste.

Das Cover sieht wirklich wundervoll aus! Die Perlmuttoptik, die goldenen Verzierungen. Generell das Unter Wasser Design auf dem es wirklich viel zu entdecken gibt sieht einfach Hammer aus!

Der Schreibstil von Anna Fleck war schon sehr ausführlich. Ich mochte ihn grundsätzlich wirklich sehr gerne, jedoch war es mir teilweise etwas zu viel Beschreibung. Das hat für mich das Buch stellenweise auch etwas zäh und langatmig gemacht.

Die Protagonistin Ella war zwar süß und nett, aber irgendwie konnte ich mich nicht so recht mit ihr anfreunden. Ich kann auch gar nicht wirklich sagen warum. Es passte einfach die Chemie zwischen ihr und mir nicht so richtig. Es war jetzt nicht so als wäre sie übermäßig naiv oder so, aber irgendwie war sie mir dennoch zu…farblos. Sie kam mir einfach nicht greifbar genug vor.

Ähnlich ging es mir mit Aris. Auch zu ihm konnte ich nicht so recht Zugang finden. Für mich war er sehr distanziert und geheimiskrämerisch was grundsätzlich ja passt und auch eigentlich den Reiz darstellt – aber bei ihm war mir das einfach zu lange der Fall. Es wurde halt generell alles so in die Länge gezogen dass ich langsam leider einfach die Lust daran verloren hab, herauszufinden was nun wirklich los ist.

Ich konnte mich also nur sehr schlecht in die Charaktere reinfühlen und demnach kamen auch die Gefühle nicht so richtig an bei mir. Ich weiß, hier handelt es sich um ein Jugendbuch und der Liebesanteil war für ein Jugendbuch auch wirklich sehr passend – aber dennoch konnte ich keine Schmetterlinge fühlen.

Die Handlung ansich fand ich eigentlich auch sehr spannend und auch wirklich gut durchdacht – aber es hat mir auch hier alles zu lange gedauert, es wurde zu viel beschrieben und zu sehr in die Länge gezogen. Ich bin dadurch leider nur sehr schleppend vorangekommen.

Ich weiß nicht ob ich Band 2 lesen werde – ich denke ehrlich gesagt dass diese Geschichte einfach nicht so recht für mich passt.
Was ich aber dennoch loben möchte, ist die Kreativität mit der die Autorin diese Unterwasserwelt gestaltet und beschrieben hat. Ich konnte mir vieles wirklich toll bildlich vorstellen, nur wurde ich halt leider teilweise etwas von der Menge an Beschreibungen erschlagen.

Letztendlich tue ich mir unglaublich schwer das Buch zu bewerten, es war nicht schlecht, aber auch nicht das was ich erwartet hatte.

Veröffentlicht am 01.10.2021

Soo spannend

Malady Deeply Moved
0

Wuhuu Band 3 der Malady Reihe! Ich konnte es ja kaum erwarten weiterzulesen.

Das Cover gefällt mir bislang mit Abstand am Besten. Dieses wunderschöne Türkis. Einfach ein Augenschmaus. Und neben den anderen ...

Wuhuu Band 3 der Malady Reihe! Ich konnte es ja kaum erwarten weiterzulesen.

Das Cover gefällt mir bislang mit Abstand am Besten. Dieses wunderschöne Türkis. Einfach ein Augenschmaus. Und neben den anderen Bänden sieht er natürlich auch einfach traumhaft aus. Die Autorin ist einfach so talentiert was Coverdesign angeht.

Und natürlich auch was das Schreiben angeht. Denn wie immer war auch hier ihr Schreibstil unglaublich flüssig und schnell zu lesen. Ich war sofort wieder in der Geschichte drin und habe das Buch in kürzester Zeit inhaliert.
Erzählt wird wieder aus verschiedenen Perspektiven was der Geschichte einfach unglaublich gut tut weil man auch in die anderen Charaktere richtig gut reingucken kann.

Malady hat mir in diesem Band wieder total gut gefallen. Sie ist und bleibt frech und spitzzüngig, aber auch humorvoll und stark. Ich konnte die meisten ihrer Handlungen total gut nachvollziehen. Was ich aber ganz besonders toll finde ist, dass sie so ein großes Verantwortungsbewusstsein hat, dass sie sich um andere Gedanken macht und danach auch handelt.

Tja unter den Jungs hat sich für mich nun ein Favorit herauskristallisiert. Ich verrate aber nicht wer es ist – wäre ja langweilig. Ich ändere hier irgendwie ständig meine Meinung wie ein Fähnchen im Wind. Kann demnach also Malady total verstehen.
Man lernt jedenfalls alle wieder ein Stückweit besser kennen.

Dieser Band war so unfassbar spannend! Es ist so viel passiert, ich wollte die ganze Zeit wissen wie es weitergeht. Dann ging es auch sehr, sehr heiß zu, aber ich fand es tatsächlich nicht zu viel, weil es einfach eine schöne Abwechslung gab. Heiß, spannend, schön. Und ja, es gab wirklich einige sehr schöne, rührende und emotionale Szenen. Diese Mischung hat das Buch für mich wirklich explosiv gemacht. Es war ein wahres Lesevergnügen und nach diesem fiesen Ende kann ich es kaum erwarten Band 4 zu lesen!

Diese Reihe bzw. generell die Bücher der Autorin sind eine absolute Empfehlung! Dark Romants meets Romancethrill – einfach genial. Grade diese Thrillerelemente die die Autorin in bislang jedes Buch das ich von ihr gelesen habe, miteingebracht hat, machen die Bücher zu etwas so Besonderem und sind definitiv ein Stückweit für die Sogwirkung ihrer Bücher verantwortlich.