Profilbild von lauri2001

lauri2001

Lesejury Star
offline

lauri2001 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit lauri2001 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.04.2021

Wichtig!

Fadeaway
0

Nach Noahs und Lias Geschichte lernen wir nun Noahs Schwester Kyra näher kennen. Nachdem sie im Sommer ein schlimmes Erlebnis hatte, hofft sie nun mit einem Psychologiestudium in ihrer Heimatstadt Berlin ...

Nach Noahs und Lias Geschichte lernen wir nun Noahs Schwester Kyra näher kennen. Nachdem sie im Sommer ein schlimmes Erlebnis hatte, hofft sie nun mit einem Psychologiestudium in ihrer Heimatstadt Berlin neu anfangen zu können. Doch sie merkt, dass das nicht ganz einfach ist. Weil ihr gleich am ersten Tag Missstände an ihrer Uni begegnen, was die Gleichberechtigung von Frauen angeht, beschließt sie kurzerhand, einen Podcast zu starten. Dort lässt sie auch andere Frauen zu Wort kommen, die ähnliche Erfahrungen wie sie gemacht haben. Doch sie merkt, dass auch das ihr nicht wirklich hilft, solange sie ihre Geschichte nicht erzählen kann. Zu allem Überfluss lernt sie auch noch Milan kennen, der ihr den Kopf verdreht. Aber kann sie sich schon wieder jemandem anvertrauen?
Wow ich weiß gar nicht so richtig, was ich zu dem Buch sagen soll. Ich war schon nach "Breakaway" total gespannt auf diese Buch, weil ja Kyras Geschichte schon ein bisschen angeteasert wurde und ich dieses Thema sehr wichtig finde. Es wurden aber auch noch sooo viele andere wichtige Dinge angesprochen und ich finde sehr gut, dass Anabelle Stehl in ihren Büchern darauf aufmerksam macht.
Nun aber zur Geschichte: Ich mochte den Verlauf sehr. Es passiert viel, aber es gibt kein unnötiges Drama oder Stellen, die das Buch unnötig in die Länge ziehen. Klar gibt es hin und wieder Konflikte, aber die werden meist schnell und auch realistisch aus dem Weg geräumt, weil die Figuren einfach ehrlich und gutherzig sind.
Die Freundschaften, die hier dargestellt werden finde ich super und ich mag die Charaktere wirklich gern. Besonders, wie alle mit Kyra umgehen, nachdem sie die Wahrheit erfahren. So einen Rückhalt wünscht man sich für alle.
Ich kann nur eine sehr große Leseempfehlung aussprechen, denn ich hab nichts an dem Buch auszusetzen :D

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.04.2021

gelungene Fortsetzung mit wichtigen Themen

The Brooklyn Years - Wer wenn nicht wir
0

Lauren passt es gar nicht, als sie erfährt, dass sie für Rebecca als Teammanagerin einspringen muss. Sie hat sich seit zwei Jahren nicht mehr wirklich mit Eishockey beschäftigt und das liegt vor allem ...

Lauren passt es gar nicht, als sie erfährt, dass sie für Rebecca als Teammanagerin einspringen muss. Sie hat sich seit zwei Jahren nicht mehr wirklich mit Eishockey beschäftigt und das liegt vor allem an Mike Beacon. Der Torwart der Bruisers hat nämlich aus dem nichts mit ihr Schluss gemacht. Als sie dem Team nun aber wieder nah ist, merken die beiden, dass da noch was zwischen ihnen ist. Aber kann Lauren Mike wieder an sich ran lassen, nachdem er sie so verletzt hat? Und was wird aus ihren Zukunftsplänen, die sie gerade verwirklichen will...

Dieser Teil hier ist etwas ruhiger als die beiden vorangegangenen (besonders als der zweite), aber trotzdem konnte er mich wieder voll begeistern. Lauren kennen wir schon aus den vorangegangene Teilen, wo sie sehr unsympathisch rüberkam. Hier erfahren wir aber, was sie beschäftigt und dass sie es wirklich nicht leicht hatte.

Auch Mike hatte seine Probleme, aber er lässt sich durch nichts aufhalten und bleibt immer optimistisch, was ich sehr bewundere. Die beiden zusammen sind ein tollen Team und ihre Dynamik stimmt einfach.

Auch die Geschichte hat mir gut gefallen. Wie wir es von Sarina Bowen gewohnt sind, werden wieder wichtige Themen angesprochen und behandelt. Wie bereits erwähnt ist das Buch eher etwas ruhiger, als die Vorgänger und es gibt wenig bis kein Drama. Das hat mich nicht gestört, aber dadurch kamen mir manche Dinge etwas überstürzt und zu schnell vor.

Meiner Meinung nach hätte man auch noch mehr mit den Zeitsprüngen arbeiten können, aber das sind wirklich nur kleine Kritikpunkte. Alles in allem bekommt das Buch von mir 4,5 Sterne. Ich erwarte schon sehnlichst die Geschichte von Becca und Nate -

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.04.2021

Tiefe Einblicke in den Kopf eines Künstlers

Forever Yours
0

Samu Haber. Viele kennen ihn als den lustigen Finnen, der immer ein Lächeln und einen lustigen Spruch auf den Lippen hat und der bei jedem Mist dabei ist. Doch der Schein trügt oft, wir man in seiner Biographie ...

Samu Haber. Viele kennen ihn als den lustigen Finnen, der immer ein Lächeln und einen lustigen Spruch auf den Lippen hat und der bei jedem Mist dabei ist. Doch der Schein trügt oft, wir man in seiner Biographie erfährt.
Die Lieder von Sunrise Avenue haben mich in meiner Jugend begleitet und ich war auf vielen Konzerten der Band. Auch jetzt schwelge ich noch ab und zu in Erinnerungen, wenn ich die Lieder höre. Als bekannt wurde, dass Samu eine Biographie rausbringt wusste ich, dass ich sie lesen würde.
Einige Geschichten und Entwicklungen kannte ich schon, aber es kam auch viel neues dazu. Die Geschichte der Band und von Samu wurde ganz von vorne aufgerollt und es war unglaublich zu lesen, wie viel Arbeit er in seinen großen Traum gesteckt hat. Er erzählt auch viel über die Schattenseiten und darüber, was ihn zu welcher Zeit beschäftigte. Teilweise ging es ihm sehr schlecht, aber er hat trotzdem weiter gemacht. An diesem Buch merkt man, wie wenig man eigentlich über den Künstler weiß, der da auf der Bühne steht.
Samus Geschichte is definitiv anders als erwartet und in vielerlei Hinsicht besonders. Manchmal war ich sehr erschrocken und manchmal musste ich schmunzeln.
Es werden auch einige Zitate und Kommentare von Personen eingebracht, die Samu auf seinem Weg begleiteten, was ich ebenfalls sehr gut fand, da es ja immer mindestens zwei Seiten einer Geschichte gibt.
Das Buch ist nicht nur etwas für Sunrise Avenue Fans, sondern für alle, die sich schon immer Einblicke in die Gedanken eines Musikers gewünscht haben, oder sich einfach nur für Musik interessieren.

Veröffentlicht am 26.03.2021

Eine ungewöhnliche Geschichte

Layla
0

Leeds und Layla lernen sich in einem Bed und Breakfast kennen und lieben. Nachdem die beiden ein tragisches Ereignis erlebt haben muss besonders Layla sich physisch und psychisch erholen. Um ihr den Vorgang ...

Leeds und Layla lernen sich in einem Bed und Breakfast kennen und lieben. Nachdem die beiden ein tragisches Ereignis erlebt haben muss besonders Layla sich physisch und psychisch erholen. Um ihr den Vorgang so leicht wie möglich zu machen und weil er hofft die "alte Layla" zurück zu bekommen, bringt Leeds sie wieder in das B&B. Doch er merkt schnell, dass sie nicht die einzigen Gäste sind...

Ich habe das Buch auf Englisch gelesen, weil ich nicht warten konnte, bis es in Deutschland erscheint und ich sowieso mehr Englisch lesen möchte. Das Englisch fand ich gut verständlich und ich bin wegen des angenehmen Schreinstils flüssig durchgekommen.

Wie auch schon in "Verity" probiert Colleen Hoover hier ein neues Genre aus. Und es ist ihr erneut geglückt.

Die Geschichte ist in meinen Augen wirklich einzigartig und ich bin bis zur Auflösung auch nicht wirklich darauf gekommen, was hinter all dem steckt. Die Figuren sind sehr gut ausgearbeitet und ich habe immer zwischen sympathie, Mitgefühl und Empörung werlgen dem , was sie getan haben geschwankt. Aber ich denke, genau so war es gedacht.

Colleen Hoover hat es mal wieder geschafft, mich komplett mitzureißen, obwohl ich bis jetzt kein Fan dieses Genres war.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.03.2021

würdiger Abschluss der reihe

Diamond Empire - Forbidden Royals
0

Nach einem tragischen Ereignis hat Emilia den Thron Caerleons plötzlich unverhofft früher als geplant inne. Dabei weiß sie gar nicht, wie man sich als Königin verhält geschweige denn hat sie mit der Aufgabenflut ...

Nach einem tragischen Ereignis hat Emilia den Thron Caerleons plötzlich unverhofft früher als geplant inne. Dabei weiß sie gar nicht, wie man sich als Königin verhält geschweige denn hat sie mit der Aufgabenflut gerechtet, die auf sie zu kommt. Zu allem Überfluss ist sie auch noch allein und hat nicht den Mann an ihrer Seite, den sie sich dort am sehnlichsten wünscht: Carter Thorne...

Nachdem ich die ersten beiden Bände verschlungen habe, musste ich natürlich auch diesen Band lesen. Und ich wurde nicht enttäuscht.
Die Figuren sind so gut gezeichnet und authentisch wie eh und jäh und ich finde, dass Emilia eine sehr gute und fortschrittliche Königin ist. ES werden wichtige Themen angesprochen, die nicht nur in dieser fiktionalen Welt angegangen werden sollten.
Die Geschichte bleibt auch weiterhin spannend und obwohl ich einiges bereits ahnte waren auch immer wieder Überraschungen dabei.
Durch den Schreibstil ist die Geschichte sehr lebendig und man ist den Charakteren, besonders natürlich Emilia, sehr nah. Ich habe durchgehend mit ihr gefühlt und konnte ihre Handlungen und Gedanken immer gut nachvollziehen.
Alles in allem war es ein würdiger Abschluss für die Reihen in dem es an Machtspielchen und Intrigen nicht mangelte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere