Platzhalter für Profilbild

lyx_and_more

Lesejury Profi
offline

lyx_and_more ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit lyx_and_more über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.09.2022

" 'Es ist viel zu kalt hier, und ehrlich gesagt habe ich Höhenangst', gab ich zu, als ich einen kurzen Blick nach unten geworfen hatte, auf das Nachtleuchten unter uns."

Das St. Alex - Nachtleuchten
0

Nachtleuchten ist der erste Band der "Das St. Alex-Reihe" und handelt von der 23-jährigen Krankenschwester Samira, die mit ihren zwei jüngeren Brüdern alleine und somit mit großer Verantwortung lebt. Bei ...

Nachtleuchten ist der erste Band der "Das St. Alex-Reihe" und handelt von der 23-jährigen Krankenschwester Samira, die mit ihren zwei jüngeren Brüdern alleine und somit mit großer Verantwortung lebt. Bei ihrer Arbeit lernt sie den Assistenzarzt Louis kennen, der ihr zunächst alles andere als sympathisch erscheint. Der Erzählung erfolgt ausschließlich aus Samiras Perspektive.

Sami trägt große Verantwortung, da sie einerseits als Krankenschwester im Nachtdienst auf einer Kinder-Palliativstation arbeitet und andererseits ihre zwei jüngeren Brüder, versorgen muss. Ihre Mutter hat sich vor langer Zeit bereits davon verabschiedet, eine Mutter sein zu wollen und konzentriert sich lieber auf ihre Karriere als erfolgreiche Schauspielerin.

Als Sami den jungen Assistenzarzt Louis kennenlernt, ist sie ihm gegenüber zunächst abweisend. Dieser hingegen scheint direkt Interesse an ihr gefunden zu haben und schnell zeigt sich, dass sich die beiden ähnlicher sind, als Sami angenommen hat und das Louis seinem Ruf nicht gerecht wird. Mit ihm kann sie zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder richtigen Spaß haben, die Sorgen für einen Moment vergessen und das Leben genießen.

Die Protagonistin ist sehr verantwortungsbewusst und geht ihrer Arbeit mit vollem Herzblut nach, was sie sehr sympathisch machte. Louis hingegen, bzw. die Beziehung der beiden zueinander ist in der Geschichte etwas untergegangen. Ihre 'Mutti-Rolle' war mir die Geschichte zu sehr dominierend. Dazu fehlte es mir etwas an Spannung und Emotionen. Die Geschichte von Sami und Louis erschien mir eher wir eine Nebenhandlung. Dazu war mir die Geschichte zu "jugendhaft/kindlich" für einen New Adult-Roman. Ich würde ihn eher als "Young-Adult-Roman" beschreiben. Von mir gibt's leider nur 3-3,5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.08.2022

Die Geschichte einer Hexia, die zur Herrin der Wicked werden will

Lady of the Wicked (Lady of the Wicked 1)
0

'Lady of the Wicked. Das Herz der Hexe' ist der erste Band der brandneuen Fantasy Dilogie von Laura Labas. Die Protagonisten sind Darcia Bonnet und Valens Marquise. Im weiteren Verlauf der Geschichte kommt ...

'Lady of the Wicked. Das Herz der Hexe' ist der erste Band der brandneuen Fantasy Dilogie von Laura Labas. Die Protagonisten sind Darcia Bonnet und Valens Marquise. Im weiteren Verlauf der Geschichte kommt noch Ruth Gapur hinzu. Bei Darcia und Valens erfolgt die Erzählung aus der Egoperspektive, bei Ruth aus Sichtweise der dritten Person.

Die Geschichte beginnt mit Darcia, einer von der Königsfamilie aus Babylon verstoßenen Hexia und Fluchbrecherin. Ihr Vorhaben ist es die Herzen von 13 Hexen zu sammeln um Herrin der Wicked zu werden und damit ihre Schwester aus dem Jenseits zurück zu holen. Valens ist ein Hexer und der Bruder der babylonischen Königin, was ihn zugleich auch zum 'Prinz von Babylon' macht. Er wurde verflucht und dieser Fluch zwingt ihn dazu sich in eine Bestie zu verwandeln. Im Gegensatz zu Darcia musste er aus Babylon und vor seiner Schwester fliehen. Um den Fluch zu brechen wendet sich Val an Darcia, welche jedoch absolut nicht daran denkt ihm zu helfen.

Ruth ist eine Wächterin und eine Septa, was bedeutet, dass sie Magie lediglich spüren kann. Die Königin vergibt an sie den Spezialauftrag, sich mit einer weiteren Gruppe zusammen zu tun und auf Monsterjagd zu gehen. Ruth und Valens waren einst gute Freunde. Ihr zunächst vorhandene Loyalität gegenüber der Krone gerät im Verlauf der Geschehnisse immer weiter ins Wanken und sie gerät in die Kreise, der Rebellen, die die Königin stürzen wollen.

