Cover-Bild Shameless Lies - Dunkles Begehren
(15)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99
inkl. MwSt
  • Verlag: beHEARTBEAT
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 27.05.2022
  • ISBN: 9783751728720
Lisa Renee Jones

Shameless Lies - Dunkles Begehren

Michaela Link (Übersetzer)

Es gibt diese Momente im Leben, die wir nie vergessen. Die sich in unseren Seelen festsetzen. Sie verändern uns, formen uns. Manchmal retten sie uns. Aber sie können auch dunkel und gefährlich sein. Uns verführen. Kontrollieren. Und möglicherweise sogar zerstören. Der Moment, als ich das Weingut betrat und zum ersten Mal in die Augen von Faith Winter sah, war einer dieser Momente.

Nick glaubt, dass sein Vater ermordet wurde. Eine Theorie, die der junge Anwalt bestätigt sieht, als er erfährt, dass sein Vater einer fremden Frau Geld hinterlassen hat - der Mann, der sich nie um jemanden gekümmert hat, schon gar nicht um eine Frau. Nick will Antworten.

Er forscht nach und trifft auf die Künstlerin Faith, die das Vermögen ihrer Mutter geerbt hat: darunter ein Weingut und das Geld von Nicks Vater. Hat sie etwas mit dem Mord zu tun? Nick will Faith hassen. Doch als er ihr begegnet, merkt er, dass das nicht so einfach ist. Sie ist schön, verführerisch, freundlich und eine begabte Künstlerin. Er kann ihrer Anziehung nicht entfliehen. Außerdem scheint sie nichts von dem Geld zu wissen. Aber ist das wirklich so?

Geheimnisse, Lügen und eine Anziehung, die alle Vernunft vergessen lässt: der erste Band der neuen fesselnden Reihe von Lisa Renee Jones.

eBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.06.2022

Aus Hass wird Begierde und Leidenschaft

0

Das Cover wirkt sehr edel, spricht mich total an und offeriert ein ganz besonderes Buch.
Der Tod und das mysteriöse Verhalten seines Vaters veranlassen Nick Nachforschungen anzustellen. Die Künstlerin ...

Das Cover wirkt sehr edel, spricht mich total an und offeriert ein ganz besonderes Buch.
Der Tod und das mysteriöse Verhalten seines Vaters veranlassen Nick Nachforschungen anzustellen. Die Künstlerin Faith gerät so in den Kreis der Verdächtigen aber auch seines ganz persönlichen Interesses. Faith und Nick hatten beide keine unbeschwerte Kindheit. Die sich wiederholende Untreue ihrer Mutter und das völlige Desinteresse seines Vaters haben sie geprägt. Unverständnis für die bedingungslose Liebe des Vaters zu ihrer Mutter und die Geringschätzung Faiths künstlerischer Arbeit durch diesen, haben Faith seelisches Leid zugefügt. Obwohl sie es hasst, sieht Faith sich gezwungen, das Weingut fortzuführen, hat keine Zeit mehr für ihre Passion - die Malerei. Zu diesem Zeitpunkt tritt Nick in ihr Leben. Schnell fühlt er sich zu Faith auf allen Ebenen hingezogen und er beginnt an seinem Ziel zu zweifeln - Faith als Mörderin zu entlarven und zu vernichten.
Alle Charaktere wurden sorgfältig angelegt, starke, authentische Personen wurden zum Leben erweckt.
Nach einer obsessiven Beziehung erlebt die begabte Künstlerin Faith zum ersten mal wie es sich anfühlt, von einem Mann unendlich begehrt, leidenschaftlich geliebt und umsorgt zu werden. Nick sorgt dafür, dass Faith wieder zum Malen inspiriert wird.
Nick erkennt schnell Faiths devote Veranlagung und schafft es Stück für Stück ihre harte Grenze und die von ihr errichteten Mauern zu durchbrechen. Seiner Dominanz geschuldet, war in seinem Leben bisher kein Platz für Liebe oder eine Beziehung. Erstaunt über Faiths Wirkung auf ihn, wünscht er sich schon nach kurzer Zeit, ihre Unschuld zu beweisen, damit Faith in seinem Leben einen Platz einnehmen kann.
Das Buch zeichnet eine spannende und abwechslungsreiche Handlung aus, die es dem Leser schwer macht, das Lesen zu unterbrechen. Es beinhaltet wunderschön gefühlvolle Liebes- und prickelnde erotische Szenen, ebenso das Wechselspiel zwischen Dominanz und Liebe. Die Autorin nimmt uns mit auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle und gerade, als alles auf ein Happyend zusteuert, überrascht uns ein unerwartetes Ende und lässt den Leser unendlich neugierig auf die Fortsetzung zurück.
Danke für diese wunderschöne Buch! Absolute Leseempfehlung für alle Liebhaber von Dark Romancen!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 06.06.2022

Der Ernst des Lebens gepaart mit viel Gefühl

1

Auf ihrem weingut, während einer Veranstaltung bekommt Faith Winter Besuch von zwei Anwälten.
Jedoch sind die beiden nicht zu ihrem Vergnügen anwesend, sondern um eine Zwangsvollstreckung durchzuführen.
Faith ...

Auf ihrem weingut, während einer Veranstaltung bekommt Faith Winter Besuch von zwei Anwälten.
Jedoch sind die beiden nicht zu ihrem Vergnügen anwesend, sondern um eine Zwangsvollstreckung durchzuführen.
Faith hat gerade keine angenehme Zeit, erst stirbt ihr Vater, dann ihre Mutter und nun auch noch das.
Im Zuge des Gesprächs mit den beiden Anwälten, Lernt sie Nick Rogers kennen, den sogenannten "Tiger".
Selbst Anwalt, gibt er vor den beiden anderen vor, Faith zu vertreten, doch das macht er nicht ohne einen gewissen Eigennutz.
Denn er will herausfinden, was Faith mit dem Tod seiner Eltern zu tun hat und um dies Ziel zu erreichen, lässt er nichts unversucht.
Die Spannung zwischen Faith und Nick ist spürbar und zieht auch den Leser in seinen Bann.

Ein tolles Buch und ein angenehmer Schreibstil.
Das einzige Manko meinerseits ist, das es Sätze gibt, die so komplex geschrieben sind, dass ich sie zweimal lesen musste.

Das Cover ist schlicht gehalten und dennoch schön.
Passt sehr gut zum Buch

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 06.06.2022

Sinnlich, verführerisch und mitreißend spannend

1

Faith Winter bekommt auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung auf ihrem Weingut Reid Winter Besuch von zwei Anwälten die eine Zwangsvollstreckung durchführen wollen. Durch Nick Rogers, der nicht ganz uneigennützig ...

Faith Winter bekommt auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung auf ihrem Weingut Reid Winter Besuch von zwei Anwälten die eine Zwangsvollstreckung durchführen wollen. Durch Nick Rogers, der nicht ganz uneigennützig anwesend ist, lassen die beiden Anwälte Faith in Ruhe. Für Faith sind die Anwälte nur ein weiterer Tropfen. Erst stirbt ihr Vater und nun ihre Mutter. Und anstatt sich der Zukunft ihrer Kunst zu widmen, führt sie nun, auf Wunsch ihres Vaters, das familiäre Weingut. Doch Nicks Anwesenheit rüttelt sie auf.
Nick Rogers ist ein begnadeter Anwalt, dem sein Ruf vorauseilt. Wenn er sich auf einen Mandaten einlässt, vertritt er ihn zu 100%, was ihm den Ruf Tiger eingebracht hat. Nach dem Tod seines Vaters und seiner Mutter, will er die Hintergründe aufklären. Und jeder Hinweis führt ihn zu Faith. Er hat vor, sie komplett zu entblößen. Er will hinter ihr Geheimnis kommen.
Was die Sache erschwert, Faith und Nick fühlen eine sinnliche Spannung zueinander. Und Faith Wortwahl lässt Nick erahnen, dass sie beide die gleichen Wünsche und Erfüllungen suchen.
Faith ist eine starke Frau, die ihren Weg alleine gehen will, auch wenn das bedeutet, dass sie ihre Zukunft als Malerin erst einmal aufgibt. Auch wenn sie eine starke Frau ist, spürt sie die unterschwellige Dominanz von Nick. Und diese reizt sie. Nick will einfach nur die Wahrheit erfahren, aber er fühlt einiges mehr bei Faith. Er verspricht ihr und sich eine unglaubliche Nacht. Die knisternde Spannung zwischen Nick und Faith ist direkt spürbar. Auch die Gefühle kommen nicht zu kurz. Faith will sich nicht binden, genau wie Nick und beide setzten sich eine Grenze, die sie gerne anpassen.
Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und bin begeistert. Es ist sinnlich, erotisch aber auch spannend und humorvoll. Eine perfekte Mischung. Der erste Teil lässt Fragen offen, die in der Fortsetzung hoffentlich geklärt werden.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 23.06.2022

Gefährliche Lügen

0

„Shameless Lies – Dunkles Begehren“ ist der erste Teil einer knisternden Dilogie von Lisa Renee Jones.
Der berüchtigte Anwalt Nick Rogers glaubt fest daran, dass sein Vater nicht an einem gewöhnlichen ...

„Shameless Lies – Dunkles Begehren“ ist der erste Teil einer knisternden Dilogie von Lisa Renee Jones.
Der berüchtigte Anwalt Nick Rogers glaubt fest daran, dass sein Vater nicht an einem gewöhnlichen Herzinfarkt gestorben ist. Seitdem er herausgefunden hat, dass dieser einer Frau eine Million Dollar gezahlt hat und diese fast zur selben Zeit auf die gleiche Todesart gestorben ist, hat er nur noch ein Ziel. Nick will unbedingt beweisen, dass deren Tochter, die Künstlerin Faith Winter eine kaltblütige Mörderin ist. Doch je besser er Faith tatsächlich kennenlernt, desto mehr Zweifel kommen in Nick auf. Er fühlt sich zum ersten Mal zu einer Frau wirklich hingezogen und will auf einmal nicht mehr an ihre Schuld glauben.

Ich mag die Dirty Rich Reihe von Lisa Renee Jones und so war ich sehr gespannt auf ihre neue Romantic Suspense Dilogie. Der Auftakt hat meine Erwartungen zumindest zum Teil erfüllt.
Die Story wird abwechselnd aus den Perspektiven von Nick und Faith erzählt und man erhält einen sehr ausführlichen Einblick in ihre Gedankenwelt. Und ich meine wirklich richtig ausführlich. Man könnte behaupten, die inneren Monologe von Nick nehmen überhaupt kein Ende. Dabei macht er gleich in den ersten Sätzen klar, was er von Faith will und dass sie dabei kein großes Mitspracherecht hat. Danach kreisen seine sämtlichen Gedanken darum, dieses Ziel zu erreichen, was er ungefähr nach der Hälfte des Buches auch schafft.
Ich muss zugeben, dass ich ihn nicht sonderlich sympathisch fand und seine Verdächtigungen ohne jegliche Beweise auch total aus der Luft gegriffen waren. Warum er bei seiner Mission Faith unbedingt ins Bett kriegen wollte, hatte auch keinen logischen Zusammenhang. Faith ist für ihn nur ein Zielobjekt, welches er vernichten will. Doch dies ändert sich recht schnell und nun will Nick doch lieber den Retter für sie spielen.
Faith hat offenbar einige Geheimnisse, aber garantiert nicht jenes, welches Nick befürchtet. Für meinen persönlichen Geschmack knickt sie viel zu schnell ein und lässt sich von Nicks dominantem Auftreten beeindrucken. Sie gibt ihm zwar Kontra, aber ich hätte mich gefreut, wenn sie nicht immer so schnell auf seine fadenscheinigen Phrasen nachgegeben hätte.
Jetzt kommt mein großes Aber: im zweiten Teil des Buches nimmt die Handlung endlich ein wenig Fahrt auf und es passiert auch tatsächlich mal was. Das Tempo zieht an und die Dynamik wird deutlich besser. Dadurch bin ich nun wirklich neugierig, welche dunklen Geheimnisse die beiden Familien von Nick und Faith verbergen und was hinter der ganzen Sache stecken könnte. Ich mag Nick immer noch nicht und bin eindeutig im Team Faith, aber ich will unbedingt wissen, wie es im nächsten Band weitergeht.

Mein Fazit:
Ein etwas langatmiger Anfang und ein Protagonist, der hoffentlich in der Fortsetzung noch ein paar Pluspunkte sammeln kann. Ein abschließendes Urteil kann ich erst nach dem zweiten Band abgeben, aber ich sehe durchaus Potenzial.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.06.2022

Vielversprechender Auftakt

0

𝐼𝑛ℎ𝑎𝑙𝑡:
Nick glaubt, dass sein Vater ermordet wurde. Eine Theorie, die der junge Anwalt bestätigt sieht, als er erfährt, dass sein Vater einer fremden Frau Geld hinterlassen hat - der Mann, der sich nie ...

𝐼𝑛ℎ𝑎𝑙𝑡:
Nick glaubt, dass sein Vater ermordet wurde. Eine Theorie, die der junge Anwalt bestätigt sieht, als er erfährt, dass sein Vater einer fremden Frau Geld hinterlassen hat - der Mann, der sich nie um jemanden gekümmert hat, schon gar nicht um eine Frau. Nick will Antworten.
Er forscht nach und trifft auf die Künstlerin Faith, die das Vermögen ihrer Mutter geerbt hat: darunter ein Weingut und das Geld von Nicks Vater. Hat sie etwas mit dem Mord zu tun? Nick will Faith hassen. Doch als er ihr begegnet, merkt er, dass das nicht so einfach ist. Sie ist schön, verführerisch, freundlich und eine begabte Künstlerin. Er kann ihrer Anziehung nicht entfliehen. Außerdem scheint sie nichts von dem Geld zu wissen. Aber ist das wirklich so?

𝑃𝑒𝑟𝑠𝑜𝑛𝑒𝑛:
Die Charaktere des Buches fand ich ziemlich interessant. Die Protagonistin Faith mochte ich sehr gern. Sie ist eine willensstarke und authentische Protagonistin, das hat mir sehr gefallen. Ich finde, man hat gemerkt, dass sie Künstlerin ist. Sie wirkte auch direkt sympathisch.
Ich mochte auch den männlichen Protagonisten von Anfang an. Genau die richtige Mischung aus arrogant und trotzdem sympathisch. Mir hat die Beziehung der Protagonisten gefallen, die Spannung der beiden ist echt toll. Ich fand auch diese besondere Verbindung der beiden einfach spannend zu Lesen.

𝑀𝑒𝑖𝑛𝑒 𝑀𝑒𝑖𝑛𝑢𝑛𝑔:
Mir hat das Buch gut gefallen. Das Setting des Buches fand ich interessant und auch das Cover finde ich sehr schön. Der Schreibstil des Buches ist auch super. Ich kannte die Autorin vorher bereits, und ich konnte mich wirklich gut in die Geschichte hineinversetzen. Es ist natürlich alles etwas mysteriös geschrieben aber sonst fand ich den Rest wirklich prima. Zum Ende kann ich ja nicht so viel sagen, aber ich bin wirklich auf Band 2 gespannt, denn es ist ja noch einiges ungeklärt.

𝐹𝑎𝑧𝑖𝑡:
Das Buch hat mich definitiv in seinen Bann gezogen. Alles ist etwas mysteriös, aber nicht übertrieben und ich bin ehrlich froh, dass ich es lesen durfte. Denn es hat mir wirklich gut gefallen. Alles in allem ein wirklich guter Auftakt und ich freue mich auf die Folgebände und wie es mit den Charakteren weitergeht.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl