Profilbild von lauri2001

lauri2001

Lesejury Star
offline

lauri2001 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit lauri2001 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.06.2020

Leider sehr langweilig...

Cinder & Ella
0

Die Geschichte von Cinder und Ella geht weiter. Was passiert nach dem Happy End? Kommt Ella mit Brians Ruhm klar? Versöhnt sie sich endgültig mit ihrem Vater? Aber vor allem: Was macht sie jetzt, wo sie ...

Die Geschichte von Cinder und Ella geht weiter. Was passiert nach dem Happy End? Kommt Ella mit Brians Ruhm klar? Versöhnt sie sich endgültig mit ihrem Vater? Aber vor allem: Was macht sie jetzt, wo sie berühmt ist?

All diese Fragen werden im zweiten Teil von Cinder und Ella beantwortet. Und zwar in scheinbar endlosen Gesprächen, die sich über mehrere Seiten ziehen und Diskussionen, die es schon im ersten Teil gab. Das mit Abstand spannendste am Buch sind die Streitgespräche zwischen Brian und Ellas Vater.
Ich finde es sehr schade, weil die Geschichte für mich nach dem ersten Teil abgeschlossen war. Als ich erfahren habe, dass ein zweiter Teil rauskommt, hat schon alles danach geschrien, dass es nur ums Geld geht, weil der erste Teil so gut ankam. Wirklich schade, dass das Buch mich nicht vom Gegenteil überzeugen konnte. Der erste Teil ist wirklich süß, aber den zweiten muss man nicht gelesen haben.

Veröffentlicht am 04.06.2020

die Schattenseiten des Promi-Lebens

Als du mich sahst
0

Als Soléne mit ihrer Tochter zum August-Moon Konzert mit Meet-and-Greet nach Vegas fährt, ist sie zunächst nicht begeistert. Als sie dann jedoch einen der Front-Sänger der Boygroup kennenlernt, vergisst ...

Als Soléne mit ihrer Tochter zum August-Moon Konzert mit Meet-and-Greet nach Vegas fährt, ist sie zunächst nicht begeistert. Als sie dann jedoch einen der Front-Sänger der Boygroup kennenlernt, vergisst sie fast, dass er halb so alt ist wie sie. Doch Hayes lässt nicht locker und möchte Soléne näher kennenlernen. Als sie sich dann auf eine lockere Affäre, für die sie um die halbe Welt reist, einlässt, ahnt sie nicht, dass das ganze so große Ausmaße nimmt. Denn Hayes hat viele Fans, die ihn liebend gern für sich hätten.

Zu Beginn des Buches wurde ich etwas überrascht, denn ich hatte irgendwie was ganz anderes erwartet. Die Geschichte ist am Anfang nur so dahingeplätschert und mit hat der Tiefgang gefehlt. Es war etwas unrealistisch, dass die Affäre so lange laufen konnte, ohne, dass jemand etwas mitbekommen hat. Die Geschichte ging in meinen Augen erst wirklich nach ca. 100-150 Seiten los und dann war es auch spannender, emotionaler und der gewünschte Tiefgang kam. Das Ende hat mir auch sehr gut gefallen, weil es nochmal eine kleine Überraschung gab. Das Buch hängt auf jeden Fall auch und es hat einige unschöne Seiten des Promi-Lebens aufgezeigt. Mittlerweile kennt man diese zwar, aber hier ist es nochmal etwas ganz anderes. Der Schreibstil und die Figuren haben mir sehr gut gefallen und die Geschichte wirklich authentisch gemacht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.05.2020

wichtiges Thema

V is for Virgin
0

Valerie wird von ihrem Freund verlassen, als sie ihm eröffnet, dass sie mit dem Sex noch bis zur Ehe warten will. Schon bald kochen Gerüchte um die Trennung hoch und als Valerie ihre Jungfräulichkeit vor ...

Valerie wird von ihrem Freund verlassen, als sie ihm eröffnet, dass sie mit dem Sex noch bis zur Ehe warten will. Schon bald kochen Gerüchte um die Trennung hoch und als Valerie ihre Jungfräulichkeit vor der ganzen Schule preisgibt ist sie schon bald in der ganzen Stadt unter dem Namen "Virgin Val" bekannt. Sie beschließt, diesen unerwarteten Ruhm zu nutzen und eine Kampagne zu starten. Doch da ist auch noch Kyle, der Sänger der Boygroup "Tralse", der es sich zum Ziel gemacht hat, Val und ihre Jungfräulichkeit zu erobern...

Es handelt sich hier um ein klassisches Highschool-Young Adult-Buch. Es sind viele Klischees zu finden, was für mich in diesem Genre eigentlich dazu gehört, aber auch viele Merkmale, die man von manchen Personen nicht erwarten würde, was mir ebenfalls sehr gut gefällt. Die Entwicklung der Figuren fand ich sehr realistisch und auch der Schreibstil liest sich sehr flüssig, sodass man schnell mit dem Buch durch ist. Einige Stellen haben mich etwas gestört, besonders am Anfang, weil da etwas viel auf einmal passiert. Kelly Oram spricht in ihrem Buch ein wichtiges Thema an, über das viel zu selten gesprochen wird. Besonders deshalb würde ich dieses Buch jüngeren Lesern empfehlen (Natürlich aber auch allen anderen New/Young Adult-Liebhabern). Ich könnte mir die Geschichte auch sehr gut als Film vorstellen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.05.2020

Snow landet immer oben

Die Tribute von Panem X
0

Wir lernen hier den jungen Coriolanus Snow kennen, der im Abschlussjahr seiner Schulzeit Teil einer Prämiere wird: Zu den 10ten Hungerspielen wird es erstmals Mentoren geben. Dafür werden den 24 besten ...

Wir lernen hier den jungen Coriolanus Snow kennen, der im Abschlussjahr seiner Schulzeit Teil einer Prämiere wird: Zu den 10ten Hungerspielen wird es erstmals Mentoren geben. Dafür werden den 24 besten Schülern der Akademie 24 Tribute aus den 12 Distrikten zugeteilt. Snow bekommt ausgerechnet das Mädchen aus Distrikt 12. Dabei muss er die Spiele unbedingt gewinnen, damit er die Existenz und hohe Stellung seiner Familie sichern kann. Doch Lucy Grey beindruckt alle bereits bei der Ernte und Snow rechnet sich Chancen aus, wenigstens eine gute Show zu liefern...
Als großer Fan der Panem-Reihe musste ich dieses Buch selbstverständlich lesen, auch wenn Vorgeschichten bzw. Prequels ja ein heiß diskutiertes Thema sind. Ich wurde nicht nur nicht enttäuscht, sondern auch immer wieder überrascht. Man bekommt die Entwicklung vom netten Coriolanus von nebenan zum Präsidenten den wir kennen und fürchten gelernt haben sehr gut mit. Die Geschichte passt sehr gut zur Panem-Trilogie und es gab keine Unstimmigkeiten. Man lernt auch, wie die Hungerspiele sich entwickelt haben und zu dem geworden sind, was wir aus der Trilogie kennen. Es gibt sehr viele spannende Stellen und viele unvorhergesehene Wendungen, sodass ich nicht mehr aufhören konnte, zu lesen. Den Schreibstil von Suzanne Collins liebe ich sowieso, denn er liest sich sehr flüssig. Auch wenn die Trilogie für mich unschlagbar ist, gibt es volle 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.05.2020

spannender politischer Thriller

Achtzehn
0

Der Journalist Axel Sköld macht eine erschreckende und zugleich faszinierende Entdeckung. Er glaubt, auf zwei Bildern und einem Video, die unmittelbar vor oder nach einem bedeutenden politischem Mord oder ...

Der Journalist Axel Sköld macht eine erschreckende und zugleich faszinierende Entdeckung. Er glaubt, auf zwei Bildern und einem Video, die unmittelbar vor oder nach einem bedeutenden politischem Mord oder Todesfall aufgenommen wurden, den gleichen Mann zu erkennen. Als ihm niemand glaubt, stellt er auf eigene Faust Nachforschungen an und landet im 18. Jahrhundert bei einem Königsmord. Es gibt Hinweise auf eine geheimgesellschaft, die ganz Schweden unter ihren Fittichen hat...

Am Anfang hatte ich etwas Probleme mit den vielen Figuren und auch mit der politischen Seite des Romans. Aber je mehr ich gelesen habe, desto besser habe ich alles verstanden. Ansonsten war der Thriller sehr spannend und hat ein sehr fesselndes Finale. Die Figuren haben mir gut gefallen und auch der Aspekt, dass der Protagonist Journalist ist. Manchmal ist viel gleichzeitig passiert, was mich etwas verwirrt hat, deshalb gibt es einen Stern Abzug. Dennoch würde ich das Buch allen Thriller-Fans empfehlen.

  • Cover
  • Spannung
  • Geschichte
  • Erzählstil
  • Figuren