Val und Darcia tun sich im Verlauf der Geschichte doch als Team zusammen. Neben dem Fluch, den sie zu brechen versucht, bekommt sie einen Konkurrenten im Kampf um die Macht der Wicked (den 'Dunklen') und in ihr lodern Gefühle für Val auf: "Wir sind mehr als nur Geschäftspartner Darcia". Im letzten Drittel werden die beiden in einen Hinterhalt gelockt und ihre Wege trennen sich. Die Geschichte endet sehr spannend und mit vielen wagen Ideen für den zweiten Band.

Ich bin ohne große Erwartungen an das Hörbuch herangetreten und bin absolut begeistert worden. Die Sprecher haben mich absolut begeistert, da sie sehr gut für die Charaktere ausgewählt wurden. Zu jeder Zeit konnte man durch ihre klare und ruhige Aussprache der Geschichte optimal folgen.

Die Story an sich war durchweg spannend, da einerseits die Charaktere interessant und stark gestaltet wurden, andererseits handlungsmäßig so viel passiert ist. Der Wandel der Erzählperspektiven und das Hinzukommen von Ruth als weitere Protagonistin hat mich zunächst etwas irritiert. Für mich hätte der 'Ruth-Teil' auch etwas weniger sein können. Von mir gibts aber 5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.08.2022

"Wir können keinen Schritt nach vorne machen, keinen zurück."

Where the Roots Grow Stronger (Shetland-Love-Reihe 1)
0

Im ersten Teil der Shetland-Love Reihe geht es um Fiona, die vor drei Jahren alle Verbindungen zu ihrem alten Leben durchtrennt hat, durch den Tod ihres Vaters in ihre Heimat zurück reist und dort den ...

Im ersten Teil der Shetland-Love Reihe geht es um Fiona, die vor drei Jahren alle Verbindungen zu ihrem alten Leben durchtrennt hat, durch den Tod ihres Vaters in ihre Heimat zurück reist und dort den Weg zu sich selbst, ihrer alten Liebe und ihrer Familie zu finden versucht.

Die Geschichte beginnt mit Fionas Absolventenfeier. Als sie sich wenige Tage danach auf den Weg zu einem Vorstellungsgespräch für ihren Traumjob begeben will, ereilt sie die Nachricht vom Tod ihres Vaters. Sie hatte zwar kein wirklich gutes Verhältnis zu ihm, möchte aber ihre Schwestern unterstützen und reist somit zum ersten Mal seit drei Jahren in ihre Heimat, die Shetlands, zurück. Doch ihre Anfänge dort sind alles andere als leicht.

Sie kann zu ihrer großen Schwester Nessa zunächst kein Verhältnis aufbauen, da sie ihr nicht verzeihen kann, sie und die jüngere Schwester Effie ohne ein Wort fallen gelassen zu haben. Dazu kommt, dass Fiona immer wieder ihrer großen Liebe Connal begegnet, der nichts mehr von ihr wissen möchte. Sie kann ihm auch nach wie vor nicht sagen, weshalb sie damals gegangen ist. Im Verlauf der Geschichte findet Fiona immer mehr die Verbindung zu ihrer Heimat wieder. Sie merkt erst jetzt, wie sehr sie die Menschen, die sie am meisten liebt, verletzt hat und möchte ihre Fehler wieder gut machen.

Der Anfang der Geschichte hat mich zunächst etwas verwirrt, da hier viele Namen genannt wurden und ich den Zusammenhang nicht einordnen konnte. Kaum war Fiona in den Shetlands angekommen, lichtete sich der Nebel. Die Autorin schafft hier durch ihren sehr poetischen Schreibstil, den sie gezielt an den wichtigen Stellen einzusetzen weiß, eine ganz tolle Atmosphäre. Dazu haben mir die Hörbuch-Sprecher sehr gut gefallen. Von mir gibt's 4 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.08.2022

"Es ist, als würdest du dich manchmal ins Licht stellen und dann wieder heraustreten. Und mir gefällt, was ich sehe, wenn du im Licht bist."

The Sky in your Eyes
0

'The Sky in your Eyes' ist der erste Band von Kira Mohns 'Island-Reihe' und handelt von Elín, die mit sich selbst und ihrem Körper mehr als unzufrieden ist doch im Verlauf der Geschichte lernt, sich wieder ...

'The Sky in your Eyes' ist der erste Band von Kira Mohns 'Island-Reihe' und handelt von Elín, die mit sich selbst und ihrem Körper mehr als unzufrieden ist doch im Verlauf der Geschichte lernt, sich wieder selbst zu lieben. Die Erzählung erfolgt ausschließlich aus ihrer Sichtweise.

Als Elín nach der Trennung von ihrem Ex-Freund wieder zu ihren Eltern zieht, merkt sie, dass sie mit ihrem Leben unzufrieden ist. Sie beschließt einen Kochkurs zu besuchen. Hier lernt sie den sympathischen Jón kennen, von dem sie gar nicht glauben kann, dass ein so attraktiver Mann an ihr und nicht an den anderen Kursteilnehmerinnen (die ihrer Auffassung nach viel schlanker und begehrenswerter als sie sind) interessiert ist.

Jón vermittelt ihr das Gefühl sie zu verstehen, da er ähnliche Erfahrungen wie sie in seiner Schulzeit erleben musste und mit der Zeit kann sich Elín ihm immer weiter öffnen. Er spürt auch, dass sie noch viel mehr bedrückt, als sie vor ihm zugibt, wie die Sache mit ihrem Ex-Freund. Dennoch lässt er ihr den Freiraum, den sie braucht:

"Er stellt keine Fragen, er hält mich nur fest, und nach kurzem Zögern lege ich meinen Kopf gegen seine Schulter und lasse es zu."(S.245, Elín).

Man spürt relativ schnell, dass Elín wenig Selbstbewusstsein hat und es ihr schwer fällt sich selbst zu lieben. Aber dadurch sticht ihr Wandel, zu einer gestärkten Persönlichkeit zum Ende des Buches viel deutlicher heraus.

Für mich war die Protagonistin etwas zu kritisch mit sich selbst und zu sehr im Selbstmitleid versinkend. Ich hätte es viel ermutigender gefunden, wenn sie sich selbst mehr Positives zugestanden hätte. Dennoch finde ich, dass das Buch ein wichtiges Thema behandelt und man sich gut in die Protagonistin hineinversetzen kann. Das Setting hätte für mich gerne noch etwas präsenter sein können. Von mir gibt's 4 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.08.2022

"Unsere Zeit hier hatte sich in mein Gedächtnis eingebrannt und einen Abdruck auf meiner Seele hinterlassen, der nie wieder verschwinden würde. Von dem ich auch gar nicht wollte, dass er verblasste."

No Flames too wild
0

In "No Flames too wild", dem ersten Band der "Love Down Under-Reihe" von Nina Bilinszki geht es um Isabel, die mit ihrer Freundin Sophie ein Work and Travel Jahr in Australien verbringt. Hier lernt sie ...

In "No Flames too wild", dem ersten Band der "Love Down Under-Reihe" von Nina Bilinszki geht es um Isabel, die mit ihrer Freundin Sophie ein Work and Travel Jahr in Australien verbringt. Hier lernt sie Liam kennen, der mit seiner Familie ein Koala Reservat betreibt. Die Erzählung erfolgt aus den Sichtweisen beider Protagonisten.

Isabel und Sophie sind nach ihrem Aufenthalt in Melbourne etwas enttäuscht und hoffen im nächsten Ort Eden mehr Erfolg zu haben, da Isabel ja auch nach Australien gekommen ist, um etwas über ihren verstorbenen Vater rauszufinden, der ursprünglich aus Melbourne kam. Durch einen Zufall landen sie in einem Koala Reservat, wo sie eine Weile aushelfen.

Hier trifft sie auf Liam, der sie zunächst falsch einschätzt und ihr launisch gegenübertritt. Sie will ihm zeigen, was sie eigentlich drauf hat und entwickelt eine Marketingkonzept für das Reservat, das dringend auf Spenden angewiesen ist. Liam und Isabel kommen sich durch die gemeinsame Zeit immer näher. Das Problem hierbei ist nur, Liams Vergangenheit, die er nicht so leicht vergessen kann und die gemeinsame Zeit der beiden, die schon bald abgelaufen ist.

Für mich war das Buch ein richtiges Wohlfühlbuch, das einem australisches Urlaubsfeeling vermittelt. Man kann sich gut in die Geschichte und das Setting hineinversetzen oder wie ich es beim Lesen beispielsweise empfunden hatte, dass der Eukalyptus förmlich zu "riechen" war . Doch auch ein ernstes Thema, nämlich die Gefahr von Social Media Shitstorms, wird aufgegriffen. Zusammenfassend war dies ein angenehmes Buch für Zwischendurch, bei dem ich mir noch etwas mehr Spannung gewünscht hätte. Von mir gibt's 4 Sterne und ich freue mich schon auf den zweiten Band.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere