Profilbild von makelose

makelose

Lesejury-Mitglied
offline

makelose ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit makelose über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.06.2019

Think- Sie wissen was du denkst

THINK - Sie wissen, was du denkst! - Folge 1
0

Zum Inhalt der ersten Folge:

Think (Kathy Lipkins)erhält einen neuen Fall: ein Kleinkrimineller namens Clay, der nach der Entlassung bei seiner Schwester unterkommt. Bald wird diese ermordet aufgefunden ...

Zum Inhalt der ersten Folge:

Think (Kathy Lipkins)erhält einen neuen Fall: ein Kleinkrimineller namens Clay, der nach der Entlassung bei seiner Schwester unterkommt. Bald wird diese ermordet aufgefunden - und Clay ist flüchtig. Doch Think weiß: Er hält sich für unschuldig. Sie muss nicht nur ihn, sondern auch den wahren Täter finden. Oder ist es möglich, einen Mord zu begehen, ohne daran zu denken?

Zum Cover:

Das Cover hat mir von Anfang an ziemlich gefallen, da es durch die Frau, die nur von hinten zu erkennen war etwas mysteriöses und zugleich spannendes hatte. Generell fand ich, dass das Cover sehr gut zu der Folge passt.

Meine Meinung zu der Folge:

Als ich das Buch angefangen hatte zu lesen konnte ich überhaupt nicht mehr aufhören zu lesen, denn ich fand die Vorstellung, zu wissen was die anderen Denken sehr spannend und aufregend. Doch oftmals war ich ziemlich verwirrt durch manche Szenen, oder durch das öfter Wechseln der Perspektiven. Manchmal musste ich die Sätzte ein weiteres Mal lesen um zu verstehen, was gerade genau passierte.
Den Schreibstil an sich fand ich sehr flüssig, ich hatte sehr viel Spaß das Buch zu lesen, doch ungefähr ab der Mitte der Serie (des Buches) hatte ich das Gefühl alles würde sich etwas in die Länge ziehen, so dass mir das Buch teils etwas langweilig rüberkam. Trotzdessen finde ich das Buch sollte man sich nicht entgehen lassen, denn den Hintergrund dieser Serie finde ich mehr als nur spannend, und für die jenigen, die gerne Thriller lesen finde ich die Serie perfekt.

Veröffentlicht am 23.05.2019

So schöne Lügen- atemberaubend verstörend

So schöne Lügen
0

Zum Inhalt:
Louise ist nicht jung genug, nicht hübsch genug, nicht reich genug, um es in New York zu irgendetwas zu bringen. Doch täglich bekommt sie vorgeführt, wie perfekt das Leben anderer ist- drüben, ...

Zum Inhalt:
Louise ist nicht jung genug, nicht hübsch genug, nicht reich genug, um es in New York zu irgendetwas zu bringen. Doch täglich bekommt sie vorgeführt, wie perfekt das Leben anderer ist- drüben, auf der Upper East Side. Als sie Lavinia begegnet, die Geld im Überfluss hat, darf sie endlich teilhaben an dieser Welt voller Glamour. Solange sie nach Lavinias Regeln spielt...

Tara Isabellas Burtons Roman "So schöne Lüge" hat mich mehr als nur überrascht. Ihr Schreibstiel, an den ich mich anfangs noch ziemlich gewöhnen musste, zieht einen mitten in eine Welt, in der die Sozialen Medien eine große Rolle spielen. Fast schon erschreckend wird in dem Buch dargestellt, was die Gesellschaft und vor allem die sozialen Medien alles mit einem machen können. Zu beginn des Romans war ich noch ziemlich Zwiegestalten, da ich es ziemlich schwierig finde sich in das Buch rein zu lesen, doch wenn man die ersten paar Seiten gelesen hat versteht man das Buch immer besser und es wird immer spannender. Ich kann das Buch auf jeden Fall weiter empfehlen. Was mich am meisten angesprochen hat, war das Thema mit den Sozialen Meiden, da dieses Thema eine große Rolle in unserer Zeit spielt. Durch das Buch sieht man was alles durch die Medien passieren kann und wie es einen unbewusst verändert. Wenn ihr den Roman lesen wollt, solltet ihr euch auf einiges Vorbereiten. Im großen und ganzen bin ich weit aus überrascht. Burtons Roman ist auf jeden Fall ein muss. Absolut empfehlenswert, auch wenn man sich erst an den Schreibstiel gewöhnen muss. Es lohnt sich auf jeden Fall diesen Roman zu lesen.