Profilbild von liyahliest

liyahliest

Lesejury-Mitglied
offline

liyahliest ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit liyahliest über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.06.2020

Wieder ein neuer Bestseller?

Denn Geister vergessen nie
0

Mit ihrem neuen Buch „Denn Geister vergessen nie“ hat Jessica Koch mal wieder gezeigt, was sie drauf hat. Ich liebe alle ihre Bücher und bin jedes Mal aufs Neue begeistert, wie unglaublich gut sie es schafft ...

Mit ihrem neuen Buch „Denn Geister vergessen nie“ hat Jessica Koch mal wieder gezeigt, was sie drauf hat. Ich liebe alle ihre Bücher und bin jedes Mal aufs Neue begeistert, wie unglaublich gut sie es schafft mit solch schweren Themen umzugehen.

Jessica Koch kann einfach super gut mit Worten umgehen und nimmt den Leser auch in diesem Buch wieder auf eine emotionale Reise zwischen Himmel und Meer mit. Die Protagonisten und ihre Hintergrundgeschichten sind meiner Meinung nach wirklich sehr gut ausgearbeitet, weshalb das Nachvollziehen der Handlungen und Emotionen wirklich leicht fällt.

Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen, der nicht vor schwierigen Themen zurückschreckt und etwas über Liebe, Freundschaft und das Leben lernen möchte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.05.2020

Eine Reise der Poesie

Sequenzen der Wirklichkeit
1

„Ich bin die Anthologie meiner Welt, eine Sammlung von Geschichten.“
Sequenzen der Wirklichkeit ist der zweite Band der Sequenzen Reihe von Marie Döling. Mit nur so wenigen Worten bringt sie ihre Leser ...

„Ich bin die Anthologie meiner Welt, eine Sammlung von Geschichten.“
Sequenzen der Wirklichkeit ist der zweite Band der Sequenzen Reihe von Marie Döling. Mit nur so wenigen Worten bringt sie ihre Leser zum Nachdenken und auf neue Gefühlsebenen. Von Hoffnung bis Zweifel über Worte und ihre Vernunft schickt sie den Leser auf eine Reise der Poesie.
Von der ersten bis zur letzten Seite verzaubert sie mit ihren Worten. In mehrere Sequenzen aufgeteilt, kann man hier viele Kurzgeschichten und Gedichte lesen.
Der Aufbau des Buches hat mir sehr gut gefallen. In jeder Sequenz geht es um ein andres Thema, das durch eine Kurzgeschichte angeführt und durch mehrere Gedichte vertieft wird.
Ein Sammelband für Lyrik und Kurzprosa, den man gelesen haben sollte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 28.04.2020

Leider etwas flach

Show me the Stars
0

Um ehrlich zu sein, weiß ich noch immer nicht, was ich von dem Buch halten soll. Die Geschichte war zwar echt süß, aber so richtig packen konnte sie mich leider nicht. Ich hatte die ganze Zeit über das ...

Um ehrlich zu sein, weiß ich noch immer nicht, was ich von dem Buch halten soll. Die Geschichte war zwar echt süß, aber so richtig packen konnte sie mich leider nicht. Ich hatte die ganze Zeit über das Gefühl, es würde eigentlich überhaupt nichts passieren und die Geschichte würde einfach nicht vorankommen.

Der Schreibstil der Autorin hat mir wirklich gut gefallen. Auch die Charaktere sind super sympathisch und wachsen einem gleich ans Herz, jedoch bin ich der Meinung Kira Mohn hätte viel mehr aus diese Geschichte herausholen können. Die Idee ist einfach zuckersüß, aber an der Umsetzung hapert es meiner Meinung nach leider etwas.

Ich werde den zweiten Band trotzdem lesen, da ich auf eine vielleicht etwas spannendere Geschichte und einen genauso tollen Schreibstil hoffe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.09.2019

Ein tolles Buch für Fans der Reihe

Das Reich der sieben Höfe - Frost und Mondlicht
0




Das Reich der sieben Höfe - Frost und Mondlicht
Sarah J. Maas





Rezension vom 17.09.2019 (0)





In dem vierten Band der Reihe begleiten wir Feyre und Rhys wieder nach Velaris und bekommen einen ...




Das Reich der sieben Höfe - Frost und Mondlicht
Sarah J. Maas





Rezension vom 17.09.2019 (0)





In dem vierten Band der Reihe begleiten wir Feyre und Rhys wieder nach Velaris und bekommen einen tieferen Einblick in das Leben am Hof der Nacht. Dieser Band lässt sich meiner Meinung nach eher schwer mit den vorangegangenen Teilen vergleichen. Der Kampf gegen Hybern ist zwar vorbei, jedoch gibt es nun viel zu tun.

„Frost und Mondlicht“ ist vor allem ein Zwischenband, der nochmal einen tieferen Einblick in das Zusammenleben von Feyre und Rhys bietet. Im Vergleich zu den ersten drei Bänden passiert hier jedoch nicht besonders viel. Trotzdem ist das Buch wirklich schön und befasst sich noch einmal etwas mehr mit den verschiedenen Charakteren. Gerade in der Herbst- oder Winterzeit sorgt die Geschichte für eine tolle Atmosphäre.

Der vierte Band ist meiner Meinung nach eher ein ausführliches Ende für Teil drei, weshalb man hier nicht allzu viel Spannung erwarten sollte. Dennoch ist die Geschichte auf jeden Fall eine schöne Ergänzung und ein tolles Buch für Fans der Reihe.

Veröffentlicht am 17.09.2019

Ein Leben zwischen Glamour und Absturz

Wackeljahre
0

In ihrer Autobiografie erzählt Jenny Elvers von ihrem Leben zwischen Blitzlichtgewitter, Schlagzeilen und rotem Teppich.

Gleich zu Beginn muss ich zugeben, bevor ich „Wackeljahre“ gelesen habe kannte ...

In ihrer Autobiografie erzählt Jenny Elvers von ihrem Leben zwischen Blitzlichtgewitter, Schlagzeilen und rotem Teppich.

Gleich zu Beginn muss ich zugeben, bevor ich „Wackeljahre“ gelesen habe kannte ich Jenny Elvers zwar, aber wieso sie berühmt ist, wusste ich eigentlich gar nicht so genau. Das Buch gibt auf jeden Fall einen guten Einblick in ihr Leben und ihre Gefühlswelt. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und war sehr fesselnd, weshalb sich das Buch zusätzlich zu den echt wenigen Seiten ziemlich schnell lesen lässt. Wer hier vor allem von ihrer Alkoholsucht lesen möchte, wird vermutlich etwas enttäuscht. Sie erzählt sehr viel von ihren Beziehungen und wie vor allem diese und ihre harte Arbeit sie langsam kaputt gemacht haben.

Das Buch war recht interessant, jedoch hatte ich erwartet etwas mehr über ihre Alkoholsucht an sich lesen zu können. Dennoch ist es ein gutes Buch für zwischendurch und wahrscheinlich vor allem für ihre Fans eine tolle Autobiografie.