Profilbild von lauri2001

lauri2001

Lesejury Star
offline

lauri2001 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit lauri2001 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.07.2019

Griechische Mythologie Mal anders

Göttlich 1. Göttlich verdammt
0

Inhalt:
Helen wusste schon immer, das sie anders ist, als normale Menschen. Doch als die Familie Delos auf ihre kleine, langweilige Insel zieht, merkt sie, dass sie nicht nur ein bisschen anders ist. Sie ...

Inhalt:
Helen wusste schon immer, das sie anders ist, als normale Menschen. Doch als die Familie Delos auf ihre kleine, langweilige Insel zieht, merkt sie, dass sie nicht nur ein bisschen anders ist. Sie hat plötzlich heftige Albträume und als sie Lucas Delos zum ersten mal in der Schule sieht, würde sie ihn aus Hass am liebsten umbringen...

Meinung:
Ich wollte das Buch nicht mehr weglegen. Es gefällt mir alles, von den Charakteren bis hin zum zum Cover. Der Schreibstil ist angenehm, da man sich gut in die Figuren hineinversetzen kann und es bis zur letzten Sekunde spannend bleibt. Ich mag auch die Idee mit der griechischen Mythologie, die trotz der Unübersichtlichkeit gut zu verstehen ist. Ich kann es kaum erwarten, die nächsten Teile zu lesen :)

Veröffentlicht am 13.07.2019

Wenn ich bleibe

Wenn ich bleibe
0

Mia steht vor einer schweren Entscheidung: Soll sie in Oregon bei ihrer Familie und ihrer großen Liebe Adam bleiben, oder soll sie an die Julliard in New York gehen und ihren Traum verwirklichen?
Doch ...

Mia steht vor einer schweren Entscheidung: Soll sie in Oregon bei ihrer Familie und ihrer großen Liebe Adam bleiben, oder soll sie an die Julliard in New York gehen und ihren Traum verwirklichen?
Doch alles ändert sich schlagartig, als Mias Familie an einem scheinbar ganz normalen Tag einen Autounfall hat. Plötzlich muss sie nämlich eine ganz andere, wichtige Entscheidung treffen...
Mir hat das Buch sehr gefallen, da es Mal aus einer ganz anderen Perspektive geschrieben ist. Die Geschichte spielt sich in 24 Stunden ab, was ich auch sehr faszinierend finde. Deshalb ist das Buch leider nur sehr kurz, aber das stört nicht, weil die Geschichte und der Zwiespalt in dem Mia sich befindet einen trotzdem in den Bann ziehen.
Es ist nichts für schwache Nerven, aber so geschrieben, dass man auch nicht direkt einen Heilkrampf erleidet. Trotzdem kann man sich gut in die Figur hineinversetzen und fühlt und fiebert mit.

Veröffentlicht am 28.07.2019

Perfekter Sommerroman

Der Sommer der Sternschnuppen
0

Alle schlechten Dinge sind drei: Grace hat in kürzester Zeit ihren Job, ihren Freund und ihre Wohnung verloren. Nach dieser unvorhersehbaren Wende in ihrem Leben kehrt sie zunächst zu ihren Eltern nach ...

Alle schlechten Dinge sind drei: Grace hat in kürzester Zeit ihren Job, ihren Freund und ihre Wohnung verloren. Nach dieser unvorhersehbaren Wende in ihrem Leben kehrt sie zunächst zu ihren Eltern nach Dorset zurück, wo sie seit ihrer Jugend nur sehr selten und sehr kurz zu Besuch war. Das hat auch einen Grund, denn als sie da ist, stellt sie fest das auch ihre Jugendliebe und mit ihm alle guten und schlechten Erinnerungen zurück sind.
Das Buch eignet sich als perfekter Sommerurlaubsroman, denn es ist trotz tragischer Vergangenheit sehr leicht und schön geschrieben. Ich habe das Buch gerne gelesen, auch wenn ich mich manchmal etwas fremdgeschämt habe und es an einigen Stellen etwas vorhersehbar wurde.

Veröffentlicht am 02.07.2019

Was genau heißt eigentlich normal?

Ich, Eleanor Oliphant
0

Diese Frage stellt man sich immer öfter, während man das Buch ließt. Zunächst scheint es, dass Eleanor Oliphant ein ganz "normales" Leben führt. Sie hat einen festen Job, geht regelmäßig einkaufen und ...

Diese Frage stellt man sich immer öfter, während man das Buch ließt. Zunächst scheint es, dass Eleanor Oliphant ein ganz "normales" Leben führt. Sie hat einen festen Job, geht regelmäßig einkaufen und ärgert sich über andere Menschen. Doch im Laufe der Geschichte merkt man, das es da eine Sache gibt, die eben nicht "normal" ist und Eleanors komplettes Leben beeinflusst. Sie versucht damit klar zu kommen und merkt, dass es vielleicht besser ist, doch Freunde zu haben, die einem dabei helfen...
Ich habe es sehr genossen, das Buch zu lesen, da man längere Zeit unwissend bleibt und das Ende der Geschichte somit nicht vorhersehbar ist. Der Schreibstil ist sehr schön und hilft dabei, sich mit der Figur zu identifizieren und ihre Gedanken zu verstehen. Sehr schön fand ich auch die Entwicklung von Eleanor, welche man beim lesen verfolgen konnte.
Ich würde das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen, da viel mehr darin steckt, als man zunächst vermutet.

Veröffentlicht am 26.10.2023

süße Fantasygeschichte mit tollen Charakteren

Schicksal der Welten
0

Dieser Band spielt nur in Fairlie. Stück für Stück lernt man die Elfenwelt, die verschiedenen Distrikte und ihre einzigartigen Wesen kennen. Und die Welt ist richtig toll ausgearbeitet. Ich konnte mir ...

Dieser Band spielt nur in Fairlie. Stück für Stück lernt man die Elfenwelt, die verschiedenen Distrikte und ihre einzigartigen Wesen kennen. Und die Welt ist richtig toll ausgearbeitet. Ich konnte mir richtig gut vorstellen mit den Freunden am Abgrund entlang zu balancieren, mich durch die heiße Steppe zu schleppen oder durch den nebligen Sumpf zu warten.
Die Charaktere lernen immer mehr über die Welt und entwickeln sich und ihre Fähigkeiten weiter. Gerade die Trainingsmethoden von Anna, hat Nicole wirklich gut beschrieben und ich habe mitgelitten 🙈
Wir lernen auch neue Nebencharaktere kennen, die mir wirklich gut gefallen haben, vor allem Jonik. Gerade durch Szenen mit Benjamin oder ihm kommt der Humor auch nicht zu kurz und ich mussten das ein oder andere mal schmunzeln und teilweise auch laut lachen :D
Auch die Beziehung zwischen Anna & Rob entwickelt sich weiter, allerdings merkt man, dass sie beide noch sehr jung sind. Dementsprechend unbedacht verhalten sie sich auch manchmal. Da hätten ich mir doch manchmal ein eher ausführliches klärendes Gespräch zwischen ihnen gewünscht. Gerade Rob verhält sich in meinen Augen oft sehr besitzergreifend, da konnte ich Annas Unmut teilweise gut verstehen.
Zum Ende wird es nochmal richtig spannend und es gibt die ein oder andere Überraschung.

Fazit
Alles in allem ist es eine wirklich gelungene Fortsetzung, die mir sogar noch besser gefallen hat als Band 1. Ich bin sehr gespannt auf das Finale 😱 und kann die Reihen allen empfehlen, die Lust auf eine wundervolle Jugend(urban)Fantasyreihe haben 🙌🏻

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere