Profilbild von kochkuenstler

kochkuenstler

aktives Lesejury-Mitglied
online

kochkuenstler ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit kochkuenstler über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.01.2019

Vom Adel und Ungeborenen

Schund und Sühne
0

Dieses Buch erzählt die Geschichte der Groschenroman Schreiberin Catherina Chrysander, genannt Kat und der Adelsfamilie von Prinzessin Josephina Schell von Ohlen, sie wird nur Seph gerufen.

Zur Adelsfamilie ...

Dieses Buch erzählt die Geschichte der Groschenroman Schreiberin Catherina Chrysander, genannt Kat und der Adelsfamilie von Prinzessin Josephina Schell von Ohlen, sie wird nur Seph gerufen.

Zur Adelsfamilie zählen, der Fürst Fredi, seine Frau Fürstin Follie, ihr Sohn Valerius, genannt Valu, sowie die schrille Gräfin Gratzi, Ähnlichkeit mit deutschem Adel rein zufällig!

Ferner spielt Moritz Gadebusch, Angestellter eines Rosengrosshändlers, eine wichtige Rolle.

Die Prinzessin ist auf der Suche nach einem standesgemäßen Ehemann, nachdem die Vermählung mit einem Mitglied des europäischen Hochadels geplatzt war.

Prinz Valu will seiner Familie eine Eröffnung machen, sucht noch nach dem richtigen Zeitpunkt
.
Fürstin Follie entdeckt ein pikantes Geheimnis aus der Vergangenheit.

Moritz möchte mit Seph`s Hilfe seine eigene Rosenzucht aufbauen, dafür verlässt er die Firma in der angestellt war.

Kat muss sich durch das erhaltene Stipendium in diesen Adelskreisen zu recht finden. Sie lernt dabei, das es auch bei diesen Menschen, Höhen und Tiefen gibt, wie bei den Normalos auch.

Zwischen Jagdveranstaltung, pompösen Ball, Beerdigung, verbrennen von Brautsträußen, allerlei pikanter sexueller Abenteuer, erfährt der Leser vieles über das Leben des Adels und ihren Umgang mit den „ Ungeborenen“, wie die nicht adligen Menschen von ihnen genannt werden.

FAZIT:

Ein flüssig geschriebener, gut zu lesender Roman, mit jeder Menge Situationskomik. Die Autorin versteht es die Leser mit ihrer Erzählung fürstlich zu unterhalten. Auch wenn der Roman nicht zu meinem bevorzugten Lesestoff zählt, hat er mich köstlich amüsiert und zum Lachen gebracht.

  • Cover
  • Humor
  • Idee
  • Geschichte
  • Figuren
Veröffentlicht am 19.12.2018

Das Böse lauert überall!

Die Essenz des Bösen
0

Ein Londoner Einkaufszentrum, in dem Max Wolf für seine Tochter Scout einen neuen Rucksack kaufen will, wird Ziel eines Terroranschlages. Tote und Verletzte sind die Folge.
Max und das Team der Londoner ...

Ein Londoner Einkaufszentrum, in dem Max Wolf für seine Tochter Scout einen neuen Rucksack kaufen will, wird Ziel eines Terroranschlages. Tote und Verletzte sind die Folge.
Max und das Team der Londoner Polizei nimmt die Ermittlungen auf. Die Spur führt zur Familie Khan. Die beiden Söhne stehen im Mittelpunkt des Geschehens. Im Zusammenhang mit dieser Arbeit muss sich das Einsatzteam auch immer wieder mit fremdenfeindlichen Personen auseinandersetzen.
Im Zuge der Ermittlungen gerät Wolf ins Visier eines Stalkers, der es mit seinen Drohungen ernst meint. Was will er von Wolf und warum ist er in den Blickpunkt des Verfolgers geraten.
Trotz vieler gefährlicher Einsätze bei der Verfolgung des Anschlags und dessen Folgeerscheinungen, muß sich Max um seine Tochter Scout und Hund Stan kümmern. Bei diesen beiden läuft es alles andere als rund. Das belastet Max sehr.
Dann ist da noch Layla die Enkelin der Khan Familie, welche Rolle spielt sie, sucht sie wirklich nur Hilfe?
Während des Lesens hält der Kriminalroman manche Überraschung bereit, auch der Schluss lässt nichts zu wünschen übrig.
Fazit:
Ein gut zu lesender Krimi, flüssig und spannend geschrieben. Für mich war es der erste Fall mit Max Wolf, aber bestimmt nicht der letzte. Es ist sicher von Vorteil die Reihe in der richtigen Reihenfolge zu lesen

  • Cover
  • Spannung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Handlung
Veröffentlicht am 09.10.2018

Eine schrecklich nette Familie

Pfad der Lügen
0

Sally, Mutter von 2 Kindern und Ehefrau kommt eines Morgens 200 Meilen von zu Hause entfernt zu sich. Sie befindet sich am Rande einer Steilklippe.Wie konnte da passieren?

Ihr Ehemann, ihre Schwiegermutter, ...

Sally, Mutter von 2 Kindern und Ehefrau kommt eines Morgens 200 Meilen von zu Hause entfernt zu sich. Sie befindet sich am Rande einer Steilklippe.Wie konnte da passieren?

Ihr Ehemann, ihre Schwiegermutter, ihre Eltern und auch ihr Bruder sind davon überzeugt das sie aus dem Leben scheiden wollte. Keiner glaubt ihr, obwohl sie ständig beteurt das sie sich nicht umbringen wollte. Plötzlich taucht die zukünftige Ehefrau ihres Bruders, eine Schauspielerin, die Sally nicht mag, auf. Sie versteht die Situation auf ihre Art zu nutzen. Sally scheint mit der Kindern überfordet zu sein, vor allem Baby Theo, nimmt sie sehr in Anspruch.
Wer spielt in dieser Story ein falsches Spiel. Welche Rolle spielt Ehemann Matthews Mutter ?
Was hat ihre beste Freundin damit zu tun.
Am Ende ist man mehr oder weniger überrascht vom Ausgang der Geschichte.

Mein Fazit:

Ein gut zu lesender Psychokrimi, es Thriller zu nennen, wäre etwas zu übertrieben. Starker Beginn, das letzte Drittel allerdings fällt doch stark ab. Man hätte das Thema sicher besser zu Ende bringen können. Das beste am Buch ist das Cover.



  • Cover
  • Spannung
  • Geschichte
  • Atmosphäre
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.09.2018

Mein Vater, das Haus, Jack und ich (Sydney) :spoiler:

The House - Du warst nie wirklich sicher
0

INHALT

Jack und Sydney, ein junges Paar, erhalten überraschend den Zuschlag für ein Haus in der Londoner City, trotz solventeren Mitbietern. Der Makler erklärt ihnen, das der Besitzer es so entschieden ...

INHALT

Jack und Sydney, ein junges Paar, erhalten überraschend den Zuschlag für ein Haus in der Londoner City, trotz solventeren Mitbietern. Der Makler erklärt ihnen, das der Besitzer es so entschieden hat.
Nach dem Einzug in ihr neues Reich, passieren immer wieder seltsame Dinge. Sydney vermutet das Fremde im Haus zu Gange sind, wenn sie schläft. Jack findet eine tote Katze und eine geheimnissvolle Schachtel auf dem Dachboden. Was hat das alles zu bedeuten.
Sydney lernt Elsie kennen, sie wohnt im Nachbarhaus. Ihr Vater ist ein herrschsüchtiger, brutaler Mensch und erinnert Sydney an ihre Kindheit. Eines Abends lauert er Jack auf und bedroht ihn, Jack soll dafür sorgen das sich Sydney von Elsie fernhält.
Jack wird in seinem Job angeschwärzt und suspendiert. Sydney kann nicht verhindern das sich Elsie vor eine U Bahn stürzt, sie überlebt schwer verletzt und liegt im Koma. Sydney schaut täglich nach ihr.
Elsie`s Vater wird ermordet aufgefunden und Jack gerät unter Verdacht.
Mittlerweile taucht Sydney`s Vater auf und versetzt sie in Angst und Schrecken. Was will er von ihr? Möchte er sie weiter quälen wie in ihrer Kindheit?
Schlussendlich klärt sich alles auf überraschende Weise auf.

FAZIT
Gut zu lesender Kriminalroman. Wer leicht Krimikost mag, wird den Roman lieben. Wer einen spannenden Thriller erwartet wird enttäuscht sein.
Meine Meinung
Interessanter Schreibstil, die Akteure schreiben das Ganze in Berichtsform. Mir persönlich fehlt das Spannungsmoment, was einen packenden Thriller ausmacht.

  • Cover
  • Atmosphäre
  • Psychologie
  • Erzählstil
  • Spannung
Veröffentlicht am 06.08.2018

Schlafen oder nicht schlafen!

Das Morpheus-Gen
0

Schlafen oder nicht schlafen!
Inhalt:
Der Junganwalt David Berger bearbeitet in einer angesehenen Kanzlei, die Firmenunterlagen eines Unternehmens welches, verkauft werden soll. Dabei stößt er auf ein ...

Schlafen oder nicht schlafen!
Inhalt:
Der Junganwalt David Berger bearbeitet in einer angesehenen Kanzlei, die Firmenunterlagen eines Unternehmens welches, verkauft werden soll. Dabei stößt er auf ein Patent das auf den Namen seines Vater`s Karel Berger ausgestellt ist. Dieser kam kurz nach David`s ersten Geburtstag bei einem Unfall ums Leben. Zu allem hat ihn seine Freundin Sarah aus unerfindlichen Gründen verlassen, erreichbar ist sie für ihn auch nicht. Sein bester Freund Alex versorgt ihn mit einigen Tabletten, diese sind allerdings noch nicht offiziell zugelassen. Es handelt sich um ein Medikament welches den Schlaf unnötig macht, bei gleichbleibender Leistungsfähigkeit.
Der New Yorker Polizeibeamte Millner bearbeitet gerade einen rätselhaften Todesfall an einer jungen Frau. Es soll sich um eine Sarah Lloyd handeln. Mitten in der Untersuchung des Tatortes, erreicht ihn der Anruf, das es einen Mordfall gegeben hat. Das Opfer ist Alexander Bishop, Sohn eines örtlichen Prominenten. Unter Verdacht steht David Berger, da an beiden Tatorten, Spuren von ihm gefunden werden. Auch Todesopfer in einem Labor werden ihm zur Last gelegt, da er sich laut Videoaufzeichnung, dort aufgehalten hat. Doch nicht nur die Polizei sucht David, auch eine Bruderschaft unter der Leitung der Familie Schwarzenberg ist genauso hinter ihm her wie auch eine Gruppe des Militärs. Noch ahnt Millner nicht was ihn in bei diesen Fällen noch alles erwartet.
Auf der Flucht vor der Polizei, übergibt ihm ein Unbekannter, ein an ihn adressiertes Kuvert, darin befindet sich ein Brief seines Vaters. Mit Hilfe von Nina, eine Studentin, die er in einem Schlaflabor kennenlernt, geht die Reise zunächst nach Berlin. In Berlin führt ihn die Nachricht zu einem Bankhaus mit langer Geschichte. Was dort für David in einem Schließfach hinterlegt ist, bringt Licht in das Ganze. Von Berlin geht die Reise nach Prag, dort hilft ihm der Millner vom NYPD, die Verfolger des Militärs auszuschalten. Anschließend fährt er nach Krumnau, hier findet das jährliche Treffen der Bruderschaft statt, diese erwartet ihn schon. Mit Hilfe von Millner und Schwarzenberg`s Tochter kann er entkommen.

FAZIT:
Ein hochinteressantes Thema, in super spannender Form geschrieben. Wie das Ganze wissenschaftlich zu sehen ist vermag ich nicht zu beurteilen.
Das ist aber auch nicht zwingend notwendig, denn der Thriller soll unterhalten, das macht er auf jeden Fall. Das Buch möchte man nicht mehr aus der Hand legen, bis der Schluss erreicht ist. Genau so sollte Roman geschrieben sein. Sehr zu empfehlen!

  • Cover
  • Geschichte
  • Spannungsbogen
  • Thema
  • Umsetzung